WinFuture-Forum.de: Auswahlmöglichkeit Linux/Windows beim Hochstarten fehlt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Auswahlmöglichkeit Linux/Windows beim Hochstarten fehlt Habe die boot.ini vermurkst...

#1 Mitglied ist offline   DAU² 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 13. Februar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Februar 2013 - 12:41

Hallo,
ich habe etwas unfassbar blödes gemacht und nach Anleitung im Internet an der boot.ini gerumgedoktort (eine Zeile mit "Windows XP" gelöscht). Eigentlich ging es nur darum, mein Windows XP zu entfernen, damit ich es neu aufspielen konnte. Das neue Windows habe ich so installiert, dass bestehende Systeme nicht überschrieben werden sollten (er hat danach gefragt). Windows funktioniert auch tadellos, nur hatte ich vorher beim hochstarten immer ein Auswahlmenü meiner Betriebssysteme und konnte zwischen Windows und Linux wählen.

Wenn ich jetzt meinen PC starte, kommt nur noch Windows. Wie ich Linux wieder starten kann, weiß ich nicht.

Mit einer externen Linux-CD habe ich gesehen, dass mein "altes", installiertes Linux eigentlich noch da sein sollte... jedenfalls habe ich einige Dateien in Ordnern entdeckt, die auf meiner Linux-Oberfläche lagen. Es werden mit dieser externen CD auch zwei unterschiedliche Festplattenteile angezeigt, eines halte ich für Windows, eines für Linux.
Aber wie bekomme ich Linux wieder gestartet? Kann mir da jemand helfen? Ich habe auf einigen Seiten etwas gelesen von wegen man müsste jetzt nur eine neue Zeile ins Boot.ini einfügen oder einen neuen Bootmanager installieren, aber ich habe meine Lektion gelernt und frage lieber nach, bevor ich diese .ini auch nur ansehe X-(.

Es wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet!

Ich habe noch was vergessen, so sieht meine boot.ini momentan bei Windows aus:

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)WINXP
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)WINXP="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect


Bei Startoptionen ist bei nichts ein Haken (Safeboot, Noguiboot, Bootlog, Basevideo, Sos).
Dass im Boot loader bei operating systems Linux nicht angezeigt wird, war schon in der "alten" Windows boot.ini so. Wie gesagt war es eigentlich so, dass ich beim Hochfahren eine Auswahloption hatte, die ist jetzt aber weg.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.250
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 39

geschrieben 13. Februar 2013 - 13:05

Dein PC ist vorher sicher mit dem Linux Bootloader grub gestartet, und den hat Windows mit seinem überschrieben, deshalb kommt keine Auswahl.

Lade dir EasyBCD runter, damit kannst du die Booteinträge in den Windows-Bootloader einfügen.


Und wenn dein Linux mit Grub2 startet, ist hier die Hilfe:
http://www.com-magaz...html?no_cache=1

Species

Dieser Beitrag wurde von species bearbeitet: 13. Februar 2013 - 13:13

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
1

#3 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.102
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 39

geschrieben 13. Februar 2013 - 14:10

Beitrag anzeigenZitat (DAU²: 13. Februar 2013 - 12:41)

Das neue Windows habe ich so installiert, dass bestehende Systeme nicht überschrieben werden sollten (er hat danach gefragt).
Auch wenn Windows danach gefragt hat, aber den Bootloader hat es ausnahmslos schon immer mit seinem eigenen überschrieben, ohne Nachfrage oder einer Möglichkeit, das zu ändern. Du hast nichts falsch während der Installation gemacht, das ist bei Windows leider nunmal so...

Wie von species bereits erwähnt: Die einfachste Methode dürfte sein, entweder EasyBCD unter Windows zu benutzen (wobei ich nicht weiß, ob das Ding unter XP auch Linux zum Booten bringen kann) oder den ursprünglichen Bootloader für Linux wieder zu reinstallieren (was allerdings aufwändiger in der Ausführung ist).

Oder die dritte Möglichkeit, falls du keine relevanten Daten unter Linux hast: Du installierst Linux nochmal neu, dann erstellt es auch wieder automatisch ein Auswahlmenü im eigenen Bootloader...
Nur weil ich einen Ctrl+Alt+Del-Avatar besitze, bin ich nicht gleich ein Windows-Troll...
1

#4 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.250
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 39

geschrieben 14. Februar 2013 - 07:51

Beitrag anzeigenZitat (Astorek: 13. Februar 2013 - 14:10)

...wobei ich nicht weiß, ob das Ding unter XP auch Linux zum Booten bringen kann...


Kann es, sogar einfacher als unter Win7 mit seiner 100MB Startpartition ;)

Species
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   DAU² 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 13. Februar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Februar 2013 - 14:42

Erst mal danke für eure Antworten!

Das mit EasyBCD habe ich versucht, es kann zwar nach einer Fehlermeldung manuell gestartet werden, funktioniert aber auch dann nicht richtig. Zwar weiß ich jetzt, dass mein Linux auf der dritten Partition liegt (und habe noch mal die Bestätigung, dass es noch da ist :-) ), aber ich kann keinen neuen Eintrag erstellen. Das geht nur ab Windows Vista, meckert das Programm...
Die Auswahlkästchen kann ich zwar sehen, es kann aber nichts ausgeführt werden.

Das mit Grub 2 habe ich jetzt die letzte Woche über immer wieder versucht zu verstehen, aber entschuldigung :blush: , dafür kenne ich wirklich nicht gut genug mit Linux aus. Ich verstehe auf dieser Linuxhilfeseite generell nur Bahnhof, da hat auch das mehrtätige Anstarren und Wörtergoogeln nichts geholfen.

Wenn ich mit der Linux-CD ein externes Linux starte und Dinge in das Terminal eingebe, hilft das "meinem" schon installierten Linux? Könnte ich dann so etwas wie sudo grub o.ä. machen?

Beitrag anzeigenZitat (species: 14. Februar 2013 - 07:51)

Kann es, sogar einfacher als unter Win7 mit seiner 100MB Startpartition ;)

Species



Wie denn? Die ersten Fehlermeldungen konnte ich umgehen, nur kann ich keine Einträge hinzufügen und auch sonst ist fast alles grau hinterlegt.
0

#6 Mitglied ist offline   Samson1962 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 529
  • Beigetreten: 12. Dezember 06
  • Reputation: 22

geschrieben 02. März 2013 - 21:58

Wenn das Thema noch aktuell sein sollte, hilft dir guckst du hier oder hier . Supergrub läßt sich auf CD kopieren und davon starten. Funktioniert ganz gut.
0

#7 Mitglied ist offline   DAU² 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 13. Februar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 02. März 2013 - 22:28

Das ist noch aktuell, danke für den Tipp!!
Ich werde das heute gleich mal ausprobieren.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0