WinFuture-Forum.de: MS multi-faktor-authentifizierung: evtl. doch mögliche Schritte - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

MS multi-faktor-authentifizierung: evtl. doch mögliche Schritte


#1 Mitglied ist offline   ichliebecomputer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 60
  • Beigetreten: 10. Januar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Februar 2024 - 01:18

...

Ein beruflicher Vertragspartner will mich zwingen, in unserer Zusammenarbeit sein MS 365 einzusetzen. Daß ich das nicht mag, weiß sicher jeder, der bis hierher gelesen hat.

Also suche ich nach Wegen, ohne dem Vertragspartner zu kündigen.

Fakt 1 ist aber: Den MS Authenticator werde ich nicht installieren!

Daß der A. datenschutzmäßig einfach Kacke ist, weiß doch jeder; hat der tolle Kuketz schon vor Jahren nachgewiesen:
"Microsoft Authenticator-App: Sicherkritische App mit Tracking-Bibliotheken – Bad idea!"
https://www.kuketz-b...heken-bad-idea/

Laut der Seite www.bmsoft andere Wege gibt es auch andere Wege der Athentifizierung:

a) Bestätigung per SMS Code
b) Bestätigung per Anruf

* Hat jemand schon mal den Weg a) oder b) genutzt?

* Wird bei Bestätigung per Anruf englisch gesprochen? Aber wenn nur die sechs Ziffen genannt werden, dürfte sogar ich das verstehen.

Ersteres setzt ein Handy voraus, dessen Nr dann natürlich für 100 Jahre in den MS-Datenbanken gespeichert ist. Also werde ich dem Kraken auch meine 2. Fu-Nr nicht verraten. Könnte mir stattdessen eine kostenlose SIM-Karte nur dafür zulegen:
https://www.giga.de/...ten--7rfq5f4fm7

Da kommt die Frage noch: Wie oft muß ich mich bei MS identifizieren?

1) überhaupt ein einziges Mal
2) jeden Tag beim ersten Mailabruf
3) bei jedem Mailabruf

Dies wäre auch wichtig für og "b) Bestätigung per Anruf". Denn theoretisch könnte ich mein altes Fritz-Phone raussuchen und eine der ungenutzten Festnetz-Nr angeben.
Aber für den Fall, daß ich gelegentlich doch mal im Urlaub Mails abrufen will, wäre `Identifizierung per Festnetz` Unsinn!


Welche Erfahrungen gibt es hier zu den genannten Fragen, Punkten?

Schon mal DANKE für Eure investierte Lebenszeit!

Dieser Beitrag wurde von ichliebecomputer bearbeitet: 11. Februar 2024 - 13:26

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.713
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 26
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 08. März 2024 - 09:09

Gibt es nicht bei Telegramm ein Kanal dafür?
Admin akbar
1

#3 Mitglied ist offline   cien 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 363
  • Beigetreten: 01. Dezember 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Niedersachsen

geschrieben 08. März 2024 - 10:11

@ichliebecomputer ... ganz ehrlich, und das meine ich nicht abwertend und soll keine beleidigung sein, aber wie benutzt ihr leute, die so eine (berechtigte?) panik vor datenmissbrauch, -speicherung etc. habt, überhaupt das internet?

ist dir klar das winfuture auch schon daten von dir hat?

und noch wichtiger ... du bist im weitesten sinne auch schon eine "daten-krake", du hast digitale daten deiner geschäftspartner gespeichert (email, adresse etc.), ich hoffe bei dir ist alles datenschutzrechtlich und, noch wichtiger, -technisch abgesichert ...

ich stelle mir das im weitesten sinne so vor, das ihr das internet wie ein dina4-blatt seht, wo nur das enthalten sein soll/muss, was euch interessiert, aber so funktioniert das nicht ... dieses dina4-blatt muss ja auch irgendwo her wissen, was du angezeigt haben willst, und damit es das kann, musst du daten eingeben, und damit das dann auch bei wichtigen daten funktioniert, gibt es heute so gute schutzmichanissmen, die natürlich auch eine gewisse identifikation brauchen, dazu gehören halt auch persönliche daten ... und kein anbieter, egal ob google, microsoft usw. werden mit diesen daten hausieren gehen ... die werden nicht rumlaufen und allen erzählen das "ichliebecomputer" einen post im winfuture-forum gepostet hat ...

sowas machen dann eher die kleinen süßen cookies die es übrigens auch auf deiner lieblingsseite "kuketz" gibt, aber das ist ja nicht so schlimm, weil das ja die guten sind!

jetz bin ich doch etwas ins abwertende gestolpert, tut mir leid ...

aber trotzdem interessiert es mich wirklich mal!
Grüße
Cien


Ich bin notorischer Kleinschreiber! Also nicht wundern!
2

#4 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 793
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 79
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Reisen, Fotografie, Medien, Weltraum und alles was mit Wissenschaft und Fortschritt zu tun hat ;)

geschrieben 08. März 2024 - 18:51

Im Berufsleben muss man sich nunmal manchmal mit Dingen auseinandersetzen, die einem nicht unbedingt zumuten. Lösung: Trennen von Privatleben und Beruf. Sprich extra Handy für Beruf; extra Laptop/PC für Beruf. Sofern man das strikt trennt, sollte man auf dem jeweiligen Privatgerät datenschutztechnisch zumindest soweit geschützt sein, wie man das selbst (im privaten) für richtig hält. ;)

Und ein billiges Handy bekommt man gebraucht für unter 50 Euro auf ebay nachgeschmissen. Für nicht sehr viel mehr gibt es Office-Laptops oder PCs.

Und was eine SIM-Karte betrifft: Da wäre für das Zweithandy eine Prepaid doch eine gute Idee. Die musst du nichtmal aufladen, sofern du lediglich SMS empfangen willst bzw. Anrufe entgegen nimmst und sonst nichts damit tust.

Soweit mal zu deiner Situation. Explizit zu deiner Frage, wird sich ja vielleicht noch wer melden. Ansonsten vielleicht einfach ausprobieren. Eine andere Wahl scheinst du ja nicht zu haben, so wie ich das sehe. Ändern kannst du die Authentifizierungsmethode ja immer noch..

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 08. März 2024 - 18:57

Technikinteressierter Mensch. Was Computer betrifft bin ich hauptsächlich User. Auskennen tue ich mich bei Software und ein wenig Hardware. Coden bzw. Scripten sind für mich Fremdwörter ;)
1

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.345
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 274
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Troisdorf

geschrieben 23. März 2024 - 13:06

Zitat

Sprich extra Handy für Beruf
Und dann auch 2 Apple Watches? Eine links, die andere rechts? :D Nö, das ist keine IT-Lösung, das ist ein Workaround. Dazu gibt es ein Mobile Device Manangement von diversen Anbietern, wo man per Richtlinie die Bereiche strickt trennen kann ;).

Zitat

* Hat jemand schon mal den Weg a) oder b) genutzt?
Nur bei Apple. Da erfolgt die Stimme auf Englisch.

Zitat

Wie oft muß ich mich bei MS identifizieren?
Das kommt immer drauf an; Stichwort: Vertrauen.

Vielleicht solltest Du aber den Job langfristig wechseln. Das kommt der Gesundheit besser :).
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0