WinFuture-Forum.de: Ultrathin-Notebooks - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Ultrathin-Notebooks Für die Uni

#1 Mitglied ist offline   Nomex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 151
  • Beigetreten: 24. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Januar 2013 - 02:27

Hi

ich liebäugle zurzeit die schönen flachen neuen notebooks. und würde dafür mein netbook verkaufen. Alleine wegen der shclechten leistung, geringen auflösung und der displaygröße.
ich suche ein günstiges modell, da man ja als student doch nicht so viel auf der kante hat.

welche mir besonders gefallen sind die 13,3" Ultrabooks. Aber Ultrabooks sind ja speziell von Intel, ich habe aber auch schon ein AMD modell gefunden.

zunächst erstmal welche mir gefallen:

http://geizhals.at/de/802323
http://geizhals.at/de/850071

die AMD-Variante:
http://geizhals.at/de/850350

Vom S3-391 von Acer habe ich schon gelesen, das er sehr laut werden kann und auch die akkuleistung bei notebookcheck war nicht gerade so toll. aber wäre sehr schick vom aussehen. Aber das Acermodell hat wieder keine Lanbuchse, falls doch mal wieder kein w-lan zur verfügung steht. Das samsung modell hat eine lan-buchse.
leider wurde bei notebookcheck nur das samsung mit einem i5 getestet.
zum AMD CPU findet man leider noch gar nicht so viel.

hauptsächlich soll dieses zum surfen und e-mails dienen. spiele kämen höchstens ältere zum einsatz wie unreal tournamen (99) oder mal starcraft 2 (sollen beide grafikkarten varianten schaffen).

Leider findet man wie gesagt nicht viel zu dem AMD CPU (auch bei notebookcheck noch keine benchmarks).
das er vielleicht nicht die leistung des i3 erreicht wäre nicht so schlimm. aber extrem weiter hinten sollte er nu auch wieder nicht liegen. ich will nicht das es am ende wie mein netbook mit schlechter leistung wie intel atom wird.
Akkumäßig dürften beide samsungmodelle gleich liegen, da der AMD und der intel beide 17W verbrauchen.

Kann mir jemand einen rat geben?

Danke :)

Dieser Beitrag wurde von Nomex bearbeitet: 10. Januar 2013 - 02:28

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 10. Januar 2013 - 08:51

Also ich persönlich würde eher zum Samsung mit Intel greifen.
Allerdings, wenn du Spiele spielen willst, kann man auch den AMD nehmen. Demm dieser hat die bessere GPU Einheit. Ich glaube aber fast das die CPU schwächer ist, als der i3 von Intel bei Spielen.
Ist also eine eher haarige Angelegenheit.

Ich habe leider bei notebookcheck keine Benchmarks zur CPU gefunden...

EDIT:
Ich nehme alles zurück. WEnn du dir mal den kurzen bericht zur CPU und der GPU durchließt, würde ich dann doch eher zu Intel tendieren.
Allerdings darfst du im Allgemeinen nicht viel warten von der GPU und spielen.
Hier sind einige Benchmarks. Auch Starcraft 2 (was nicht wirklich alt ist) lässt sich spielen. Allerdings nur auf minimalen Details!

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 10. Januar 2013 - 09:01

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.253
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 307

geschrieben 10. Januar 2013 - 08:54

ich würde zu einem von den Intel greifen
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#4 Mitglied ist offline   Nomex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 151
  • Beigetreten: 24. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Januar 2013 - 12:16

das mit den spielen ist wirklich mehr nebensächlich.
z.b. wäre das auch age of empires 2.

also kaum aktuelle spiele. dafür habe ich dann doch meinen großen festrechner. ;)

naja notebookchaeck hat den AMD schon erwähnt aber noch nicht getestet, das man den in einem ranking wiederfinden könnte.

ja allgemein ist man bei intel oft gut immer bedient. (beim desktop bin ich ja auch von AMD auf intel) aber wenn im mobielen bereich doch der amd reicht. das wäre ja wirklcih mehr so office geschichten oder programmierprogramme von der uni.
0

#5 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.253
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 307

geschrieben 10. Januar 2013 - 12:24

Ich finde das die I3/I5 gute Leistung bringen,habe zu Hause ein Laptop mit einem I 5 und eins mit einem AMD Prozzi und kann nur sagen das der I5 um einiges besser ist
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#6 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 10. Januar 2013 - 13:09

Beitrag anzeigenZitat (Nomex: 10. Januar 2013 - 12:16)

naja notebookchaeck hat den AMD schon erwähnt aber noch nicht getestet, das man den in einem ranking wiederfinden könnte.

ja allgemein ist man bei intel oft gut immer bedient. (beim desktop bin ich ja auch von AMD auf intel) aber wenn im mobielen bereich doch der amd reicht. das wäre ja wirklcih mehr so office geschichten oder programmierprogramme von der uni.

Hast du meinen Post gelesen und dir die Links auch durchgelesen? Vor allem den mit der CPU?
Hier nochmal ein Auszug:

Zitat

Die Prozessorleistung des A4-4355M liegt zwar klar über den schnellsten Modellen der E-Serie (z.B. E2-1800), kann aber nur mit den langsamsten ULV-Prozessoren von Intel (Celeron-/Pentium-Serie) konkurrieren.

Quelle
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Nomex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 151
  • Beigetreten: 24. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Januar 2013 - 14:28

oh sorry. den beitrag meinte ich schon beim ersten post.
hatte ich schon gelesen, aber das ist mir wohl entfallen.
ich hät ja auch gern mal ein paar zahlen.

habe jetzt noch diesen test gefunden: http://www.chip.de/a...t_57317036.html

ist jetzt nicht das selbe samsungmodel, aber der selbe APU.
in sachen 3D ist er besser, aber nicht in allgemeiner rechenleistung. also AMD machts einem echt nicht einfach ;D

EDIT: oh verguckt. ist nciht der selbe APU

Dieser Beitrag wurde von Nomex bearbeitet: 10. Januar 2013 - 14:43

0

#8 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 10. Januar 2013 - 15:09

Ich denke, da deine primäre Benutzung im Office bereich liegt, solltest du den intel nehmen.
Das Spielen ist ja trotzdem möglich. Ob nun in niedrigsten Details (bei neuren Spielen wie Starcraft 2, wobei ich mir da nicht vorstellen kann, das die APU von AMD deutlich besser ist) oder bei alten Spielen auf mittleren bis hochen, sollte für dein anwendungsgebiet vollkommen ausreichend sein.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Januar 2013 - 02:07

Das 1. hat nur die Sandy Bridge mit einer HD3000, also wäre das 2. interessanter, wenn hier nicht ein Glare Display verbaut wäre. Somit würde meine Wahl auf das AMD fallen. Die GPU ist viel leistungsstärker.

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 11. Januar 2013 - 14:01

0

#10 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Januar 2013 - 10:54

Zitat

Die Performance ist aufgrund des fehlenden Grafikspeichers deutlich geringer als vergleichbare Grafikkarten der HD 7000M Serie. Insgesamt erreicht sie höchstens die Radeon HD 6480G...

Quelle: Notebookcheck-Artikel zur HD 7400G

HD6480G vs. Intel HD3000 & HD6480G vs. Intel HD4000

Also wenn ich das richtig interpretiere, liegt Intel in beiden Fällen bei der Grafikleistung vorn...;)

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 11. Januar 2013 - 10:57

0

#11 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.656
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 72

geschrieben 11. Januar 2013 - 11:05

Ich sag als Schüler und Azubi nur eins: Lenovo ThinkPad x230 - rocks :band:!
0

#12 Mitglied ist offline   Nomex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 151
  • Beigetreten: 24. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Januar 2013 - 18:20

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 11. Januar 2013 - 11:05)

Ich sag als Schüler und Azubi nur eins: Lenovo ThinkPad x230 - rocks :band:!


lenovo thinkpad find ich einfach nicht hübsch. die haben seit IBM im grunde nichts verändert. und diesen rotenpunkt, was auch eine maus ist würde ich nie verwenden. un am ende ist es sicher eh nicht flach. und zu gutem schluss hät cih auch gernen so einen job, wo man sich als student/schüler so ein ding leisten kann ;D

Beitrag anzeigenZitat (DP455: 11. Januar 2013 - 10:54)

Quelle: Notebookcheck-Artikel zur HD 7400G

HD6480G vs. Intel HD3000 & HD6480G vs. Intel HD4000

Also wenn ich das richtig interpretiere, liegt Intel in beiden Fällen bei der Grafikleistung vorn...;)




es ist aber eine 7400G verbaut ;)

-------------------

also ich habe noch ein notebook mit einem pentium T4500 drin mit einer GMA 4500MHD, welcher mich mal 250€ neu gekostet hat. aber mit seinen 15,6" muss man den immer i neiner extra tasche tragen.
die leistung finde ich auch schon gut. lediglich bei avatar in 1080p habe ich dann gemerkt, das er gerade an seine grenzen kommt.
0

#13 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Januar 2013 - 21:29

Beitrag anzeigenZitat (Nomex: 11. Januar 2013 - 18:20)

es ist aber eine 7400G verbaut ;)

Ja, in der Trinity-CPU des Samsung 535U3C ist eine AMD Radeon HD 7400G integriert. Eine reine Bezeichnungsfrage...;)
0

#14 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.656
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 72

geschrieben 11. Januar 2013 - 22:45

Zitat

lenovo thinkpad find ich einfach nicht hübsch.
Findest Du nicht? Absolut grandios mein x230. Schlichte, einfarbige Linie, matte Oberfläche ohne verspielte Elemente oder Kanten oder gar zweifarbige Zusammenstellung. Einfach wunderschön schlicht und unauffällig, geradlinig. Naja, Geschmäcker sind verschiedenen ;).

Zitat

und diesen rotenpunkt, was auch eine maus ist würde ich nie verwenden.
Tu ich auch nicht. Mobil bin ich mit Logitech M305 unterwegs. Passt in jede Tasche und damit geht das Arbeiten gut von der Hand.

Zitat

un am ende ist es sicher eh nicht flach.
Ein Macbook Air ist es nicht, klar. Dazu ist es aber auch gar nicht gebaut und gedacht. Thinkpads sind nun mal echte Arbeitstiere, die auch mal was einstecken können. Perfekt für die Bedingungen von Azubis, Schüler und Studenten, zumal Lenovo für diese Gruppe spezielle Notebooks anbietet, die kein Windows ab Werk dabei haben und stark rabattiert sind.

Ich weiß auch nicht, warum alles flach sein muss. Selbst das Nokia Asha 200 mit 14mm Dicke liegt mir besser in der Hand als andere Exoten mit unter 8mm. Und je flacher so ein Notebook, desto weniger Leistung passt hinein, da die Wärme nicht verteilt und abgeführt werden kann. Außerdem ist kaum Platz für den Akku, sodass die Akkulaufzeit gleich sein mag, aber mehr Reserven in einem Core i5 stecken.

Überleg es Dir wirklich. Ich bin mehr als begeistert vom x230 und das viele Geld ist wirklich gut angelegt. Besser als bei Acer und all den anderen Herstellern. So schnell wird das nicht ersetzt und Lenovo bringt auch nicht nach 6 Monaten das x240, x250 und x260 heraus. Die guten Produkten brauchen ihre Entwicklungszeit und Kunden/Userwünsche werden dabei beachtet.

Und sollte dir der Akku ausgehen, kannst du bei Lenovo 4-Zellen, 6-Zellen 6-Zellen und einen Akku zum Unterbauen kaufen, sodass Laufzeiten von bis zu 26h möglich sind! Das Ultrabook möchte ich sehen :D.

Zu Hause dazu eine Dockingstation mit 24" und das Subnotebook dient als PC Ersatz. Unterwegs einfach von der Station klemmen und wie gewohnt weiter arbeiten. Alle Kabel und Co. an die Dockingstation und nie wieder lästige Kabel zu Hause anstecken. Ein Traum :).

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 11. Januar 2013 - 22:49

0

#15 Mitglied ist offline   Nomex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 151
  • Beigetreten: 24. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Januar 2013 - 12:42

also wenn ich mir die spezifikationen anschaue hat es nicht gerade mehr zu bieten, als modelle die z.t. die hälfte kosten:
http://geizhals.at/de/794670

und am ende komm ich sicher immer noch billiger, würde ich in so 4-5jahren einfach die scharniere auf ipc-computer oder vllt. bei ebay kaufen und selbst einbauen.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0