WinFuture-Forum.de: Überhitzung//neu - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Überhitzung//neu


#1 Mitglied ist offline   Bushido 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 06. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2008 - 12:28

Hallo,

ich habe ein Problem mit dem Kühler. Nach dem Hochfahren funktioniert alles eine Weile sehr gut. Ich öffne SpeedFan und schaue auf die Temperatur. 36° steht unten in der Symbolleiste. Danach geht es aber los. Alle zwei Minuten ein Grad mehr und irgendwann stürzt mein PC ab.

Frage1: Ich habe noch nie Wärmeleitpaste benutzt, bringt die was oder soll ich mir gleich einen neuen Kühler kaufen. Wenn ja, was könnt ihr mir empfehlen (sollte gut und günstig sein)

Frage2: Bringt es was, wenn ich das Gehäuse abmache?

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus.

Dieser Beitrag wurde von Bushido bearbeitet: 26. Januar 2009 - 20:06

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.313
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 263
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Troisdorf

geschrieben 30. November 2008 - 12:35

Zitat

Frage1: Ich habe noch nie Wärmeleitpaste benutzt, bringt die was oder soll ich mir gleich einen neuen Kühler kaufen. Wenn ja, was könnt ihr mir empfehlen (sollte gut und günstig sein)
Tschuldigung, aber :( - Es hat schon seinen Sinn warum bei jedem Kühler Wärmeleitpaste beiliegt und unter jedem Kühler ab Werk welche drunter ist. Ist doch klar, dass das passiert. Der CPU und Kühler scheinen optisch plan zu sein aber unter dem Mikroskop find unzählige feine Risse und Spalte zu erkennen, indenen sich Luft befindet. Luft ist einer der schlechtesten Wärmeleiter und somit staut sich die Hitze schwischen CPU und Kühler. Aufgabe der WLP ist es jetzt, die Räume zu schließen und eine bessere Wärmeübertragung zu gewährleisten.

Also, Kühler ab und schmier etwas WLP von Arctic Cooling, die Arctic Silver 5 z.B., drunter.

Zitat

Frage2: Bringt es was, wenn ich das Gehäuse abmache?
Eigentlich nicht, da dann kein Luftstrom mehr von vorn nach hinten durchgeht.

Greets
0

#3 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 12:40

Hallo

und dann ist da noch die frage ob der CPU Kühler richtig rum drauf gemacht wurde .

auch oft ein fehler .

mfg mister x
0

#4 _tank2346_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 12:49

So wie der Name es sagt, leitet die Paste die Wärme von der CPU auf den Kühler. Paste verhärtet sichh aber im Laufe der Zeit und sollte somit (je nach Betriebsdauer des PCs) 1 mal im Jahr gewechselt werden.

Naja also Microrisse sollten weder an der Kühleroberfläche, noch auf dem Heatspreader der CPU sein, doch die Oberfläche ist genau gebrachtet nicht glatt und wie schon gesagt wurde, hängt kaum vorstellbar doch eine Menge Luft zw. Kühler und CPU. Die Paste bilden einen guten Übergang.

Achte auch darauf, dass die verwendete Paste geschmeidig ist- zu feste Paste bewirkt auch kaum etwas.
0

#5 Mitglied ist offline   Bushido 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 06. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2008 - 12:52

Beitrag anzeigenZitat (m.i.s.t.e.r.x: 30.11.2008, 12:40)

Hallo

und dann ist da noch die frage ob der CPU Kühler richtig rum drauf gemacht wurde .

auch oft ein fehler .

mfg mister x

habe den kühler oftmals wegen reinigung ausgebuat. aber woher weiß ich denn, wie richtig rum ist?
Eingefügtes Bild


eben wieder abgestürzt (macht nen neustart, wie immer)
speedfan hat kurz davor folgendes angezeigt
Eingefügtes Bild



ich frage mich jedoch auch, ob es wirklich wegen der überhitzung ist :(

hier mal ein video von speedfan. allerdings aufgenommen beim "nichts machen am pc"

Dieser Beitrag wurde von Bushido bearbeitet: 30. November 2008 - 13:15

0

#6 _tank2346_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 13:23

Naja das ist entweder ein Auslesefehler oder ein Fehler des Programms - solche Temp-Sprünge sind nicht möglich.

Hats du einen Phenom X3?

Eigentlich ist es egal, wie rum du den Kühler montierst - das macht keinenn Unterschied. Die Kühlrippen sollten jedoch zu den Seiten ziegen, da dort die Luft dort bessser wegbefördert werden kann - aber auch hier ist das bei jedem Kühler etwas anders.
0

#7 Mitglied ist offline   Bushido 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 06. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2008 - 13:26

Beitrag anzeigenZitat (tank2346: 30.11.2008, 13:23)

Naja das ist entweder ein Auslesefehler oder ein Fehler des Programms - solche Temp-Sprünge sind nicht möglich.

Hats du einen Phenom X3?

Eigentlich ist es egal, wie rum du den Kühler montierst - das macht keinenn Unterschied. Die Kühlrippen sollten jedoch zu den Seiten ziegen, da dort die Luft dort bessser wegbefördert werden kann - aber auch hier ist das bei jedem Kühler etwas anders.

pentium 4 :(
0

#8 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 13:28

Hallo

das mit dem CPU Kühler verkehrt drauf tun , war in erster line so gemeint da wir ja nicht
wissen was du genau hast .

bei Sockel a / Sockel 370 wäre ein verkehrt rum drauf tun tötlich .

bei allen andern CPU ist es glaube mittlerweile egal un möglich den Verkehrt drauf zu tun

mfg mister x
0

#9 _tank2346_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 13:35

Beitrag anzeigenZitat (Bushido: 30.11.2008, 13:26)

pentium 4 :(


Dann weiß ich nicht, was bei dir Temp.1-3 sein soll. Benutz mal Everest und schau dir da die Werte an.
0

#10 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 13:39

Hallo

welcher Pentium 4 ?

mach doch mal geanue angaben , Mainbord - Sockel - CPU genaue u.s.w

Vermutlich Gigabyte oder Asrock Maiunbord .

Und wenn du Pentium 4 hast ( sockel 478 ? oder 775 )

deine - 5 v und deine - 12 v sind hier nicht ok und die wird gebraucht , aber um da genaues
dazu sagen zu können ob das gebraucht wird oder nicht müssen wir das mainbord wissen

mfg mister x

Dieser Beitrag wurde von m.i.s.t.e.r.x bearbeitet: 30. November 2008 - 13:43

0

#11 Mitglied ist offline   Bushido 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 06. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2008 - 13:44

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#12 _tank2346_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 13:46

Na ebend - jetzt wo misterx es sagt - die Angaben zu deinen Netzteilspannungen sind ja katastrophal. Normalerweise zeigt auch so mannches BIOS die Spannunngswerte des Netzteil mit an - definitiv mal nachschauen und die Angaben mittels anderer Programme bestätigen lassen - wenn diese Angaben stimmen ist dein Netzteil futsch (jedoch dürfte da der PC garnicht mehr angehen).

EDIT: mach mal von Computer/Sensoren einen Screen.

Dieser Beitrag wurde von tank2346 bearbeitet: 30. November 2008 - 13:48

0

#13 Mitglied ist offline   Bushido 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 06. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2008 - 13:52

Beitrag anzeigenZitat (tank2346: 30.11.2008, 13:46)

Na ebend - jetzt wo misterx es sagt - die Angaben zu deinen Netzteilspannungen sind ja katastrophal. Normalerweise zeigt auch so mannches BIOS die Spannunngswerte des Netzteil mit an - definitiv mal nachschauen und die Angaben mittels anderer Programme bestätigen lassen - wenn diese Angaben stimmen ist dein Netzteil futsch (jedoch dürfte da der PC garnicht mehr angehen).

EDIT: mach mal von Computer/Sensoren einen Screen.

zeigt nichts an, ist leer :(
0

#14 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. November 2008 - 14:25

Hallo

keine Panik ist alles ok mit den Spannungen ( auch dein netzteil ist ok )

habe im Handbuch nach gesehen ( Das Mainbord hast du GA-8S649MF
Fujitsu Siemens )


http://support.fujitsu-siemens.com/quickse...=NO&strFTS=

Laut handbuch Deutsch Kapitel 2.6 dort seite 31 PC Health Status

benötigt das die -5v und die -12v Spannung nicht ( es wird aber dann eben von solchen tool s
verkehrt aus gelesen )

so nun kommen bei dir 2 dinge in frage Kühler sitzt nicht richtig
Zu schwach oder Verkehrt eingestellt .
Keine Wärme Leitpaste drauf

mfg mister x

Dieser Beitrag wurde von m.i.s.t.e.r.x bearbeitet: 30. November 2008 - 14:31

0

#15 Mitglied ist offline   Bushido 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 06. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2008 - 14:29

Beitrag anzeigenZitat (m.i.s.t.e.r.x: 30.11.2008, 14:25)

Hallo

keine Panik ist alles ok mit den Spannungen ( auch dein netzteil ist ok )

habe im Handbuch nach gesehen


http://support.fujitsu-siemens.com/quickse...=NO&strFTS=

Laut handbuch Deutsch Kapitel 2.6 dort seite 31 PC Health Status

benötigt das die -5v und die -12v Spannung nicht ( es wird aber dann eben von solchen tool s
verkehrt aus gelesen )

so nun kommen bei dir 2 dinge in frage Kühler sitzt nicht richtig
Zu schwach oder Verkehrt eingestellt .
Keine Wärme Leitpaste drauf

mfg mister x

Ich probiere es erst mal mit der Wärmeleitpaste. Gibt es sowas auch im Media Markt?
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0