WinFuture-Forum.de: Bios Update - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Bios Update

#1 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:17

Hallo zusammen.
Ich habe eben meine neue CPU und CPU Lüfter bekommen.
Das Problem ist jetzt, dass ich die Leitpaste auf dem Kühler da wo die CPU ist draufgetan habe, aber beim aufsetzen hat es nicht sofort gepasst.
Jetzt habe ich die Angst, dass die Paste nicht überall am CPU-Kern verteilt ist.
Kann man dies evtl anhand von Temperaturen testen?

Dieser Beitrag wurde von sgerhards bearbeitet: 18. März 2006 - 15:01

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   iron-t 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 21. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:29

Normalerweise verteilt sich die Wärmeleitpaste ja erst beim Aufsetzen. Ein wenig verschieben kann man dann schon noch, die Paste wird dabei quasi "mitgezogen".

Ansonsten könntest Du die Temperatur entweder im BIOS oder, etwas komfotabler, mit einem Tool wie z.B. Everest auslesen und beurteilen.
0

#3 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:40

Heißt also: Wenn die Paste nicht vernünftig verteilt ist, dann ist die Temp zu hoch?!?

HLFEEEEE!!!!!!!!
Warum zeigt Everest, dass das nur ein AMD Athlon XP 2200+ ist und nicht wie es sein sollte ein 2800+?
Temperatur liegt bei 38°C sollte also OK sein, denke ich.
0

#4 Mitglied ist offline   phyros 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 101
  • Beigetreten: 15. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:44

Auf wiviel ist denn der FSB eingestellt?

38°C für ne untertaktet CPU? Eher hoch würd ich sagen! Ist ja nicht unter volllast oder?

Dieser Beitrag wurde von phyros bearbeitet: 17. März 2006 - 10:56

0

#5 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:45

Geht das auch über Everest, oder muß ich dafür ins Bios?
Oder geht das vielleicht auch übern Bios Update weg?
0

#6 Mitglied ist offline   iron-t 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 21. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:48

38°C würde ich auch als normal bezeichnen.

Was für eine Version von Everest ist das? Was meldet das BIOS zu der CPU? Alternativ noch andere Infotools verwenden - CPU-Z oder CPU-Info oder Tools von AMD (immer neueste Version).
0

#7 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:49

Also im Geräte- MAnager zeigt er auch, dass es ne 2200+ ist.
BIOS Zeigt auch ne 2200+

Dieser Beitrag wurde von sgerhards bearbeitet: 17. März 2006 - 10:52

0

#8 Mitglied ist offline   phyros 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 101
  • Beigetreten: 15. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 10:54

Stell mal den FSB (FrontSideBus) auf 133 Mhz ein (DDR) oder sogar auf 166 Mhz (da es 2 Versionen vom 2800+ gibt!)!Wenn der PC noch startet sollte er dann 2800+ anzeigen!Wenn nicht BIOS RESET! Das mit dem BIOS Update könnte dir auf alle fälle auch weiterelfen! Es kann ja sein das dein Mainboard mit dem aktuellen BIOS keine Unterstützung für den 2800+ hat!

Dieser Beitrag wurde von phyros bearbeitet: 17. März 2006 - 11:02

0

#9 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 11:19

Also, ich habe bei google schon gesucht aber leider nichts gefunden.
Kann mir jemand erklären, wie ich ein Bios Update korrekt durchführen kann.

PS: hab mich da mal reingelesen und habe jetzt entschieden, den erstmal untertaktet laufen zu lassen und dann evtl. ein Bios-Update nur im äussersten Fall durchzuführen, da ich sowas noch nie gemacht habe.

Dieser Beitrag wurde von sgerhards bearbeitet: 17. März 2006 - 11:35

0

#10 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 12:19

Ich hab mal versucht im Bios den FSB umzustellen, danach brauchte ich dann nen Bios Reset.
Hier mal die Daten von meiner CPU:
Prozessor
CPU Athlon 2800+
Taktfrequenz 2080 Mhz
Cache L2 512 KB
Front Side Bus 333 MHz
Corespannung 1.65 V
Max. Temperature 85°C
Sockel Socket A

Mein Mainboard: ASRock K7S41GX

Und ich habe es jetzt doch mal versucht mit nem Bios Update, aber irgendwie startet er nicht von der erstellten CD.
0

#11 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 13:04

Doch, der hier 462 Athlon XP 2800+ 2083MHz 333MHz 512K B All(steht ziemlich weit unten)
ich hab das auch nur mit Diskette gesehen, aber dachte, dass das auch mit CD geht.(denke geht nicht, wegen DOS Modus oder?)
Ist die Gefahr denn groß, dass da was schief läuft. haltre mich eigentlich an die Beschreibung von Toms Hardware Guide. http://www.de.tomsha...0121/index.html
Die Temperatur hat sich jetzt bei fast 50°C eingependelt, dass ist doch eigentlich noch OK oder?
Wo ist da ein Limit, wo man aufpassen sollte?


PS:bin leider sehr neu auf dem Gebiet

Dieser Beitrag wurde von sgerhards bearbeitet: 17. März 2006 - 13:05

0

#12 Mitglied ist offline   Sirano 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 56
  • Beigetreten: 05. Oktober 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2006 - 14:14

Zitat

Hier mal die Daten von meiner CPU:
Prozessor
CPU Athlon 2800+
Taktfrequenz 2080 Mhz
Cache L2 512 KB
Front Side Bus 333 MHz
Corespannung 1.65 V
Max. Temperature 85°C
Sockel Socket A


also sollte das immernoch okay sein...

da max. temparatur auf 85° ist
0

#13 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2006 - 03:49

gibt es keine Möglichkeit eine bootfähige CD mit den Dateien fürs Bios Update zu erstellen?
Mein Problem: Habe kein Diskettenlaufwerk
0

#14 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2006 - 15:00

Ich habe mir jetzt doch ne Bootfähige CD erstell.
Mit dieser habe ich jetzt versucht zu booten, aber ich komme nicht in die Installation rein.
Wenn ich dann zum auflisten der Kommandos "dir" eingebe, steht dort nur eine EXE datei. Diese wollte ich dann ausführen aber das ist nur ein tool zur Partitonserstellung über die DOS-Ebene.
Ich habe es auch versucht, indem ich hinte A:"ASRflash K7S41GX2.30" eingegeben. Dann heißt es aber, dass dieses Kommando nicht existiert.
Hier mal die Seite wo ich das Bios runtergeladen habe.
http://www.asrock.co...p?Model=K7S41GX
0

#15 Mitglied ist offline   bardelot 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 517
  • Beigetreten: 20. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2006 - 15:19

http://www.biosflash...ios-boot-cd.htm
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0