WinFuture-Forum.de: Linus Torvalds: Mac Os X Teilweise Schlimmer Als Windows - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Linus Torvalds: Mac Os X Teilweise Schlimmer Als Windows


#1 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Februar 2008 - 13:42

Linus Torvalds: Mac OS X teilweise schlimmer als Windows
Der Gründer des Linux-Projekts ist für seine deutlichen Worte bekannt. Apples Dateisystem hält er für „absoluten Schrott“.

Torvalds schoss von der anderen Seite der Welt auf Apple. Er hielt sich bei der Linux-Konferenz linux.conf.au in Melbourne auf und ließ sich ausführlich interviewen. Er wandte sich gegen den Trend, eine neue Version oder ein Update eines Betriebssystems als Anlass für Jubelfeiern und Marketingspektakel zu nehmen:

„Ein Betriebssystem sollte völlig unsichtbar sein. Für Microsoft und Apple ist es ein Mittel, um die ganze Umgebung zu kontrollieren … um die Leute zum Upgrade ihrer Anwendungen und Hardware zu zwingen.“

Wofür es weder Notwendigkeit noch gute Gründe gibt: „Ich glaube nicht, dass sie gleich mangelhaft sind – ich glaube, Leopard ist ein viel besseres System. Aber OS X macht es in einiger Hinsicht sogar schlimmer, dafür zu programmieren. Ihr Dateisystem ist vollkommener und absoluter Schrott, was nun wirklich erschreckend ist.“

Vollständiger Artikel und Quelle
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kingsvillage
  • Interessen:Frickeln

geschrieben 06. Februar 2008 - 14:09

Zitat

Ihr Dateisystem ist vollkommener und absoluter Schrott, was nun wirklich erschreckend ist.

Das würde mich jetzt mal interessieren. Ich dachte bisher, dass HFS+ eigentlich ein recht gutes FS sei.

Hätte da jemand nähere Informationen zu, bevor ich das als dummes Geblubber abstempel...?
0

#3 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Februar 2008 - 14:35

Hier gibt es ein Interview dazu.
0

#4 Mitglied ist offline   stadtschreiber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.084
  • Beigetreten: 09. Mai 05
  • Reputation: 5

geschrieben 06. Februar 2008 - 14:39

schnellmerker! wenn er jetzt noch zugibt das linux schlimmer als windows ist ist alles ok!
0

#5 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 06. Februar 2008 - 14:59

Seinem ersten Argument stimm ich net zu. Das Betriebssystem ist nicht dazu da, unsichtbar zu sein, sondern dazu da, dem Benutzer unterstützend unter die Arme zu greiffen. Der Kernel von mir aus nicht, aber zu einem Betriebssystem gehört nunmal mehr, nämlich ein Interface zwischen Benutzer und Computer. Und diesbezüglich haben alle Linuxdistris noch viel nachzuholen.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#6 _USA_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:00

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 06.02.2008, 14:59)

Seinem ersten Argument stimm ich net zu. Das Betriebssystem ist nicht dazu da, unsichtbar zu sein, sondern dazu da, dem Benutzer unterstützend unter die Arme zu greiffen. Der Kernel von mir aus nicht, aber zu einem Betriebssystem gehört nunmal mehr, nämlich ein Interface zwischen Benutzer und Computer. Und diesbezüglich haben alle Linuxdistris noch viel nachzuholen.

/signed
0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.919
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 759
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:08

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 06.02.2008, 14:59)

Seinem ersten Argument stimm ich net zu. Das Betriebssystem ist nicht dazu da, unsichtbar zu sein, sondern dazu da, dem Benutzer unterstützend unter die Arme zu greiffen. Der Kernel von mir aus nicht, aber zu einem Betriebssystem gehört nunmal mehr,


Nein... Ein Betriebssystem ist lediglich der Kernel....

Das andere ist der "Aufsatz" sprich die GUI oder (öhm... wie heißt gleich die ASCII-Basierte Oberfläche in "neu-deutsch"?)

Zitat

nämlich ein Interface zwischen Benutzer und Computer. Und diesbezüglich haben alle Linuxdistris noch viel nachzuholen.


sowol in windows als auch in linux kannst du nur die grobe arbeit via GUI machen, da diese normalerweise nur mit vorgegebenen Werten arbeitet.

Willst du es genauer haben musst du idr an den Konfigfiles (oder windows meist die registry) "nachschrauben" ;)
0

#8 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:09

Zitat

nämlich ein Interface zwischen Benutzer und Computer. Und diesbezüglich haben alle Linuxdistris noch viel nachzuholen.
Wieso? Ist doch alles da. Wenn es dir nicht passt, dass man manche Sachen nunmal nicht klicken kann - was auch seine Vorteile hat - dann beschwer dich doch nicht bei Linux sondern da, wo die Beschwerde angebracht ist. Ich für meinen Teil finde den aktuellen Stand gut und vollkommen ausreichend, was habt ihr denn zu DOS-Zeiten gemacht? Oder gar noch davor?
0

#9 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:16

Dann pack dir doch den Kernel samt Konsole drauf und gut ist.
Nur leben wir hier nicht zu DOS-Zeiten und von meinem PC erwarte ich, dass der mich unterstützt. Ich beschwer mich nicht bei Linux. Ich sag nur, dass ich der Aussage nicht zustimme. Lass mich raten, bist du Linuxer?
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#10 _USA_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:20

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 06.02.2008, 15:16)

Lass mich raten, bist du Linuxer?

Richtig geraten! ph030 ist allerdings einer von den nervigen und intoleranten! ;)
@ph030: sry, ist nicht persönlich gemeint... oder... eigentlich doch! ;)
(sry, aber ich hab was gegen Typen, die eisern bei ihrem Standpunkt bleiben und kein Stück abrücken. Ich hab ja auch Linux (unter anderem) und finds auch in manchen Sachen gut, aber ich muss es doch nicht idealisieren!)

btw (konsole)
http://www.apple.com...iphone/?movie=b ;)

Dieser Beitrag wurde von USA bearbeitet: 06. Februar 2008 - 15:27

0

#11 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:26

Zitat

Richtig geraten!
Falsch.

Zitat

ph030 ist allerdings einer von den nervigen und intoleranten!
Auch falsch, hättest du mal mehr als einen meiner Posts gelesen, wüßtest du, dass ich alle Systeme akzeptiere und tolleriere - lediglich absichtlich falsche Aussagen kann ich nicht ab und Kirills war eine eben solche.
0

#12 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.340
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Computer ; Formel 1

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:26

.....was habt ihr denn zu DOS-Zeiten gemacht?


Ich finde es gut, das diese Zeiten vorbei sind, und Windows ein System ist, wo der normalsterbliche User die Komandozeile nicht aber auch gar nicht braucht.

Nicht falsch verstehen, man sollte die Möglichkeit haben das zu nutzen was was möchte, also Konsole oder GUI. Im Moment ist es unter Linux noch nicht möglich auf die Konsole zu verzichten, aber es wird ja dran gearbeitet.
Es gefällt aber wieder einigen nicht, das sich Linux so langsam aber sicher auch zum DAU freundlichen System entwickelt. Gerade die will man ja nicht im Linux Lager haben, denn die sind ja zu faul zum lesen und zeigen keinerlei Eigeninitiative und stellen Fragen die schon 100dert mal beantwortet wurden ;-)

Species !

Dieser Beitrag wurde von species bearbeitet: 06. Februar 2008 - 15:29

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:33

Beitrag anzeigenZitat (ph030: 06.02.2008, 15:26)

Falsch.
Auch falsch, hättest du mal mehr als einen meiner Posts gelesen, wüßtest du, dass ich alle Systeme akzeptiere und tolleriere - lediglich absichtlich falsche Aussagen kann ich nicht ab und Kirills war eine eben solche.


Tut mir ja echt leid, dass ich von meinem Betriebssystem mehr erwart, als einfach nur die Hardware- und Dateisystemtreiber zu laden. Wie konnte ich nur auf den Gedanken kommen, dass ein Betriebssystem den PC für den Benutzer benutzbar machen sollte...

Mal im Ernst: die Tatsache, dass du eine Meinung, die sich mit deiner nicht deckt, als Falschaussage darstellst, spricht nicht direkt für dich. Und es ist net mal meine alleinige. Windows schimpft sich Betriebsssytem, MacOS auch. Und beide sind nicht unsichtbar. Auf der Ubuntu-Seite steht, nebenbei erwähnt, dass es ein linuxbasiertes Betriebssystem ist. Und nicht "Betriebssystem Linux mit Zeugs dazugepackt". Wenn das eine Falschaussage ist, dann bist du wohl der einzige normale unter Verrückten.

Jedenfalls, wenn du dir die Frechheit rausnimmst, fremde Meinungen als Falschaussagen darzustellen, dann bestätigst du USAs Aussage.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#14 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:36

Zitat

Ich finde es gut, das diese Zeiten vorbei sind
Ich finde es nicht gut. Annodazumal war man noch gezwungen, sich mit dem System zu beschäftigen, wenn man nur ein billiges Spiel zum Laufen bekommen wollte - Stichwort HIGHMEM und x-Bootdisks. Heute kann jeder Depp einen Rechner anschalten und bedienen und dadurch entstehen erst die Gefahren der Computerwelt (DDoS, etc.) und dieses muss sich MS nunmal ankreiden lassen.

@Kirill, du hast deine Meinung im ersten Post aber nicht - für alle - als solche dargestellt. Jemand der keine Ahnung hat könnte folglich annehmen, dass deine Ausführung 100%ig korrekt und auf alle zutreffend sind, das ist de facto aber nunmal nicht der Fall.

Ich habe nirgends behauptet, dass ein System unsichtbar sein muss. Im Gegenteil, natürlich muss es sichtbar sein, denn sonst gibt es kein I/O und ist damit nutzlos. Einzig die Art der Präsentation unterscheidet sich und da ist es nunmal Geschmackssache, was einem mehr zusagt. Wenn Windows alternativ zur GUI wenigstens noch einen Shellzugang bieten würde, würde ich auch nicht meckern, aber beim derzeitigen Zustand bleibt einem ja nichts anderes als eine Neuinstallation übrig, wenn selbst der abgesicherte Modus versagt - das ist für mich, beim aktuellen Stand der Technik - nunmal nicht akzeptabel. Der Win2k8 macht's besser, da ist die GUI nur eine Option.

Dieser Beitrag wurde von ph030 bearbeitet: 06. Februar 2008 - 15:40

0

#15 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 06. Februar 2008 - 15:43

Beitrag anzeigenZitat (ph030: 06.02.2008, 15:36)

Ich finde es nicht gut. Annodazumal war man noch gezwungen, sich mit dem System zu beschäftigen, wenn man nur ein billiges Spiel zum Laufen bekommen wollte - Stichwort HIGHMEM und x-Bootdisks. Heute kann jeder Depp einen Rechner anschalten und bedienen und dadurch entstehen erst die Gefahren der Computerwelt (DDoS, etc.) und dieses muss sich MS nunmal ankreiden lassen.


DAS ist mal eine elitistische Aussage. Klaro gibt's durch DAUs Gefahren für die Computerwelt. Aber die pauschale Aussage, dass es schlecht ist, wenn man kein Geek sein muss, um einen PC zu bedienen, ist totaler Schwachsinn. Warum soll jemand, der nicht die Zeit oder Möglichkeit oder auch Lust hat, sich in die Grundlagen einzulesen, kein recht darauf haben, ein sehr hilfreiches Werkzeug (und Freizeitmaschine) zu benutzen? Nach dem gleichen Prinzip könnte man jedem nicht-Handwerksmeister einen Hammer und jedem nicht-Profikoch ein Küchenmesser verbieten. Wobei man mit nem Küchenmesser mit Pech und Dummheit deutlich mehr Schaden anrichten kann, als mit einem PC.

Es ist schön für dich, dass du dich für was Besseres hälst. Immerhin gibt's Leute, die sich mit Grundlagen auskennen und sich nicht für wichtiger halten, als einen Neuling. Ich würd sagen, das ist die Mehrheit.

Anyway, das ist langsam krass OT. Wie handhabt man das in diesem Forum? Posts löschen? Posts auslagern? Thread neu eröffnen? Oder es einfach lassen? ;)
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0