WinFuture-Forum.de: Festplatte im Betrieb verschwunden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Festplatte im Betrieb verschwunden

#1 Mitglied ist offline   Trekki76 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 133
  • Beigetreten: 02. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 19. März 2016 - 18:51

Hallo,

ich habe das Problem, das mir immer wieder die Festplatte (3 Partitionen) verschwindet, wenn ich Daten von DVD auf die Platte kopiere.
Nach einem Neustart ist die Festplatte mit allen Partitionen/Daten wieder da

Win7 HP 64Bit auf SSD an SATA6
1 TB HDD an SATA6
DVD-LW an SATA3
8GB Ram
Intel J1900 CPU / Intel Q1900 Mainboard


Woran kann das liegen?

Gruß

Trekki
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.560
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 124

geschrieben 19. März 2016 - 18:59

Was genau für eine Festplatte ist das? Firmware aktuell? Was sagt CrystalDiskInfo zur Festplatte? Wie sieht's in der Datenträgerverwaltung aus, wenn die Partition weg ist?
1

#3 Mitglied ist offline   Trekki76 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 133
  • Beigetreten: 02. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 19. März 2016 - 19:34

Seagate, ST1000LM024, laut CrystalDiskInfo Zustand Gut, Temperatur bei 27°C
800 Betriebsstunden, 1415 Einschalt-Vorgänge
Firmware: 2BA30001 scheint aktuell zu sein, finde nichts neues

Es verschwindet die komplette Platte, nicht nur einzelne Partitionen.
Die ist auch in der Datenträgerverwaltung und im Gerätemanager weg.
0

#4 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 19. März 2016 - 19:42

Tritt der Fehler nur auf, wenn du die Festplatte belastest, also Daten verschiebst?

Hast du schon mal einen anderen Anschluss probiert? Auch bei der Stromversorgung?
0

#5 Mitglied ist offline   Trekki76 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 133
  • Beigetreten: 02. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 19. März 2016 - 19:51

Ja, nur beim verschieben großer Datenmengen in großen Dateien von DVD.
Von externen Festplatten/Sticks ist das ganze kein Problem.

Anderen SATA-Anschluß kann ich testen, die sind aber langsamer....
Stromversorgung ist anders nicht möglich. Nichts mehr frei und zum tauschen sind die anderen Strippen zu kurz
0

#6 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 19. März 2016 - 21:21

Welches Netzteil hast du verbaut?

Das einzige was mir momentan dazu einfallen würde, ist dass das Netzteil eventuell einen weg hat und in Kombination von DVD und Festplatte nicht genug Leistung bringt.
0

#7 Mitglied ist offline   Trekki76 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 133
  • Beigetreten: 02. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 19. März 2016 - 22:10

Netzteil ist nen 150W, PC nimmt unter Volllast ca 40W auf...

Kleine Dateien lassen sich problemlos von DVD/CD kopieren.
Das Problem tritt auch meistens nur bei Originalen DVD´s auf...
0

#8 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 20. März 2016 - 00:52

Hast du die Möglichkeit, das mit einem anderen Netzteil zu probieren?
Lässt sich das Problem absichtlich wiederholen?
Hast du mehrere Festplatten verbaut? Wenn ja, dann tausche mal die Stecker für die Stromversorgung.
0

#9 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.494
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 139

geschrieben 20. März 2016 - 04:36

Schreib doch bitte noch mal genau an welchem Anschluß welches Laufwerk hängt.
Du schreibst, die SSD und HDD klemmen an SATA 6 und das optische Laufwerk an einem SATA 3 Ausschluß. :blink:
6(G) ist 3. Von daher finde ich das schon verwirrend.

Das Board hat laut Datenblatt 2x SATA 6G(alias 3) und 2x SATA 2
Wie sind die Laufwerke angeschlossen? Über die Stromversorgung vom Board oder direkt am Netzteil?

Ist der Treiber für den Controller der beiden SATA 6G Anschlüsse aktuell?
Deine HDD ist übrigens eine SATA 2 mit 5400 u/min. DA reicht selbst SATA I für aus. Also ruhig mal, wie schon vorgeschlagen wurde, umstecken und testen.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#10 Mitglied ist offline   Trekki76 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 133
  • Beigetreten: 02. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 12. April 2016 - 10:38

So, der Fehler ist gefunden.

SSD lag an SATA 3-1, die HDD an SATA 3-2
DVD an SATA 2-1

Nach dem Ausbau der vermeintlich defekten HDD wollte der PC nicht mehr starten.
Mal die SSD nicht erkannt, mal auf der SSD kein System mehr drauf...

SSD an SATA 3-2, wieder an 1, HDD mit rein, nichts ging mehr.

Dann nur mit der SSD und Win10 DVD gestartet, im Setup keine Festplatte gefunden.
HDD angeschlossen und Win10-Setuo gestartet -> Win10 konnte problemlos installiert werden.


SSD an anderen PC angeschlossen: wird nicht mehr erkannt...
Schuld war also eine ca 1,5 Jahre alte SSD
0

#11 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 12. April 2016 - 13:55

Spricht ja eindeutig für SSDs oder ? :unsure:

Ansonsten hätte ich mal wieder in der Ereignisanzeige geschaut.

Wenn die SSD einen Defekt hatte, wird dort etwas zu finden sein.

Dieser Beitrag wurde von SurgeonX1 bearbeitet: 12. April 2016 - 13:56

Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0