WinFuture-Forum.de: Win7 Funktion "Überprüfen und reparieren" hat meine externe - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Win7 Funktion "Überprüfen und reparieren" hat meine externe


#1 Mitglied ist offline   artep 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 26. Februar 11
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Februar 2011 - 05:31

Gute Nacht alle zusammen,
nach stundenlanger Suche und durchlesen im Internet, habe ich mich entschlossen hier mal mein Anliegen zu posten, mit der Hoffnung, dass mir jemand von Euch helfen kann:

Meine Herausforderung:
Habe mir vor 2 Tagen einen neuen PC gekauft/zusammengestellt und bin von Win-XP Pro auf Win7 Ultimate umgestiegen. Meine externe Festplatte Samsung Story 1,5TB(NTFS), auf welcher meine Daten der letzten 5 Jahre drauf rumfliegen, nutzte ich an meinem alten Rechner mit Win-XP Pro und auf meinem Mac (OS X) ohne Probleme. Ebenso verlief der Anschluss und die Nutzung der Platte auf dem neuen Rechner mit Win7. Bis ich nun am 2.ten Tag, nach mehrmaligen weg drücken des Fensters Angehängtes Bild: meldung.jpg auf Überprüfen und reparieren gedrückt habe, mit der Hoffnung, dass es dann nicht mehr wieder kommt und meine externe Platte dadurch in Zukunft keine Probleme beim kopieren der Daten bereitet, wie es auf dem Button ja steht und empfohlen wird. Gemacht, getan: Kaum ist die Überprüfung und die Reparatur geschehen, kann ich auf die externe Festplatte nicht mehr zugreifen und muss Sie formatieren, damit ich Sie nutzen kann. Das habe jedoch nicht gemacht, mit der Hoffnung irgendwie noch an die Daten zu kommen.

Bisher fand ich nur folgende Informationen, die jedoch nicht halfen: http://www.computerbase.de/artikel/laufwer...g-mit-testdisk/

Bitte somit um Hilfe, falls Ihr Ideen habt, wie ich es sonst noch lösen könnte!
Vielen Dank im Voraus.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   WalterB 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.080
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 24

  geschrieben 26. Februar 2011 - 08:47

Kannst Du die Daten beim MAC von dieser externen Harddisk noch sehen ?

Walter

:thumbsup:
0

#3 _The Coin Operator_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. Februar 2011 - 08:51

@artep
Gehe mal nach diesem Artikel vor...

http://www.computerbase.de/artikel/laufwer...g-mit-testdisk/

Edit:
Upps, sehe gerade da warst du schon. Aber das ist genau der richtige Weg... :thumbsup:

Wieso hilft dir das nicht?

Einfach Testdisk herunteladen und nach der Anleitung ausführen.
http://www.computerbase.de/downloads/syste...atten/testdisk/

Dieser Beitrag wurde von The Coin Operator bearbeitet: 26. Februar 2011 - 08:55

0

#4 Mitglied ist offline   lilo04 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 25. Februar 11
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Februar 2011 - 10:01

Bei solchen Sachen kann ich immer wieder dazu raten eine Knoppix CD im Hause zu haben.

Habe schon oft bei Windows Fehler damit meine Dateien retten können.

Knoppix homepage
0

#5 Mitglied ist offline   luftabong 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 872
  • Beigetreten: 14. Oktober 10
  • Reputation: 32

geschrieben 26. Februar 2011 - 10:54

das hat mit win7 wahrscheinlich nichts zu tun, sondern die festplatte ist defekt. dann wird es auch mit den rettungsstools schwierig. ich hatte mal das gleiche problem und habe so lange alle möglichen tools ausprobiert, bis die platte doch erkannt wurde. alles sofort kopiert und die platte anschliessend in die tonne gekloppt.
Sorry, an error occured!
Please try again later...
0

#6 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.531
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 190

geschrieben 26. Februar 2011 - 10:56

es ist doch gar nichts verloren... ich schätze dass es ein disconnect während dem chkdsk gegeben hat... starte den pc neu, mit der HDD angeschlosen und schau was im bios steht, wenn sie dort als externes medium erkannt wird is es gut.. zum test auch mal am mac anschließen und schaun was der macht
0

#7 Mitglied ist offline   artep 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 26. Februar 11
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Februar 2011 - 19:10

@ Walter: Am Mac, wurde die mir normalerweise nach Anschluss direkt auf meinem Schreibtisch angezeigt, jetzt jedoch nicht mehr. Über das Festplatten-Dienstprogramm kann ich die aber noch sehen. Siehe Bilder.

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

@ The Coin Operator: Weil mir keine Daten wie in der Anleitung beschrieben angezeigt werden, wenn ich in dem Segment bin, wo die Liste normalerweise kommt.

@lilo04: Kenn mich zwar mit so Sachen nicht gut, aber denke nicht, wenn ich die Platte nicht sehe bzw. drauf zugreifen kann, dass Sie mir mit Knoppix angezeigt wird. Aber versuch ist natürlich alle mal wert.

@luftabong: Ich glaube eben nicht dass es nicht an Win7 liegt bzw. an dem Punkt, wo ich Sie hab überprüfen und reparieren lassen. Denn vorher lief Sie tadellos auf meinem alten System, auf dem Mac und sonst auch bei Freunden und bekannten. Deshalb kann ich mir nicht denken, dass Sie defekt ist, nur weil ich sie überprüft habe. Die Platte ist noch nicht mal 7 Monate alt!

Weitere Vorgehensweise: Mit Knoppix versuchen und nochmal über testdisc versuchen etwas herauszufinden.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe und bei weiteren Ideen oder Ansätzen einfach raus damit :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde von artep bearbeitet: 26. Februar 2011 - 19:57

0

#8 Mitglied ist offline   artep 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 26. Februar 11
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Februar 2011 - 11:04

So, hab es nun geschafft, auf meine Daten zuzugreifen und die sicher zu kopieren. Sogar die Festplatte läuft jetzt wieder ganz normal weiter.

Kurz noch wie ich vorgegangen bin: Das Programm "EASEUS Partition Master 7.0.1 Home Edition" runtergeladen. Da wurde meine Platte direkt neben der Systempartition und der normalen Daten-Festplatte angezeigt. Grafisch so wie es sein soll, und zwar mit einem Balkendiagramm, der die genutzte Datenmenge auf der Festplatte anzeigt und den restlichen freien Platz. Habe die Partition dann einfach geprüft (Check Partition). Der hat ein paar Suchdurchläufe gehabt und hat im Anschluss direkt chkdsk geöffnet und dort auch geprüft und irgendwelche Sachen umbeschrieben, ich vermute es war die Partitionstabelle oder der Bootsektor oder sonst was... Daraufhin habe ich den Laufwerksbuchstaben erneuert und voila ich konnte die Festplatte wieder normal nutzen.

Danke euch allen trotzdem für die rasante Hilfestellungen und den Ansätzen.

Kann geschlossen werden!
1

#9 Mitglied ist offline   frank67 

geschrieben 23. September 2012 - 11:43

Beitrag anzeigenZitat (artep: 27. Februar 2011 - 11:04)

So, hab es nun geschafft, auf meine Daten zuzugreifen und die sicher zu kopieren. Sogar die Festplatte läuft jetzt wieder ganz normal weiter.

Kurz noch wie ich vorgegangen bin: Das Programm "EASEUS Partition Master 7.0.1 Home Edition" runtergeladen. Da wurde meine Platte direkt neben der Systempartition und der normalen Daten-Festplatte angezeigt. Grafisch so wie es sein soll, und zwar mit einem Balkendiagramm, der die genutzte Datenmenge auf der Festplatte anzeigt und den restlichen freien Platz. Habe die Partition dann einfach geprüft (Check Partition). Der hat ein paar Suchdurchläufe gehabt und hat im Anschluss direkt chkdsk geöffnet und dort auch geprüft und irgendwelche Sachen umbeschrieben, ich vermute es war die Partitionstabelle oder der Bootsektor oder sonst was... Daraufhin habe ich den Laufwerksbuchstaben erneuert und voila ich konnte die Festplatte wieder normal nutzen.

Danke euch allen trotzdem für die rasante Hilfestellungen und den Ansätzen.

Kann geschlossen werden!

Genau dieser Tip hat mir geholfen und viel Ärger erspart.
Aktuell ist es die Version 9.1.1, aber die Funktionsweise ist genau die gleiche.
Vielen Dank für diesen Supertip.
0

#10 Mitglied ist offline   typenu 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 10. Februar 14
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Februar 2014 - 06:24

Hallo,

hab das selbe Problem mit "Überprüfen und reparieren".

Schwupps nach der Korrektur wurde nur noch ein Ordner mit ein paar der Dateien angezeigt, der Rest war fort, der Festplattenspeicher wird nun unter Computer als vollständig verfügbar angezeigt. Also ich kann auf die Partition noch zugreifen und auch problemlos Dateien abspeichern.

EaseUS hat mir jedoch nichts gebracht. Hab jetzt mit Recuva auf die Platte zugegriffen und siehe da es findet alle Dateien und sogar den Pfad in dem sie liegen. Sehr seltsam das ganze

Recura würde 2 TAge benötigen um alles wiederherzustellen, außerdem müsste ich noch die Dateien dann einzeln wieder zuordnen und rumfriemeln. Daher meine Frage ob es einfacher geht, die Platte scheint intakt, die Daten auch, nur werden Ordner und Dateien nicht angezeigt.

Danke für Tipps!
0

#11 Mitglied ist offline   typenu 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 10. Februar 14
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Februar 2014 - 17:22

Ok schein die MFT hat es total zerschossen und ist auch mittels TestDisk nicht reparierbar. Werde jetzt Recuva durchlaufen lassen, dauert etwa 14 Stunden, kann da auch nach Ordnerpfaden sortieren und dann alles retten. Der Zustand der Dateien wird als Exzellent bezeichnet.

Jedenfalls Danke an Microsoft für das "Überprüfen und reparieren" (empfohlen), hat die MFT unwiederbringlich zerschossen.
0

#12 Mitglied ist offline   Hobbyperte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 178
  • Beigetreten: 05. April 08
  • Reputation: 4

geschrieben 08. August 2015 - 09:09

Dieser Thread hier ist zwar schon etwas alt, aber ich denke solche Probleme werden viele immer wieder mal haben. Daher möchte ich aus meiner Erfahrung
noch etwas zur Ursache beisteuern.
Denn genau dieses Problem hatte ich seit Anfang 2014 immer wieder mit "bestimmten" USB-Festplatten. Wobei es sich um Notebookfestplatten mit IDE-Anschluss handelt welche in entsprechenden Gehäusen mit USB 2.0 Anschluss stecken. Eine der Platten (NTFS) wurde anfangs auch noch als Datenspeicher an verschiedenen PCs genutzt, wobei das Problem wie oben beschrieben nur an den Win7 PCs auftrat. Eine Weitere ist mit FAT32 formatiert und dient als Aufnahmemedium am SAT-Receiver.
Win 7 will die Festplatten in diesen USB-Gehäusen selbst dann unbedingt "prüfen und reparieren", wenn sie direkt zuvor gerade erst neu partitioniert und formatiert wurden! Aus der Anwendung von Testdisk ergab sich, das mit der Plattengeometrie was nicht stimmt. Der USB-Controller scheint da was zu verbiegen. Wobei ich denke das die ganze Problematik mit diesen fehlerhaften Controllerchips zu tun hat.
Denn das Problem habe ich nur mit den 2,5" IDE Notebookplatten leider an allen drei IDE-USB Wandlern, welche mir für diese Festplatten zur Verfügung stehen. Wohingegen es keine Probleme gab, wenn ich die Platten über einen Adapter (3,5" auf 2,5") direkt am IDE-Port eines Mainboards und auch am USB-Controller einer externen USB-Platte für 3,5" IDE Laufwerke betrieben habe (Maxtor-Gehäuse).

Die Probleme gibt es nur mit dem Gehäuse von Delock, einem weiteren Noname Gehäuse das unter der Bezeichnung "Alu 2.5" IDE HDD externes Festplatte Gehäuse Schwarz" und unter dem Label "Memteq" verkauft wurde und immer noch wird. Wobei ich annehme das die selbe Technik auch im Gehäuse gleicher Optik unter dem Label TOOGOO steckt und vlt. weiteren solchen Pseudomarken. Mein dritter fehlerhafter Controller ist ein Kombicontroller zum Anschluss von 2,5" IDE, 3,5" IDE, SATA-Festplatten und optischen Laufwerken an USB 2.0, also ohne Gehäuse. Auf dem Karton dieses Teils ist sehr zurückhaltend das Label "Tinpec" Aufgedruckt.

Nun - ich benutze die Festplatten inzwischen allesamt als Speichermedien in diversen SAT-Receivern. Wobei ich die Aufnahmen am PC weiter verarbeite und dazu immer noch besagte USB-Controller verwende. Nur eben lasse ich Win7 nichts mehr prüfen und schon gar nicht reparieren! Und formatieren sowieso nicht! Diese Vorschläge werden allesamt ignoriert, ist nur etwas nervig bei jedem Anschließen diese Meldungen weg klicken zu müssen. Aber naja...

Dieser Beitrag wurde von Hobbyperte bearbeitet: 08. August 2015 - 09:10

0

#13 Mitglied ist offline   Arnika 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 23. April 19
  • Reputation: 0

geschrieben 23. April 2019 - 00:32

Das gleiche Problem: Win 7 - nach "Überprüfen und reparieren" wird die externe USB-Festplatte nicht mehr erkannt, und hat sogar getickt wie eine Bombe....
ich war entsetzt.... O.O


wir haben sie aber mit Laptop Win 10 haben wir sie öffnen können und die Daten sind da...

aber was ist passiert und wie kann ich die Festplatte mit Win 7 weiter nutzen?

Dieser Beitrag wurde von Arnika bearbeitet: 23. April 2019 - 00:34

0

#14 Mitglied ist offline   Shannon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 12. Februar 13
  • Reputation: 1

geschrieben 23. April 2019 - 05:57

Das "ticken" hört sich nach Strommangel an.
Anderer USB Port, ext. Stromversorgung
oder mit anderem Gerät testen.

g.s.
0

#15 Mitglied ist offline   Dirk900 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 188
  • Beigetreten: 30. November 15
  • Reputation: 11

geschrieben 23. April 2019 - 12:07

Beitrag anzeigenZitat (Arnika: 23. April 2019 - 00:32)

Das gleiche Problem: Win 7 - nach "Überprüfen und reparieren" wird die externe USB-Festplatte nicht mehr erkannt, und hat sogar getickt wie eine Bombe....
ich war entsetzt.... O.O


wir haben sie aber mit Laptop Win 10 haben wir sie öffnen können und die Daten sind da...

aber was ist passiert und wie kann ich die Festplatte mit Win 7 weiter nutzen?



Es könnte auch sein das die Platte Defekt ist,wenn Sie wieder geht,oder noch Läuft? solltest
du die Wichtigen Daten Sichern und dir eine Neue Kaufen.
2

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0