WinFuture-Forum.de: Möchte Mein Altes Gehäuse Wieder Zum Arbeiten Bewegen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Möchte Mein Altes Gehäuse Wieder Zum Arbeiten Bewegen


#1 Mitglied ist offline   mutze13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 30. Dezember 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Bad Münstereifel
  • Interessen:Science Fiction <br />Lesen (Fantasy und Science Fiction aber auch mal einen guten Thriller)<br />und natürlich der gute alte Rechenknecht

geschrieben 06. Dezember 2009 - 19:38

Ich würde gerne mein Gehäuse wieder mit Hardware bestücken...
Einsatzgebiete wären Mmorpgs und später evtl mal Tv/Video. Alle anderen Sachen werde ich weiterhin meinem Macbook überlassen.
Da das ganze im Wohnzimmer platziert wird wären noch Maus und Tastatur(beides kabellos) nötig.
Allerdings kein Monitor, da muß der Fernseh herhalten...
Meine Preisvorstellung wären ca 700€ inkl Betriebssystem, geb mich aber auch mit weniger zufrieden.

Vorhanden sind:

Gehäuse:Yeong Yang Cube
Grafikkarte:Radeon HD4850 Vapor-X 1gb reicht erstmal aus, späteres Upgrade möglich.
Ein Dvd-Laufwerk ist auch noch da, würde demnächst durch ein Blueray ersetzt.

Zu erwähnen wäre noch, daß ich das ganze gerne ein wenig mit Augenmerk auf Stromsparend aufgebaut hätte, allerdings sollte die Leistung nicht allzusehr darunter leiden.

Besten Dank im schonmal,

mutze
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.423
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. Dezember 2009 - 21:00

was du dir da vorstellst ist ehrlich gesagt etwas wirr. für mmogs brauchst du keine 4850, und mit stromsparen hat die auch nichts zu tun. für die 700 euro budget bei dem vorhandenen gehäuse/graka kannst du dir einen ziemlich ultimativen spielerechner zusammenstellen.

welche leistung sollte nicht leiden? du brauchst doch gar keine, ausser einem vernünftigen hardwaredecoder?

das gehäuse ist aufgrund seines (gigantischen) volumens auf jeden fall für einen sehr leisen wohnzimmer-spiele-rechner geeignet. wenn das voraussetzung ist, sowie der stromverbrauch, fliegt als erstes die hd 4850 und wird durch eine igp oder eine 5750 erstezt. dann musst du dich für den sockel entscheiden. so 775 ist tot, 1156 bietet noch nichts im bereich 'soviel wie nötig, so sparsam wie möglich', ergo am3 mit einem X2, zb dem athlonII X2 250. dazu ein nt mit 300 oder 350 watt und 80+zertifiziert. tests z.b. auf pc-experience geben aufschluss darüber, welches besonders wohnzimmergeeignet ist.

als board käme ein am3-board mit 785g -chipsatz in frage (->24p) oder ein anderer amd-chipsatz mit der derzeit kleinsmöglichen ati (5750).

4GB und 64 bit oder 2gb und 32 bit reichen des weiteren.

die festplatte sollte beim htpc ordentlich fassungsvermögen haben, sofern kein nas oder server die tv- aufnahmen speichert. achte nur darauf: gross ist meist auch laut. das gehäüse liesse aber einen entkopplungsrahmen für die hdd zu, womit das thema erledigt wäre.


was ich mir denke: dein budget und das gehäuse reichen aus, um das thema bluray, (HD-)tv und wohnzimmerspielen im ersten anlauf zu realisieren.

also mein vorschlag: deklinier das thema zu ende und nimm als eingangvorassetzungen: gehäuse, wohnzimmer, bluray/hdtv und 'normales' spielen.
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#3 Mitglied ist offline   mutze13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 30. Dezember 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Bad Münstereifel
  • Interessen:Science Fiction <br />Lesen (Fantasy und Science Fiction aber auch mal einen guten Thriller)<br />und natürlich der gute alte Rechenknecht

geschrieben 06. Dezember 2009 - 21:36

Erstmal Danke für die ausführliche Antwort!
Die Grafikkarte ist halt da und wenn die viel Strom braucht spricht ja nichts dagegen bei den anderen Komponenten drauf zu achten.

Es kommt mir halt überwiegend drauf an, genug Leistung für jetzige und kommende Mmorpgs zu haben(aktuell spiele ich Aion) und evtl ein paar sendungen in hdtv aufzunehmen und abzuspielen(hd-sat-receiver ist vorhanden).
Da ich einen Blueray-Player habe, wäre das Laufwerk erstmal optional.

Beim Thema Cpu hab ich schonmal nachgeschaut und der Athlon_II_X3_405e war mir ins Auge gefallen.
Ich bräuchte dann halt noch ein Mainboard, vorzugsweise Gigabyte, Asus oder DFI(mit allen 3en gute Erfahrungen gemacht), ein Netzteil(hab ich garkeine Ahnung von), Ram und eine Festplatte.
Da ich mich aber schon lange nicht mehr mit dem Thema auseinandergesetzt hab, weiß ich nicht was genau ich nehmen sollte.

Beim Thema Festplatte wäre noch zu erwähnen, das zum "Endspeichern" der Filme externe Lösungen vorhanden sind, also sollte ich mit 500gb hinkommen.

mutze
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0