WinFuture-Forum.de: Was Ist So Besonders An Mac Osx ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: MacOS
  • 7 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Letzte »

Was Ist So Besonders An Mac Osx ? Will mir nen iBook kaufen und wollt bissl Beratung einholen...


#1 Mitglied ist offline   [email protected] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 44
  • Beigetreten: 29. Juli 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. August 2008 - 11:45

Hey Leute,

hab vor mir ein Notebook zu kaufen...
Sollte klein, billig, ansehnlich und schnell sein, mit WLAN und was man sonst noch so braucht...

Nun hab ich ein paar Fragen, da ich mich mit MAC bzw. Apple Notebooks nicht auskenne.

Hab mal n bissl bei E-Bay rum geschaut und bin auf Angebote gestoßen wie z.B.:

iBook G4
- 900 Mhz
- 640 MB Ram
- 14"
- 80 GB Festplatte
- interne Airportkarte
- Mit Zubehör wie Maus, Tasche, BS 10.3 <- ?, div. Kabel, Netzteil usw.
- gut erhalten usw.

Das soll Sofortkauf 420,00 Euro kosten...

Meine Fragen nun:

1. Ist das nicht für so eine Hardware total überteuert?
2. Ist eine Airportkarte ein ganz normales WLAN?
2.1. Wenn ja, was für eins, a/b/g oder b/g oder das neue n-Draft?
3. Stimmt es das MAC OSX bessere BS sind wie Windows?
4. Ist es wahr, das Apple Notebooks mit weniger guter Hardware schneller, stabiler und sicherer laufen wie Windows Notebooks mit besserer Hardware?
5. Gibt es für MACs auch Freeware?
6. Wie leicht verständlich ist das BS?

Bin Vista User und sehr zufrieden, würde mir aber gern zur mobilen Lösung so ein iBook kaufen...

Danke Euch schonmal...
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   NightKrawler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 166
  • Beigetreten: 04. Februar 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wien, Österreich

geschrieben 28. August 2008 - 13:20

Zitat

1. Ist das nicht für so eine Hardware total überteuert?

Ja. Macs gebrauchtpreise sind wie neupreise teilweise überteuert im vergleich zu consumergeräten anderer hersteller (dell, hp..) Würde definitiv keinen ppc Mac kaufen (nagut, ein powerbook 12'' hätte ich selber schon gern :lol: ) 10.3 ist auch schon sehr alt, aktuell ist leopard 10.5. Du möchtest ihn lange mobil verwenden? dann pass auf das die Akkus neu sind bei Gebrauchtgeräten, oder du kaufts neue dazu.

Zitat

2. Ist eine Airportkarte ein ganz normales WLAN?

ja.

Zitat

2.1. Wenn ja, was für eins, a/b/g oder b/g oder das neue n-Draft?

wenn es eine "Airport Extreme" karte ist, ist es eine die g kann, sonst b. (bei neuen Intel Macs sind sie n)

Zitat

3. Stimmt es das MAC OSX bessere BS sind wie Windows?

Jedem das seine sag ich mal dazu. Das "bessere" OS ist das womit man selber an besten zurecht kommt.

Zitat

4. Ist es wahr, das Apple Notebooks mit weniger guter Hardware schneller, stabiler und sicherer laufen wie Windows Notebooks mit besserer Hardware?

Jein. Es kommt ganz auf die Soft-/hardware Konfiguration an, allerdings ist es bei Macs nicht so wie bei manchen OEMs das sie Windows-installationen mit Crapware vollstopfen, und das Macs ohne bedenken ohne Virenscanner auskommen (die frage ist wie lange noch ;) )

Zitat

5. Gibt es für MACs auch Freeware?

natürlich.

Zitat

6. Wie leicht verständlich ist das BS?

Ich persönlich war beim ersten Kontakt schon überzeugt. Als Switcher waren zwar einige dinge anfangs schon gewöhnungsbedürftig (Stichwort Maximieren)

Insgesamt kann ich dir nur empfehlen das du dir OSX mal in ruhe im Fachhandel anschaust, am besten bei einem Premium Reseller http://www.apple.com/de/buy/apr/

http://www.apple.com...osx/guidedtour/
http://www.apple.com...getamac/whymac/
http://www.apple.com...amac/movetomac/

Dieser Beitrag wurde von NightKrawler bearbeitet: 28. August 2008 - 13:31

Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Matze 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 666
  • Beigetreten: 29. Februar 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. August 2008 - 13:22

Mit BS 10.3 ist wohl OSX 10.3 (Panther) gemeint. Die aktuelle Version ist 10.5 (Leopard).

Zitat

1. Ist das nicht für so eine Hardware total überteuert?

Apple-Hardware ist im Allgemeinen teurer als die gewöhnliche, darüber musst du dir im Klaren sein. Ich finde das Angebot okay. Ein neues MacBook mit 2,1 GHz, 120 GB HDD und 1 GB Arbeitsspeicher kostet etwa 1000 Euro (Apple Store).
Mir wäre das iBook persönlich zu langsam um damit gut arbeiten zu können, aber da hat jeder andere Bedürfnisse.

Zitat

2. Ist eine Airportkarte ein ganz normales WLAN?

Ja, bei Apple heißt das WLAN Airport. Das iBook hat, denke ich, noch keine n-Draft Kompatibilität (in dem Falle müsste es eigentlich Airport Extreme heißen; korrigiert mich, wenn ich falsch liege).

Zitat

3. Stimmt es das MAC OSX bessere BS sind wie Windows?
4. Ist es wahr, das Apple Notebooks mit weniger guter Hardware schneller, stabiler und sicherer laufen wie Windows Notebooks mit besserer Hardware?

Es gibt kein objektiv besseres oder schlechteres Betriebssystem. Ich verwende Windows, Mac und Linux und jedes System hat seine Vor- und Nachteile. Ob die Macs schneller oder stabiler laufen, da will ich mich nicht festlegen. Allerdings sollte durch den Verkauf im Bundle die Hardware genau auf das Betriebssystem abgestimmt sein, wodurch sich das Feld der Hardware-Software-Kombinationen drastisch verkleinert und die Fehlerquellen sinken. Apple kann also gezielter optimieren.
Auch der Begriff der Sicherheit ist relativ. Unter Windowssystemen gibt es nun einmal mehr Malware, als unter UNIX-Systemen. Mein Windowsrechner ist trotzdem nicht verseucht. Ich denke nicht, dass das Betriebssystem für die vielen Schädlinge auf einem Rechner verantwortlich ist.

Zitat

5. Gibt es für MACs auch Freeware?

Sicherlich. Die Auswahl ist vielleicht nicht so reichhaltig, aber bislang habe ich immer eine Alternative gefunden. Immer mehr Open-Source Projekte werden POSIX-konform und sind somit auch auf dem Mac einsetzbar.

Zitat

6. Wie leicht verständlich ist das BS?

Es ist recht intuitiv, was vielleicht ein wenig ungewohnt sein könnte als Umsteiger. Ich würde aber nicht behaupten, dass es komplizierter als Windows ist.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.
0

#4 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2008 - 19:35

Beitrag anzeigenZitat ([email protected]: 28.08.2008, 12:45)

1. Ist das nicht für so eine Hardware total überteuert?

Wie heisst's bei DSDS? Dreimal Ja.

PPC Macs waren gerne etwas teurer, da exklusiver.
Daher dürfte auch das iBook noch so teuer sein, was definitiv -zu- teuer ist, für die Leistung, die du da erhälst.

Drücken um mind. 50-100 Euro...



Zu den restlichen Fragen wurde das Wichtigste wohl genannt. :)


EDIT
drei üble Schreibfehler ausgemerzt :S

Dieser Beitrag wurde von MCDX bearbeitet: 28. August 2008 - 20:45

0

#5 _Nippi_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2008 - 20:40

Beitrag anzeigenZitat ([email protected]: 28.08.2008, 12:45)

Meine Fragen nun:

3. Stimmt es das MAC OSX bessere BS sind wie Windows?
4. Ist es wahr, das Apple Notebooks mit weniger guter Hardware schneller, stabiler und sicherer laufen wie Windows Notebooks mit besserer Hardware?
5. Gibt es für MACs auch Freeware?
6. Wie leicht verständlich ist das BS?


3.) Ich finde Mac OS X also Leopard deutlich besser als Windows XP, Vista
4.) Ja es ist eigentlich wahr, da Mac OS einfach weniger Ressorcen als Windows verbraucht und du somit weniger Arbeitsspeicher benötigst.
Dazu kommt ja noch, dass du auf einem Mac keine Sicherheitssoftware wie bei Windows brauchst. (Kann sich aber ändern)
5.) Klar, genau so wie bei allen anderen Betriebssystemen.
6.) Ich finde es ist genau so leicht wie Windows, wirst nur Anfangs etwas Probleme wegen den Tastenkombinationen kriegen. Sonst ist es perfekt, finds sogar schon besser.

Info: Bin selber vor knapp einem Monat auf Mac umgestiegen und werde mir nie mehr einen Windows Rechner holen.

Dieser Beitrag wurde von Nippi bearbeitet: 28. August 2008 - 20:49

0

#6 Mitglied ist offline   Fabi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 30. August 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. August 2008 - 20:47

kann meinen vorrednern nur zustimmen, vorallem Nippi, da er/sie scheinbar fast gleich lange wie ich einen iMac besitzt!

ich bin bis jetzt echt fasziniert von OS X vorallem da es meiner meinung nach ein sehr flexibles system ist, es bringt mir den unix unterbau mit, ich kann aber auch auf komerzielle software setzen, für mich ist os x die perfekte mischung aus Linux/BSD und Windows!!

Zitat

Info: Bin selber vor knapp einem Monat auf Mac umgestiegen und werde mir nie mehr einen Windows Rechner holen.


*zustimm* :)

lg,
Fabi
0

#7 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2008 - 20:51

Beitrag anzeigenZitat (Nippi: 28.08.2008, 21:40)

4.) Ja es ist eigentlich war, da Mac OS einfach weniger Ressorcen als Windows verbraucht und du somit weniger Arbeitsspeicher benötigst.

Uff, hart an der Grenze. :)

Die Schnelligkeit von OS X ist oftmals weniger vom Prozessor, als viel mehr vom RAM abhängig. Hat OS X quasi genug Speicher, kann es die aufwändigen Teile der Oberfläche etc. brav mal da rein schaufeln. Durch das intelligente Speichermanagement, bleiben die solange da drin bis sie nicht mehr gebraucht werden und benötigten Speicher blockieren. Dann fliegt, was keine Miete zahlt.

OS X passt die Oberfläche-Spielereien auch oftmals den Grafikkarten an. CoreImage, CoreAnimation, CoreVideo, alles Funktionen, die der Chip unterstützen muss. Von daher ist OS X wieder ressourcen-schonend, in dem es nichtvorhandene Ressourcen gar nicht erst verlangt.
0

#8 Mitglied ist offline   [email protected] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 44
  • Beigetreten: 29. Juli 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. August 2008 - 22:44

Danke Euch allen für die zahlreichen Antworten...
Ihr habt mir echt super weiter geholfen und mich bestärkt ein iBook zu kaufen...
Vielleicht wechsel ich ja auch irgendwann mal ganz zu den Macs...

Aber nun nochmal Danke und n schönes Wochenende...

LG
0

#9 Mitglied ist offline   NightKrawler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 166
  • Beigetreten: 04. Februar 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wien, Österreich

geschrieben 28. August 2008 - 23:26

Ich würde dir wirklich raten das du dir einen Intel Mac kaufst (vl. ein gebrauchtes macbook) und keinen ppc Mac (Macs mit G3/G4/G5 CPUs). Ein Kollege von mir hat ein iBook mit 1.33Ghz G4 CPU allerdings nur 256MB RAM. Leopard ist zwar problemlos bei der Hardware verwendbar ist aber doch im Vergleich zu auch älteren Intel Macbooks (die erste Intel generation) wesentlich langsamer. Du kannst zwar beim iBook ältere Mac OSX versionen verwenden aber wenn man die Funktionen von Leopard hat möchte man sie nicht mehr missen :D

Auserdem wird gemunkelt das Snow Leopard (=das kommende Mac OS 10.6) nur mehr Intel Macs unterstützen wird.
Wenn du nur einfache Arbeit erledigen/OS-X Luft schnuppern möchtest ist ein iBook ok (zum mobilen "Arbeiten" :) würde ich aber eher zu einem netbook raten bei neupreisen unter 400€). Zum Einstieg in OS-X empfiehlt sich ein Intel Mac alleine schon wegen der kompatibilität zu Windows apps die man anfangs als switcher noch benötigen könnte.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   deepthought 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 312
  • Beigetreten: 16. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 29. August 2008 - 01:32

Kauf dir ne Playstation :)
0

#11 Mitglied ist offline   [email protected] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 44
  • Beigetreten: 29. Juli 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. August 2008 - 06:53

@NightKrawler

Wenn ich aber ein iBook G4 nehme mit über 1 Gig Arbeitsspeicher, dann müsste doch das auch schneller sein oder? Wie MCDX schon sagte "Die Schnelligkeit von OS X ist oftmals weniger vom Prozessor, als viel mehr vom RAM abhängig." dann wäre das doch ausreichend oder?

Brauche das iBook ja nur, zum kennen lernen von Mac OS, Internet und Buchhaltung...
Vielleicht n bissl Musikhören und mal n Film anschaun...
Dafür müsste das doch reichen oder?

Ist so ein G4 CPU schlechter als ein Intel oder ist er für iBooks ausreichend?



@deepthought

Danke für die Kiddi Antwort, ist nicht wirklich die Info was ich wollte und deine Aussage hat auch nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Es ist einfach nur dumm und selbstbelustigend... Aber zum Thema nichts dazu getragen... TOLL...
0

#12 Mitglied ist offline   NightKrawler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 166
  • Beigetreten: 04. Februar 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wien, Österreich

geschrieben 29. August 2008 - 08:39

wenn du nur deine angegebenen Dinge machst geht das iBook mit 1GB auch schon in Ordnung. :)

Ich würde allerdings noch bedenken:
ein gebrauchtes macbook hat eine längere Zukunfsttauglichkeit (du kannst auch mehr RAM/größere hdd mit SATA als ins iBook einbauen - und das günstiger, Kommende OS-X versionen/Programme nutzen..)
Hast mehr leistung durch Intel dualcore CPUs
Du kannst frontrow mit der ir fernbedienung benutzen
Du kannst einfacher die Hardware (HDD/RAM) wechseln
Du kannst einfach Windows apps/spiele verwenden (über vmware/bootcamp)
Du kannst mit der eingebauten iSight (webcam) videochats/fotos/videos aufnehmen
Du kannst ohne probleme die aktuellste ilife version verwenden (Garage band/iMovie HD...)
Bekommst ein hellleres (leider spiegelndes) Display mit höherer Auflösung
Bekommst einen DVI Ausgang (brauchst aber einen minidvi-dvi Adapter)
hast eine längere akkulaufzeit (kommt aber auf den zustand der akkus an)
..

Für deine angegeben Zwecke reicht aber ein iBook ab 1GHz/640MB RAM aus.

Dieser Beitrag wurde von NightKrawler bearbeitet: 29. August 2008 - 08:41

Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   Fatal!ty Str!ke 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 919
  • Beigetreten: 22. Juni 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. August 2008 - 11:16

Ich ha ja auch immer gedacht, dass Macs teuer sind aber das? Das ist ja reine Verarsche. So billige schrott hardware für so viel geld. Das würde ich mir never ever kaufen.

Kauf dir ein normales notebook. Da hast du mindestens die doppelte Leistung. Und auf'n Notebook würd ich dann wegen zusätzlicher geschwindigkeit bei XP bleiben.

OSX mag ja schön und gut sein. Ich ha bei nem Praktikum auch schon damit gearbeitet. Besser als Vista ist es auch nicht! Nur etwas anders. Aber allein für die (schlechte) Hardware, so viel zu verlangen ist ist reine VERARSCHE.

Schau dir mal dieses angebot ALS BEISPIEL an. ->> http://www.chip.de/produkte/Lenovo-3000-N2...k_26411327.html

Du bekommst mehr als doppelt so viel Leistung und zahlt auch noch viel weniger. Lass dir nicht, nur wegen des etwas anderem OS das Geld aus der Tasche ziehen. Mein 7 Jahre alter PC ist schneller als dieser schrott. (Jetzt hab ich nen aktuellen)

Dieser Beitrag wurde von sTTyleZ bearbeitet: 29. August 2008 - 11:18

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
0

#14 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 29. August 2008 - 22:44

Beitrag anzeigenZitat (deepthought: 29.08.2008, 02:32)

Kauf dir ne Playstation ;-)

deepthought? Da haste dein Hirn aber nicht eingeschaltet und tief nach gedacht, oder?

Kommt der hier mit Sony PlaySchrott...


Beitrag anzeigenZitat ([email protected]: 29.08.2008, 07:53)

Wenn ich aber ein iBook G4 nehme mit über 1 Gig Arbeitsspeicher, dann müsste doch das auch schneller sein oder?
Brauche das iBook ja nur, zum kennen lernen von Mac OS, Internet und Buchhaltung...
Vielleicht n bissl Musikhören und mal n Film anschaun...
Dafür müsste das doch reichen oder?

Ist so ein G4 CPU schlechter als ein Intel oder ist er für iBooks ausreichend?

Ja, für diesen Anwendungszweck ist ein G4 mit 1 GB theoretisch sicher noch ausreichend. Bis du dann mal anfängst gefallen an iMovie, iDVD etc zu finden. Da nervst du dich dann ev., dass der G4 schon ein paar Jährchen alt ist.


Beitrag anzeigenZitat (sTTyleZ: 29.08.2008, 12:16)

Kauf dir ein normales notebook. Da hast du mindestens die doppelte Leistung. Und auf'n Notebook würd ich dann wegen zusätzlicher geschwindigkeit bei XP bleiben.

Du bekommst mehr als doppelt so viel Leistung und zahlt auch noch viel weniger. Lass dir nicht, nur wegen des etwas anderem OS das Geld aus der Tasche ziehen. Mein 7 Jahre alter PC ist schneller als dieser schrott. (Jetzt hab ich nen aktuellen)

Oh je... ein gefrusteter Win-User?

XP war ja mal schön und gut, aber bitte, das System ist aus 2001 --> kein Vergleich zu Tiger oder Leopard. OS X kannst du höchstens mit Vista Ultimate vergleichen und das kriegste selten bei Massen-Notebooks und wenn, nicht so günstig.

Und mehr Leistung hat dein Lenovo-Beispiel auch nicht, im Gegenteil.
0

#15 Mitglied ist offline   Fatal!ty Str!ke 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 919
  • Beigetreten: 22. Juni 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. August 2008 - 11:56

Beitrag anzeigenZitat (MCDX: 29.08.2008, 23:44)

Oh je... ein gefrusteter Win-User?

XP war ja mal schön und gut, aber bitte, das System ist aus 2001 --> kein Vergleich zu Tiger oder Leopard. OS X kannst du höchstens mit Vista Ultimate vergleichen und das kriegste selten bei Massen-Notebooks und wenn, nicht so günstig.

Und mehr Leistung hat dein Lenovo-Beispiel auch nicht, im Gegenteil.


Nein, nicht gefrustet! Ich binn sehr glücklich mit vista und meinem PC. Es läuft alles butterweich. Aber warum soll jetzt mein Beispiel Noteook nicht besser sein? Kapier ich nicht.

Was bitte ist im Jahr 2008 an diesen Komponenten Schnell?

900 mhz CPU
640 MB RAM
80 GB HDD

Hier aktuelle Leistung: (Mein Beispiel)

2x 2000 mhz CPU
2048 mb ram
160 GB Festplatte

Und du willst mir jetzt sagen, dass der Mac schneller ist, obwohl er auch noch teuer ist?

Ich sag ja nicht, dass Leopard schlechter ist, als XP. Im Gegenteil. Aber es ist nicht besser als Vista. Ich sehe die beiden in etwa geleichauf. Dafür bekomme ich im PC Sektor mehr geboten. Mehr Software und viel mehr Hardware leistung zum billigeren Preis. Beim OS lässt sich streiten, beide sind sehr gut. Aber bei der Hardware gibts nur einen Sieger, den PC.
Eingefügtes BildEingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 7 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0