WinFuture-Forum.de: Neuer Verstärker gesucht, - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Neuer Verstärker gesucht, an den ich auch den Computer anschließen kann

#1 Mitglied ist offline   Sina 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 609
  • Beigetreten: 15. Mai 05
  • Reputation: 3

geschrieben 22. April 2016 - 19:24

Ich suche einen Verstärker, an den ich auch den Computer anschließen kann.
Zudem sollte man an den Verstärker anschließen können: CD-Player, Kassettendeck, Plattenspieler, Micro, 2 bis 4 Boxen.

Ganz wichtig: Laut.
Und mit »laut« meine ich richtig laut.
Herzliche Grüße von Sina deren Englisch leider nicht der Hit ist
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.799
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 22. April 2016 - 19:50

Wie sieht denn das Budget aus?

Die Anforderungen sollte eigentlich jeder nicht-ganz-spottbillige AV-Receiver erfüllen. Ich zB bin mit den Sony AVR sehr zufrieden; allerdings scheinen die sich in letzter Zeit auch ein wenig zur eierlegenden Wollmilchsau zu entwickeln, die viel können, aber nichts richtig.

Daher, ganz wichtig: Reviews lesen -- und damit meine ich keine Amazon-Rezensionen (jedenfalls nicht primär).

Derzeitiger Favorit, was mich angeht, wären die STR-DN860 und 1060, die beide qualitativ sehr hochwertig sind und im Gegensatz zu ihren unmittelbaren Vorgängern wieder zurück zu "Audioqalität first" sind (850/1050 waren da nicht wirklich kaufbar). Da paßt auch alles dran, was man sich in drei Leben irgendwie zulegen und anschließen wollen könnte.

- Dennoch: vor dem weiteren Suchen erstmal gucken, was die einzelnen Komponenten für Ausgänge haben. Außerdem: Ästhetik; darf die neue Komponente von anderer Marke sein als der Rest, wie sieht es mit der Fläche aus (Breite+Tiefe) und der Farbe? Muß ja hinterher auch anguckbar sein.

Idealerweise hättest Du für CD SPDIF/TosLink (digitaler Anschluß per Kupfer oder optisch). Kassette braucht 2x Chinch (üblicherweise). Phono einen dedizierten Anschluß; der ist zwar auch Chinch, erfordert aber ggf Vorverstärker (je nachdem, ob schon einer da ist -zB im Plattenspieler selber- oder nicht).

Für den Rest: alles was irgendwie modern und digital ist: HDMI; ansonsten: Component Video für die Bilderei sowie Chinch für 2-Kanal Audio (=> Stereo), optisch für alles bis CD-Qualität (DVD eingeschlossen, außer 96/24 Audio, aber das ist bei DVDs selten) und HDMI macht alles mit bis einschließlich Bluray (Audio und Video).

Alles drunter nur dann, wenn es nicht anders geht.

-- Und mit dem Plattenspieler aufpassen. Einfach bei LINE reinstecken nützt nicht viel. Auch bei aktuellen Geräten nicht, wenn es nicht grad ein "moderner" Plattenspieler war, der zwar aussieht wie einer, aber technisch kaum noch so genannt werden kann.

Aber wie gesagt. Nachprüfen. Sonst stehst Du mit einem ~500 Euro teuren Gerät da, was Du nicht verwenden kannst.


-- Abschließend als Hinweis. Ja, es gibt selbstverständlich auch noch dedizierte Verstärker, die auch wirklich nur verstärken und sonst nichts tun. Die sind aber vergleichsweise teuer. Muß man sich also überlegen, ob einem das Gerät mit weniger Funktionen für mehr Geld wert ist; auch hier gilt offensichtlich: Testberichte wälzen.


~~ Ach ja. Fast vergessen. Was steckt denn für eine Grafikeinheit in Deinem Computer? Halbwegs moderne Prozessorgrafik macht Audio-via-HDMI schon mehr oder weniger pauschal mit; das war aber nicht immer so und nicht alle dedizierten Grafikkarten leiten das weiter. Auch hier wird "Audio an Bord" immer verbreiteter, aber... halt noch nicht so allgegenwärtig, daß man sich blind drauf verlassen könnte.

-- Pro wäre aber, daß Audio-via-HDMI keine Soundkarte erfordert, und auch keinen Soundchip onboard benötigt. Das macht die Grafikeinheit selber. Nur muß sie's halt können. Sonst bleibt es stumm.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 22. April 2016 - 19:57

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Sina 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 609
  • Beigetreten: 15. Mai 05
  • Reputation: 3

geschrieben 22. April 2016 - 21:37

Danke, RalphS, dass Du mir so schnell geantwortet hast.
Reviews hatte ich angefangen zu lesen . Dann fiel mir ein, wie ich ein paar Tage zuvor im Drogeriemarkt stand und mit einer App die Inhaltsstoffe abgefragt habe ... krankmachende Inhaltsstoffe hier, umweltbelastende Inhaltsstoffe dort - und die ganz Üblen hatten sowohl umweltbelastende, als auch krankmachende Inhaltsstoff. Kein Wunder, wenn heute die Lebenserwartung wieder zurückgeht und immer jüngere Menschen an Krebs sterben, auch wenn Herr Bundesfinanzminister Schäuble versucht, die Bürger mit der unbewiesen Behauptung zu erschrecken (und vor allem in Schach zu halten), Deutschland würde auf eine überalterte Gesellschaft zusteuern.

Und plötzlich hatte ich die Nase so voll - voll vom Lesen von Reviews und Tests und davon, dass man heute für jeden Scheißdreck ein Review braucht, einen Test, eine App, einen Preisvergleich.

Weißt Du, wie ich den Verstärker gekauft habe? Ich bin in unseren Musikladen marschiert, geführt von einem Musik- und Technikenthusiasten, die Arbeitslohnvernichter Saturn, Mediamarkt und Co gab es bei uns noch nicht. Auf die Frage, was ich haben möchte, habe ich geantwortet »Guter Klang, Haltbar und Laut«. Und genau dass habe ich auch bekommen. Binnen kürzester Zeit - und obwohl ich keinerlei Ahnung von der Materie hatte.
Und wenn ich Dir jetzt noch sagen würde, wie lange dieses Gerät mich begleitet hat, wohlgemerkt bei einer (häufigen) Lautstärke, bei der die Bewohner des Nachbarhauses den Text mitsingen konnten, dann würdest Du mir dies niemals nicht glauben.

Wenn also Dein Vorschlag STR-DN860 oder 1060 »Guter Klang, Haltbar und vor allem auch »Laut bis zum Nachbarhaus« kann, dann werde ich genau den kaufen.

Wenn »laut« nicht so sein Ding ist - dann würde ich mich über weiter Vorschläge sehr freuen, auch bezüglich Boxen.

*
Habe ihn mal entstöpselt und die Anschlüsse fotografiert, ich hoffe, man kann sie erkennen.

Angehängtes Bild: k-Verstärker Rückseite 1.jpg

Angehängtes Bild: k-Verstärker Rückseite 2.jpg

Angehängtes Bild: k-Verstärker Rückseite 3.jpg

Angehängtes Bild: k-Verstärker Rückseite 4.jpg

Angehängtes Bild: k-Verstärker Rückseite 5.jpg

Habe gerade gesehen, der Sonny STR-DN860 (und offenbar auch der Sony STR-DN1060) sind eher Receiver, denn Verstärker.
*
Hm, muss ich mir überlegen, ob ich mich umorientiere.
Wenn Receiver, dann wäre ein Internetradio, USB und womöglich ein Anschluss für ein LAN-Kabel nicht schlecht.
*

Was ich allerdings unbedingt haben mag:
Knöpfe auf der Vorderseite, mit denen ich Bass-, Mittelton-, Hochtonbereich und Lautstärke mechanisch einstellen kann.
Einstellungen über Smartphone, TV oder Computer kommen nicht in Frage.
Auch nicht einer, bei dem ich nur unter voreingestellten Sound-Schemata wählen kann.
Herzliche Grüße von Sina deren Englisch leider nicht der Hit ist
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.228
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 204

geschrieben 22. April 2016 - 22:28

Ich habe noch meinen Turm zu stehen, den ich zu D-Mark-Zeiten gekauft habe. Alles von »Technics«, außer der MD-Recorder, der ist von Sony. Hängt alles über einen Behringer-Mixer am Computer, also über die analogen Ein- und Ausgänge. Alles was Ton macht, kann ich in den PC einspeisen und alles was der PC an Tönen macht, kann ich mit allen Geräten vom Turm, die aufnehmen können, auch aufzeichnen. Dazu ist technisch aber kein besonderer oder spezieller Verstärker nötig.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#5 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70

geschrieben 22. April 2016 - 22:28

Wenn du was lautes haben möchhtwst, nimmt man PA Endstufen, nur musst du dann noch ein Vorverstärker davorhängen oder Miachpult. Weiterhin wenn deine Boxen zu wenig Schaldruck haben, wirst du viel Leistung brauchen.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.799
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 22. April 2016 - 23:28

PA ist Quatsch. Um nicht zu sagen, rausgeschmissenes Geld.

Warum? Weil die Tonausgabe zur Umgebung passen muß. Das ist dasselbe, wie wenn man in einem 2-Kubikmeter-Kabuff in ein Megafon schreit; es klingt einfach... anders... als in einer offenen Halle, oder open-air sowieso; *besser* aber definitiv nicht.

"Laut" darf nicht heißen "Schallmauer". Da hätte man auch auf die Komponenten verzichten können und sich eine Rolls Royce Turbine in die Küche stellen können. Ist auch laut und groß anders hört sich das dann auch nicht an.

Sina: Ich würd Dir wahnsinnig gerne empfehlen, genau DAS zu tun: in einen Fachladen zu gehen und denen sagen was Du willst und - vor allem -- hinterher mit "genau dem richten Gerät" da rauszukommen. Vielleicht bist Du ja sogar in der glücklichen Situation, Zugang zu einem solchen Fachgeschäft zu haben, die einen dann auch ordentlich beraten und die nicht ausschließlich darauf bedacht sind, Dir die teuerst-mögliche Option anzudrehen.

Wenn das so ist und Du auch das Vertrauen hast - nur zu, und das meine ich auch ohne jede Spur von Ironie oder Sarkasmus. Fachliche Beratung ist das Beste was man kriegen kann.

Dummerweise... kriegt man sowas heutzutage so gut wie gar nicht mehr. Zuerst muß man Glück haben, überhaupt jemanden an die Hand zu kriegen und dann muß man noch hoffen, daß man selber nicht mehr Ahnung hatte als derjenige, den man eigentlich fragen wollte. (Bei Computern ist das übrigens auch nicht anders; sonst wäre dieses Forum hier nicht notwendig. ^_^)

Nicht "ganz gar nicht", aber halt leider auch eher die Ausnahme denn die Regel.

Ansonsten kann ich da tatsächlich nur zu raten. Wenn Du wen findest, den Du fragen kannst, und der Dir vor allem auch in bezug auf Deine Wohnung und deren Gegebenheiten ein passendes Angebot machen kann (Stein ungleich Holz, zum Beispiel)... nutze es. Klar ist das auch ein bissel eine Preisfrage. Solcher Support kostet extra. Aber am Ende soll ja auch was rauskommen.


Aber andernfalls bleibt halt nur noch das "Selber Informieren" übrig, wenn man nicht grad über den Tisch gezogen werden will. Mediamarkt zählt eh nicht; die schaun einen an und beschließen "okay, das kann ich dem andrehen, dann bin ich das los" und das wars auch schon und Du gehst - um das mal zu überspitzen -- mit einem Aldi-Kassettenrecorder in Bugatti-Designerverpackung nach Hause, wo die Sicherung im Karton rumrollt und die Käfer an den Spulen nagen.


Re: AV-Receiver; nun ja, die Bezeichnung hat sich irgendwie eingebürgert für alle Geräte, die als Schaltzentrale für Audio-Video-Anlagen dienen können oder sollen. Die Dinger sind von der Art wie Fritzboxen: eine Kiste, viel Funktionalität, was tatsächlich inzwischen zu einer gewissen "Feature-itis" geführt hat - was man durchaus als eierlegende Wollmilchsau bezeichnen könnte, bei welcher die Eier nicht schmecken und die Wolle in die Milch getunkt war. Insbesondere deswegen auch mein Hinweis auf die Testberichte, damit man sich nicht aus Versehen so ein Teil ins Haus holt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Sina 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 609
  • Beigetreten: 15. Mai 05
  • Reputation: 3

geschrieben 23. April 2016 - 00:51

Ich habe von der Materie keine Ahnung, vergessen, mir Colanachschub zu besorgen
und meine Laune bewegt sich gegen 0, weil das neue Lumia, was ich gerne gehabt hätte, übelst teuer ist und der abgerauchte Verstärker nicht gerade stim­mungs­auf­hel­lend ist.
*
Mit »Laut« meine ich, wenn man diese Lieder bei geschlossner Haustür noch auf der Straße hören kann:
https://www.youtube....h?v=W3q8Od5qJio
https://www.youtube....h?v=zOW6w-MFKNg
https://www.youtube....WMcbFU&index=18
https://www.youtube....h?v=GkmqQvtuaQY
https://www.youtube....h?v=9OPnFKSfSxw
https://www.youtube....h?v=Wkyd4V4i_Jw
*
*
Welchen meinst Du - und wie hast Du ihn angeschlossen?
http://www.thomann.d...CFQ4TGwodhugH6Q
*
Welche und warum?

http://www.thomann.d...CFQcUGwod9UgKiw


Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 22. April 2016 - 23:28)

[...]Sina: Ich würd Dir wahnsinnig gerne empfehlen, genau DAS zu tun: in einen Fachladen zu gehen und denen sagen was Du willst und - vor allem -- hinterher mit "genau dem richten Gerät" da rauszukommen. Vielleicht bist Du ja sogar in der glücklichen Situation, Zugang zu einem solchen Fachgeschäft zu haben, die einen dann auch ordentlich beraten und die nicht ausschließlich darauf bedacht sind, Dir die teuerst-mögliche Option anzudrehen.[...]

Wenn es den noch gäbe, hätte ich das auch sofort gemacht. Wahrscheinlich werden wir alle erst begreifen, was für eine Erleichterung Fachgeschäfte mit guter Beratung waren, wenn auch das letzte Fachgeschäft platt gemacht wurde.
*
Die bieten noch gute Beratung an, aber ich sehe mich außerstande, denen die nächsten Jahre mein Monatsgeld komplett zu überweisen.
http://www.bang-olufsen.com/de/sound

Irgendwie ist es absurd: Manager, die daran beteiligt waren, dass durch Einkaufparks, Discounter und Internetshops immer mehr Fachgeschäfte platt gemacht wurden -- sind am Ende diejenigen, die sich die Beratung in einem der wenigen verblieben Fachgeschäfte leisten können.
*
Was hälst Du von denen?
Yamaha A-S701 Stereo-Vollverstärker mit D/A Wandler schwarz
http://www.amazon.de...=Yamaha+A-S1100
http://www.lite-maga.../2015/05/41754/

Herzliche Grüße von Sina deren Englisch leider nicht der Hit ist
0

#8 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70

geschrieben 23. April 2016 - 06:13

@RalphS ein PA Verstärker klingt genau wie ein Hifi Verstärker,da gibt es keine Unterschiede, nur ein PA Verstärker hat fast immer einnen besseren Klirrfaktor als Hifi, ein PA Verstärker ist ausgelegt für Dauerbetrieb und das bei Volllast, was bei Hifi meist zum abschalten wegen Überhitzung heisst und preislich gesehen, kosten ein PA Enstufen nicht mehr wie Hifi. Du verwechselst PA Boxen mit Hifi Boxen. PA Boxen sind für Entfernungen gebaut und nicht Nahfeldbereich, weiterhin habe PA Boxen einen sehr viel höheren Schalldruck als Hifi, was bedeutet, das ich mit weniger Leistung lauter bin als Hifi.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0