WinFuture-Forum.de: C:\ Voll! Suche Gutes(!) Programm Um Win-schrott Zu Lösch - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

C:\ Voll! Suche Gutes(!) Programm Um Win-schrott Zu Lösch


#1 Mitglied ist offline   paranetic 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 23. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 08. September 2009 - 08:40

Ich habe einen Asus EEE 901 mit nur 12gb speicher, C:\ hat nur 4gb. Das Problem ist, dass auf C: immer weniger Platz ist, ohne dass ich großartig was darauf speichere. Es sammelt sich immer mehr Mist an, den Windows da hin speichert und ich kann nicht entscheiden was davon wichtig und was problemlos löschbar ist. Habe schon Clearprog, Tuneup und CC-Cleaner drüberlaufen lassen aber da finden sich keine Löschmöglichkeiten. Der Desktop ist nahezu leer, in den Anwendungsdaten sind meine Maildateien von T-bird, die haben aber auch nur etwa 20mb. Ich überprüfe den Speicherplatz immer mit Sequoia-View, dass mir den verwendeten Speicherplatz in einem Baumdiagramm (oder so ähnlich) übersichtlich anzeigt. Das meiste sind winzige Dateien, die sich immer mehr ansammeln. Als Windows noch frisch war, waren die doch auch nicht da und es hat funktioniert.

Frage: Welches Programm kann nutzlose Windowsdateien zuverlässig identifizieren und löschen?

Vielen Dank & schöne Grüße
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   evil.baschdi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.637
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 56
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:127.0.0.1, breites #Neuland
  • Interessen:IT, Musik

geschrieben 08. September 2009 - 08:44

wenn CCleaner (übrigens nur mit zwei C) nichts findet, wird es nichts geben. Bedenke mal, dass auch die ganzen Updates Windows anwachsen lassen.
Eingefügtes Bild

"
Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!"
P.S. Ich leiste keinen Support per PN. Wer ein Problem hat, ab damit ins Forum!
Windows 10 - Windows Anleitungen
0

#3 Mitglied ist offline   lolzem88 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 27. Februar 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP - Boppard
  • Interessen:Frau, Freunde, Parties, PC

geschrieben 08. September 2009 - 08:44

hi,
du könntest alle systemwiederherstellungspunkte bis auf den letzten löschen,
falls du sie nicht unbedingt brauchst (mach ich eigentlich regelmäßig - schaeffelt auch gut platz!)
0

#4 Mitglied ist offline   OSi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 08. Juni 07
  • Reputation: 0

geschrieben 08. September 2009 - 08:46

Als erstes könntest du die Auslagerungsdatei auf die andere Partition legen, da bekommt man schon was mit frei. Arbeitsplatz - Rechtsklick -> Eigenschaften -> Erweitert -> Systemleistung - Einstellungen -> Erweitert -> und dort den virtuellen Arbeitsspeicher verlegen
0

#5 Mitglied ist offline   paranetic 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 23. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 08. September 2009 - 08:48

Hatte ich vergessen zu erwähnen: Auslagerungsdatei ist deaktiviert, Systemwiederherstellung auch
0

#6 Mitglied ist offline   paranetic 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 23. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 08. September 2009 - 09:13

Also der CCleaner hat nochmal 18mb gelöscht gerade.
Ich habe den Ordner C:\windows\installer mit jeder Menge *.msi - Dateien gefunden. Wofür sind die?

Außerdem einen Ordner "dllcache" mit ganzen 400(!)MB. Cache hört sich an als bräuchte man ihn nicht unbedingt.

Dann noch sehr viel zeug in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Installations
Das sieht auch alles sehr temporär aus

Und schließlich noch C:\WINDOWS\Driver Cache
klingt auch wieder unnötig
0

#7 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.344
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. September 2009 - 09:34

Hybernation ausschalten, Auslagerungsdatei verschieben, Update-Uninstall-Zeugs löschen
npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
0

#8 Mitglied ist offline   paranetic 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 23. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 08. September 2009 - 09:36

[x]Hybernation ist aus
[x]Auslagerungsdatei existiert nicht
[x]Uninstallzeug ist gelöscht (glaub ich jedenfalls :ph34r: wo find ich das genau?)
0

#9 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kingsvillage
  • Interessen:Frickeln

geschrieben 08. September 2009 - 09:43

Zitat

Außerdem einen Ordner "dllcache" mit ganzen 400(!)MB. Cache hört sich an als bräuchte man ihn nicht unbedingt.

Was Ist "dllcache" ?
0

#10 Mitglied ist offline   Tiger_Icecold 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 328
  • Beigetreten: 13. November 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

geschrieben 08. September 2009 - 10:01

Glaubst Du wirklich, dass die Auslagerungsdatei nicht existiert? :ph34r: Auch wenn Du diese deaktivierst, wird eben genau das gemacht - sie wird deaktiviert! Die Datei liegt aber immer noch auf der Platte, obwohl sie nicht benutzt wird. Wenn Du die komplette Auslagerungsdatei wirklich zuverlässig entfernen willst, muss Du diese zuerst verkleinern (minimum 2 MB), den Vorgang bestätigen [OK], den PC gegebenfalls neustarten und dann die Datei deaktivieren! Erst dann ist sie wirklich zuverlässig weg!

Davon abgesehen empfiehlt es sich überhaupt nicht die Auslagerungsdatei komplett zu deaktivieren. Es kann zu Fehlern oder Abstürzen führen und manche Programme funktionieren ohne Pagefile erst gar nicht! Entweder du verschiebst deine Auslagerungsdatei auf D:\ oder, was bei so einer kleinen Platte viel intelligenter wäre, du machst einfach eine einzige festplattenfüllende Partition! Das erstere führt zu einem Leistungsverlust wenn es sich um eine HDD handelt und keine SSD! Das zweite hat den Nachteil, dass bei einer Win-Reinstallation die ganze Platte formatiert werden muss. Aber man könnte sich ja einen 8 oder 16 GB USB Stick holen und diesen als "D:\" benutzen :grin:

P.S.: Und höre bitte auf mit den Gedanken zu spielen irgendwelche vermeintlich unnötigen Ordner oder Dateien (ausser die im Temp-Ordner) zu löschen oder zu modifizieren! Soetwas führt meist zum geschrotteten System!!! Die zuverlässigste methode die Platte zu söubern ist: Rechte Maustaste auf C:\ -> Eigenschaften -> Bereinigen -> ...warten... -> ...warten... ;) -> laaaange warten -> Weitere Optionen -> Systemwiederherstellung -> Bereinigen -> Ja -> warten -> Datenträger bereinigen -> Alle Optionen ausser "Alte Datein komprimieren" aktivieren -> OK -> Ja!

"Alte datein komprimieren" dauert irre lange und bringt doch nichts - glaub's mir einfach.

Noch was: Unter C:\WINDOWS\ liegen haufenweise Ordner, die so ähnlich wie "$NtUninstallKB956744$" heissen. Das sind Orner in denen Windows vor einer Patchinstallation einen Backup der früheren Systemdatein anlegt. Falls Du einen Patch deinstallieren willst, greift Windows auf diese Ordner zu. Wenn man diese löscht, kann Windows keine Patches mehr deinstallieren. Also theoretisch geht nichts kaputt wenn man diese Ordner killt, du kannst nur keine Patches deinstallieren, obwohl einem diese Möglichkeit unter Systemsteuerung\Software dennoch geboten wird! Um diese Ordner sichtbar zu machen, musst Du unter Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht -> "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktivieren! Dadurch kannst Du richtig Platz gewinnen, aber Obacht: Bei Problemen mit einem Patch kannst Du nichts mehr machen! Also besser erstmal ein Backup anlegen - CD-RW/USB-Stick!

Dieser Beitrag wurde von Tiger_Icecold bearbeitet: 08. September 2009 - 10:28

Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   paranetic 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 23. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 08. September 2009 - 10:05

Ok, habe den dllcache gesichert und dann per purgecache-befehl geleert. Das hat schonmal gut Platz geschafft..

Um die Auslagerungsdatei werde ich mich kümmern, danke. Ich denke ich werde mir eine SDHC-Karte holen um den Speicher etwas zu erweitern. Oder sind SSD-Platten inzwischen bezahlbar?
0

#12 Mitglied ist offline   DennisMoore 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 177
  • Beigetreten: 27. Februar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 08. September 2009 - 10:22

In c:\windows\installer liegen die MSI-Dateien der ganzen Programminstallationen die du so gemacht hast. Wenn du die Dateien löschst, kann man über Systemsteuerung -> Software die Software nicht mehr reparieren ohne den Installationsdatenträger einzulegen. Updates könnten auch fehlschlagen, z.B. bei MS Office.

Was C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Installations ist weiß ich nicht. Von so einen Ordner hab ich noch nie gehört.

Noch ein Tipp: Wenn du nach der Windows Installation ein Windows Servicepack installiert hast und genau weißt, dass du es nicht wieder deinstallieren willst, kannst du c:\windows\$NtServicePackUninstall$ löschen. Bringt bei mir rund 500MB
0

#13 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kingsvillage
  • Interessen:Frickeln

geschrieben 08. September 2009 - 10:28

Du kannst zusätzlich sämtliche Temp-Verzeichnisse auf eine andere Partition legen:
win+pause -> Erweitert -> Umgebungsvariablen -> (Alles was mit TMP und TEMP zu tun hat)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0