WinFuture-Forum.de: Mittelklasse Gaming Rechner: Passt alles? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Mittelklasse Gaming Rechner: Passt alles?

#16 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 112
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 5

geschrieben 14. Mai 2017 - 18:28

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 14. Mai 2017 - 18:16)

Bloß daß das Teil für einen Bekannten ist und damit auch die regulären PC-Dingsens passieren sollen, wie zB Officeanwendungen.

PC müßte also immer noch her.

Daß man mit dem Budget bei den Spielen Abstriche machen muß, ... ist, hoffe ich mal, dem Bekannten entweder klar oder erklärt worden. :)

Konsole + Chromebook oder einfach ein Tablet, immer noch billiger und alles mit machbar.
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.135
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 96

geschrieben 14. Mai 2017 - 18:31

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:12)

Ich empfehle dir, lieber eine Konsole zu kaufen.
Weil?

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:12)

Alleine schon wegen den AMD Komponenten.
Klär uns auf.

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:12)

Ja sie sind billig und bieten halbwegs ausreichend Leistung
Nein, ganz im Gegenteil. Die bieten etwa genauso viel Leistung wie Intel und nVidia Komponenten. Du solltest dich besser informieren und nicht nur das glauben was dir andere erzählen.

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:12)

Ganz zu schweigen von den Temperaturen und dem Stromverbrauch.
Einfach mal etwas in den Raum werfen was man irgendo gehört hat.

Die neuen Ryzen CPUs verbrauchen entweder gleich viel oder weniger Strom als die Intel CPUs. Die AMD Grafikkarten sind etwa mit nVidia gleich. Du merkst also, was vor Jahren stimmte muss nicht immer so bleiben. Auch hier muss ich dir schreiben: informieren hilft.

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:12)

Ich weiß das hier gleich wieder einige ausfallend werden, schließlich scheint man hier alles zu mögen, was "underdog" ist. Weil... ka warum.
AMD ist kein Underdog. Er ist der Hauptkonkurrent zu Intel und nVidia. Ich frage mich grade was du das letzte Jahr gelesen hast. Hardwarenews mit Fakten scheinen es nicht gewesen zu sein.
0

#18 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 112
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 5

geschrieben 14. Mai 2017 - 18:36

Du kannst noch so sehr versuchen mich zu diffamieren, das ändert nichts daran, dass ich die Wahrheit gesagt habe.
Komme damit zu recht oder unterlasse deine Beleidigungen.
Ich habe in meinem Post alles erklärt, also lies es nach oder lasse es.
0

#19 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 634
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 14. Mai 2017 - 18:54

Ryzen ist mMn noch so ein bisschen schwer einzuschätzen wie gut man ein zuverlässiges System zusammenbekommt. Allerdings zeigen die Erfahrungen von Bekannten, das wenn man eine passende Konfiguration gefunden hat, dass das dann auch (zugegeben jetzt halt noch nicht so sehr lang) zuverlässig läuft. Performance ist gut, wobei da im Moment noch getuned wird und man ggfs erst bei neuen Spielen das volle Potential ausschöpfen kann(Probleme mit virtuellen Kernen und die immernoch starke Optimierung auf Systeme mit weniger Kernen). Verbrauch und Hitzeentwicklung nicht so groß unterschiedlich zu Intel.
Was die GPUs angeht muß man z.T. schaun von welchen Firmen man Spiele spielt. Z.B. Blizzard --> NVIDIA >> AMD. Aber extrem sind die Unterschiede auch nicht.

Ob nun PC oder Konsole + Chromebook(o.ä.).

Das kommt sehr stark auf den Nutzer an. Zwar gibt es viele Spiele auf beiden Platformen aber bestimmte Genres sind halt PC oder Konsolen Terretorium. Da hilft es mir nix, wenn das eine schneller ist als das andere, wenn die Spiele die ich will nicht oder nur teilweise erscheinen (Adventures, RTS, Beat'm ups, etc). Zudem sollte man nicht vernachlässigen, wie die Folgekosten sind.
Zudem ist die Frage wo liegt der Fokus. Wenn ich viel Bürokram machen muß, will ich mich nicht mit nem Chromebook(oder einem anderem billigem Notebook oder gar nem Tablet) rumschlagen. Ist das aber eher selten kann sowas vielleicht reichen.

Dieser Beitrag wurde von Grenor bearbeitet: 14. Mai 2017 - 18:55

0

#20 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.135
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 96

geschrieben 14. Mai 2017 - 19:49

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:36)

das ändert nichts daran, dass ich die Wahrheit gesagt habe.
Sorry, das ist nur eine "Wahrheit" die du dir einbildest. Die Realität sieht anders aus. Wie geschrieben, informier dich besser.

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:36)

Ich habe in meinem Post alles erklärt.
Du hast nichts erklärt, du hast behauptet und zwar steil an den Fakten vorbei.
0

#21 Mitglied ist offline   cheeses_ 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 27. Februar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Mai 2017 - 00:39

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 14. Mai 2017 - 18:12)

Ich empfehle dir, lieber eine Konsole zu kaufen.
Mit diesem PC wirst du keine Freude haben, außer du spielst nur Sims und Counter Strike. Alleine schon wegen den AMD Komponenten.
Ja sie sind billig und bieten halbwegs ausreichend Leistung, machen aber null Spaß, angefangen bei Treibern oder Spiele die nicht dafür optimiert sind. Ganz zu schweigen von den Temperaturen und dem Stromverbrauch.
Ich weiß das hier gleich wieder einige ausfallend werden, schließlich scheint man hier alles zu mögen, was "underdog" ist. Weil... ka warum.

Wenn du dir eine Konsole holst, dann aber auf keinen Fall die Xbox One, die ist eher was für Single Player Spieler, weil online kaum Leute zum mit spielen verfügbar sind. Die meisten tummeln sich im Playstation Network.

Da sparst dir dann wenigstens noch etwas an Geld und bist am Ende nicht frustriert und pleite.
Viel Erfolg


Wie gesagt, der Rechner ist nicht für mich sondern für einen Bekannten. Wirklich hohe Ansprüche hat er eh nicht. Bis zuletzt hat er mit ner GTX 660 Ti, nem i5 3XXX (weiß nicht genau welcher) und relativ lahmem 8GB DDR3 RAM gezockt. Lief überraschender Weise noch relativ gut. Das hätte er denke ich auch noch zwei weitere Jahre getan wenn die Katze nicht über Nacht den Wasserkrog auf dem Tisch umgestoßen und damit über die oberen Lüftungsschlitze den kompletten aktiven Rechner durchgenässt hätte. Das ist eigentlich der einzige Anlass wieder etwas komplett neues ins Haus zu holen. Ich denke für das was er hatte sind die AMD Komponenten ein solides upgrade.

Ansonsten @Alle:
Ich habe jetzt noch einmal Versucht den Preis der Restlichen Hardware zu drücken um vielleicht doch den Ryzen 5 1600er mit zu nehmen. Das ist mir quasi durch den tausch der RX580 gegen eine ZOTAC GTX 1060 Mini Aktiv für 246,45€ und das Gehäuse für ein paar Euro weniger gelungen. Die Taktet zwar höher, hat aber auch 2GB weniger Speicher... Ich denke mal die wird in etwa das selbe Ergebnis liefern, allerdings kann er halt dann auch kein FreeSync nutzen, was ursprünglich nicht Sinn der Sache war. Lohnt es sich die GTX 1060 zu holen um die bessere CPU zu nehmen in Anbetracht dessen das ihm die FreeSync Funktionalität damit flöten geht? Ich nutze selbst ne 1070 mit G-Sync Monitor und bin der Ansicht das man es schon sehen kann wenn G-Sync mal fehlt. FreeSync wird da denke ich keine Ausnahme machen.

Eine Konfiguration mit Intel fällt eigentlich quasi raus, ich bekomme da nichts zusammen mit dem man wirklich zufrieden sein könnte und was nicht den Preislichen Rahmen sprengt bzw. das P/L Verhältnis runterzieht. Das Pokern mit Ryzen werden ich/er dann wohl eingehen müssen. Vorschläge für eine Intelkonfiguration sind aber natürlich willkommen.

Edit:
Durch den Tausch des Netzteils durch ein BQ! Pure Power 10 CM Modular 400W (was eigentlich auch reichen sollte) habe ich den Preis auch auf unter 870€ bekommen mit der RX 580 inklusive dem Ryzen 5 1600. Hier mal der Link zum Warenkorb. Wäre es somit dann besser?

Dieser Beitrag wurde von cheeses_ bearbeitet: 15. Mai 2017 - 00:54

0

#22 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 2

geschrieben 15. Mai 2017 - 05:55

Deine letzte Zusammenstellung sieht für mich okay aus. Beim Netzteil könntest du dir vielleicht
auch das hier noch ansehen: https://www.mindfact...old_944619.html

Wenn schon an allen Ecken und Kanten gespart werden muss, dann ist ein (teil-) modulares
Netzteil nun wirklich nicht essenziell. Das schrieb @JollyRoger2408 dir ja auch schon.
0

#23 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.135
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 96

geschrieben 15. Mai 2017 - 07:56

Beitrag anzeigenZitat (cheeses_: 15. Mai 2017 - 00:39)

Durch den Tausch des Netzteils durch ein BQ! Pure Power 10 CM Modular 400W (was eigentlich auch reichen sollte) habe ich den Preis auch auf unter 870€ bekommen

Du soltest aber auch an folgendes denken: Umso näher das Netzteil an Volllast ist, um so lauter wird es. Ich hatte bei mir ein 525W Netzteil drin, mein Sytem braucht ca. 515W. Das Netzteil lief also immer mit vollen Lüfterumdrehungen und war dementsprechend gut zu hören.^^ Erst durch den Tausch gegen ein 700W Netzteil war der Extrasound wieder weg. Vielleicht muss es ja kein extra teueres Markennetzteil sein. Die Markenhersteller bieten auch günstige an und die tun ihren Job auch. Musst halt nur auf 80+ achten wenn das gewünscht ist.

Es gibt da z.B.
- eines von Chieftec
- eines von XFX
für unter 40 EUR.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 15. Mai 2017 - 08:28

0

#24 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 2

geschrieben 15. Mai 2017 - 15:06

Das Netzteil hier würde mir am wenigsten Bauchschmerzen verursachen, wenn auch am "Herzstück"
des Rechners noch jeder Euro gespart werden muss: https://www.mindfact...old_949421.html

Einen deutschsprachigen Test dazu habe ich auch noch gefunden: http://www.hardwareo...tzteil-Gold.htm

Bei Netzteilen unter 40 Euro bin ich einfach skeptisch, ob das mit den verbauten billig Kondensatoren
und den Schutzschaltungen dann im Ernstfall auch alles so hinhaut. Gerade beim Netzteil würde ich
am wenigsten versuchen zu sparen, aber das ist nur meine persönliche Ansicht.
0

#25 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.135
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 96

geschrieben 15. Mai 2017 - 16:36

Beitrag anzeigenZitat (Alex_H: 15. Mai 2017 - 15:06)

Bei Netzteilen unter 40 Euro bin ich einfach skeptisch, ob das mit den verbauten billig Kondensatoren und den Schutzschaltungen dann im Ernstfall auch alles so hinhaut.

Wir behaupten erstmal dass da billige Komponenten verbaut sind. Aha. Ich frage mich zudem welche Ernstfälle du meinst und wieso du die Grenze bei 40 gesetzt hast. Wieso nicht 30 oder 50? Wenn ein Blitz einschläg dann ist auch ein 100 EUR Netzteil tot und die üblichen Stromschwankungen filtert jedes Netzteil zuverlässig raus.

Die von mir verlinkten sind nur nicht so hoch zertifiziert aber die Zertifizierung bezieht sich sowieso ausschließlich auf den Leistungsgrad sowie die PFC und nicht auf die verbauten Komponenten. Für die verbauten Komponenten gibt es keinerlei Anhaltspunkte, außer man zerlegt das Netzteil.

Wer übertakten will, der braucht ein Nezteil welches eine sehr stabile PFC hat weil es dort aufs Millivolt ankommt. Wer nicht übertaktet, für den reicht auch Bronze und in dem Bereich kann man einfach Geld sparen.

Trotzdem ging es mir nicht unbedingt um ein günstiges Netzteil, sondern der Hauptvorschlag war kein 400W zu nehmen was am Limit läuft, sondern lieber auf ein 500W zu setzen um Reserven zu haben und den Geräuschpegel zu senken. Ich hab mit diesem PSU Calc eine Leistung von um die 400W errechnet, je nachdem was man bei der Nutzung einstellt und deswegen erachte ich ein 400W NT als viel zu gering.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 15. Mai 2017 - 16:50

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0