WinFuture-Forum.de: Spezieller Drucker gesucht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Spezieller Drucker gesucht

#1 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 528
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 12

geschrieben 29. April 2013 - 13:45

Hallo zusammen.

Ich suche einen Drucker für ein spezielles Anwendungszenario und hoffe, dass hier vielleicht jemand aus der Praxis weiß, welcher sich dafür gut eignet.

Der Drucker wird praktisch den ganzen Tag gebraucht ud soll ca. 200 - 500 Seiten am Tag drucken.
Allerdings nicht am Stück sondern immer wieder nur 1-2 Seiten auf einmal. Dann einige Sekunden bis einige Minuten Pause und dann wieder ein zwei Seiten.

Nun habe ich das Problem, dass die meisten Laserdrucker sich eben nach ca. 1 in einen Energiesparmodus verabschieden und dann beim nächsten Job wieder 20 Sekunden brauchen, bis sie aufwachen.

Das verzögert natürlich den Ablauf erheblich.

Kennt also jemand Drucker, die das nicht tun, oder erst nach deutlich längerer Zeit in den Standby gehen?
Es ist schwierig, das über Google zu finden, weil ich keine passenden Suchbegriffe finde.

Grüße

pcfan
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Corsa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 30
  • Beigetreten: 07. April 12
  • Reputation: 0

geschrieben 29. April 2013 - 14:13

Es gibt bei den Brother Druckern eine Option im Treiber. Ob das aber alle Brother Drucker haben, kann ich dir leider nicht sagen.
Schau mal hier vielleicht hat dein Drucker ja auch so eine Einstellung
0

#3 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 528
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 12

geschrieben 29. April 2013 - 14:19

Danke für die Idee!
Kann ich mal probieren.
Im Moment ist ein Brother HL-2140 da im Einsatz. Ich schau mir das im Treiber mal an.

Soll aber wohl ein ganz anderer her, der generell schneller ist, daher brauch ich wenn möglich auch noch Vorschläge dafür.
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 29. April 2013 - 16:54

Ist dies für zu Hause oder für die Arbeit gedacht?
Große Drucker, kann man einstellen, wann diese in den Energiesparmodus gehen und wann nicht.
Da sollte die Zeitspanne von 5 Minuten reichen.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   R4M1N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 459
  • Beigetreten: 31. Juli 12
  • Reputation: 14

geschrieben 29. April 2013 - 17:12

Vielleicht den Brother HL - 5250dn oder den HP LaserJet P3005. Sind zwar nicht die aktuellsten Drucker, aber vielleicht hilfts euch ja trotzdem..
MfG R4M1N
Eingefügtes Bild
1

#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 29. April 2013 - 18:04

Allerdings frage ich mich gerade, wo da etwas "erheblich" verzögert wird? Das sind doch nur die 20 Sekunden und jedes Mal, wenn mal ein paar Minuten nichts gedruckt wird, wird die Verzögerung ja wieder kompensiert und der nächste Druck verzögert sich dann wieder um 20 Sekunden. Da summiert sich ja nichts.

Hab auf Arbeit einen Canon iRC3380, da kann man das glaub ich auch einstellen, wann er schlafen geht. Also ich bin mir relativ sicher eine solche Einstellungen im Menü gesehen zu haben, gebraucht hab ich es noch nicht.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#7 Mitglied ist offline   johannhecht 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 27
  • Beigetreten: 04. Juli 08
  • Reputation: 2

geschrieben 29. April 2013 - 18:51

Hallo pcfan,

Über den Druckertreiber kannst du wie bereits erwähnt den Stromsparintervall verändern.

Sollte das nicht funktionieren so gibt es noch eine weitere Möglichkeit.

Auf den Brother Seiten findet man unter dem Link Link zur Brother Download Seite bei deinem Drucker das Tool "Remote Printer Console für Windows®".

Beschreibung:
Unabhängig von der von Ihnen eingesetzten Software,können mittels der Remote Printer Console Software die Einstellungen des Druckers geändert werden. Zum Beispiel können die Seitenränder,der Stromsparmodus und der Zeichensatz verändert werden. Die neuen Einstellungen werden im Drucker selbst gespeichert.

Damit solltest du die Zeitspanne des Stromsparmodus ändern können. Aufgrund mangelnder Hardware vor Ort, kann ich es leider nicht ausprobieren.

Schönen Gruß,
Johann
1

#8 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 528
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 12

geschrieben 30. April 2013 - 09:22

Danke für die vielen Antworten.
Ich werde es heute mal probieren mit dem Treiber / der Remote Console.

Wenn das nicht klappt schaue ich mir die oben genannten Drucker auch mal an.

Es ist für das Geschäft im Versand.
Und bei 100x am Tag 20 Sekunden kommt da eben ganz schön was zusammen, auch wenns normalerweise bei einzelnen Ausdrucken kaum der Rede Wert wäre.
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 30. April 2013 - 12:42

Beitrag anzeigenZitat (pcfan: 30. April 2013 - 09:22)


Und bei 100x am Tag 20 Sekunden kommt da eben ganz schön was zusammen, auch wenns normalerweise bei einzelnen Ausdrucken kaum der Rede Wert wäre.


Was soll denn da zusammenkommen? Das staut sich doch nicht nach hinten auf, sondern immer nur bis zum nächsten Druck und ist ab da wieder Null. Zum Aufstauen müßten theoretisch Druckaufträge schneller kommen als gedruckt werden kann, dann gäbe es aber widerum gar keine Zeit, um in den Standby zu geraten.

Mal als Beispiel: Wenn man um 16 Uhr einen Druck an den Drucker schickt, der gerade im Standby ist und der meinetwegen 20 Sekunden zum Aufwärmen braucht, dann verspätet sich dieses Dokument doch nur um diese 20 Sekunden. Die vorigen Standby-Phasen vom Tag haben gar keinen Einfluß auf diesen Druck. Da läuft doch keine Zeit auf, weil ja Pausen drin sind, sonst käme es ja wie schon gesagt gar nicht zum Standby.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 30. April 2013 - 13:11

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#10 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 528
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 12

geschrieben 30. April 2013 - 15:05

Erstens spielt das hier eigentlich überhaupt keine Rolle.
Ich brauchte Vorschläge und keine Ausführung, warum das Problem angeblich kein Problem ist.

Die meisten Beiträge hier haben mir sehr gut geholfen.
Wir haben den HP Drucker bestellt und denken, dass er sich lohnen wird.
Außerdem habe ich bei dem Brother Drucker mit der Remote Console die Zeit hochgedreht für das Standby, bis der neue Drucker da ist.

und zweitens:

Jedesmal wenn ein Dokument gedruckt wird, muss die Person warten, bis es aus dem Drucker kommt. Solange steht sozusagen der Betrieb still. Und das ist eben jedes mal 20 Sekunden oder so. Wenn man das halbiert, spart man am Tag 15-30 Minuten, jeh nach Druckvolumen. Das ist schon was.

Ich bedanke mich nun also bei allen, die mir geholfen haben und der Thread kann damit geschlossen werden.

Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 30. April 2013 - 16:09

Das optimieren von Abläufen geht genau da los, wo das Problem überhaupt analysiert wird. Du sprachst außerdem im Ausgangsbeitrag auch nur von 200-500 Blatt täglich. Das ist ja keine Menge.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#12 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Mai 2013 - 08:28

Dieser Modus sorgt nur dafür, dass die Aufwärmphase bzw. das "Warmhalten" nicht die ganze Zeit läuft um Strom zu sparen, denn sonst zieht das Gerät dauerhaft ordentlich Strom und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass soetwas auf Dauer gut für ein Gerät ist.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0