WinFuture-Forum.de: Bios Flash Fehler: Pc Läuft Nicht Mehr - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Bios Flash Fehler: Pc Läuft Nicht Mehr Asus Commando Mainboard


#1 Mitglied ist offline   bLaCkRaBbIt 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.433
  • Beigetreten: 08. November 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Karlsbad

geschrieben 16. Juni 2009 - 09:58

hi,

ein kollege von mir hat im laufenden windows betrieb sein bios flashen wollen. dabei trat ein fehler auf. seither geht der pc nicht mehr an, d.h. wenn man ihn einschaltet kommen keine piep-töne (wie es laut manual der fall sein sollte) und das display bleibt schwarz. cmos chip hat er resettet und die batterie hat er auch mal entfernt. hat alles nichts gebracht, wobei ich gerade nicht weiß, wie er sein cmos resettet hat.

kann man das board noch retten?oder was kann man am besten machen?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Juni 2009 - 11:52

Sieht schlecht aus, jetzt weiß ich, warum ich kein BIOS unter Windows flashe. Manche Boards haben noch ein zweites BIOS, das springt aber im Notfall von allein an. Eine weitere Abstufung ist das virtuelle Dual-BIOS. Dabei kann man im Falle eines BIOS-Crashes immerhin noch von der Hersteller-CD ein BIOS aufspielen (gibt's glaube ich bei neueren Gigabyte und ASUS Boards). Letzte Möglichkeit wäre das blinde Flashen. Das setzt aber voraus, daß das BIOS noch das Disketten- bzw. CD-Laufwerk erkennt. Aktuelles und vor allem passendes BIOS runterladen und nach Anleitung auf Diskette/CD bannen. Die üblichen Flashtools bieten die Möglichkeit den Flashprozess automatisch per Parameter durchzuführen. Das müßte man vorher halt noch anpassen. Dann den Rechner damit starten (vorher CMOS Reset und evtl. Festplatte abklemmen). Mit etwas Glück erkennt man einen Zugriff auf das entsprechende Medium (LED leuchtet) und muß dann ca. 3 Minuten warten, bis keine Zugriffe mehr stattfinden.
0

#3 Mitglied ist offline   bLaCkRaBbIt 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.433
  • Beigetreten: 08. November 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Karlsbad

geschrieben 16. Juni 2009 - 12:00

ja, so dual bios sind ne feine sache. hab ich auch einen rechner, der das hat. dieser leider nicht. da die kiste aber wohl gar nicht mehr anspricht, man somit z.b. auch nicht die boot reihenfolge verändern kann und außer der strom led nichts leuchtet, sieht es mager aus. support von asus hat das bestätigt...
0

#4 Mitglied ist offline   Hotbitchick 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 467
  • Beigetreten: 08. April 07
  • Reputation: 1

geschrieben 16. Juni 2009 - 12:04

Defektes selbes Board besorgen und den Bios Chip austauschen (auf selben Typ, Revision achten!).

Sonst bleibt nur die Möglichkeit von Mr. Floppy, glaube dazu gibt es eine speziele Diskette (img).

Manche Mainboards haben noch einen Jumper (recovery) den man umsetzen braucht und dann via Diskette auch blind neu flashen kann praktisch das was Mr. Floppy nannte.

MFG
Sys:

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
vmware: Madbox 10.04.01-i386

²PC -> Madbox 9.10:
[Ubuntu Karmic 9.10; Kernel : 2.6.31-16; Desktop Environment : Xfce 4.6.1; Display Manager : SLiM 1.3]
0

#5 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Juni 2009 - 12:29

Man kann natürlich auch den BIOS-Chip ausbauen und neu flashen lassen. Kostet natürlich was. Vielleicht kennst Du jemanden, der ein entsprechendes Programmiergerät hat oder mal im Elektroladen um die Ecke nachfragen.
0

#6 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 952
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 26
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Area 51

geschrieben 16. Juni 2009 - 12:38

BIOS-Service - kompettent und nett, kann ich nur empfehlen!
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   bLaCkRaBbIt 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.433
  • Beigetreten: 08. November 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Karlsbad

geschrieben 17. Juni 2009 - 12:29

Beitrag anzeigenZitat (Hotbitchick: 16.06.2009, 13:04)

Defektes selbes Board besorgen und den Bios Chip austauschen (auf selben Typ, Revision achten!).

Sonst bleibt nur die Möglichkeit von Mr. Floppy, glaube dazu gibt es eine speziele Diskette (img).

Manche Mainboards haben noch einen Jumper (recovery) den man umsetzen braucht und dann via Diskette auch blind neu flashen kann praktisch das was Mr. Floppy nannte.

MFG


wie schon erwähnt. floppy fällt flach,da nix mehr geht. reset mit einem jumper vom cmos wurde wie erwähnt auch schon gemacht. austauschen geht leider nicht so einfach, weil der chip gelötet ist.



Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 16.06.2009, 13:29)

Man kann natürlich auch den BIOS-Chip ausbauen und neu flashen lassen. Kostet natürlich was. Vielleicht kennst Du jemanden, der ein entsprechendes Programmiergerät hat oder mal im Elektroladen um die Ecke nachfragen.


wie oben erwähnt: geht nicht so einfach, da gelötet. kennen tun wir asus ;) bzw. da hätten wir es dann hingeschickt.

Beitrag anzeigenZitat (Airboss: 16.06.2009, 13:38)

BIOS-Service - kompettent und nett, kann ich nur empfehlen!

danke


mein kollege hat sich jetzt ein neues mainboard gekauft. im übrigen mit dual bios ;)
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.613
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 17. Juni 2009 - 12:52

Nagut, aber er soll es mal nicht wegwerfen.

Das Board lässt sich prinzipiell nach der Methode wiederbeleben. Allerdings weiß ich nicht, ob die Pinbelegung des Servicesteckers übereinstimmt. ASUS hat den jedenfalls auch, meist irgendwo neben dem BIOS Chip.

Eventuell hat ja jemand dazu mehr Informationen. Habe da auch noch ein P5B, welches vom Asus WinFlasher sauber erlegt wurde.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 17. Juni 2009 - 13:01

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 17. Juni 2009 - 16:44

Wenn der Chip verlötet ist und der PC auf keine Laufwerke mehr zugreift, dann bleibt nurnoch der Serviceanschluss siehe DK2000.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0