WinFuture-Forum.de: Win 10 Wiederherstellungslaufwerk erstellen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Win 10 Wiederherstellungslaufwerk erstellen

#1 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 142
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Mai 2018 - 14:46

Hallo hätte mal ne Frage

hab mit dem Systemtool ein Wiederherstellungslaufwerk auf USB Stick erstellt
für den Fall wenn nichts mehr geht.

blos die Frage wenn ich die Wiederherstellung mal mit dem Stick einsetze, bleiben da die Daten
und die Apps/Programme erhalten? oder sind die dann futsch?

oder bleiben nur die Daten erhalten und Apps futsch?
oder es bleibt alles?

Danke Franz
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 11. Mai 2018 - 16:58

Es wird bzw. sollte damit dafür gesorgt werden, dass Win 10 wieder läuft. Es sollte theoretisch auch nichts an Apps oder Daten geändert werden sondern nur Windows repariert.
0

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 11. Mai 2018 - 18:27

Systemwiederherstellung ist keine Datensicherung!
1

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.813
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 416

geschrieben 11. Mai 2018 - 18:43

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 11. Mai 2018 - 16:58)

Es sollte theoretisch auch nichts an Apps oder Daten geändert werden sondern nur Windows repariert.


Die Zeiten sind vorbei ;)

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass selbst Ausführbare Dateien inklusive Treiberfiles Systemweit (auch im Benutzerordner) gelöscht werden die zum Zeitpunkt der WH-Punkterstellung noch nicht existent waren ;)
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 12. Mai 2018 - 06:33

Ich ging davon aus, dass so ein Wiederherstellungs USB-Stick nur dafür sorgt dass Windows wieder läuft. Das mit den Wiederherstellungspunkten (auch wenn namensähnlich) macht man dann im wieder laufenden Windows.

Candle hat aber Recht. Ein Backup der Systempartition ist schneller zurückgespielt, als wenn der Computer stundenlang rumrödelt.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 12. Mai 2018 - 06:33

0

#6 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.028
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 20

geschrieben 12. Mai 2018 - 11:21

Beitrag anzeigenZitat (Foxi: 11. Mai 2018 - 14:46)

.. blos die Frage wenn ich die Wiederherstellung mal mit dem Stick einsetze, bleiben da die Daten
und die Apps/Programme erhalten? oder sind die dann futsch?

Zur Beantwortung dieser Frage müßt man erstmal wissen wie Deine Platte formatiert ist. Hast Du alles auf C: liegen oder sind die eigenen Daten auf einer anderen Partition?
0

#7 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 142
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Mai 2018 - 11:50

alles auf C:/

der Stick macht letzt endlich nichts anderes, als die Wiederherstellung auf dem
PC in der Systemsteuerung!
ist eigentlich klar weil die Wiederherstellung auf dem Stick grade mal 4,5 Gb groß ist.

ein Backup/Sicherung kann ich noch nicht machen weil ich keine zweite Festplatte mit der größe
habe um mein System zu sichern.

so ein Backup kann doch Win 10 selber auch oder?
war schon oft so das nach einemCrash der PC sagt er findet kein Image, ist klar weil
ich keins gemacht hab.
die Wiederherstellung hat mich oft gerettet, aber oft hilft das auch nicht mehr.
muß mir mal eine zweite Festplatte kaufen!
0

#8 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.028
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 20

geschrieben 13. Mai 2018 - 09:55

Eine 2. Platte zur Sicherung ist eine gute Idee. Kostet doch kaum was.

Die Trennung von Betriebssystem+Anwendungen und eigenen Daten ist ebenfalls eine gute Idee. Erst damit ist es möglich eine regelmäßige Sicherung der Daten von der gelegentlichen Erstellung eines Images des OS zu erreichen.
0

#9 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 401
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 36

geschrieben 14. Mai 2018 - 12:25

Seit Win 10 mach ich das so:
System auf C am besten ne superschnelle SSD 128Gig
Programme wie Steam usw.. auf ne zweite SSD die ein bissel größer ist 500 Gig
Daten auf normale HDD 2TB und Sicherung auf NAS und gut ist..
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.704
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 158

geschrieben 14. Mai 2018 - 17:50

Zitat

System auf C am besten ne superschnelle SSD 128Gig Programme wie Steam usw.. auf ne zweite SSD
Wieso macht man sowas? :blink:
0

#11 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 14. Mai 2018 - 19:17

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 14. Mai 2018 - 17:50)

Wieso macht man sowas? :blink:

Weil das die (fast) richtige Vorgehensweise. Für Windows (das man im Durchschnitt täglich einmal startet) und Daten reicht ein HDD. Für Programme die oft Daten nachladen wie Spiele, für die ist eine SSD am besten geeignet.

Natürlich kann man trotzdem alles durch SSDs ersetzen. Einen Sinn hat es für Daten auf die selten zugegriffen wird jedoch nicht.
0

#12 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.028
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 20

geschrieben 15. Mai 2018 - 15:03

NCC beschreibt aber was ganz anderes, u.a. 2 SSDs plus HD plus NAS.
Und da kann man schon fragen wozu das gut sein soll.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0