WinFuture-Forum.de: Chinesische Schriftzeichen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Chinesische Schriftzeichen


#1 Mitglied ist offline   Chandler Bing 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 28. November 09
  • Reputation: 0

geschrieben 28. November 2009 - 16:46

Hallo !

Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen !!
Seit tagen suche ich schon chinesische schriftzeichen für ein tattoo die aber von OBEN nach UNTEN gelesen werden !
Das meiste das man findet ist immer von links nach rechts zu lesen :-((

Bin für jeden Tipp dankbar !!!!

Gruß
Ch.B
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 524
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 4

geschrieben 28. November 2009 - 17:12

du solltest aber schreiben was sie bedeuten sollen. ansonsten könnte dir jemand ein "linker arm" und "rechter arm" andrehen und vertauscht tätowieren <_<
0

#3 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.352
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 892
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 28. November 2009 - 18:00

Beitrag anzeigenZitat (Chandler Bing: 28.11.2009, 16:46)

Hallo !

Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen !!
Seit tagen suche ich schon chinesische schriftzeichen für ein tattoo die aber von OBEN nach UNTEN gelesen werden !


Chinesisch ist immer von rechts nach links (oder wars umgekehrt?).... was du meinst wird japanisch sein <_<

aber wenn du schon probleme hast due SCHRIFTTYPEN zu unterscheiden solltest du dich wirklich eingehend beraten lassen was du dir tätovieren lässt....

sonst könnte dir jemand "Versager" stechen und sagen "Das heißt Gewinner".....

Gruß,

Stefan
0

#4 Mitglied ist offline   zwutz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 659
  • Beigetreten: 17. Juli 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. November 2009 - 08:08

Beides ist richtig.

Warum ordnest du die Zeichen nicht einfach vertikal an? Ändert ja nichts an der Bedeutung
Raise your glass if you are wrong
0

#5 Mitglied ist offline   Talla 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 225
  • Beigetreten: 24. Februar 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Esslingen

geschrieben 30. November 2009 - 10:39

Hallo,

wenn man nur schreibt das chinesich von rechts nach links geschrieben wird, ist das falsch. Es wird entweder wie bei unserer Schrift gewohnt, von links nach rechts in Zeilen die von oben nach unten angeordnete sind geschrieben. Oder aber von oben nach unten in Spalten die von rechts nach links angeordnet sind. Es ist nen riesen Unterschied ob Wörter von rechts nach links geschrieben werden, oder die Spalten so angeordnet werden.

Prinzipiell kannst dus einfach so machen wie zwutz es gesagt hat. Einfach das Wort welches eventuell in einer Zeile steht, in einer Spalte von oben nach unten schreiben. Es ändert sich nichts.

Aber was die Zeichen angeht musst du dich gut beraten lassen. Selbst wenn man ein Zeichen findet was eine bestimmte Bedeutung haben kann, heißt es nicht immer das es damit dann richtig verwendet wird. Oft gibts z.B. subtile Unterschiede oder Mehrdeutigkeiten die ein auf den ersten Blick harmloses Zeichen in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Etwas harmloses ausm Japanischen welches ja auch Zeichen ausm Chinesischen übernommen hat:
水 (mizu) - findet man überall im Wörterbuch mit der Bedeutung Wasser. Was aber meist verschwiegen wird: mizu ist nur kaltes Wasser. Für warmes Wasser gibts nen extra Wort. Und sowas gibts zu hauf im chinesischen und japanischen.

@Stefan_der_held
Chinesisch und Japanisch sind gar nicht zu leicht zu unterscheiden wenn man nicht Hiragana und Katakana erkennen kann. Dann bleiben nur noch die Kanjis im Japanischen und die von den Chinesischen Zeichen zu unterscheiden ist teilweise unmöglich da es die gleichen Zeichen sind. Zwar wurden die Zeichen im Laufe der Jahrhunderte in Japan und China unterschiedlich vereinfacht, aber das erkennt man auch nur wenn man dann wirklich die Sprachen kann.

馬 馬 Welches ist hier das japanische und welches das chinesische?
oder hier? 貓 猫

Dieser Beitrag wurde von Talla bearbeitet: 30. November 2009 - 10:55

Heimat ist nicht immer dort, wo wir zur Welt kamen - Heimat ist wo wir lieben. *Ehm Welk
0

#6 Mitglied ist offline   joannado 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 24. November 09
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Dezember 2009 - 09:24

Keine Ahnung!
Chinesische Sprache ist zu kompliziert! Ich hab versucht, etwas zu lernen aber es geht nicht! :grin:

Gruß
Joanna
0

#7 Mitglied ist offline   zwutz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 659
  • Beigetreten: 17. Juli 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Dezember 2009 - 13:41

Beitrag anzeigenZitat (Talla: 30.11.2009, 10:39)

@Stefan_der_held
Chinesisch und Japanisch sind gar nicht zu leicht zu unterscheiden wenn man nicht Hiragana und Katakana erkennen kann.


och... japanische Texte ohne Hiragana bzw. Katakana sollten recht schwer aufzutreiben sein.

Und die Unterscheidung zwischen japanischen und chinesischen Kanji sollte eigentlich eine rein ästhetische sein (zumindest, wenn es um ein Tattoo geht). Die "einfachen" Wörter (die, die für ein Tattoo in Frage kommen) wie Hund, Katze, Liebe, etc. haben in beiden Sprachen recht ähnliche Symbole, oft sogar die gleichen.
Über die Bedeutung sollte man sich aber im klaren sein, da geb ich dir recht.
Raise your glass if you are wrong
0

#8 Mitglied ist offline   Talla 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 225
  • Beigetreten: 24. Februar 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Esslingen

geschrieben 02. Dezember 2009 - 14:59

Beitrag anzeigenZitat (zwutz: 02.12.2009, 14:41)

och... japanische Texte ohne Hiragana bzw. Katakana sollten recht schwer aufzutreiben sein.


Hab auch nicht zwangsweise von Texten ohne Kana gesprochen, mir gings ums erkennen das japansiche Texte in mehreren Alphabeten geschrieben sind. Kenns aus eigener Erfahrung da ich selber Japanisch lerne und immer wenn ich z.B. an der Hochschule was les und irgendwer guck mal den Text an kommt sofort immer nen Gespräch auf von wegen "muss das schwierig sein" ect. Wenn ich dann versuche zu erklären das es mehrere Alphabete sind und die Kanas leicht zu lernen sind, weil nur Silbenalphabete, da kommt praktisch immer der Spruch: "Für mich sieht das alles gleich aus, nur komplizierte Zeichen". Erst wenn man denen z.B. die Hiragana mal zeigt erkennen sie das es ja doch verschiedene Schriften sind und selbst der Laie ohne vorwissen Kana und Kanji alleine an der Schriftform unterscheiden kann.
Heimat ist nicht immer dort, wo wir zur Welt kamen - Heimat ist wo wir lieben. *Ehm Welk
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0