WinFuture-Forum.de: Bluescreen Während Installation - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture xp-Iso-Builder
Seite 1 von 1

Bluescreen Während Installation


#1 Mitglied ist offline   Cut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 15. Dezember 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. November 2008 - 15:49

Hallo,
ich nutze XP Iso Builder schon seit der ersten Version und habe noch nie Probleme gehabt. :D

Meine letzte CD erstellte ich mit XP Pro SP2 und dem Intel Matrix Storage Manager 8.2.0.1001 ICHR7 AHCI
Diese lässt sich ohne Probleme installieren. :D

Nun habe ich für einen Arbeitskollegen eine XP Home SP3 CD mit Intel Matrix Storage Manager 8.6.0.1007 ICHR7 AHCI erstellt.
Beim testen der Installation auf meinem PC (3,2 GHz, IDE-Festplatte, Asus P5LD2 Deluxe) erhalte ich bei 34 Restminuten einen Bluescreen. :D
"IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL"
Ich habe im ernst auf meinem PC noch nie ;D einen Bluscreen gehabt :P .

Also testet ich die CD auf meinem ZweitPC (1,6GHz).
Dort lässt sich die CD problemlos installieren :D . Denke es liegt daran, da dort der Intel Treiber nicht benötigt wird.

Also habe ich eine XP Pro mit gleichem Treiber probiert - immernoch Bluescreen. :D

Also XP Home SP3 und Intel Matrix Storage Manager 8.5.0.1032 ICHR7 AHCI - immernoch Bluescreen. :D

Also XP Home SP3 und Intel Matrix Storage Manager 8.2.0.1001 ICHR7 AHCI - nun läufts durch. :P

So jetzt könnte es noch am SP3 liegen.

Also XP Home SP2 und Intel Matrix Storage Manager 8.6.0.1007 ICHR7 AHCI - wieder Bluescreen. :D


Also ich schließe daraus, dass entweder der XP-ISO Builder mit dieser neuen Intel Version nicht klarkommt oder der Treiber einen Schuss hat.

Hat einer von euch ähnliches erlebt?


Danke

Dieser Beitrag wurde von Cut bearbeitet: 15. November 2008 - 21:46

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. November 2008 - 18:27

1. Hast Du diesen Thread gesehen und bist Du nach der Anleitung vorgegangen?
2. Wenn ja, warum hast Du dann zunächst die nicht mehr aktuellen Intel Controller-Treiber v.8.2.0.1001 genommen und warum hast Du für Dein Problem einen neuen Thread gestartet?
3. Es ist nicht immer sinnvoll, ein Betriebssystem mit integrierten Treibern auf einem Rechner zu installieren, der über eine andere Hardware verfügt.
4. Was hast Du alles noch mit dem XP-Isobuilder gemacht, vor allem welche Treiber hast Du zusätzlich zu den Intel Controller-Treibern integriert?
5. Hast Du mal Deine RAM-Sticks mit Memtest geprüft?
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#3 Mitglied ist offline   Cut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 15. Dezember 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. November 2008 - 21:45

Hi,
danke, dass du antwortet.
Ich habe den Thread grob :blink: durchgelesen und meine, dass dieser nur für nforce Chipsätze ist.
Oder täusche ich mich da?

1. Nein ich bin nicht da der Anleitung vorgegangen, da ich bisher keinerlei Probleme hatte und alles funktionierte.
2. Oh sorry muß 8.6 heißen, habe es geändert.
3. verstehe ich nicht ganz. Ich habe in meine CD nur die notwendigen Treiber für mein Board (Asus P5LD2 deluxe) integriert (Intel Matrix, ITE 1.3.3.0 (IDE-Treiber), Silicon Image 1.0.22 (SATA)
4. sonst habe ich mit dem XP-Isobuilder nichts gemacht.
5. Ja dies habe ich als erstes gemacht, alles OK

Ich habe es noch mit nlite getestet und da kommt auch der Bluescreen.
Deshalb schließe ich einen Bedienfehler eigentlich aus :smokin:

Dieser Beitrag wurde von Cut bearbeitet: 15. November 2008 - 21:49

0

#4 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. November 2008 - 01:12

Beitrag anzeigenZitat (Cut: 15.11.2008, 22:45)

Ich habe den Thread grob :blink: durchgelesen und meine, dass dieser nur für nforce Chipsätze ist.
Oder täusche ich mich da?
Offenbar hast Du nicht mal auf den Link in meinem letzten Post geklickt, denn sonst wüsstest Du, dass es sich um eine Anleitung zur Integration der Intel Textmode-Treiber handelt. :)

Zitat

3. verstehe ich nicht ganz. Ich habe in meine CD nur die notwendigen Treiber für mein Board (Asus P5LD2 deluxe) integriert (Intel Matrix, ITE 1.3.3.0 (IDE-Treiber), Silicon Image 1.0.22 (SATA)
Wozu benötigst Du diese Treiber? Ich denke, Deine Festplatte(n) hängen an einem Intel ICH7R SATA AHCI Controller?

Zitat

Ich habe es noch mit nlite getestet und da kommt auch der Bluescreen.
Deshalb schließe ich einen Bedienfehler eigentlich aus :smokin:
Das sehe ich anders. Ausschließen würde ich nur, dass der Fehler beim XP Isobuilder liegt.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#5 Mitglied ist offline   Cut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 15. Dezember 06
  • Reputation: 0

geschrieben 16. November 2008 - 11:33

Hi :smokin:
doch ich habe den Link angeklickt, glaubs mir.
Ich werden deinen Thread nochmal genauer durchlesen und alles genauso machen wie du geschrieben hast.
Vielleicht klappts ja dann :wink:

Ich benötige die Treiber für
Intel Matrix: da hängen meine beiden SATA Platten dran.
ITE8211F: Da hängt eine IDE-Platte dran und die zum testen verwendetet IDE-Platte
Silicon Image 3132: die benötige ich für eSATA.

Deshalb brauche ich doch alle Treiber oder kann ich einen weglassen :imao:

OK gut dass es nicht am XP-ISO Builder liegt.
Schon eine Fehlerquelle weniger :rolleyes:

EDIT: So habe deine gute Anleitung nun durchgelesen und muß (leider) feststellen, dass ich alles os gemacht habe.
Einen Bedienfehler schließe ich immernoch aus, da ich es ja auch geschafft habe den Intel 8.2 Treiber korrekt zu intgrieren, so dass sich XP installieren lässt :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde von Cut bearbeitet: 16. November 2008 - 11:42

0

#6 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. November 2008 - 12:50

Beitrag anzeigenZitat (Cut: 16.11.2008, 12:33)

Ich benötige die Treiber für
Intel Matrix: da hängen meine beiden SATA Platten dran.
ITE8211F: Da hängt eine IDE-Platte dran und die zum testen verwendetet IDE-Platte
Silicon Image 3132: die benötige ich für eSATA.
An Deiner Stelle würde ich mal nur die Intel AHCI-Treiber (im Textmode) und ggfls. die Intel Chipsatztreiber = "INF-Utility" (als PnP-Treiber) integrieren.
Alles andere kannst Du später installieren,wenn XP läuft.
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#7 Mitglied ist offline   Cut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 15. Dezember 06
  • Reputation: 0

geschrieben 16. November 2008 - 22:18

Hi :)
So nun habe ich nur den Intel Matrix 8.6 Treiber und den ITE8211 Treiber (diesen brauche ich da meine Test-IDE Platte daran hängt) integriert.

Sonst habe ich nur meine XP-Nummer eingegeben, mehr nicht.

Mit XP-Pro SP2 getestet - leider immer noch Bluescreen.
0

#8 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. November 2008 - 22:32

Beitrag anzeigenZitat (Cut: 16.11.2008, 23:18)

So nun habe ich nur den Intel Matrix 8.6 Treiber und den ITE8211 Treiber (diesen brauche ich da meine Test-IDE Platte daran hängt) integriert.
Meine Empfehlung lautete, nur den Textmode-Treiber für die Festplatte zu integrieren, auf die Du das Betriebssystem installieren willst.
Das heißt, dass Du entweder den Intel- oder den ITE8211-Treiber integrieren solltest. Am besten klemmst Du die andere Platte während der Installation ab.

Dieser Beitrag wurde von Fernando bearbeitet: 16. November 2008 - 22:34

Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#9 Mitglied ist offline   Cut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 15. Dezember 06
  • Reputation: 0

geschrieben 17. November 2008 - 10:34

Hi,
dies habe ich auch schon getestet.
Wenn ich die nur die ITE Treiber integrieren dann klappt die Installation.

Da ich jedoch mit Wechselrahmen arbeite und die an dem Intel hängen, brauche ich diesen Treiber auch.
Deshalb muß ich ihn auch integrieren.

Bisher hats ja auch so geklappt ^_^
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.148
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 849
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 17. November 2008 - 14:16

Beitrag anzeigenZitat (Cut: 16.11.2008, 22:18)

Mit XP-Pro SP2 getestet - leider immer noch Bluescreen.


wenn du uns die erste Ziffernkombi des Bluescreens geben könntest währ das genjal...

findest du in Form von:

Stop: 0x00000000


die Nullen können variieren. Damit könnte man den Fehler schonmal etwas enger einkreisen.

Kann natürlich auch sein, dass schlicht und einfach das Treiberpaket fürn Popo is.
0

#11 Mitglied ist offline   Lofote 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.526
  • Beigetreten: 24. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 17. November 2008 - 14:54

Zitat

3. Es ist nicht immer sinnvoll, ein Betriebssystem mit integrierten Treibern auf einem Rechner zu installieren, der über eine andere Hardware verfügt.

Es *darf* aber auch nich nichts ausmachen.

Zitat

wenn du uns die erste Ziffernkombi des Bluescreens geben könntest währ das genjal

Er sagte doch, dass es ein IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ist!?

Dieser Beitrag wurde von Lofote bearbeitet: 17. November 2008 - 14:55

0

#12 Mitglied ist offline   Fernando 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.400
  • Beigetreten: 27. März 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. November 2008 - 18:45

Beitrag anzeigenZitat (Cut: 17.11.2008, 11:34)

Wenn ich die nur die ITE Treiber integrieren dann klappt die Installation.
Da ich jedoch mit Wechselrahmen arbeite und die an dem Intel hängen, brauche ich diesen Treiber auch.
Deshalb muß ich ihn auch integrieren.
Da liegt vermutlich der "Hund" begraben.
Du kannst so viele Textmode-Treiber integrieren wie Du willst, während der XP-Installation wird jedoch immer nur der Treiber tatsächlich installiert, für den das Setup den entsprechenden Controller gefunden hat. In dem Moment, wo Du den Festplatten-Controller wechselst, erkennt das Betriebssystem den "neuen" Controller nicht (auch dann nicht, wenn er in die CD eingebunden worden war.
Lösungsvorschlag:
Nach erfolgreicher XP-Installation kannst Du versuchen, die Intel-Treiber zu installieren bzw. manuell in die entsprechenden Verzeichnisse zu kopieren und dann über die Registry einzubinden. Dafür gibt es im Netz Anleitungen und sogar fertige REG-Dateien, die nur ausgeführt werden müssen.

Beitrag anzeigenZitat (Lofote: 17.11.2008, 15:54)

Er sagte doch, dass es ein IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ist!?
Dafür gibt es jedoch verschiedene Ursachen und der Fehler-Code wäre sehr hilfreich.
Siehe hier: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0...p?h=tip0391.htm
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Z97 Extreme6 (BIOS: 2.30)
CPU: Intel Core i5 4690
RAM: 4x4 GB G.Skill RipjawsZ DDR3-1600
System-LW: 1 TB Samsung 850 EVO SSD
Daten-LW: 2 TB Western-Digital Green HDD
Grafik: Intel HD4600
0

#13 Mitglied ist offline   Cut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 15. Dezember 06
  • Reputation: 0

geschrieben 18. November 2008 - 11:13

Hi,
mit der "alten" XP-CD habe ich XP auf der IDE-Platte installiert, ein Image erstellt und auf die SATA-Platte zurückgespielt. Auch habe ich XP auf die SATA-Platte installiert, ein Image erstellt und auf die IDE-Platte zurückgespielt.
Dort musste ich keine Treiber (weder Intel Matrix, noch ITE, noch Silicon Image) manuell nachinstallieren.
Es wurde alles bei der Installation korrekt installiert, obwohl an dem Controller keine Festplatte gehangen hat. Der Controller war im Bios natürlich aktiviert.

EDIT: hier der Code beim Bluescreen

STOP: 0x0000000A (0xFFFFFFE0, 0x00000002, 0x00000000, 0x804E63A9)

Dieser Beitrag wurde von Cut bearbeitet: 18. November 2008 - 17:54

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0