WinFuture-Forum.de: Datenspeicherung Nach Eu-willen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Datenspeicherung Nach Eu-willen


#1 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.903
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 153
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. März 2006 - 23:48

vielleicht bringt es nichts - aber ein versuch ist es wert.

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundest...p?PetitionID=60

zumindest hat man dagegen gestimmt.

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 13. März 2006 - 01:05

die eu hat doch mit demokratie nichts am hut, das is denen doch hupe was die leute wollen
man erinnere sich nur an die länder in denen es eine volksabstimmung zur EU-Verfassung gab, ging negativ aus also haben die herrn politiker das ergebnis einfach overruled und gesagt "jo wir sind einverstanden" und als es in den ersten paar ländern mit einem negativen ergebnis geendet hat, haben die andern länder die abstimmung einfach abgesagt und die entscheidung wurde von der regierung gefällt (natürlich mit ja)

heute in der zeitung, die eu will jetzt albanien, moldavien usw usw in die eu bringen, zeig mir ein land oder einen "EU-Bürger" der das will, in wessen sinn ist das? die anzahl der länder die, die eu finanzieren ist in der minderheit, irgendwer muss die eu aber finanzieren, mal ganz davon abgesehn das diese länder ebenfals große probleme haben zur zeit, da kann man nur fragen "wer soll das alles zahlen?"

ps: ich geh mal davon aus das in spätestens 10 jahren die ersten mehreinzahlerlländer aus der EU aussteigen
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#3 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 663
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dresden
  • Interessen:PC, Internet, C/C++

geschrieben 13. März 2006 - 19:50

Das stimmt, dass die EU nix mehr mit Demokratie zu tun hat, aber in 10 Jahren sind die meistens Mehreinzahlerländer nicht aus der EU, sondern alle demokratischen Staaten wandeln sich in Diktaturen à la Orwell 1984.
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN

#4 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 13. März 2006 - 21:11

mein lebensziel ist es ja soweiso im lotto zu gewinnen und auszuwandern :D
ich hab auch ein problem mit der politik in der eu, probleme werden so lang ignoriert bis etwas rummst aber dann isses zu spät

die strategie der politiker scheint anscheinend zu sein, bei einem problem nur nichts unternehmen denn wenn dabei was schief geht könnte man sie ja dafür verantwortlich machen, also werden alle probleme einfach ignoriert und wenns das problem dann eskaliert meinen die einfach das konnte ja keiner wissen
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#5 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. März 2006 - 21:24

Ihr wisst anscheinend sehr gut was demokratie ist nicht war? :D

#6 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 13. März 2006 - 21:39

Beitrag anzeigenZitat (Flo: 13.03.2006, 21:24)

Ihr wisst anscheinend sehr gut was demokratie ist nicht war? :D


demokratie ist "vom Vok, für das Volk"
wenn also die politik abstimmungen "overruled" ist das eindeutig undemokratisch, wenn die politik gegen die wünsche des volkes entscheidet ist das undemokratisch

demokratie ist nicht nur meinungsfreiheit, wenn du das meinen solltest, das ist eins der menschenrechte
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#7 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. März 2006 - 21:44

Nu ja es gibt da kleine aber feine unterschiede Demokratie ist nicht gleich Demokratie

Zitat

Repräsentativen Demokratien werden hierzu von den Bürgern eines Staates Repräsentanten gewählt (oder in der Vergangenheit auch per Los bestimmt), die über Parlamente und in der Regierung im Auftrag des Volkes Herrschaft ausüben sollen. Bei vorwiegend direkt-demokratischen Regierungsformen übt das Volk die Macht selbst aus, zum Beispiel mittels Volksentscheiden, kooperativer Planung. Entscheidendes Merkmal der repräsentativen Demokratie ist, dass durch ein Verfahren - meist Wahlen entweder des Volkes oder gewählter Vertreter - die jeweilige Regierung ausgetauscht werden kann, hierin unterscheidet sie sich von anderen Staatsformen.


#8 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 13. März 2006 - 21:49

egal, du kannst nicht allen ernstes behaupten das es demokratisch ist eine abstimmung dessen ergebnis der regierung nicht passt einfach nichtig zu machen, mir ist schon klar das es keine diktatur ist eher so wie in russland oder italien
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#9 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. März 2006 - 21:54

Zitat

egal, du kannst nicht allen ernstes behaupten das es demokratisch ist eine abstimmung dessen ergebnis der regierung nicht passt einfach nichtig zu machen


Ich denke nicht das dies in der Form geschehen ist, es gibt Regeln, und an die halten die sich normal auch dran, und wenn die Regeln soetwas erlauben, haben sie ganz Demokratisch alle mittel die es gibt ausgeschöpft, deswegen wage ich mal zu behaupten das du dich vielleicht nicht gut genug informiert hast

#10 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 14. März 2006 - 19:10

Beitrag anzeigenZitat (h0nk: 14.03.2006, 09:22)

Ich frage mich gerade ob du: wählen gehst, Unterschriften sammelst, dich an Demonstrationen beteiligst, Interessengruppe/Verein gründest oder mit einem Leserbrief in einer Zeitung in der Demokratie deinen Unmut zeigst?!
Du kannst auch, falls dir das zuwenig ist, selbst kandidieren. Du darfst sogar deine eigene Partei gründen und alles besser machen. Im übrigen entscheidet die Politik garnichts, sondern unsere Vertreter.



nö da haste recht, nichts von dem allen, ok wählen und abstimmungen schon, das einzige was ich in der hinsicht getan hab war 98 yugoslavien und 2004 afghanistan, aber ehrlich gesagt nur wegen des geldes, mal allen ernstes willste das den leuten im iran auch erzählen? ok dort überlebst du die volksabstimmung nicht aber selbst hier isses manchenorts nicht wirklich freigestellt was meinste was mitnem gemeindebediensteten geschiet der gegen die eu abstimmen geht, jeder in seinem dorf kennt ihn, weiss wasser macht und abgestimmt wird im rathaus, man erinnere sich nur an den bürgermeister aus dem kleinen dorf irgendwo in detuschland der, der mutter das kind vorenthällt, gerichtsbeschlüsse haben der mutter das kind zugesprochen aber der herr bürgermeister ignoriert das einfach

ausserdem sollte demokratie funktionieren ohne das permanent mit zivilem ungehorsam gedroht wird :wink:
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#11 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 663
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dresden
  • Interessen:PC, Internet, C/C++

geschrieben 15. März 2006 - 17:07

Beitrag anzeigenZitat (schrämp: 13.03.2006, 21:49)

egal, du kannst nicht allen ernstes behaupten das es demokratisch ist eine abstimmung dessen ergebnis der regierung nicht passt einfach nichtig zu machen, mir ist schon klar das es keine diktatur ist eher so wie in russland oder italien


Zum mindest macht Putin nicht aus seinem Land ein Land, das schlimmer agiert, als die StaSi.

Zur Bemerkung:
Die StaSi hatte nicht die Mittel, das gesamte Ostdeutsche Volk zu bespitzeln.

Also Mir wäre Rußland lieber als die EU.

Dieser Beitrag wurde von Sepultura bearbeitet: 15. März 2006 - 17:08

Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN

#12 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 15. März 2006 - 19:18

also bitte, das kannst du so nicht sagen wenn selbst schröder den putin als astreinen demokraten bezeichnet :) :) :D , gut für sonen millionenjob würd ich selbst saddam als astreinen demokraten bezeichnen oder den Ayatollah Khomeini

auf jedenfall entwickelt sich die ganze eu sache in die falsche richtung und mit dem "jetzt brauchst du im urlaub kein geld mehr wehcseln" haben sich auch nur die dümmsten fangen lassen, der normalverdiener der 1. im jahr in urlaub fährt, ich glaub der verkraftet die 3 kröten die er beim hin und her wechseln verliert

lang leben die spesenritter (wo kann man sich als eu beamter bewerben?)
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#13 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 16. März 2006 - 18:36

Beitrag anzeigenZitat (h0nk: 16.03.2006, 13:05)

Warum das? Bevormundung, Armut und Zensur in den Medien sind dir lieber? In Russland bist entweder reich und hast Geld oder du bist einer von denen die irgendwo in der Ecke erfrieren oder gar verhungern. In Russland siehst du das, was aus Deutschland werden kann. Wenn man nur jammert und nichts dagegen unternimmt.


und wie willste was ändern? mit nem leserbrief?

hm oh warte nen weg das zu ändern wäre wenn die eu die osterweiterung stoppt und am besten die letzte rückgängig macht (ok das wirds wohl kaum spielen)

Dieser Beitrag wurde von schrämp bearbeitet: 16. März 2006 - 18:37

I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#14 Mitglied ist offline   Snake-deluxe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.010
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 1
  • Wohnort:Fürth

geschrieben 16. März 2006 - 20:27

Zitat

ps: ich geh mal davon aus das in spätestens 10 jahren die ersten mehreinzahlerlländer aus der EU aussteigen


Na dann müssten mir eigentlich schon längst draußen sein. D zahlt am meisten in die EU ein.

#15 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 17. März 2006 - 09:14

Beitrag anzeigenZitat (h0nk: 17.03.2006, 08:36)

In Deutschland kannst du Leserbriefe mit Kritik veröffendlichen, während in Russland es schwieriger ist. Das war/ist mein Gedanke dazu. Zumal der Leserbrief eine Form ist, seine Meinung zu sagen. :rofl:


die niemanden erreicht, mir würde jetzt auf anhieb keine seriöse zeitung/magazin einfallen das leserbriefe abdruckt

ausserdem was würde das ändern? die leute wissen ja das die eu bürger das nicht wollen und machen es trotzdem, die abstimmungen zur eu verfassung waren ja ziemlich eindeutig und das die abstimmungen dann, aufgrund des eindeutigen NEINs bei den ersten abstimmugnen, in andern ländern auf die schnelle abgesagt wurden zeugt nicht unbedingt vom demokratischen gedanken der eu

oder, wie der EU mensch der für die eu verfassung zuständig war/ist (name fällt mir nicht ein) gesagt hat "dann stimmen wir eben so lange ab bis das richtige dabei rauskommt"
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0