WinFuture-Forum.de: Laser Farbdrucker - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Laser Farbdrucker Welcher druckt die beste Fotoqualität?

#1 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.850
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 161

geschrieben 21. Januar 2016 - 22:41

Oben steht ja schon alles. Ich such einen Laserdrucker , der auch für Fotos zu gebrauchen ist. Den Preis mal außen vor gelassen...
Von "Rechnungen zu professionellen Visitenkarten" sollte das Teil reichen. Die restlichen Vorzüge gegenüber einem Tintendrucker ebenfalls mal als gegeben genommen ;)

Was mir bis jetzt unter gekommen ist, wäre die Samsung Reihe... angefangen beim
Samsung CLP-365W mit WLAN), wie sind die Erfahrungen mit der Fotoqualität bei anderen Herstellern... Preisklassen?

Danke, für die Zahlreichen Antworten ;D

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 21. Januar 2016 - 22:43

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.164
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 192

geschrieben 22. Januar 2016 - 14:29

Die Frage ist dabei immer, was man unter Fotoqualität versteht. Wenn man zum Beispiel einen Flyer mit einem Foto drin bei einer Druckerei im Offsetdruck drucken lässt, dann kommt ein gängiger Farblaserdrucker mit 600 ppi an dieses Ergebnis natürlich problemlos ran. Ein A4 Ausdruck an der Wand sieht als Foto auch super aus. Für ein Passbild ist es aber eher grenzwertig.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#3 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70

geschrieben 22. Januar 2016 - 16:19

Ein Farblaser erreicht in Sachen Fotos, nie die Qualität von Tintenstrahldrucker, schon alleine da es kein Fotopapier für Laser gibt, und am besten drückt man Fotos im Drogeriemarkt aus. Erst in den sehr teuren Klassen gibt es eine halbwegs vernünftige Fotoqualität, aber eben nicht auf Fotopapier
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.850
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 161

geschrieben 22. Januar 2016 - 22:02

Wie ich schon schrieb, ist es mir klar, dass Tintendrucker die bessere Fotoqualität liefern. Ich habe schließlich 3 davon hier herum stehen ;)
Es wäre nur interessant, endlich vernünftige Visitenkarten drucken zu können.... z.B.
Und dabei stellt sich mir eben die Frage, ob es irgendwie herausragende Geräte gibt. Sucht man im Internet, stößt man auf die Samsung Serie, wie sind da die Erfahrungen. Karton (also Visitenkarten) soll man ja angeblich bedrucken können.
Wie sieht's aus mit den Treibern? Von der Mobile-Sparte her glänzt der Laden ja nicht gerade.
0

#5 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.850
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 161

geschrieben 27. Januar 2016 - 21:34

Internet kann so schnell und doch so lahm sein. Es gibt ja mittlerweile auch echte 1200 Pixel Drucker also z.B. 1200x1200 und höher. Die müssten doch brauchbare Fotos liefern, außer man schaut mit einer Lupe nach... hm... Ich finde aber keine Test zu entsprechenden Druckern. Was das so als Fotodruck-geeignet angepriesen wird ist immer (x)*600 ... (9600x600 ist schon schräg) ... Naja, ich werd's mal weiter beäugen ;)

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 27. Januar 2016 - 21:34

0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.660
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 847

geschrieben 27. Januar 2016 - 21:42

Hat sich da soviel geändert? Ich kenn das noch so, daß die höheren Auflösungen explizit nicht für Grafiken zutrafen, welche nach wie vor irgendwo bei 256 Graustufen oder 16 Farben rumdümpelten. Also Diagramme ja, Fotos eher nicht. :huh:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.850
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 161

geschrieben 28. Januar 2016 - 14:02

Bei den Angaben steht meistens Farbe 1200*1200 ... Bei der Präzision der Lasertechnik müsste das eigentlich für ordentliche Fotos reichen. Je höher die Auflösung, desto mehr klappt das mit dem Dithern.
Man müsste nur endlich mal sehen, was Masse ist :) ... nur so ganz ohne Test wäre mir der Kauf doch zu risikoreich.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 28. Januar 2016 - 14:03

0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.164
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 192

geschrieben 28. Januar 2016 - 14:39

Beitrag anzeigenZitat (javo: 22. Januar 2016 - 16:19)

Ein Farblaser erreicht in Sachen Fotos, nie die Qualität von Tintenstrahldrucker, schon alleine da es kein Fotopapier für Laser gibt, und am besten drückt man Fotos im Drogeriemarkt aus. Erst in den sehr teuren Klassen gibt es eine halbwegs vernünftige Fotoqualität, aber eben nicht auf Fotopapier


Muß ich mein Fotopapier für Laserdrucker jetzt wieder zurückschicken und dem Händler sagen, dass es das eigentlich nicht gibt?

Ansonsten stimmt es natürlich, dass bei reinen Fotos der Drogeriemarkt die beste Wahl ist, von Qualität und Preis her. Allerdings bei den hier genannten Ansprüchen wie Rechnugen, Visitenkarten sieht das auf einem Laserdrucker wieder professioneller aus als mit nem Tintenstrahler. Das allerdings auch wieder nur im Einzelstückbereich. Kopfbögen und Visitenkarten kosten bei einer Onlinedruckerei auch nur 'n Appel und 'n Ei.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0