WinFuture-Forum.de: Asus P3B-F Mainboard (Pentium 3) PXE Boot - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Asus P3B-F Mainboard (Pentium 3) PXE Boot

#1 Mitglied ist offline   SirNibo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 06. August 14
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2017 - 20:38

Hi, ich ich würde gerne meine Retrokiste im Keller vom Netzwerk starten lassen. Dort ist ein Asus P3B-F Mainboard ohne Onboardnetzwerkkarte in benutzung. Ich habe dafür extra eine Realtek Karte mit PXE Rom eingebaut. Die Karte funktioniert auch problemlos unter Windows 98. Leider funktioniert nicht der PXE Boot. Das Mainboard bietet in der Bootauswahl PXE Boot an. Muss man dafür die Originale Asus PCI-L101 Karte besitzen damit PXE funktioniert?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.451
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 898

geschrieben 06. September 2017 - 20:48

Existiert bei Dir im Netzwerk ein PXE Boot Server? Ansonsten bringt das ja nichts, da der Rechner im Keller ja dann nichts hat, was er über PXE booten könnte.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   SirNibo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 06. August 14
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2017 - 20:49

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 06. September 2017 - 20:48)

Existiert bei Dir im Netzwerk ein Server, der PXE anbietet? Ansonsten bringt das ja nichts, da der Rechner im Keller ja dann nichts hat, was er über PXE booten könnte.

Ja
0

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.451
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 898

geschrieben 06. September 2017 - 20:59

Gut.

Wie weit kommt denn der Rechner dabei? Erscheint der PXE typische Bootscreen?

Angehängtes Bild: pxe_boot.png

Das ist jetzt der Screen aus VMWare, sieht aber bei echter Hardware auch so in der Art aus. Da sucht er dann den Server.

Wenn das schon nicht erscheint, dann startet da offensichtlich nicht die BIOS Erweiterung vom PXE ROM der Netzwerkkarte bzw. es gibt da eine Inkompatibilität mit dem Board BIOS. Eventuell muss man im BIOS das PXE Boot vom BIOS deaktivieren, so dass dann der ROM Teil der Netzwerkkarte aktiv wird.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   SirNibo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 06. August 14
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2017 - 21:06

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 06. September 2017 - 20:59)

Gut.

Wie weit kommt denn der Rechner dabei? Erscheint der PXE typische Bootscreen?

Anhang pxe_boot.png

Das ist jetzt der Screen aus VMWare, sieht aber bei echter Hardware auch so in der Art aus. Da sucht er dann den Server.

Wenn das schon nicht erscheint, dann startet da offensichtlich nicht die BIOS Erweiterung vom PXE ROM der Netzwerkkarte bzw. es gibt da eine Inkompatibilität mit dem Board BIOS. Eventuell muss man im BIOS das PXE Boot vom BIOS deaktivieren, so dass dann der ROM Teil der Netzwerkkarte aktiv wird.

Der PXE Screen erscheint garnicht. Wie kann ich PXE ansprechen wenn ich das im BIOS abschalte?
0

#6 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.451
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 898

geschrieben 06. September 2017 - 21:19

Naja, das kommt darauf an, ob die ASUS Karte auch ein PXE ROM enthält oder ob der Teil im BIOS verankert ist. Ist er im BIOS verankert, dann gilt das nur für die ASUS Karte und kann sich u.U. mit einer Netzwerkkarte beißen, die von sich aus ihren eigenen PXE ROM mit bringt.

Finde da jetzt aber auch nichts passendes in der Anleitung. Ist jetzt die Frage, ob mit

Other boot Device = Netzwork

jetzt die Realtek Karte gemeint ist oder die ASUS Karte. Aber eigentlich dürfte da der ASUS Teil ohne Netzwerkkarte gar nicht aktiviert sein.

Was passiert denn, wenn Du die Netzwerkkarte entfernst? Existiert der Punkt dann immer noch oder verschwindet der?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   SirNibo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 06. August 14
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2017 - 22:07

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 06. September 2017 - 21:19)

Naja, das kommt darauf an, ob die ASUS Karte auch ein PXE ROM enthält oder ob der Teil im BIOS verankert ist. Ist er im BIOS verankert, dann gilt das nur für die ASUS Karte und kann sich u.U. mit einer Netzwerkkarte beißen, die von sich aus ihren eigenen PXE ROM mit bringt.

Finde da jetzt aber auch nichts passendes in der Anleitung. Ist jetzt die Frage, ob mit

Other boot Device = Netzwork

jetzt die Realtek Karte gemeint ist oder die ASUS Karte. Aber eigentlich dürfte da der ASUS Teil ohne Netzwerkkarte gar nicht aktiviert sein.

Was passiert denn, wenn Du die Netzwerkkarte entfernst? Existiert der Punkt dann immer noch oder verschwindet der?

Ich versinke gleich im Boden. Auf der Karte ist ein PC-Wächter ROM und kein PXE ROM <_<
Habe sie ausgebaut.
0

#8 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.451
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 898

geschrieben 07. September 2017 - 00:11

OK, das erklärt es, warum es mit dem PXE Boot nicht geklappt hat.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   SirNibo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 06. August 14
  • Reputation: 0

geschrieben 10. September 2017 - 19:46

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 07. September 2017 - 00:11)

OK, das erklärt es, warum es mit dem PXE Boot nicht geklappt hat.

So, habe mir eine Intel Karte geholt. Läuft jetzt alles nach wunsch.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0