WinFuture-Forum.de: Brauchen Usb-peripheriegeräte Nur Usb1.1? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Brauchen Usb-peripheriegeräte Nur Usb1.1? Speichermedien mal ausgenommen

#1 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Dezember 2007 - 17:39

ich bin momentan auf der suche nach einem neuen switch. dabei habe ich der ein paar mails bezuglich ein paar swichtes an mehrere firmen geschrieben.
in einer antwort stand dann folgendes drin:

Zitat

Beide haben nur USB1.1.
Das reicht für Tastatur/Maus und Drucker völlig aus.
Selbst für modernsteLasermäuse mit USB2.0. Die nutzen nicht einmal 1.1-Speed.


stimmt diese aussage wirklich?
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Dezember 2007 - 17:42

Ja, da fliesst praktisch nix an Daten.

Viele Mäuse haben sogar nur Funk/Bluetooth. Das ist Geschwindigkeitsmässig auch nicht der Reisser.

Dieser Beitrag wurde von MCDX bearbeitet: 05. Dezember 2007 - 17:44

0

#3 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.889
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 259

geschrieben 05. Dezember 2007 - 17:49

Bei Druckern wär ich mit der Aussage aber vorsichtig.
Selbst wenn der Drucker 2.0 selbst nicht dringend benötigt, so haben doch einige Drucker inzwischen Kartenleser integriert, die dann sehr wohl auf die schnelle Anbindung angewiesen sind.
Auch andere Peripheriegeräte, wie z.B. bei ext. Festplatten ist USB 2.0 seeeeeehr empfehlenswert (und ja, auch eine ext. FP zählt als Peripherie, da Peripherie im Endeffekt fast alles ist, was sich am PC anschliessen lässt).
Also so verallgemeinern würd ich das nicht unbedingt.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 05. Dezember 2007 - 17:52

0

#4 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Dezember 2007 - 17:52

Dann muss das aber auch in den Systemvoraussetzungen stehen.
0

#5 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

  geschrieben 05. Dezember 2007 - 20:45

Scanner, Drucker, ext. Festplatten haben meist schon USB II ( bei Speichersticks fallen ja auch rapide Gewindigkeitsunterschiede auf trotz USB II Logo ). In Tastaturen findet man meist nur 1 oder 1.1 . Es geistern auch immer Bezeichnungen wie USB II High Speed und Full Speed durchs Netz, wobei Full Speed wohl eher USB 1.1 entsprechen dürfte ( Sorry hatte einen Drehr drin ) :) .

Dieser Beitrag wurde von asterx bearbeitet: 05. Dezember 2007 - 23:53

0

#6 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Dezember 2007 - 20:54

ähm...



Low-Speed (1,5 Mbit/s)
Full-Speed (12 Mbit/s)
High-Speed (480 Mbit/s)

Wird die Schnittstelle eines Geräts mit „USB 2.0“ angegeben, heißt das nicht unbedingt, dass dieses Gerät auch die hohe Datenrate von 480 Mbit/s anbietet. Standpunkt der Anbieter ist dabei, dass ein USB-2.0-kompatibles Gerät grundsätzlich jede der drei Geschwindigkeiten benutzen kann und die 2.0-Kompatibilität in erster Linie bedeutet, dass die neueste Fassung der Spezifikation eingehalten wird. 480 Mbit/s dürfen also nur erwartet werden, wenn ein Gerät mit dem Logo „Certified USB Hi-Speed“ ausgezeichnet ist.


Quelle 'ihrwisstschonwo', wollts nicht selber tippen.


EDITbtw
USB 3.0 darf dann wohl SuperSpeed heissen (grandiose Namen...)

Dieser Beitrag wurde von MCDX bearbeitet: 05. Dezember 2007 - 20:58

0

#7 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Dezember 2007 - 14:31

vielen dank für die schnelle und hilfreiche antworten.
das hat mir sehr weitergeholfen...dann steht einem neuem switch nix mehr im wege... ;)
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0