WinFuture-Forum.de: Wmp 12 Kleiner Machen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Wmp 12 Kleiner Machen


#1 Mitglied ist offline   Strom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 558
  • Beigetreten: 21. Februar 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Januar 2010 - 19:39

Hallo zusammen,

Unter Vista habe ich mit dem WMP11 viel Musik aussortiert. Dabei hatte ich immer ein paar Fenster vom Explorer offen, und obendrüber den WMP komplett als Leiste zusammengeschoben.

Der WMP12 lässt sich leider nicht mehr komplett zusammenschieben. Dadurch habe ich nicht mehr genügend Platz für die Ordner-Fenster. Daher meine Frage: Gibt es vielleicht einen Registry-Eintrag, der die mindestgröße des WMP Videofensters steuert, den man entsprechend anpassen kann.

Zum Verständniss hier nochmal 2 Bilder:

Bild 1, WMP11
Angehängtes Bild: Bild1.jpg

Bild 2, WMP12
Angehängtes Bild: Bild2.jpg

Ich danke im Vorraus für eure Vorschläge.
Computer sind dazu da, uns die Arbeit zu erleichtern, die wir ohne sie gar nicht hätten.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein Notebook: Alienware 17 R3
OS: Win10 Pro x64 CPU: Intel Core I7 6700HQ Graka: GeForce GTX970M Ram: 4x4GB
SSD: Samsung 950Pro
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 23. Januar 2010 - 20:06

Was hälst Du von dem Vorschlag, den WMP als Symbolleiste in die Taskleiste zu legen? Dann hast Du auch die ganzen Steuerungselemente. Oder hat Windows 7 das nicht?
Edit: Ich seh gerade. Geht wohl nur per Eingriff. Klick
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#3 Mitglied ist offline   Strom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 558
  • Beigetreten: 21. Februar 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Januar 2010 - 20:17

@ Urne,
Danke für den Vorschlag, leider weis ich tatsächlich nicht, wie das mit Win7 funktioniert, außerdem muss die scrolleiste möglicht groß sein, und der Weg mit der Maus zur Taskleiste ist auch relatv lang, deswegen setze ich dem wmp ja direkt über die geöffneten Ordner. Um das zu verstehen, sollte man wissen, das ich innerhalb von etwa 2 Sekunden entscheide, ob das Lied bleibt, oder nicht, anders werde ich sonst nie fertig. (ich habe große Mengen Internet-Radio aufgenommen)

Dieser Beitrag wurde von Strom bearbeitet: 23. Januar 2010 - 20:19

Computer sind dazu da, uns die Arbeit zu erleichtern, die wir ohne sie gar nicht hätten.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein Notebook: Alienware 17 R3
OS: Win10 Pro x64 CPU: Intel Core I7 6700HQ Graka: GeForce GTX970M Ram: 4x4GB
SSD: Samsung 950Pro
0

#4 _Stürmische Tage_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Januar 2010 - 20:21

Wenn man die Ansicht auf "Skin" umstellt, oder einfach Strg+2 drückt, kann man den WMP 12 kleiner machen, siehe Bild anbei.

Eventuell den Skin ändern, da der eher häßlich ist.

Edit:

Wenn du durch viel Musik gehst, wäre es nicht einfacher, Tastenkürzel zu nutzen? Wenn man die Funktionen auf z.B. Strg+Alt+A/S/D/X/C setzt, kann man die alle bequem mit der linken Hand erreichen. Wobei das Scrollen mit Maus natürlich einfacher ist, als mit Tastenkürzeln.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Capture.JPG

Dieser Beitrag wurde von Stürmische Tage bearbeitet: 23. Januar 2010 - 20:27

0

#5 Mitglied ist offline   Strom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 558
  • Beigetreten: 21. Februar 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Januar 2010 - 20:32

@ Stürmische Tage,
Hey vielen Dank, das ist perfekt, und das sogar so einfach ;(

ps:
Weist du vielleicht auch wie man Videos mit dem WMP beschneden kann, damit sie für einen Breitbildschirm passen? Hier das Thema dazu.

Dieser Beitrag wurde von Strom bearbeitet: 23. Januar 2010 - 20:32

Computer sind dazu da, uns die Arbeit zu erleichtern, die wir ohne sie gar nicht hätten.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein Notebook: Alienware 17 R3
OS: Win10 Pro x64 CPU: Intel Core I7 6700HQ Graka: GeForce GTX970M Ram: 4x4GB
SSD: Samsung 950Pro
0

#6 _Stürmische Tage_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Januar 2010 - 20:57

 

Beitrag anzeigenZitat (Strom: 23.01.2010, 21:32)

Weist du vielleicht auch wie man Videos mit dem WMP beschneden kann, damit sie für einen Breitbildschirm passen? Hier das Thema dazu.


Schaust du dir normale DVDs mit dem WMP an?


Wie zoomst du, bzw. wie veränderst du die Größe des WMP? Denn bei meinem 24", auch im 16:9 Format, habe ich höchstens 2 schwarze Ränder, ober-und unterhalb des Videos. Wobei ich gerade ein bisschen rumprobiert und dabei festgestellt habe, dass die schwarzen Ränder an den Seiten auftauchen, wenn man an den Rändern des WMP zieht, wenn man aber unten rechts an der Ecke zieht, kann man das Fenster so hinziehen, dass keine schwarzen Ränder mehr da sind, solange man nicht im Vollbildmodus ist.
0

#7 Mitglied ist offline   Strom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 558
  • Beigetreten: 21. Februar 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Januar 2010 - 21:26

Also um das grundsätzlich zu klären: Ich rede vom Vollbildmodus, alles andere ist uninteressant.

Jetzt gibt es Leider einige Videos zb Musikvideos aus dem Internet, welche ein Format von 4:3 haben. Die Sichtbare Spur dieses Videos ist aber 16:9, soll heißen, dass beim Konvertieren des Videos diese schwarzen Streifen oben und unten hinzugefügt wurden und nun "mit abgespielt werden".

Der WMP erkennt, wie jeder andere Player auch, das dieses Video ein 4:3 Video ist, der Bildschirm aber das Format 16:9 besitzt. Also fügt er beim Vollbildmodus rechts und links schwarze Streifen hinzu. Das Video selbst hat aber wie gesagt auch Streifen. Dadurch hat man dann beim Abspielen auf allen 4 Seiten schwarze Ränder und nur in der mitte den kleinen Videostreifen. Der VLC MediaPlayer bietet da die Möglichkeit (mit SRTG + C) das Video selbst auf ein bestimmtes Seitenverhältnis runterzuschneiden. Dabei werden die schwarzen Streifen im Video abgeschnitten, und so sind die Streifen rechts und links auch nicht mehr nötig, da das video in der beschnittenen Form ja das Passende Seitenverhältnis fürs Display besitzt. Und somit kann man dann durch die Beschneiden-Methode tatsächlich den ganzen Bilschirm Nutzen.
Bei Videos die von grund auf im 16:9 Format voliegen, also keine schwarzen Streifen mitführen gibt es dagegen keine Probleme. Gekaufte DVDs sind grundsätzlich ohne eingebaute Streifen, daher ist dir das Problem wahrscheinlich nicht bekannt. Aber wenn man zb etwas aus dem Fernsehn aufnimmt, und das dann als DVD brennt, dann kann es wieder passieren, das bein konvertieren diese Ränder eingebaut werden.
Grundsätzlich würde ich gerne aus verschiedenen Gründen bein WMP bleiben, allerdings konnte mir noch niemand sagen, wie man dem WMP das beschneiden beibringt.
Computer sind dazu da, uns die Arbeit zu erleichtern, die wir ohne sie gar nicht hätten.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein Notebook: Alienware 17 R3
OS: Win10 Pro x64 CPU: Intel Core I7 6700HQ Graka: GeForce GTX970M Ram: 4x4GB
SSD: Samsung 950Pro
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0