WinFuture-Forum.de: Mal wieder eine Kaufberatung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Mal wieder eine Kaufberatung

#1 Mitglied ist offline   Wulfpacks 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 24. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 05. August 2017 - 15:02

Hallo zusammen,

ich benötige euer Fachwissen zu meiner Zusammenstellung.

CPU AMD Ryzen 5 1500X
Samsung SSD 850 EVO 500GB
Gehäuse Compucase 6T11 Bm-U3T
Be Quiet power B8 550W atx
DDR4 Corsair Vengeance LPX 8 GB dram 2400
Mainboard Gigabyte GA A320M DS2

Eine Grafikkarte und ein Brenner wird nicht benötigt.

Es wird kein Gamer PC, aber der PC soll einfach die nächsten jaaahre reichen.

Vorab schon einmal danke für eure Antworten.

Gruß Sascha

Dieser Beitrag wurde von Wulfpacks bearbeitet: 05. August 2017 - 15:05

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 165
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 3

geschrieben 05. August 2017 - 17:55

Hallo,

also für die paar Sachen ist ein 500+ Watt Netzteil total übertrieben.
Da langt auch das 350er Netzteil von bequiet.
Die CPU hat ja nur eine TDP von 65 Watt.
0

#3 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.075
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 246

geschrieben 05. August 2017 - 18:20

Zitat

Eine Grafikkarte und ein Brenner wird nicht benötigt.

Oh doch, zumindest eine GPU muss zwingend dazu, sonst bleibt er Monitor finster. Die AMD R3, R5 & R7 haben keine interne Grafik.

=EDIT=
Zur restlichen Zusammenstellung:

CPU: ok, wenn möglich wäre die R5 1600 aber besser
SSD: ok, geht aber auch günstiger
Gehäuse: Mist
PSU: zu stark und eher nicht empfehlenswert
RAM: würde ich anders wählen
Board: nicht gut gewählt; mit dem A320 Chipsatz kannst du die CPU nicht übertakten

Ich würde es so machen:
CPU: entweder die von dir Gewählte oder die AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20GHz, boxed (YD1600BBAEBOX)
SSD: entweder die von dir Gewählte oder die Crucial MX300 525GB, SATA (CT525MX300SSD1)
Gehäuse: um nur ein paar € mehr gibt es das deutlich bessere Sharkoon M25-V
PSU: mehr als ausreichend und deutlich besser: be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)
RAM: Crucial Ballistix Sport LT weiß DIMM 8GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS8G4D26BFSC)
Board: MSI B350M PRO-VDH (7A38-003R)

Bezüglich der zwingend notwendigen GPU solltest du uns erst einmal sagen, wofür der PC verwendet wird.

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 05. August 2017 - 18:36

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.121
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 93

geschrieben 05. August 2017 - 18:31

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 05. August 2017 - 18:20)

Oh doch, zumindest eine GPU muss zwingend dazu, sonst bleibt er Monitor finster. Die AMD R3, R5 & R7 haben keine interne Grafik.

Das Mainboard behauptet aber eine integrierte Grafik zu haben.^^
Wobei ich mich frage woher die kommen soll.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. August 2017 - 18:32

0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.075
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 246

geschrieben 05. August 2017 - 18:41

Zitat

Wobei ich mich frage woher die kommen soll.

Gute Frage ;-)

Die Zeit der Grafik am Mainboard ist lange vorbei. Wenn die CPU keine iGPU hat, sind die entsprechenden Anschlüsse am Board reine Zierde.
Steht auch bei den Boards dabei:

Zitat

Grafik: IGP (via CPU/​APU)
Quelle

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#6 Mitglied ist offline   Wulfpacks 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 24. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 05. August 2017 - 18:56

Hallo, erst einmal danke für eure Antworten.

Ich habe noch einen alten DVD Brenner und eine alte Grafikkarte. Daher wollte ich mir die beide Geräte nicht neu kaufen.
Der Name der Grafikkarte fehlt mir gerade nicht ein. Aber vor 6 Jahren hat die bestimmt mal 350 Euro gekostet. Ok, ok jetzt kostet die bestimmt nur noch 20 Euro *g*

Der PC wird für Datensicherung, Büroaufgaben, Datenübertragung zur NAS, Musik und Filme benutzt... vielleicht hin und wieder ein kleines Spiel. Aber eher selten.

Will den PC nicht übertakten, daher würde auch der A320 Chipastz reichen, die Ryzen 5 1600 ist mir zu teuer.

Wahrscheinlich ist die CPU Ryzen 1500x für die Aufgaben auch zu *teuer*, möchte mir aber die nächsten 10 Jahre keinen neuen PC kaufen. Daher dachte ich, dass ich jetzt lieber etwas mehr Geld ausgebe. Oder ist die Zusammenstellung dafür total falsch?

Hi JollyRoger2408, danke für deine Aufstellung.

Gruß
0

#7 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.075
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 246

geschrieben 05. August 2017 - 19:46

PSU & Gehäuse würde ich auf alle Fälle ändern.

Das Gigabyte GA-A320M-DS2 kostet ca. 65,-, du kannst darauf keine CPU übertakten und es hat nur zwei RAM Slots. Um nur 7,- mehr, gibt es das von mir in Beitrag #3 erwähnte "MSI B350M PRO-VDH", mit dem du dir die Optionen OC und RAM aufrüsten offen lässt.
Hier nochmal die beiden Boards im direkten Vergleich: https://geizhals.de/...903&cmp=1608104

Vergiss die R5 1600; bei deinen Anforderungen würde an sich auch die AMD Ryzen 3 1300X, 4x 3.40GHz, boxed (YD130XBBAEBOX) völlig ausreichend sein.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#8 Mitglied ist offline   Wulfpacks 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 24. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 05. August 2017 - 20:10

Hi JollyRoger2408,

werde mir auf jedenfall dein Mainboard kaufen, auch das Gehäuse und der Arbeitsspeicher von dir steht nun auf meine Liste.

Ich habe im Internet Beiträge von April gefunden wo drin stand, dass verschiedene Mainboards mit verschiedenen Arbeitsspeicher beim AMD Ryzen manchmal Probleme machen. Ist das echt so?

Noch eine kleine Frage an Rande.
Ich wollte schon immer mal einen PC selbst zusammenbauen. Würdet ihr das empfehlen, wenn man das noch nie gemacht hat?

Meine "Schule" für das zusammenbauen wäre Youtube.

Gruß
0

#9 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.075
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 246

geschrieben 05. August 2017 - 20:52

Ja, da gab es am Anfang ein paar kleine Probleme mit hoch taktenden RAM (3000MHz und mehr), mittlerweile ist das aber mit BIOS Updates der Boardhersteller behoben worden. Der von mir empfohlene RAM sollte aber auf jeden Fall problemlos funktionieren.

An sich ist der Zusammenbau eines PCs kein Hexenwerk; es gibt viele gute Videos auf YT, die das sehr gut zeigen.

Ach ja, noch etwas: du benötigst Win10 für diesen PC, da es seitens MS keine Updates für ältere OS gibt, wenn eine CPU der aktuellen Generation (AMD Ryzen und Intel Kaby Lake) verbaut ist.
Solltest du eine Win7/8 Lizenz haben, ist das gratis Upgrade auf Win10 immer noch möglich.
Solltest du Win10 auf deinem alten PC installiert haben, kannst du es auch mitnehmen. Du musst dann nur am alten PC die Win10 Aktivierung mit deinem MS Konto verknüpfen. Dann ist diese Win10 Lizenz nicht mehr an die Hardware, sondern an dein MS Konto gekoppelt. Du installierst Win10 dann am neuen PC und aktivierst mit deinem MS Konto.

Für diesen neuen PC benötigst du übrigens Win10 64 Bit, da sonst die 8 GB RAM nicht verwendet werden können. Ein 32 Bit OS kann nur ca. 3,5 GB RAM adressieren.

Hier noch ein Video bezüglich AMD Ryzen Zusammenbau:


LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#10 Mitglied ist offline   Wulfpacks 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 24. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 05. August 2017 - 22:07

Hi,

danke für deine Hilfe. :-)

Ach ja noch was... Danke :-)
0

#11 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 527
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 35

geschrieben 05. August 2017 - 22:10

boah, da hast dir ja direkt ein schmankerl an video rausgesucht :D

die ersten 30 minuten hantiert er eigentlich nur an seinem kühler rum und will irgendwelche gewinde in der backplate nachschneiden.
(war vielleicht wirklich ein sonderfall für seine wasserkühlung aber als tutorial für einen "laien" nicht wirklich empfehlenswert)


eigentlich ist ja nix dabei beim zusammenbau:
schauen das die cpu richtigrum reingesteckt wird und auch auf die füßchen der cpu achten. schön an die beschreibung vom cpu-kühler halten und auf die schrauben zw. mainboard und gehäuse achten (damit die an den richtigen stellen sind). der rest sind ja eigentlich nur kabel und diese passen eigentlich auch nur an die dafür vorgesehene stelle.

Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   Wulfpacks 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 24. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 05. August 2017 - 22:57

Hi,

Bei der CPU, Grafikkarte, Netzteil, Arbeitsspeicher und kühler mache ich mir keine Sorgen.

Nur wo muss welches Kabel vom Gehäuse / kühler hin, dass ist so ein kleines Problem "g"

Jedes Mainboard ist ja auch immer etwas anders. Wahrscheinlich ist die Anleitung vom Mainboard auch nicht auf Deutsch :-(
0

#13 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.075
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 246

geschrieben 05. August 2017 - 23:50

Beitrag anzeigenZitat (da^saber: 05. August 2017 - 22:10)

boah, da hast dir ja direkt ein schmankerl an video rausgesucht :D
...

Nun, der Titel klingt ja vielversprechend. :blush:

Zitat

Wahrscheinlich ist die Anleitung vom Mainboard auch nicht auf Deutsch :-(


Die DL Version des Handbuchs zum Board ist auch auf deutsch: https://de.msi.com/M...tml#down-manual

Hier ein anderes Video; ab Minute 7 sieht man ein wenig vom Zusammenbau:


Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 05. August 2017 - 23:56

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#14 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 165
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 3

geschrieben 06. August 2017 - 02:26

Beitrag anzeigenZitat (Wulfpacks: 05. August 2017 - 18:56)

Hallo, erst einmal danke für eure Antworten.

Ich habe noch einen alten DVD Brenner und eine alte Grafikkarte. Daher wollte ich mir die beide Geräte nicht neu kaufen.
Der Name der Grafikkarte fehlt mir gerade nicht ein. Aber vor 6 Jahren hat die bestimmt mal 350 Euro gekostet.


Also wenn das eine derart alte Grafikkarte ist und diese
einen extra Stromanschluss hat, wird die nicht besonders
sparsam im Stromverbrauch sein.

Dann ist ein gutes 500+ Watt -Marken- Netzteil (z.B. Seasonic) wohl doch erforderlich.

Zitat

Wahrscheinlich ist die CPU Ryzen 1500x für die Aufgaben auch zu *teuer*, möchte mir aber die nächsten 10 Jahre keinen neuen PC kaufen. Daher dachte ich, dass ich jetzt lieber etwas mehr Geld ausgebe. Oder ist die Zusammenstellung dafür total falsch?


Also wenn der PC 10 Jahre halten soll, würde ich nicht das billigste vom billigen nehmen..
0

#15 Mitglied ist offline   Wulfpacks 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 24. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 06. August 2017 - 16:41

Hi,

ich habe noch eine kleine Frage.

Könnt ihr mir noch ein anderes Mainboard empfehlen. Das MSI B350M PRO-VDH ist *leider* ein M-ATX Board.

Ich habe gedacht, dass es vielleicht einfacher ist ein ATX Board zu nehmen, da ich ja zum ersten mal einen PC zusammenbaue. Genial wäre es natürlich auch noch, wenn es über das Mainboard eine Video-Anleitung geben würde.

Ich habe bei Youtube natürlich schon gesucht.

Des Weiteren habe ich sogar doch noch ein 400W Netzteil von Be Quiet. Das passt auf ein ATX Board, ob es auf ein M-ATX Board auch passt, weiß ich leider nicht.

Danke und Gruß
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0