WinFuture-Forum.de: Festplatten-kidnapping Nimmt Zu - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Festplatten-kidnapping Nimmt Zu


#1 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Februar 2007 - 14:31

Festplatten-Kidnapping nimmt zu

Experten warnen vor einer Zunahme perfider Erpressungsversuche im Internet, bei denen Dateien der PC-Besitzer gleichsam als Geiseln genommen werden. Dazu verschaffen sich Hacker mit so genannten Trojanern Zugang zu fremden Computern, verschlüsseln persönliche Dateien auf der Festplatte und erpressen ein Lösegeld für deren Freigabe, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" heute berichtet.

PC-Besitzer ließen sich durch die Drohung mit einer kompletten Löschung der Dateien häufig einschüchtern und zahlten die geforderte Summe, zumal sich die Zahlungsaufforderungen "oftmals in vergleichsweise niedrigeren Bereichen" bewegten.

Vollständiger Artikel und Quelle

Dieser Beitrag wurde von Großer bearbeitet: 09. Februar 2007 - 14:31

0

Anzeige



#2 _Anjin_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Februar 2007 - 14:34

Ich dachte immer, mich kann nichts mehr überraschen. Das Gegenteil ist der Fall.
0

#3 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Februar 2007 - 14:38

Ich war auch sehr erstaunt - ich habe noch nie davon gehört.
0

#4 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 09. Februar 2007 - 14:52

Wirklich aktuell ist das Thema nicht, die c't hatte letztes Jahr irgendwann im (AFAIK) Sommer einen mehrseitigen Artikel über das Thema, dennoch ist es natürlich eine gewisse Gefahr, v.a. für den sorglosen User oder noch schlimmer, Firmen-Admin.
0

#5 Mitglied ist offline   Internetkopfgeldjäger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.718
  • Beigetreten: 29. Januar 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen::-)

geschrieben 09. Februar 2007 - 15:00

Das nennt man nicht "Festplatten Kidnapping"
das heißt jetzt Festplatten Schäubeln! ;)
0

#6 Mitglied ist offline   swissboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.299
  • Beigetreten: 29. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Wohnort:127.0.0.1

geschrieben 09. Februar 2007 - 15:14

"Festplatten Kidnapping" gibt es schon seit Jahren, das ist an sich nichts Neues.
0

#7 _Anjin_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Februar 2007 - 15:20

You've been hijacked! wird jetzt übersetzt mit Du bist geschäubelt.

Swissboy: mach doch nicht immer die News von Großer nieder. Er macht doch einen guten Job, wenn er nicht gerade Microsoft nieder macht. ;)
0

#8 Mitglied ist offline   swissboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.299
  • Beigetreten: 29. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Wohnort:127.0.0.1

geschrieben 09. Februar 2007 - 15:24

@Anjin: Ich kann doch nichts dafür dass es "Festplatten Kidnapping" schon lange gibt, eine wirkliche News ist das nicht (höchstens der Trend dass dies öfters vorkommt).

PS: Ich finde übrigens nicht das Großer einen guten Job macht da er fast ausschlieslich Negativ-Nachrichten postet und oft auch alte Geschichten als "News" aufwärmt.

Dieser Beitrag wurde von swissboy bearbeitet: 09. Februar 2007 - 15:46

0

#9 _Benji_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Februar 2007 - 16:21

Beitrag anzeigenZitat (swissboy: 09.02.2007, 15:24)

PS: Ich finde übrigens nicht das Großer einen guten Job macht da er fast ausschlieslich Negativ-Nachrichten postet und oft auch alte Geschichten als "News" aufwärmt.

ich finde das es dir rein garnicht passt das hier jemand informative news postet die zahlreich kommentiert werden. es gibt sowas wie ignor ... wenn dich großer seine beiträge ankotzen setz ihn auf ignor aber schreib nich unter jeder seine news irgend nen flame scheiß ...
0

#10 Mitglied ist offline   MeC!as 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 253
  • Beigetreten: 26. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Februar 2007 - 17:53

Zitat

PS: Ich finde übrigens nicht das Großer einen guten Job macht da er fast ausschlieslich Negativ-Nachrichten postet und oft auch alte Geschichten als "News" aufwärmt.


Swissboy kann da nichts für das ist anscheinend ein zwang

Die selbsternannte Forenpolizei (Hilfssheriffs)

Die selbsterkorenen Hüter für Recht und Ordnung in den Foren haben die Netiquette auswendig gelernt und setzen voraus, dass alle anderen sie ebenfalls detailliert kennen – vor allem natürlich neu Registrierte (Newbies, n00bs).

Die Hilfssheriffs lauern da drauf, dass jemand gegen die Hausregeln verstößt und weisen sofort darauf hin, dass sie eingehalten werden muss. Sie züchtigen sofort jeden, der jemand anders flamed und merken nicht, dass sie mit ihren eigenen notorischen Maßregelungen ebenfalls hart an die Grenze des Flamens stoßen. Sie missbilligen es, wenn User abseits der Norm posten und zu Wiederholungen neigen. Sofort wird die Rüge erteilt, die Suchfunktion zu einem Thema zu nutzen. Zur Untermalung ihrer Vorhaltungen führen sie Links an, in denen das just neu eröffnete Topic bereits behandelt wurde.

Mit ihrem ständigen Zurechtweisen gegenüber Usern möchten sich die Hilfssheriffs beim Forenpersonal in ein gutes Licht stellen, werden aber oft von allen Beteiligten als Klug******er eingestuft.

Erhält der selbsternannte Hilfssheriff nicht die ersehnte Anerkennung für seinen uneigennützigen Einsatz – und sogar Ablehnung, fühlt er sich verraten und mit Unrecht überhäuft. Entweder verlässt er schmollend sein Revier oder inszeniert seinen Abgang in einem furiosen Finale, wobei er gegen sämtliche Regeln verstößt, die er zuvor jeden eingebläut hatte.

Selbsternannte Forenpolizisten sind Einzelkämpfer, selbstsüchtig und arrogant.

Quelle
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.919
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 759
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 09. Februar 2007 - 19:09

Beitrag anzeigenZitat (ph030: 09.02.2007, 14:52)

Wirklich aktuell ist das Thema nicht, die c't hatte letztes Jahr irgendwann im (AFAIK) Sommer einen mehrseitigen Artikel über das Thema, dennoch ist es natürlich eine gewisse Gefahr, v.a. für den sorglosen User oder noch schlimmer, Firmen-Admin.



während meiner Ausbildung war auch mal son fall

glaub dem war so zwischen 2003 und 2004 :imao: Es ist halt nicht neu... Aber gut dass solche treads geschrieben werden. so kommt sowas wenigstens nicht unter die räder :imao:
0

#12 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 09. Februar 2007 - 19:41

da stellt sich natürlich die Frage warum die Polizei nichts dagegen unternehmen will, die wollen Geld auf irgendeine Art überwiesen haben, damit sollte man ja den "Täter" identifizieren können

bei Raubkopierern (obwohl ja da nichts geraubt wird) ist das ja über Ländergrenzen auch kein Problem, und hierbei handelt es sich ja zumindest um Erpressung und vielleicht auch noch Nötigung muss da echt erst die Festplatte von irgendeiner Plattenfirma "entführt" werden damit was passiert? :imao:
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0