WinFuture-Forum.de: Virtualisierung Mit Welchem Bs - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Virtualisierung Mit Welchem Bs


#1 Mitglied ist offline   Brutschi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 486
  • Beigetreten: 09. Oktober 04
  • Reputation: 4
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schönes Allgäu
  • Interessen:Computer, [email protected]

geschrieben 22. November 2007 - 18:36

Es geht mir um die Frage, wenn ich ein Virtuelles Testsystem aufbauen will, das nur für diesen Zweck genutzt wird, welches BS bringt die beste Leistung im VM-Betrieb?

Windows? Version?
Linux ? Distri ?
MAC OS?

Gruß
Brutschi
Eingefügtes Bild
seit 09.09.2012 wieder richtige BOINC-STATS Signatur
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 23. November 2007 - 11:28

Zitat

welches BS bringt die beste Leistung im VM-Betrieb?
Meinst du damit jetzt den Host oder den Guest?

Desweiteren, wofür genau ist das Ding dann da?

Mac OS als Guest kannst du jedenfalls ziemlich knicken. Je nach Anwendungszweck dürften sich Win (da würd ich, wenn möglich, Win2k nehmen) und Linux/BSD nicht viel nehmen - allerdings solltest du dir bewußt sein, dass für ein emuliertes Win eine weitere Lizenz fällig wird(ausser Vista Ultimate und AFAIK auch Vista Biz).
0

#3 Mitglied ist offline   Brutschi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 486
  • Beigetreten: 09. Oktober 04
  • Reputation: 4
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schönes Allgäu
  • Interessen:Computer, [email protected]

geschrieben 23. November 2007 - 18:25

Ich meinte das Host-BS.
Auf welchem BS kann ich also Win-VM am bestem ausführen.

Gruß
Brutschi
Eingefügtes Bild
seit 09.09.2012 wieder richtige BOINC-STATS Signatur
0

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 23. November 2007 - 18:48

Mit Windows XP (32bit und 64bit) und Windows Vista (64bit) hatte ich da mit vmware nie Probleme gehabt. Kann da so als Gast ziemlich alles installieren, was vmware unterstützt.

Allerdings hängt das auch von der Hardware ab. So eine VM macht erst mit zwei CPUs bzw. DualCore (oder mehr) und genügend Arbeitsspeicher (mind. 2GB) so richtig spass. Darunter geht es zwar auch, aber man merkt schon, dass das System gut ausgelastet ist.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 23. November 2007 - 18:48

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0