WinFuture-Forum.de: Grafikkarte wird nach RAM einbau nicht mehr erkannt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

Grafikkarte wird nach RAM einbau nicht mehr erkannt

#1 Mitglied ist offline   D1gnity 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. Juli 13
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juli 2013 - 18:55

Hi Leute!

Ich habe ein Problem das mich schier zur Verzweifelung treibt!
Ich habe heute meinen RAM von 2GB auf 6 GB aufgerüstet, es lief auch alles super!
Allerdings hat sich mein Rechner dann mit einem Bluescreen verabschiedet. Na ja, PC neugestartet und erst einmal einen Speichertest gemacht, hätte ja was mit dem neuen RAM zu tun haben können.
Allerdings viel mir erst später auf, dass die Auflösung nicht mehr passte.
Also überprüft und der "Schrecken" folgte auf dem Fuße:

Meine Nvidia Geforce GTX 550 TI wird nicht mehr richtig erkannt. Teilweise wurde sie gar nicht mehr erkannt, so dass ich den Treiber nicht einmal neu installieren konnte, das ist mittlerweile behoben. Allerdings wird mir im Geräte Manager der Fehlercode 43 angezeigt, was ja bedeutet das das Gerät ein Fehler gemeldet hat und daher abgeschaltet wurde.

Ich weiß nicht mehr weiter, hab schon alles mögliche versucht, hat jemand von Euch eine Idee?
Zu meinem Rechner:

RAM: 6GB (2x2GB & 2x1GB) DDR2 800MHz
Prozesor: AMD Athlon 64X2 Dual-Core 2,7 GHz
Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 550 TI

Es ist eine Brücke eignebaut, die die beiden PCIe 8x slots zu einem PCIe 16x slot machen, um die Graka zu betreiben. Sie lief ja auch, bis ich eben den neuen RAM eingebaut habe super. Ich habe mich auch vorher informiert und eigentlich läuft die Graka unter dem System, jedenfalls nach meinen Informationen.

Gruß D1gnity
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 16.406
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 311

geschrieben 30. Juli 2013 - 18:59

Willkommen :)
Hat sich da beim Einbau des RAM vielleicht an der Grafikkarte was gelockert? Prüf da doch nochmal alles auf festen Sitz.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.351
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 280

geschrieben 30. Juli 2013 - 19:05

Das stinkt geradezu nach Mehr-RAM-verbaut-als-das-Board-unterstützt.


Was ist es denn für ein Mainboard?
Eingefügtes Bild
1

#4 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.619
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 71

geschrieben 30. Juli 2013 - 19:22

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 30. Juli 2013 - 19:05)

Das stinkt geradezu nach Mehr-RAM-verbaut-als-das-Board-unterstützt.

Was ist es denn für ein Mainboard?
Eigentlich nicht. Die ganz billigen Boards hatten vielleicht mal 4GB RAM Unterstützung, die besseren konnten 8GB schon adressieren. Müsste ja ein AM2 Sockel sein ;).

Kannst Du eine andere Grafikkarte testen? Vielleicht hat die sich zeitgleich verabschiedet.
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.351
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 280

geschrieben 30. Juli 2013 - 20:41

Vermutlich hast Du Recht, ja. Allerdings gibt's im TO keine Angabe, was für ein Board verbaut ist und ich halte es für beser, solche (imo recht wahrscheinlichen) Problempotentiale von vorneherein auszuschließen. :)
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   D1gnity 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. Juli 13
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2013 - 10:34

Oh, ich habe tatsächlich das Mainboard vergessen anzugeben :D!
Es ist ein Asrock alivexfire-esata2.
Ich habe es kontrolliert und die Graka sitzt Bombenfest. Aber ich habe was anderes festgestellt:
Ich habe mal getestet und dabei kam rum, dass wenn ich einen alten und einen neuen RAM-Baustein einbaue die Grafikkarte erkannt wird, mit beiden neuen allerdings nicht. Sie wird auch nicht erkannt, wenn ich beide alte und einen neuen nehme, es wirkt fast so, als wäre die Grafikkarte dagegen, dass ich mehr als 3GB RAM einbaue, weswegen auch immer...
Ich habe auch mal eine ältere Treiberversion von Nvidia geladen, hat aber auch nichts geändert. Momentan laufe ich also auf 3 GB RAM und alles ist wunderbar, ich versteh nur einfach nicht, weswegen die anderen beiden Bausteine nicht laufen, wenn man sie einbaut...
Könnte es GGF. am Netzteil liegen? Das es gerade genug Leistung bringt, um die Graka zu betreiben und das der minimale, zusätzliche verbrauch der Bausteine dies schon auslastet? Eigentlich ja nicht, oder?

Ach ja, das Board kann bis auf 16 GB RAM (4x4) augerüstet werden, darüber habe ich mich informiert :)!

Dieser Beitrag wurde von D1gnity bearbeitet: 31. Juli 2013 - 10:35

0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.351
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 280

geschrieben 31. Juli 2013 - 10:56

- Nur der Sicherheit halber: das OS ist 64-bit. Richtig? Wenn nicht: 64-bit OS probieren. Zum Beispiel via Live-CD/DVD.

Möglichkeiten, die ich sehe:
- BIOS-Einstellungen bzgl RAM-Timings. Wenn die nicht auf Auto stehen, auf Auto setzen; wenn sie doch auf Auto stehen, mal auf die Speicherspezifikationen festlegen (sofern das per-channel festlegbar ist).
- Gegenprüfen, ob gleiche Module denselben Kanal belegen. Normalerweise ist das abwechselnd (1 / 2 / 1 / 2).
- Speicherinkompatibilität (Board <> Module)... oder RAM fehlerhaft: Dagegen hilft nur Umtauschen.
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   D1gnity 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. Juli 13
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2013 - 11:37

Ich weiß nicht, ob die Information was bringt/was ändert, aber ich habe gerade festgestellt, dass der RAM der schon eingebaut war auf 667MHz läuft, nicht aber auf 800, wie die beiden neuen
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.939
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 459

geschrieben 31. Juli 2013 - 12:44

Aktuelles BIOS ist installiert? Beim letzten BIOS Update steht da:

Patch ATI VGA card with 6GB system memory for win7

Eventuell greift das auch bei nVidia Karten. Keine Ahnung.

Klingt aber alles irgendwie so, als ob es da ein gewaltigen Problem mit dem Memory Remapping gibt. Vermute mal, dass bis 4GB alles läuft und ab 4GB fällt die Grafikkarte aus. Lässt sich das in BIOS ein und ausschalten? Für 64bit Windows muss es aktiviert sein, bei 32bit Windows aus.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 31. Juli 2013 - 12:45

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#10 Mitglied ist offline   D1gnity 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. Juli 13
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2013 - 13:04

Mhm, das BIOS "müsste" noch verarltet sein, dass werde ich gleich mal überprüfen.
Aber ich habe mir gerade irgendwie den Boot-Manager zerschossen, weiß Gott wie, und muss das eben fixen, danach wird weiter geschaut, aber schon mal einen Dank an alle, für Eure Hilfe :)!
0

#11 Mitglied ist offline   D1gnity 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. Juli 13
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2013 - 14:20

Geschafft!
Es läuft nun endlich, ich habe das BIOS geupdated und nun funktioniert es! Die Version die ich drauf hatte war auch schon 5 Jahre alt!
Endlich hat die Verzweifelung ein Ende und der Spaß kann beginnen!
Herzlichen dank an alle, die mir geholfen haben!

Dankeschön

D1gnity
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0