WinFuture-Forum.de: Basar Der Nützlichkeiten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Basar Der Nützlichkeiten


#1 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.132
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 09. Oktober 2006 - 18:29

Hiermit möchte ich einen kleinen Thread starten, der dazu dienen soll, unser aller Wissen zu vermitteln, anderen etwas beizubringen und selbst etwas dabei zu lernen.

Gedacht ist dieser Thread hauptsächlich um sich gegenseitig das Leben mit ein paar Skripten oder Configs zu erleichtern, sowohl Angebote als auch Anfragen sind erlaubt.

Ein paar kurze Regeln...

Angebote:
1. Angeboten werden dürfen Skripte und Config-Dateien, jeweils möglichst mit Sinn(also z.B. nicht "Wie zerstöre ich das System des Gegenübers möglichst elegant mit einem 2-Zeiler" :) )
2. Eine kurze Beschreibung ist Pflicht. Notwendige Angaben sind: Name, Funktion, Abhängigkeiten
3. Ein Angebot ist als solches zu kennzeichnen, z.B. "Biete Backup-Script für alle Distributionen"
4. Bitte keinen Code hier pasten, zwecks der Übersichtlichkeit. Entweder als Textdatei anhängen, oder idealerweise irgendwo hosten und verlinken
5. Sicherheitshalber einen Haftungsausschluss dazuschreiben, man weis ja nie, ob man was übersehen hat.
6. Keine fremden Sachen posten und wenn dann nur mit der entsprechenden Lizenz

Anfragen:
1. ...sind als solche kenntlich zu machen, also z.B. "Suche ein Backup-Script für SUSE mit folgenden Möglichkeiten..." oder "Suche Config für Fluxbox, die das und das macht."
2. Die Wünsche sind ordentlich auszuführen
3. Es besteht kein (!) Recht auf Umsetzung.

Weitere Vorschläge und Comments sind erbeten.

tia,
ph

EDIT: Thx für's pinnen :)

Übersicht bisher geposteter Nützlichkeiten:

Configs:
-

Skripte:
GeeBU - Ein kleines Backup-Script für Gentoo Linux
kqemu-Launcher
GPPE - Gentoo Portage Package Excluder
VMware-Server + Kernel 2.6.19
LSI
ColorSwitch

Dieser Beitrag wurde von ph030 bearbeitet: 01. August 2007 - 03:51

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   .nano 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.210
  • Beigetreten: 27. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. Oktober 2006 - 18:32

Auf ein gutes Gelingen tät ich sagen :)
imo!
0

#3 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.132
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 09. Oktober 2006 - 18:33

[GeeBU - Ein kleines Backup-Script für Gentoo Linux]

GeeBU ist ein kleines Backup-Script für Gentoo Linux, inspiriert durch diesen Thread.

Es ist Minimal gehalten und unterstützt momentan nur das Backup und Restore in einem Mode - Errorhandling ist (noch) nicht eingebaut!

Details zur Verwendung, Abhängigkeiten, Lizenz und Download unter obigem Link.


Dead, wer's dennoch braucht, möge mich kontaktieren.

Dieser Beitrag wurde von ph030 bearbeitet: 01. August 2007 - 03:53

0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.348
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 890
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 10. Oktober 2006 - 11:20

Klasse Idee :)

@ph030:

würde mich gerne in das Programmieren von Skrips für Linux einarbeiten... hast du irgentwelche Links parat, wo das Grundwissen vermittelt wird? (Befehle, Syntax und wie die Datei benannt werden muss)

MFG

Stefan
0

#5 Mitglied ist offline   loki68 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 10. September 06
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Oktober 2006 - 14:10

Vom Ansatz her sicherlich eine gute Idee.
Nur gibt es auch Leute, die (noch) nicht wissen, was und wofür die Scripte o.ä. eingesetzt werden können.
Es hört sich für einen Laien unheimlich kompliziert an.
Um evtl. auch "Linux" Neueinsteigern dieses vorhaben transparent zu machen, wäre(n) ein Beispiel(e) oder Link(s) ganz praktisch.
Bei versierteren Anwendern wäre auch die Programmiersprache (z.B Python) oder evtl. makrobasiert (z.B LaTex) interessant.
0

#6 Mitglied ist offline   .nano 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.210
  • Beigetreten: 27. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. Oktober 2006 - 15:38

Scripten kannst du ja afaik mit allen möglichen Sprachen. Tuts gibt es dafür im Netz auch genug.

Falls du Shellscripting versuchen willst, dann schau doch mal in der Linkliste, wofür sie ja geschaffen wurde ;)

Hat sich geklärt. Hab es dank mutze's Hilfe mit lpr hinbekommen :D

Dieser Beitrag wurde von .nano bearbeitet: 10. Oktober 2006 - 18:25

imo!
0

#7 Mitglied ist offline   janboe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.422
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Oktober 2006 - 18:03

kqemu-launcher

Der kqemu-launcher ist ein kleines (wirklich kleines :cool: ) Script, das das kqemu Kernelmodul lädt und die zum Verwenden nötigen Zugriffsrechte setzt. Eigentlich war es dafür gedacht mir unter ubuntu (edgy) ein bisschen "Arbeit" abzunehmen. (Irgendwie hab ichs nicht geschafft kqemu automatisch zu laden...)

Sollte unter allen Distributionen funktionieren. (Wasne Kunst!)

Beispiel:

jan@jan-desktop:~$ sudo kqemu-launcher
Lade kqemu-modul...
Warte...
Setze Berechtigungen...
Fertig!

Angehängte Datei(en)


Dieser Beitrag wurde von janboe bearbeitet: 13. Oktober 2006 - 10:54

0

#8 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.132
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 10. Oktober 2006 - 18:33

Zitat

würde mich gerne in das Programmieren von Skrips für Linux einarbeiten... hast du irgentwelche Links parat, wo das Grundwissen vermittelt wird? (Befehle, Syntax und wie die Datei benannt werden muss)


Einfach nach der entsprechenden Sprache googlen oder in den Laden gehen und ein entsprechendes Buch kaufen(Kurzeinführungen gibt's auch bei Wikipedia). Neben Shell-Scripts(Bash, ksh, etc.) kommen meistens Perl, Python oder Ruby zum Einsatz.
0

#9 Mitglied ist offline   janboe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.422
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2006 - 10:54

*update* kqemu-launcher wartet jetzt 5 sec. auf das kernel-modul
0

#10 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.132
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 11. November 2006 - 00:22

GPPE - Gentoo Portage Package Excluder

Ein kleines Script um den Portage-Tree auf das wirklich notwendige zu beschränken.

Download und mehr Informationen gibt es hier -> GPPE.

cheers,
ph


PS: Thx an Schischa für den Hinweis, dass dochmal umzusetzen und für die Überbrückung der Langeweile.

Dead, wer's dennoch braucht, möge mich kontaktieren.

Dieser Beitrag wurde von ph030 bearbeitet: 01. August 2007 - 03:54

0

#11 Mitglied ist offline   janboe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.422
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 19. November 2006 - 20:10

Bestünde Interesse an einem Script, welches automatisch die nötigen Patches am vmnet-Modul vornimmt, um VMWare-Server auf Systemen ab 2.6.19 nutzen zu können?
0

#12 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.713
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 26
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 19. November 2006 - 20:51

ja aber sicher doch.
Admin akbar
0

#13 Mitglied ist offline   janboe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.422
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 19. November 2006 - 21:12

Fertisch. Sollte funktionieren. Einigen wirds warscheinlich die Zehennägel hochbiegen, aber es funktioniert... :wink:

"Anleitung": Die beiden im Archiv enthaltenen Dateien ins VMWare-Server-Setupverzeichnis (Dort liegt die "vmware-install.pl"). Dann die patcher.sh ausführen. der letzte Schritte wäre dann das starten der "vmware-install.pl". Danach sollte sich der Server auch auf 2.6.19ner Systemen installieren lassen.

Hinweis: Eine neue VMWare-Server-Version, die auch mit besagten Kerneln zusammenarbeitet, wäre diesem Patch auf jeden Fall vorzuziehen. Schaut also regelmäßig nach Updates.

Quellen: http://nerdbynature....its/2.6.19-rc5/

Angehängte Datei(en)


Dieser Beitrag wurde von janboe bearbeitet: 21. November 2006 - 17:40

0

#14 Mitglied ist offline   janboe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.422
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2006 - 14:01

LSI
Linux System Information :D (oder so)

Eine kleine Script-Sammlung für alle die an einem Fremden *nix Rechner arbeiten wollen/müssen/sollen. Gibt einen kurzen Systemüberblick, sodas man wenigstens weiß mit was man es üngefähr zu tun hat :D . Folgende Informationen werden ausgegeben:
Kernel:
  • Linux/BSD/whatever
  • Release
  • Typ der Machine (bsp. 686...)
  • Netzwerkname
X-Server:
  • Version
GCC:
  • Versionen
G++:
  • Versionen
glib:
  • Versionen
CPU:
  • Model-Name
  • Taktfrequenz
  • cache
  • Flags
  • empfohlenen gcc-flags (evtl. falsch oder veraltet: x86caps-0.3.6)
Netzwerke:
  • Namen
  • Adressen
  • ...
Ein Beispiel habe ich unter dem Namen lsi_bsp.txt an den Post angefügt.
Und ja, ich weiß dass das nichts großens ist, aber vielleicht nützt es ja mal jemandem was.

Angehängte Datei(en)


Dieser Beitrag wurde von janboe bearbeitet: 05. Februar 2007 - 19:18

0

#15 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.132
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 01. Dezember 2006 - 19:54

Würd's mir ja gern anschauen, aber

Zitat

[$][LSI] tar -xzf LSI.tar.gz

gzip: stdin: unexpected end of file
tar: Das sieht nicht wie ein „tar“-Archiv aus.
tar: Springe zum nächsten Kopfteil.
tar: Child returned status 1
tar: Fehler beim Beenden, verursacht durch vorhergehende Fehler.


EDIT:

Hab mir grad deine Beispiel-Ausgabe angesehen, die könnte man a) vielleicht mit etwas Farbe an den richtigen Stellen etwas aufwerten, b) etwas schöner formatieren - z.b. die Zeile mit den CPU-Flags wird hier unschön und unlesbar umgebrochen und c) etwas von dem unnützen Zeug rausfiltern, z.B. das

Zitat

Before reporting problems, check http://wiki.x.org
to make sure that you have the latest version.


Ansonsten mehr, wenn das Paket funktioniert - oder geht's nur bei mir nicht?

Dieser Beitrag wurde von ph030 bearbeitet: 01. Dezember 2006 - 20:07

0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0