WinFuture-Forum.de: Neuer Monitor, reicht die Reaktionszeit? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Neuer Monitor, reicht die Reaktionszeit? Bisher 2ms jetzt eventuell 4ms


#1 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2018 - 11:26

Hallo!
Ich benötige bitte einmal eure Meinung.
Ich nutze bisher einen Samsung SyncMaster S27A550H
(Link zu ein paar Daten
Die Reaktionszeit wird bei diesem Modell mit 2ms angegeben.
Mein Monitor ist nun schon 7 Jahre alt und täglich ca. 8 Stunden in Betrieb.
Ich wollte ihn deshalb vorsorglich gegen einen neuen tauschen.

Bisher ist dieser hier in meiner engeren Auswahl: Lenovo L27i-28

Nun wurde in einem Testbericht erwähnt, dass der Monitor angeblich bei Spielen zu "Ghosting" neigen soll!?

Ich bin kein Vollwertgamer, das einzige Game was eventuell etwas Leistung braucht ist Doom 2016.
Ansonsten spiele ich nur so etwas wie Black Mirror oder Baphomets Fluch.

Was meint ihr?
Ist der Unterschied von 2ms bei der Reaktionszeit so erheblich?
Was haltet ihr grundsätzlich von dem Lenovo L27i-28?

Vielen Dank im Voraus!
Gruß, Frank
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.352
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 601

geschrieben 01. Dezember 2018 - 11:30

Warum austauschen wenn der jetzige noch geht?
Samsung gegen Lenovo tauschen ist nicht gerade eine Besserung.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

#3 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2018 - 11:37

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 01. Dezember 2018 - 11:30)

Warum austauschen wenn der jetzige noch geht?
Samsung gegen Lenovo tauschen ist nicht gerade eine Besserung.

1. weil mein Monitor eine gewisse Brtriebsstundenleistung erbracht hat und ich hier nicht um die Ecke einen
neuen guten Monitor bekomme. Also einen neuen bestellen müsste und das würde ein paar Tage dauern!
Ich habe sonst hier nur diesen einen Rechner und diesen einen Monitor!

2. Warum ist das noch deiner Meinung keine "Besserung"? Daten?
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.372
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 545

geschrieben 01. Dezember 2018 - 11:50

Der Punkt "Maximale Reaktionszeit: 14ms" macht mir persönlich sorgen... fürs Gamen würde ich den nicht wirklich verwenden.

dann hat der Lenovo "nur" 250cd, der Samsung 300cd... das ist schon ein merkbarer Unterschied. Dann kommt beim Lenovo noch hinzu, dass es ein IPS Panel ist... das geht auch immer etwas auf die Leuchtkraft.

Der Lenovo wäre evtl. etwas fürs Büro... aber nicht zum Zocken.

Mir persönlich (meine 5cent) wären FHD auf 27" nicht angenehm... da kann ich "pixel zählen gehen". 2k sollte da schon sein... aber das ist meine Meinung :wink:

für den schmalen Geldbeutel würde ich sowas empfehlen

https://geizhals.de/aoc-g2778vq-a1460683.html?hloc=de
oder
https://geizhals.de/samsung-s27e330h-ls27e330hsxen-a1475817.html?hloc=de

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 01. Dezember 2018 - 11:58

0

#5 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2018 - 12:03

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 01. Dezember 2018 - 11:50)

Der Punkt "Maximale Reaktionszeit: 14ms" macht mir persönlich sorgen... fürs Gamen würde ich den nicht wirklich verwenden.

dann hat der Lenovo "nur" 250cd, der Samsung 300cd... das ist schon ein merkbarer Unterschied. Dann kommt beim Lenovo noch hinzu, dass es ein IPS Panel ist... das geht auch immer etwas auf die Leuchtkraft.

Der Lenovo wäre evtl. etwas fürs Büro... aber nicht zum Zocken.

Mir persönlich (meine 5cent) wären FHD auf 27" nicht angenehm... da kann ich "pixel zählen gehen". 2k sollte da schon sein... aber das ist meine Meinung :wink:

für den schmalen Geldbeutel würde ich sowas empfehlen

https://geizhals.de/aoc-g2778vq-a1460683.html?hloc=de
oder
https://geizhals.de/samsung-s27e330h-ls27e330hsxen-a1475817.html?hloc=de



Danke!
Das mit der "Maximale Reaktionszeit: 14ms" hatte ich noch gar nicht gelesen.
Dann ist das natürlich nicht so gut.
Das mit FullHD und 27" habe ich auch schon an anderer Stelle gelesen.
Was genau ist damit gemeint?
Kleiner als 27" wöchte ich aber nicht mehr gehen. Wenn man erst einmal eine gewisse Größe gewohnt ist..

Hättest du auch eine Empfehlung für den "Mittleren Geldbeutel"?
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.372
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 545

geschrieben 01. Dezember 2018 - 13:31

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 01. Dezember 2018 - 12:03)

Hättest du auch eine Empfehlung für den "Mittleren Geldbeutel"?


Was möchtest du denn investieren - und auch wichtig: Was für eine Grafikkarte (bzw. Notebook) hast du welche(s) den Monitor betreiben soll... bzgl. der Schnittstelle.
0

#7 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2018 - 17:53

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 01. Dezember 2018 - 13:31)

Was möchtest du denn investieren - und auch wichtig: Was für eine Grafikkarte (bzw. Notebook) hast du welche(s) den Monitor betreiben soll... bzgl. der Schnittstelle.

Zwischen 300-450 Euro.
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
HDMI

Danke im Voraus.
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.566
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.047

geschrieben 01. Dezember 2018 - 19:20

Hier mal eine Übersicht als Startpunkt für eine weitergehende Suche.

Ich persönlich würde immer IPS vorziehen - Stichwort Blickwinkelstabilität --- aber die sind für (sehr) schnelle Bewegungen eher nicht so gut geeignet. Bei Spielen wie egoshootern wo keine Sau interessiert wie das aussieht, sondern nur, daß es möglichst schnell geht, ist IPS fehl am Platz.

Ansonsten:
Wenn da nur Anwendungen mit eher geringen Grafikanforderungen drauf laufen sollen, sollte das mit der 950 passen.

Ansonsten ggf. über eine leistungsfähigere Grafikkarte nachdenken - keine *80 und schon gar nicht noch größer, aber sagen wir eine 1060 @6GB oder sowas in der Größenordnung.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2018 - 19:41

Danke für die bisherigen Antworten!

Nun steht dieser hier in meiner engeren Auswahl: iiyama ProLite B2791QSU-B1
Von den Daten her eigentlich schon sehr interessant, was meint ihr?
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.372
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 545

geschrieben 01. Dezember 2018 - 19:56

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 01. Dezember 2018 - 19:41)

Von den Daten her eigentlich schon sehr interessant, was meint ihr?


Macht einen soliden Eindruck :)
Denke bitte daran Monitore > FHD via DisplayPort anzuschließen. ggf. musst du ein passendes Kabel mitordern. Sehe da gerade leider nicht was alles dabei ist.
0

#11 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2018 - 20:00

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 01. Dezember 2018 - 19:56)

Macht einen soliden Eindruck :)
Denke bitte daran Monitore > FHD via DisplayPort anzuschließen. ggf. musst du ein passendes Kabel mitordern. Sehe da gerade leider nicht was alles dabei ist.

Sorry, ich bin da nicht so der Expertre. HDMI funktioniert da nicht mehr?
Das hier ist meine Grafikkarte müsste also einen Displayport haben.
Die Auflösung müsste auch reichen, richtig?
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.566
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.047

geschrieben 01. Dezember 2018 - 21:14

Auf den ersten halben Blick seh ich grad nicht, warum man auf DP ausweichen *müßte* --- mein 4k hängt auch an HDMI ---- aber, kann man natürlich machen.

In Anbetracht der Tatsache, daß HDMI bereits alles da ist, würd ich vorschlagen einfach HDMI zu nehmen und dann, falls sich rausstellt, daß nur 1920x1080 auswählbar sind oder daß höhere Auflösungen nur <60Hz liefern (zB 30 oder sowas), daß man dann noch nach einem DP-Kabel schaut.


Laut Specs spricht die 950 schon HDMI 2.0. Von den iiyamas aus der Liste kann der b2875-uhsu-b1 das - ansonsten einfach via dem Link oben unter "HDMI" HDMI2.0 anhaken und selber gucken.

Dann braucht man definitiv keinen DP.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 01. Dezember 2018 - 21:17

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#13 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.372
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 545

geschrieben 02. Dezember 2018 - 09:13

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 01. Dezember 2018 - 21:14)

In Anbetracht der Tatsache, daß HDMI bereits alles da ist, würd ich vorschlagen einfach HDMI zu nehmen und dann, falls sich rausstellt, daß nur 1920x1080 auswählbar sind oder daß höhere Auflösungen nur <60Hz liefern (zB 30 oder sowas), daß man dann noch nach einem DP-Kabel schaut.


Sprach aus meiner Erfahrung heraus und die war bislang: lieber gleich DP nehmen um nicht "später" nochmal den Schreibtisch mit Kabelverlegen durcheinander zu bringen :)
0

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.566
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.047

geschrieben 02. Dezember 2018 - 16:07

Naja, die Zeit steht ja nicht still. Inzwischen geht auch über HDMI mehr als "nur" FullHD. :)

Eh, nicht daß es ein KO-Kriterium wäre. Einfach DP-Kabel dazu, wenn's dem Monitor nicht schon beiliegt. Problematischer ist das Plus, was der Karte durch die höhere Auflösung abverlangt wird, um dasselbe zu erreichen wie bisher.

Aber, wenn keine besonderen Spiele drauf laufen sollen... dann sollte das passen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Dezember 2018 - 18:20

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 02. Dezember 2018 - 16:07)

Naja, die Zeit steht ja nicht still. Inzwischen geht auch über HDMI mehr als "nur" FullHD. :)

Eh, nicht daß es ein KO-Kriterium wäre. Einfach DP-Kabel dazu, wenn's dem Monitor nicht schon beiliegt. Problematischer ist das Plus, was der Karte durch die höhere Auflösung abverlangt wird, um dasselbe zu erreichen wie bisher.

Aber, wenn keine besonderen Spiele drauf laufen sollen... dann sollte das passen.

Zu den Spielen hatte ich ja schon etwas geschrieben.
Ich spiele über die Winterzeit hin und wieder DOOM 2016.
Alles weitere ist auch technisch harmlos, wie Black Mirror und Baphomets Fluch ;)
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0