WinFuture-Forum.de: Der "battle For Wesnoth" - Thread - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Spiele
Seite 1 von 1

Der "battle For Wesnoth" - Thread Kleine Vorstellung eines rundenbasierten Strategiespiels


#1 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.144
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 42
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. März 2009 - 20:48

Tjoar, ich wollte mal das Spielchen "Battle for Wesnoth" (BfW) vorstellen, da ich über die SuFu noch keinen passenden Thread gefunden habe und ich diese Perle ehrlichgesagt Niemandem vorenthalten will :D . BfW ist ein quelloffenes (OpenSource), rundenbasiertes Strategiespiel für Win, Lin und Mac in einer "Herr der Ringe"-ähnlichen Welt. Man ist Kommandant einer Rasse (von denen es unterschiedliche gibt; Menschen, Elfen, Zwerge, Untote etc...) und muss in den vielen wählbaren Kampagnen, die alle eine eigene Geschichte erzählen, oftmals den gegnerischen Herrführer besiegen. Dazu muss Gold durch Erobern von Dörfern gesammelt und die eigenen Einheiten taktisch klug gezogen werden.

Das Spiel verlangt oft anspruchvolles Taktisches Denken, will man die mitgelieferten Kampagnen in einem höheren Schwierigkeitsgrad als "Sehr leicht" schaffen (Der Schwierigkeitsgrad selbst ist meist in zwei oder drei Stufen wählbar). So sind bspw. Untote (v.a. tagsüber) allergisch gegen arkane Magie, und Bogenschützen lieben generell höheres Gelände oder bewaldete Gebiete. Einheiten gewinnen stetig an Erfahrung beim Bekämpfen der Gegner, die dann zu mächtigeren Einheiten aufsteigen und in der nächsten Mission ggf. (durch höhere Goldkosten, versteht sich) mitgenommen werden können. Trotzdem ist das Spiel einfach zu erlernen, da eine Idioten-einfache Einführung dabei ist, die euch die Grundlagen vermitteln. Das Spiel besitzt auch ein paar Dialogelemente, die (manchmal mit Artworks begleitet) die Story vorantreibt.

Das Besondere an dem Spiel ist die betonte Einfachheit, die Liebe zum Detail (v.a. in der Grafik) und nicht zuletzt der hohe Suchtfaktor, der von dem Spiel ausgeht. Einmal in seinen Bann gezogen, kann man durchaus mehrere Stunden und Tage vor dem Bildschirm verbringen... Wer genug gegen (gute) KI-Kämpfer hat, kann sich im Multiplayermodus richtig austoben. Es existiert ein Battle.net-ähnlicher Bereich, von dem man dann chatten, Spiele erstellen und beitreten kann. Auch das Beobachten von bereits laufenden Spielen ist möglich, natürlich kann man auch lokal an seinem Rechner gegen einen Freund oder verschiedene KI-Gegner kämpfen, entweder auf mehreren mitgelieferten Karten oder über eine Zufallsgenerierte...

Erwähnenswert sei noch, dass hinter dem Spiel professionelle Übersetzer (meines Wissens gibt es das Spiel in über 16 verfügbaren Sprachen, u.a. deutsch) und mehrere Komponisten für die passende Hintergrundmusik stehen. Die Grafik selbst ist im Retro-Stil eines SNES-/GBA-RPGs gehalten, besitzt aber viele, mit Liebe zum Detail designte Artworks. Das Spiel besitzt auch einen Karteneditor und eine AddOn-Schnittstelle, mit denen sich ganz einfach AddOns nachrüsten lassen.


Ein bisschen Zeit sollte man sich bei den einzelnen Kampagnen schon geben, da dem kompletten Spiel ein Prinzip folgt: Einfach zu erlernen, aber schwer zu meistern ;) . In höheren Schwierigkeitsgraden ist das Spiel recht deftig, man wird sich also auf die ein oder andere Niederlage einstellen müssen. Außerdem sollten lesefaule Menschen das Spiel lieber nicht ausprobieren, da in den meisten (zum Glück nicht ausufernden) Dialogen Tipps und Ratschläge für weitere taktische Feinheiten gegeben werden. Trotzdem lohnt es, sich da durchzubeißen. Auch wenn man am Anfang die ein oder andere Schlacht verliert, macht das Spiel dennoch einen heidenspaß und vorallem süchtig ;) . Es lohnt sich auf jeden Fall, das Spielchen einmal anzuspielen. Und sei es nur, um zu schauen, was ein Team von Freiwilligen alles schaffen kann ;) .


Anbei noch ein paar Screenshots und die Hauptseite des Projekts:


Eingefügtes Bild
Das Hauptmenü in der englischen Version


Eingefügtes Bild
Eine InGame-Kampfszene. Hier lässt gerade ein Magier Blitze über den Gegner hereinbrechen...


Eingefügtes Bild
Hier ein Artwork aus dem Intro der Kampagne "Der Thronerbe".


Eingefügtes Bild
Ein kleiner Auszug über die (im Spiel aufrufbare) Hilfe, die jegliche taktische Details abdecken sollte. Hier sieht man auch die Qualität der dt. Übersetzung...


Zuguterletzt setze ich hier noch die Homepage des Projektes, über das ihr euch dann zur "Download"-Schaltfläche (auf derselben Seite) hangeln könnt ;) : http://www.wesnoth.org/

Wer Lust bekommen und das Tutorial durchgespielt hat, empfehle ich erstmal die Kampagne "Die Geschichte zweier Brüder". Die ist zwar erzählerisch - naja - nicht besonders anspruchsvoll, aber der leichte Schwierigkeitsgrad auf gerade 4 Szenarien bietet nochmals eine gute Einweisung zum Spiel selbst. Ansonsten empfehle ich auch die Kampagne "Der Thronerbe", die mit 25 Szenarien recht üppig ausgestattet ist und sowohl erzählerisch als auch dialogtechnisch sehr gut in Szene gesetzt ist.

---

Have Fun! Wär toll, wenn ich einige anstecken könnte, das Spiel mal zu probieren ;)
0

Anzeige



#2 _Iceweasel_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. März 2009 - 09:52

wow, vielen dank!

werds mir mal heut abend fürn mac runterladen und mal testen ^^ sieht interessant aus :D
0

#3 Mitglied ist offline   christi1992 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 718
  • Beigetreten: 11. März 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Norwegen/Bergen
  • Interessen:PC also chatten musik hören &amp; surfen<br />raus gehen mit freunden<br />fußball spielen<br />usw<br />PS: meine homepage ist nur für facebook user verfügbar

geschrieben 27. März 2009 - 09:59

Ich werds mal testen. Kann es sein das dass spiel an Heros 3 errinert?
0

#4 __maggus__

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. März 2009 - 16:52

Battle for Wesnoth ist genial!
Neben Civilization III immer noch einer der beliebtesten Titel für langweilige Vorlesungen :)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0