WinFuture-Forum.de: Wie Lieder In Das Aac Und Eaac+ Format Konvertieren ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Wie Lieder In Das Aac Und Eaac+ Format Konvertieren ? mit welcher Software ?


#1 _diecdrom_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2007 - 10:44

Hallo,

ich habe hier schon im Forum gesucht und auch gegoogelt aber anscheinend befasst man sich leider noch nicht so richtig mit den Audioformaten AAC und eAAC+

Diese Formate sollen die gleiche Qualität haben wie mp3 nur noch viel weniger Speicherplatz benötigen.

Weiss jemand mit welcher Software man Lieder von Audio-CD´s in eAAC+ konvertieren kann bzw. mp3´s in eAAC+ umwandeln kann ?

Vielen Dank

MFG

Dieser Beitrag wurde von diecdrom bearbeitet: 28. August 2007 - 10:44

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   burning-joe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 669
  • Beigetreten: 19. Juli 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Österreich

geschrieben 28. August 2007 - 11:10

eAAC+ liefert nur bei Datenraten unter 96 kbit/s bessere Ergebnisse als Standard AAC. Der Klang bei so niedrigen Datenrate ist meiner Meinung nach aber fast schon Folter für die Ohren...

Wenn du qualitative Audiofiles willst, hast du eine große Auswahl an Formaten. Ein freies Format wäre zB Ogg/Vorbis. Vorbis hat bei gleicher Bitrate besseren Klang als MP3.
lG Joe
0

#3 _diecdrom_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2007 - 11:13

Vielen Dank erstmal,

aber ich interessiere mich erstmal nur für aac oder eaac+, also mp4, da meine Player wohl kein Ogg/Vorbis unterstützen.

Aber man kann bei AAC ja auch höhere Bitraten nehmen, habe gelesen dass es schon bei 128 kbit/s volle Transparenz erreicht werden soll was ja bei mp3 erst bei höheren Bitraten der Fall ist.

Nur womit kann ich Lieder in das AAC bzw. eAAC+ Format konvertieren ?

MFG
0

#4 Mitglied ist offline   S.I.C. 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 426
  • Beigetreten: 23. Februar 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. August 2007 - 11:25

Hallo

Easy CD-DA Extractor kann das, ist aber nicht kostenlos.
Konvertieren von einem verlustbehafteten Format in ein anderes bringt aber immer Qualitätseinbußen, wenn du das aber nur für den Audioplayer machst, dann dürfte dass verkraftbar sein. Archivieren würde ich aber nicht mit sowas wie eAAC, das sind ja Streaming-Formate. Da bieten sich andere Formate an. :D

Dieser Beitrag wurde von S.I.C. bearbeitet: 28. August 2007 - 11:25

0

#5 _diecdrom_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2007 - 11:45

Ok,

alles klar, also dass mit dem eAAC+ Format habe ich jetzt verstanden, also dass es bei sehr niedrigen Bitraten bessere Qualität bringen soll.

Habe eben gesehen dass ich auch mit meinem Nero 6 in aac konvertieren kann :-), werd mal ein bisschen experimentieren und wenn sich nicht allzu große Vorteile ergeben dann bleibe ich bei meinen mp3 und fertig.

Danke

MFG

Dieser Beitrag wurde von diecdrom bearbeitet: 28. August 2007 - 11:45

0

#6 Mitglied ist offline   I3lack0ut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.047
  • Beigetreten: 14. Oktober 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Stuttgart

geschrieben 28. August 2007 - 11:54

Zitat

bzw. mp3´s in eAAC+ umwandeln kann ?


Wenn du auf AAC setzen möchtest, dann behalte deine MP3 Sammlung so wie sie ist und verwende einfach ab sofort AAC um deine AudioCDs auf dem PC zu archivieren. Wenn du zwischen den Formaten transcodierst hast du nur zusätliche Qualitätsverluste.
Never run a changing system.
Micro Game Reviews (Mein Blog)
0

#7 _diecdrom_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2007 - 12:03

Hi,

ja, danke für den Vorschlag. Ist ja eigentlich komplett unsinnig zig verschiedene Formate auf dem Rechner zu haben, also wma und mp3´s für Musikhören auf dme Rechner, mp3 fürs Autoradio und jetzt AAC fürs Handy, also sowas will ich eigentlich nicht haben.

Also es wäre super wenn ihr mir folgende 2 Fragen beantworten könntet, dann wäre alles geklärt:

1) Können die Geräte die mp3 abspielen können, z.B. ein Autoradio auch generell mp4 bzw. AAC abspielen ?
2) Was für Einstellungen sind denn sinnvoll um Audio-CD´s auf dem Rechner im AAC Format zu archivieren ? Welche Bitrate sollte man nehmen usw. ?

Vielen Dank

MFG
0

#8 Mitglied ist offline   Overflow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.408
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2007 - 12:55

Beitrag anzeigenZitat (diecdrom: 28.08.2007, 13:03)

1) Können die Geräte die mp3 abspielen können, z.B. ein Autoradio auch generell mp4 bzw. AAC abspielen ?

Nein

Zitat

2) Was für Einstellungen sind denn sinnvoll um Audio-CD´s auf dem Rechner im AAC Format zu archivieren ?

Ungefähr analog zu MP3: VBR, unter 80kbit/s SBR einschalten, unter 60kbit/s PS aktivieren, wenn es Stereo sein soll....

Zitat

Welche Bitrate sollte man nehmen usw. ?

Tja, kommt auf das Einsatzgebiet an, 128-192kbit/s für gute Lautsprecher, 96kbit/s AAC sollte für mobile Geräte reichen (oder 64kbit/s AAC+, sofern das mobile Gerät mit AAC+ umgehen kann...)
0

#9 _diecdrom_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2007 - 14:13

Super,

vielen Dank, :D

damit kann dieses Thema als geschlossen betrachtet werden.

Danke

MFG
0

#10 _Hinterwäldler_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. August 2007 - 19:32

Wenn du kleinere Musikfiles haben willst, dann solltest du dich mit ogg befassen. http://de.wikipedia.org/wiki/Ogg

AAC und mp2 ergibt dann einen wirklichen Sinn, wenn du Deine Musik auf DVDs speichern willst. Eine praktikable Möglichkeit wird dir hier aufgezeigt http://download.vide...Dauthor_01.html

Mit dieser Software war es erstmals möglich, die 99-Trackgrenze/Datenträger zu überwinden und jeden einzelnen Titel oder Titelgruppe in einem Menü anzuwählen bzw. zu spielen. Ich habe es selbst ausprobiert. Sinn ergibt sich das besonders in einem sogenannten HomeTheater zum TV-Gerät, weil du diesen als Display benötigst. Eine DVD kann weit mehr als 100 Stunden Musik speichern. Ich habe eine Hörbuch-DVD mit 230 Stunden Inhalt selbst gebrannt..

Konvertiert wird mit Super© http://www.free-code...nload/SUPER.htm
0

#11 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 29. August 2007 - 19:48

Hallo,
schau dir mal BonkEnc und dBpoweramp an.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0