WinFuture-Forum.de: [gelöst] Kann Voltages Nicht Einstellen - Msi P43 Neo3-fr (pcb 1.0) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Hardware
Seite 1 von 1

[gelöst] Kann Voltages Nicht Einstellen - Msi P43 Neo3-fr (pcb 1.0) CPU, MCH, VTT etc.


#1 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.144
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 42
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Juli 2009 - 22:53

Hi @ all,

folgendes Problem, für das ich im Internet einfach keine Problemlösung finde: Ich möchte gerne mit Hilfe meines Mainboards übertakten, dummerweise erlaubt mir besagtes Mainboard aus irgendeinem Grund nicht, die "Voltage"-Zahlen zu ändern.

Im BIOS (AMI) gehe ich auf "Cell Menü". Dort gibt es die Punkte "CPU Voltage", "MCH Voltage", "VTT FSB Voltage" und "ICH Voltage". Alle Werte stehen auf "[Auto]". Nun möchte ich einerseits gerne den FSB übertakten (was sich im BIOS auch problemlos einstellen lässt), aber andererseits natürlich die Voltage-Zahlen auf einen fixen Wert stellen, damit mir die CPU nicht wegraucht. Dummerweise sind diese "Voltage"-Menüpunkte einfach ausgegraut. Sie sind zwar anwähl-, aber nicht veränderbar.

Was mache ich falsch, warum kann ich die Voltages nicht von Hand einstellen? Ich hätte die neueste BIOS-Version 1.9 drauf. Auch die "OC-Jumper" am Mainboard habe ich testweise mal entfernt, aber das schaltet die entsprechenden "Voltages"-Menüpunkte auch nicht frei... Board wäre btw. dieses hier. Einen entsprechenden Menüpunkt, um die Voltages irgendwie freizuschalten, konnte ich auch nicht finden...

Tipps und Hilfe, anyone? Hat(te) jemand dasselbe Problem wie ich?

Dieser Beitrag wurde von Astorek bearbeitet: 15. August 2009 - 21:27

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sackmaus!! 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 145
  • Beigetreten: 10. Juli 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Juli 2009 - 23:37

Na wenn die doch auf Auto sind is doch nromal das mann nirgends was einstelln kann? o.O?
oder kapier ich was nich? :wink:
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.144
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 42
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Juli 2009 - 23:45

Angenommen, ich erhöhe den FSB-Takt meiner CPU (E8400) von 333 (mit Multiplikator auf 9 ergibt das ca. 3 GHz) auf 400 (3,6 GHz), und setze die DRAM-Frequency auf 1:1 (damit der RAM nicht mitübertaktet wird), muss ich zusätzlich noch die "Voltages"-Werte auf einen fixen Wert stellen. Sonst - soweit ich weiß - wird mit der Option "[Auto]" der CPU zuviel Volt zugeführt, was nicht gerade die Lebenserwartung der CPU erhöht^^.
0

#4 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.429
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Fujayrah (UAE)

geschrieben 19. Juli 2009 - 01:49

Versuche einmal CTRL+F1 im BIOS, vielleicht werden sie dann freigeschaltet.
Einige BIOS "verstecken" eine reihe von setting, die erst mit einer gewissen tastenkombination freigeschaltet werden.
1

#5 Mitglied ist offline   tavoc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.446
  • Beigetreten: 22. Juli 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. Juli 2009 - 09:17

hast du die werte von auto mal auf manuell gestellt?
Ich habe hier ein msi p35, und könnte da mal bei bedarf schauen.

Weiterhin deaktiver mal dieses corecell, das ist das msi eigene Übertaktungstool im Bios.
your IP is 127.0.0.1 or ::1
you are running an OS
you use a Browser
I know so much about you...
0

#6 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.144
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 42
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. August 2009 - 20:33

Sorry das ich erst jetzt antworte^^

Corecell wäre deaktiviert... Laut diversen Google-Suchergebnissen soll der Druck auf F4 einige versteckte Optionen freischalten - das tut es zwar auch, aber die Voltages-Werte bleiben weiterhin ausgegraut und unänderbar...

Zitat

hast du die werte von auto mal auf manuell gestellt?
Wie meinen? Das ist ja das Problem, das kann ich nicht^^.
0

#7 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. August 2009 - 23:01

Kannst du mal einen Screen machen und hier reinstellen?
0

#8 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.144
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 42
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. August 2009 - 21:26

OK, das Problem hat sich erledigt. Man muss einfach die Plus-/Minustasten + - auf der Tastatur drücken, damit man die Werte umstellen kann. Darauf muss man erstmal kommen, wenn man ALLE anderen Werte im BIOS durch Enter-Druck erreichen kann^^.

Problem gelöst, aber natürlich trotzdem Danke für eure Hilfe ;D
0

#9 Mitglied ist offline   tavoc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.446
  • Beigetreten: 22. Juli 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. August 2009 - 22:32

nunja es steht ja auch rechts daneben...
oder unten in der Statuszeile das man diese Tasten nutzen soll
your IP is 127.0.0.1 or ::1
you are running an OS
you use a Browser
I know so much about you...
0

#10 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.144
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 42
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. August 2009 - 01:39

Nuja, den psychologischen Aspekt darf man auch nicht außer Acht lassen: Ausgegraut wie alle anderen unwählbaren Optionen (aber aus irgendeinem Grund dann doch die einzigen ausgegrauten, die man markieren darf) und in der Beschreibung rechts wird mit roter Schrift (der einzige Teil im BIOS, bei dem man überhaupt rote Schrift sieht) darauf hingewiesen, dass eine Manipulation der Werte zu Hardwareschäden führen kann (was fälschlicherweise bei mir implizierte, dass man diese Punkte nur deshalb anwählen darf um diesen Hinweis zu erhalten und eine "normale" Manipulation nicht durchführbar ist). Die BIOS-Programmierer waren dann auch noch zu faul, an diesen Stellen mit ENTER eine scrollende Liste bereitzustellen während sie überall sonst - selbst an solchen, die nur einen Menüpunkt haben und deswegen die Scollliste völlig unnötig ist - dabei ist. Wenigstens eine Meldung o.Ä. wäre nett gewesen, aber beim ENTER-Druck passiert einfach garnix... Und im Handbuch wird jeder Mist erwähnt (sogar, dass man mit F4 versteckte Menüpunkte freischaltet), lediglich das komplette Cell-Menü wird im Handbuch nur mit dem Verweis erwähnt, dass das Board fürs Übertakten geeignet ist...

Ja gut, in der Statusleiste stehts. Aber wer liest die schon, wenn man eh weiß (oder glaubt zu wissen), wie man ein BIOS bedient? :)

Naja, auf alle Fälle rennt jetzt meine CPU mit 3,6 GHz und nach 4 Stunden Prime95 einwandfrei, auch wenn es länger dauerte als erwartet :P .
0

#11 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 10. Oktober 2009 - 16:31

Hallo, ich habe das gleiche Mainboard MSI P43 Neo-F.
Habe ich hier noch die neue BIOS Firmware Version 1.A (1.10):
http://www.msi-technology.de/index.php?fun...mp;prod_no=1484

Jetzt unterstützt diese Mainboard sogar den CPU Befehl Intel Step CE1.
Hardware+Software News...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0