WinFuture-Forum.de: Amd Dragon Chipguide - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Hinweis

Alle neuen Themen werden vor der Veröffentlichung durch einen Moderator geprüft und sind deshalb nicht sofort sichtbar.
Seite 1 von 1

Amd Dragon Chipguide 770 /780 /790


#1 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 05. Juni 2009 - 17:33

bevor ich es noch 10 mal schreiben muss :( , hier ein kleiner


AMD 7-Series Chipsatzguide

(stand 08/2009)


ergänzungen 20.07.09:

- zu chipsatz 780g
- installations /performanceprobleme mit vista 64 bit / server 2008 64bit / win7 64bit , STOP-fehler 0x 74 und 0x 124 + lösung UPGRADE 03.09.2009
- anbindung southbridge
- anbindung LAN-chip



ergänzungen 06.08.09:

- igp-chipsatz 785g



es gibt von amd derzeit zwei für einen höherwertigen pc relevante chip-varianten. teile der klassischen northbridge sind zwar in der cpu untergebracht (ram-controller), die restlichen aufgaben sind auf einen chip und eine ihm zugeordnete southbridge verteilt. bei amd-systemen wird dieser chip nicht northbridge genannt, auch wenn er ausser der kommunikation mit dem ram deren funktion hat.

die cpu kommuniziert mit dem chip per HT, der seit der einführung von HT3.0 mit dem sockel am2+ so schnell ausgelegt ist, dass seine leistung (noch) nicht ansatzweise ausgeschöpft wird. der chip wiederum spricht direkt die pci-e-slots per sog. pci-e-lanes an (physische leitungen) und die southbridge an.
die southbridge bindet pci, usb, firewire, sata etc an. sie steht über 4 pci-e-lanes mit dem chip in verbindung. ferner verwaltet die sb den referenztakt des systems.

!OBACHT!:
nicht alle hersteller binden die southbridge mit 4 lanes an. das führt bei hoher bestückung der pci- und usb-anschlüsse mitunter zu ressourcen-konflikten und leistungsproblemen.

gerade bei 'billigen brettern' werden gerne ein paar pci-e lanes unterschlagen: das spart platz und kosten auf dem pcb.

die beiden in frage kommenden chips haben die codeziffern 780 und 790. vom 780 gibt es diverse varianten (RD, RX...), vom 790 nur eine (RD).

die verkaufsnamen 770, 780 und 790 mit und ohne FX, X, G etc. bezeichnen die chipvariante und deren ausstattung. sie sind in einigen fällen nicht deckungsgleich mit den code-ziffern.
dabei können unterschiedliche southbridges zum einsatz kommen. dazu aber später.

die chips lassen sich grob in zwei gruppen teilen: mit itegrierter grafik und ohne.
_________________
1.) chips ohne grafik:
code RX780, RD780, RD790 mit sb 700, 710, 750 (früher auch noch sb600)
Verkaufsbezeichnungen: 770, 790X, 790 FX.
:::::::::::::::::::::::
770 (RX780): 24 pcie-lanes: 16 für die grafik, 4 zur freien verwendung und 4 für die southbridge, kein crossfire
einfacherer und günstiger zocker-pc bei voller leistung mit einer grafikkarte.
.............................
790X (RD780): 26 pcie-lanes: 16 für die grafik, 6 zur freien verwendung und 4 für die southbridge, crossfire mit 2*8 pcie-lanes möglich
das zocker-zwischending
.............................
790FX (RD790): 42 pcie-lanes: 32 für die grafik, 6 zur freien verwendung und 4 für die southbridge, (quad)crossfire mit 2*16 bis 4*8 pcie-lanes möglich.
besonderheit des 790FX: es ist der einzige chip, der den betrieb von 4 grafikkarten ermöglicht.
highend für spieler und gpgpu-freaks.
_________________

_________________
2.) chips mit grafik:
code RS780, RS780D mit sb 700, 710, 750

Verkaufsbezeichnungen: 780G, 790G, 790 GX.
::::::::::::::::::::::::

780G (RS780): 26 pcie-lanes: 16 für die grafik, 6 zur freien verwendung und 4 für die southbridge, kein crossfire, integrierte grafik radeon 3200 mit 500mhz takt.
sehr gute grundlage für einen HTPC

edit: es gibt 'eigenlösungen', bei denen ein zweiter mechanischer pci-e*16 steckplatz mit pci-e*4 verbaut ist und 'hybrid crossfire' mit zwei grafikkarten (HD 24xx, HD 34xx (und HD 43xx / 45xx?)) ermöglicht.
ein solches board ist z.b das gigabyte MA780G-UD3H.

NEU 08/2009

785G: der chip ist im wesentlichen eine weiterentwicklung des 780G. basierend darauf gibt es folgende neuerungen:
- die integrierte grafik heisst jetzt radeon HD 4200
- sie beherrscht DirectX 10.1
- hardware-upscaling für DVD- (pal)-inhalte
- vollständige unterstützung aller HDTV-format-varianten (auch 24p soll jetzt ruckelfrei laufen)
- ATI-stream (avivo) unterstützung = DviX, mpeg-1 und mpeg-2 hardware encoding
- dual-stream fähig: es können zwei parallele videosignale, wie für PiP in bluray von der grafik verarbeitet werden
(die anzahl der signalleitungen und sonstige grundlegende eigenschaften sollten gleich geblieben sein, abweichungen sind bislang nicht dokumentiert)

AMD emfiehlt die kombination mit der sb710 als referenz.
die reine rechenleistung dürfte auf (und höher durch/bei DX10.1) dem niveau des vorgängers liegen.
der chip ist eindeutig für media/tv/video-anwendungen aufgestellt und optimiert.
..............................

790G (RS780D (?)): 26 pcie-lanes: 16 für die grafik, 6 zur freien verwendung und 4 für die southbridge, kein crossfire, integrierte grafik radeon 3300 mit 700mhz takt.
der 'bessere' HTPC, spielen ohne grafikkarte
..............................

790GX (RS780D): 26 pcie-lanes: 16 für die grafik, 6 zur freien verwendung und 4 für die southbridge, crossfire mit 2*8 pcie-lanes, integrierte grafik radeon 3300 mit 700mhz takt.
die eierlegende wollmilchsau
__________________

__________________
die southbridges:[/b]
:::::::::::::::::::::::::

sb600: älter, vereinzelt noch verbaut, schwächen in der leistung usb und pci.
4*s-ata, 10*usb, raid 0,1,10

user <Hotbitchick> ergänzt dazu in #5:

Zitat

Könntest du beim sb600 noch ergänzen das Mainboards mit diesem Chipsatz durch einen "Hardwarefehler" keine vollen 4GB+ ansprechen können (x64bit)

...............................

sb700: bessere usb und pci-geschwindigkeit, neue architektur des clock-generators, sparsamer
6*s-ata, 12*usb, raid 0,1,10
...............................

sb710: bessere usb und pci-geschwindigkeit, neue architektur des clock-generators, sparsamer
6*s-ata, 12*usb, raid 0,1,10, ACC (advanced clock control): eine erweiterung der acpi, damit ist u.u. ein höherer takt erreichbar, jeder kern kann einzeln kalibriert werden. zur genauen funktionsweise schweigt sich amd aus (man spricht von einem, in 99% aller fälle irrelevanten bug in der sb700)
.............................
sb750: bessere usb und pci-geschwindigkeit, neue architektur des clock-generators, sparsamer
6*s-ata, 12*usb, raid 0,1,5,10, ACC
.............................

die sb 710 ist ein derivat der sb 750, der raid5 gekappt wurde.
.............................

die kombinationen chip/sb fallen unterschiedlich aus, alle sind möglich.
_________________

sonstiges zum thema:



tempofrage:

antwort: alle gleich schnell. bei einem system mit einer gpu (pcie 2.0 *16) gibt es keine leistungsunterschiede.
die unterschiede bestehen in der integrierten grafik, der anzahl der pcie-lanes, crossfire/ quad-cf ja/nein, raid und ACC.


LAN-chip:

die southbridges von AMD sind keine tempo-weltmeister. allerdings nutzen pci- und usb-geräte die möglichen geschwindigkeiten eher selten auch wirklich aus.
anders ein GB-LAN: ist der onboard-chip per pci über die southbridge angebunden, wird er nicht unerheblich ausgebremst. mit anbindung per pci-e ist der rechner in einem gigalan-netz deutlich schneller unterwegs. darauf sollte man beim boardkauf unbedingt achten.

grafikleistung:
die igps von ati der 780g und 790g (radeon 3200/3300, 500/700mhz) lassen sich sehr gut takten. 700/900 mhz sind bei ausreichender gehäuselüftung problemlos möglich. viel spiele laufen so in 1280er auflösungen bei mässigen details flüssig. (zufall: meine kinder spielen gerade die fifa09 demo auf einem 780g-board @ 500mhz mit einem athlon X2 4850e am hdtv in 1280/720 und mittleren details.)

bezeichnungen:
ASUS verwendet in den boardnamen die code-bezeichnungen. ein 790G-board lautet also auf M3/ M4A780(...). alle anderen hersteller halten sich meist an die verkaufsbezeichnungen.

sockel:

die chipsätze für sockel am2+ und am3 sind identisch.


sonstige amd-chipsätze:

780V: scheinbar wie 780g, hat jedoch keinen HD-hardwaredecoder an board: höhere cpu-last bei videos, kein hardwareencoding (ati stream) möglich (?), nur 350 mhz igp-takt (radeon 3100)
office /web-pc @home mit ein bisschen video/ kleiner server

760G: wie vor, jedoch kein hdcp (radeon 3000)
office pc / kleiner server

740G: radeon 2100 (älterer grafikchip), kein hdcp und nur HT bis 2000MT/s (satt 5200 wie alle anderen)
spartanischer office-pc / homeserver
__________________



EDIT 09/2009: nachstehender absatz hat sich weitgehend erledigt, da die bei der installation von 64bit vista, win7 und server2008 per windows update gelieferten treiber mittlerweile besser/problemlos funktionieren.


installations /performanceprobleme mit vista 64 bit / server 2008 64bit / win7 64bit + lösung

(STOP-fehler 0x 74 und 0x 124 können auftreten)

auf manchen boards mit 7er-chipsatz kommt es mit den genannten OS zu problemen bei der installation und /oder der festplattenperformance (why ever...):

-die installation hängt (scheinbar), lässt man sie durchlaufen, ist sie nach etlichen stunden (4h und länger) trotz immer wiederkehrender hänger aber tatsächlich durch.

- nach erfolgter installation rödelt die festplatte unentwegt, es werden dabei aber keine daten gelesen oder geschrieben.

- im betrieb scheint der pc komplett zu hängen, reagiert aber nach 10 bis 20 min wieder.

- die festplatte wird in einen pio-modus versetzt

lösung für vista 64bit-installation (server 2008 64bit analog)

a) installations-cd mit integriertem southbridgetreiber von amd erstellen
oder
b) installation mit der nötigen geduld durchlaufen lassen, windowsupdates vorerst deaktivieren, nach erfolgter installation den sb-treiber installieren, dann windows updaten (umgekehrt kann es zu bluesreens kommen!)


lösung für den laufenden betrieb unter vista 64bit:


festplattenmodus im bios und im gerätemanager checken, ggf udma X (meist 6, je nach hdd) fest einstellen, sb-treiber installieren/updaten.

lösung für win7 64bit-installation

a) installation als update von vista 64 durchführen
oder
b) installation mit der nötigen geduld durchlaufen lassen, windowsupdates abwarten, anschliessend udma-modus checken.


lösung für den laufenden betrieb unter win7 64bit:


festplattenmodus im bios und im gerätemanager checken, ggf udma X (meist 6, je nach hdd) fest einstellen. einen eigenständigen sb-treiber für win7 64bit gibt es derzeit noch nicht. den vista-treiber habe ich unter win7 noch nicht getestet.


weitere mögliche ursache + lösung:


ich kenne einige berichte, nach denen die ursache ähnlicher probleme bei der installation an der usb-schnittstelle lag. die lösung hier ist die deaktivierung (bios) während der installation ( PS/2-maus und tastatur benutzen) und die anschliessende wiederaktiverung im fertigen windows.




ergänzungen, kritik und hinweise auf fehler (PN zum editieren) gerne willkommen.

Dieser Beitrag wurde von klawitter bearbeitet: 03. September 2009 - 11:04

Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   PeaT1105 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 585
  • Beigetreten: 05. Februar 08
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ostfriesland
  • Interessen:PC allg., SAP, Frau & Kind

geschrieben 09. Juni 2009 - 14:47

Das nenne ich mal eine Übersicht!
Wunderbar ich selbst bestize solch Chipsatz, danke Dir nun bin ich um einiges Schlauer!
0

#3 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.307
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 262
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 09. Juni 2009 - 16:05

Wenn das optisch noch einen Ticken schöner und übersichtlicher geht, ist es perfekt :wink: :wink:
0

#4 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. Juni 2009 - 10:15

@ DD
sag mir, wo's deiner meinung nach hängt und ich versuchs besser zu machen.
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#5 Mitglied ist offline   Hotbitchick 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 467
  • Beigetreten: 08. April 07
  • Reputation: 1

geschrieben 10. Juni 2009 - 11:23

Genial, super Arbeit klawitter! :)

Könntest du beim sb600 noch ergänzen das Mainboards mit diesem Chipsatz durch einen "Hardwarefehler" keine vollen 4GB+ ansprechen können (x64bit) :unsure:

Wenn noch andere bekannte "Mängel" zu den anderen Chipsätzen bekannt sind wäre es auch super diese mit einzufügen.
Sys:

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
vmware: Madbox 10.04.01-i386

²PC -> Madbox 9.10:
[Ubuntu Karmic 9.10; Kernel : 2.6.31-16; Desktop Environment : Xfce 4.6.1; Display Manager : SLiM 1.3]
0

#6 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Juni 2009 - 16:33

Beitrag anzeigenZitat (Hotbitchick: 10.06.2009, 12:23)

Könntest du beim sb600 noch ergänzen das Mainboards mit diesem Chipsatz durch einen "Hardwarefehler" keine vollen 4GB+ ansprechen können (x64bit)


Bist du dir da sicher? Ich meine mehrfach gelesen zu haben, dass 790X oder 790FX Mobos ohne Probleme mit 8GB betrieben werden konnten...
0

#7 Mitglied ist offline   Hotbitchick 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 467
  • Beigetreten: 08. April 07
  • Reputation: 1

geschrieben 11. Juni 2009 - 16:40

Beitrag anzeigenZitat (EDDP: 11.06.2009, 17:33)

Bist du dir da sicher? Ich meine mehrfach gelesen zu haben, dass 790X oder 790FX Mobos ohne Probleme mit 8GB betrieben werden konnten...


Ob alle auch die 700'er Serie Allgemein mit einem SB600 auch betroffen ist kann ich nicht sagen da ich persönlich keins habe aber überall wo der SB600 auftaucht scheint es Probleme mit dem RAM zu geben (sb600 bug @google) ich würde alle Boards mit diesem meiden da zumall massig andere mit einem 700/750 zur Verfügung stehen.

ausm anderen Topic vorhin:
WIKI:

Zitat

The AHCI controller on AMD/ATI SB600 HBA can't do 64-bit DMA transfers. 64-bit addressing is optional in AHCI 1.1 and the chip claims it can do them, but, in reality, it can't so it is disabled. After that it will be forced to do 32-bit DMA transfers. Thus DMA transfers will occur in the lower 4 GB region of the memory, and bounce buffers must be used sometimes if there is more than 4 GB of RAM.

Sys:

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
vmware: Madbox 10.04.01-i386

²PC -> Madbox 9.10:
[Ubuntu Karmic 9.10; Kernel : 2.6.31-16; Desktop Environment : Xfce 4.6.1; Display Manager : SLiM 1.3]
0

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.307
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 262
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 11. Juni 2009 - 16:58

Beitrag anzeigenZitat (klawitter: 10.06.2009, 11:15)

@ DD
sag mir, wo's deiner meinung nach hängt und ich versuchs besser zu machen.

Ich mein groß und Kleinschreibung, wie pcie-lanes = PCIe Lanes oder 780g = 780G. Sieht optisch schöner aus.

Und dann 1.) von 2.) evtl. mit ---------------- abgrezen oder anders schön unterscheiden. Inhaltlich perfekt, sind nur optische Schönheitsfehler :smokin:.
0

#9 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Juli 2009 - 12:07

EDIT
- zu Chipstaz 780G,

- trennlinien eingefügt, was aber mit dem umbruch nicht so recht funktioniert....

- lösung zu installations-, festplatten,- und performanceproblemen mit 64bit
(mit / ohne STOP-fehler 0x 74 und 0x 124)

- !OBACHT! zur anzahl der pci-e lanes der southbrigde-anbindung

- gigabyte-lan anbindung


ah ja... :)

- gigabit-lan anbindung

Dieser Beitrag wurde von klawitter bearbeitet: 03. September 2009 - 10:49

Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#10 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. August 2009 - 08:46

EDIT:

neuen igp-chip 785G eingetragen
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#11 Mitglied ist offline   <°)QOO>< 

  geschrieben 02. Januar 2010 - 16:04

DANKE für die tolle Aufstellung!

;) ;) :D
0

#12 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.307
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 262
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 04. Januar 2010 - 22:01

Hey Klawitter! Das ist ja ein super schöner Guide, aber das gefällt mir optisch immernoch nicht. Es gibt doch Groß- und Kleinschreibung und andere Zeichen zur besseren Übersicht.
Ich mach' Dir 'nen Vorschlag: Ich hab' bis MI Ferien. Schick' mir doch einfach den Quellcode per PN oder eMail, dann änder ich den ab, sodass es deutsche Rechtschreibung und andere Übersichten enthält. Den müsstest Du dann nur noch reinkopieren, falls Dir das gefällt.

Gruß
Daniel

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 04. Januar 2010 - 22:01

0

#13 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 05. Januar 2010 - 00:37

spar dir die mühe doch. bald wirds eh zeit für den 8er-guide und auf gutes ausehen kommts hier auch nicht sooo an :unsure: . aber gut, quelltext geht raus und du kannst dich austoben. danke für deine hilfe.

nur das mit der gross-kleinschreibung: ich schreibe im web klein. das ist einfach so ;)
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#14 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.307
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 262
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 05. Januar 2010 - 01:48

Zitat

spar dir die mühe doch.
Ich hab' ehh nichts vernüftiges zu tun. Naja, fast aber egal ;).

Zitat

bald wirds eh zeit für den 8er-guide und auf gutes ausehen kommts hier auch nicht sooo an :unsure:.
Den 8er Guide kann ich Dir auch noch schön machen. Und das liest sich mit Groß- und Kleinschreibung einfach besser (find' ich).

Zitat

aber gut, quelltext geht raus und du kannst dich austoben.
Hab' ich getan. Kannst den neuen ja testweise mal einsetzen und die neue Optik betrachten ;).

Zitat

danke für deine hilfe.
Kein Ding. Solch' Arbeit muss ja optisch gewürdigt werden (sieht nicht so aus, als hätte man das dahingesudelt).

Zitat

nur das mit der gross-kleinschreibung: ich schreibe im web klein. das ist einfach so ;)
Im ICQ/QIP okay. Aber hier versuche ich mich dran zu halten, weil es sich besser liest und besser aussieht. Das sind ja schon mal mehr als zwei, drei Wörter, die im Chat immer fallen. Als Newsredakteur muss man auch auf Optik achten und Rechtschreibung beherrschen.

Gute Nacht
Daniel

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 05. Januar 2010 - 01:49

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0