WinFuture-Forum.de: Ersatz für meinen Desktop PC - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Ersatz für meinen Desktop PC

#1 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Dezember 2012 - 12:30

Hallo,

da sich bei meinem HP dx5150 (XPpro) inzwischen der dritte Elko aufgebäumt hat, mache ich mir Sorgen plötzlich von einem schwarzen Bildschirm überrascht zu werden, und suche nach einem eventuellen Ersatz, was auch ein Notebook sein könnte. Große Anforderungen stelle ich nicht, Privatbenutzerkram halt, Internet u. Bildbearbeitung z.B. mit PhotoFiltre, hobbymäßig. Und viel Geld möchte ich auch nicht mehr investieren.

Folgendes Angebot sticht mir die Tage ins Auge:

http://www.t-online-...?categoryId=208

309 Euro mit Cashback! Wäre das zu empfehlen, oder besser Finger weg? (Meine halt wegen CPU)

Freue mich auf Antworten/Meinungen. Danke!

MfG Edi
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   mephistolino 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 427
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 34

geschrieben 11. Dezember 2012 - 13:07

hallo

wieviel möchtest du denn generell investieren?

was ist deine schmerzgrenze?
0

#3 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 232

geschrieben 11. Dezember 2012 - 16:07

Also für Bildbearbeitung wäre mir der CPU zu schwach. Da würde ich schon zu einem Core i3 greifen.
0

#4 Mitglied ist online   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.549
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 98

geschrieben 11. Dezember 2012 - 17:29

Wenn es nicht sein muss, würde ich ein Notebook streichen.
Gerade wo du wenig Geld ausgeben möchtest.
0

#5 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Dezember 2012 - 17:56

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 11. Dezember 2012 - 16:07)

Also für Bildbearbeitung wäre mir der CPU zu schwach. Da würde ich schon zu einem Core i3 greifen.


Danke, das ist schon mal eine griffige Antwort. An der CPU habe ich auch geknuspert und schon immer nach i5 geschielt. :wink: Andererseits kann ich aber mit dem derzeitigen AMD Athlon 3500+ bei Bildbearbeitung, und sonst, nicht klagen.

Eine SSD würde ich auch nicht verachten, weil große Speicherreserven benötige ich nicht. Habe in der Richtung nichts Gefälliges gefunden.


Beitrag anzeigenZitat (timmy: 11. Dezember 2012 - 17:29)

Wenn es nicht sein muss, würde ich ein Notebook streichen.
Gerade wo du wenig Geld ausgeben möchtest.


Willst sagen. Für wenig Geld gibt's nicht's Gescheites. (?)
0

#6 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Dezember 2012 - 20:41

Beitrag anzeigenZitat (Edi-42: 11. Dezember 2012 - 12:30)

Bildbearbeitung z.B. mit PhotoFiltre, hobbymäßig.

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 11. Dezember 2012 - 16:07)

Also für Bildbearbeitung wäre mir der CPU zu schwach. Da würde ich schon zu einem Core i3 greifen.

Allen Ernstes :blink:? Ich würde aus einem ganz anderen Grund von dem besagten Notebook abraten. Das Display ist kontrastarm und alles andere als hell, was es für den Außeneinsatz und den Einsatzbereich des TOs quasi unbrauchbar macht. Die Cash - Back - Prämie kann das auch nicht raus reißen. Für 300€ was für den mobilen Einsatz zu finden, ist auch gar nicht so einfach. Bei Notebooksbilliger bekommt man dafür gerade das X121e Thinkpad von Lenovo. Das ist noch mit das beste, was mir da so einfällt. Sinnvoller wäre aber ohnehin ein selbst zusammengestellter (Desktop-)PC, schon allein wegen der (besseren) Aufrüstbarkeit und der leistungsfähigeren Komponenten...

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 11. Dezember 2012 - 20:50

0

#7 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.037
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 11. Dezember 2012 - 21:42

Ich kann so etwas empfehlen...
Klick
Glaube aber kaum, dass der prozessor so gut für Fotobearbeitung taugt...
Da kann aber bestimmt DP455 näheres zu sagen.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Dezember 2012 - 22:41

@ DP455,
vielen Dank für Deine umfangreichen Hinweise und Begründungen, warum eher "NEIN" zu dem von mir in Betracht gezogenem Notebook, und kann Dir jetzt so nur zustimmen.

@ sermon, Danke für Deine Vorschläge, die ich über den Link gesichtet habe, aber auch nicht meiner Vorstellung entsprechen.

Aufgrund der anfangs erwähnten, schadhaften Elkos kommt wahrscheinlich mal der Knall. Kann aber auch noch längere Zeit gut gehen, hoffentlich. Und ja, mein 19" PHILIPS TFT wollte ich eigentlich auch nicht missen.

Nachmals Danke für Eure Bemühungen.
0

#9 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.037
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 12. Dezember 2012 - 10:45

Was entspricht den deiner Vorstellung?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   mephistolino 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 427
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 34

geschrieben 12. Dezember 2012 - 10:59

schade ...

nun wissen wir immer noch nicht, was dein investitionsvolumen ist.

magst du uns das nicht verraten?
0

#11 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Dezember 2012 - 14:12

Hei sermon u. mephistolino,

mein Ausgabe-Umfang ist nicht so eng begrenzt. Aber ein preisgünstiges Notebook (keine Gurke) zur Sicherheit als Zweitgerät war schon mein Gedanke. Meine jetzige PC-Ausrüstung, super gepflegt und funktionierend, kann ich mir als Schrott nicht vorstellen.

Habe versucht zu verkaufen als Ganzes: PC (HP dx5150) mit Tastatur u. Maus, 19" Monitor, HP Drucker und Scanner Scanoscan L30. Verschiedene Angebotswege, als VS, ergaben bisher null Anfragen.

Ein iMac 21,5", vorletztes Modell, mit akzeptabler Preisbildung (sind z.Z. noch sehr teuer) von ca. 800 Euro hätte mich schon reizen können. (Feine Sachen mag ich sehr, aber viel Geld für maßlos TB- u. super CPU ausgeben eher nicht. Auch Win 8 nein Danke. (Lotterie)

Habe z.Z. ein Original Mainbord für meinen PC in Aussicht. Vielleicht ist dies voererst die Lösung.

MfG Edi
0

#12 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.037
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 12. Dezember 2012 - 15:07

Du willst nicht unnötig Geld ausgeben, aber willst dir einen Apple kaufen...

Also ist deine Beabsichtigung einfach nur ein Mainboardwechsel?!
Richtig?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Dezember 2012 - 16:58

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 12. Dezember 2012 - 15:07)

Du willst nicht unnötig Geld ausgeben, aber willst dir einen Apple kaufen...

Aber das breche ich nicht über's Knie. Soeben habe ich in ebay auf einen iMac geboten, aber ein Anderer war in letzter Sekunde wohl etwas großzügiger oder hatte schon Höchstgebot gesetzt.

Zitat

Also ist deine Beabsichtigung einfach nur ein Mainboardwechsel?!
Richtig?

Das mit dem Mainboard ist noch nicht in trockenen Tüchern und fällt flach, sollte sich was anderes ergeben.
0

#14 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.037
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 13. Dezember 2012 - 08:28

Und was genau spricht gegen das vorgestellte System von mir? Wenn du bereit bist 800€ aus zu geben, kann man entsprechend planen.
Egal ob richtung Notebook oder Stand PC.
Wobei man für dein Anwendungsgebiet nicht so viel braucht.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   mephistolino 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 427
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 34

geschrieben 13. Dezember 2012 - 10:43

Beitrag anzeigenZitat (Edi-42: 12. Dezember 2012 - 14:12)

mein Ausgabe-Umfang ist nicht so eng begrenzt.


... ich frag mich immer noch, was so schwer an einer konkreten antwort ist.

sag doch bitte einfach mal, was deine obergrenze ist.

keiner von uns möchte sich an den vorgeschlagenen systemen bereichern, sondern dir nur das beste fürs geld und deine anforderung zusammenstellen.

aber wie soll das gehen, wenn selbst der finanzielle rahmen ein staatsgeheimnis ist?

und ich gebe sermon recht: du schwenkst von einem 309 euro notebook zu einem imac 21,5.

wo ist da der sinn?
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0