WinFuture-Forum.de: Kann man Kaspersky noch trauen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Kann man Kaspersky noch trauen

#16 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.341
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 273
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Troisdorf

geschrieben 03. Februar 2024 - 12:53

Beitrag anzeigenZitat (Algarve: 27. Januar 2024 - 11:54)

Hnach langem hin und her bin ich nun bei Norton 360 Standard gelandet
Kann ich nicht empfehlen, wer sowas mit seinen Kunden macht: Norton Crypto: Antivirus-Software-Hersteller nutzt Kund:innen-PCs zum Mining und kassiert Provision

Warum genau hältst Du vom Windows Defender nichts? Bevor ich anderen Firmen noch zusätzlich Geld in den Rachen stecke, schaue ich erstmal nach guten, kostenlosen Alternativen. Der Windows Defender ist eine davon. Ist seit 2016 mit Windows 10 bei mir im Einsatz. Läuft geräuschlos durch ohne mich bei der Arbeit zu nerven. Was ich mit Bitdefender die Tage bei einem Kunden erlebt habe, grenzt an Irrsinn.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 03. Februar 2024 - 12:54

2

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.762
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 863
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. Februar 2024 - 14:28

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 03. Februar 2024 - 12:53)

Bevor ich anderen Firmen noch zusätzlich Geld in den Rachen stecke, schaue ich erstmal nach guten, kostenlosen Alternativen. Der Windows Defender ist eine davon.


Du sagst es. Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, weshalb die Leute extra Geld ausgeben. Vielleicht ist es dieses "was nix kostet kann nix wert sein". Im privaten Bereich reicht der Defender völlig aus.

AV-Systeme graben sich immer sehr tief ins System ein. Das belastet das System. Und warum sollte man so einen tiefen Eingriff ins System einem Dritanbieter überlassen? Und dafür auch noch bezahlen? Und dann bringen diese Programme neben der Standardinstallation oft andere Programmchen mit, wie Toolbars im Browser oder „Treiberupdate-Programme". Dann natürlich alles direkt in den Autostart, was dann nicht das Starten erheblich ausbremst sondern Windows allgemein verlangsamt. Nein, das macht alles keinen Sinn.
2

#18 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.341
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 273
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Troisdorf

geschrieben 03. Februar 2024 - 14:51

Zitat

Im privaten Bereich reicht der Defender völlig aus.
Selbst im Business Bereich mache ich das so und weil der ab Werk eingebaut ist, gibt es seitens Microsoft im Business Bereich auch gleich eingebaute Richtlinien, die man per InTune steuern kann.

Zitat

Und dann bringen diese Programme neben der Standardinstallation oft andere Programmchen mit, wie Toolbars im Browser oder „Treiberupdate-Programme".
Jap. Gerade bei der KIS :ph34r:: Passwortverwaltung, VPN und sicheres Zahlen und bla bla bla :wacko: - alles Marketing, um ach so sicher zu sein. Hirn einschalten, sich digital organisieren und man ist geschützt. Wer meint, mit solchen "ich mache alles für Dich" Tools gefahrlos überall alles anzuklicken, liegt falsch.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 03. Februar 2024 - 14:52

1

#19 Mitglied ist offline   chris12 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 25
  • Beigetreten: 15. Februar 22
  • Reputation: 3

geschrieben 03. Februar 2024 - 19:36

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 03. Februar 2024 - 14:28)

Du sagst es. Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, weshalb die Leute extra Geld ausgeben. Vielleicht ist es dieses "was nix kostet kann nix wert sein". Im privaten Bereich reicht der Defender völlig aus.

AV-Systeme graben sich immer sehr tief ins System ein. Das belastet das System. Und warum sollte man so einen tiefen Eingriff ins System einem Dritanbieter überlassen? Und dafür auch noch bezahlen? Und dann bringen diese Programme neben der Standardinstallation oft andere Programmchen mit, wie Toolbars im Browser oder „Treiberupdate-Programme". Dann natürlich alles direkt in den Autostart, was dann nicht das Starten erheblich ausbremst sondern Windows allgemein verlangsamt. Nein, das macht alles keinen Sinn.

aber auch nur dann, wenn man stur und ohne zu schauen auf "ok" und " weiter klickt".
0

#20 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.762
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 863
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. Februar 2024 - 20:31

Beitrag anzeigenZitat (chris12: 03. Februar 2024 - 19:36)

aber auch nur dann, wenn man stur und ohne zu schauen auf "ok" und " weiter klickt".


Und genau darauf setzen diese Anbieter. Wenn Tante Martha oder Onkel Horst ein ganz tolles Sicherheitsprogramm installieren, was glaubst du was die beiden anklicken? Genau! Ist doch schließlich ein "Sicherheitsproramm". So funktioniert der Trick.
2

#21 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.341
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 273
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Troisdorf

geschrieben 03. Februar 2024 - 23:06

Zitat

wenn man stur und ohne zu schauen auf "ok" und " weiter klickt".
Du kennst die Dell Werbung? Was steht denn in der Fehlermeldung? Na die habe ich weggeklickt. Willkommen in der Realität :D.

Neulich in der IT: Folge 2 – DAU Erlebnisse
1

#22 Mitglied ist offline   chris12 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 25
  • Beigetreten: 15. Februar 22
  • Reputation: 3

geschrieben 04. Februar 2024 - 00:10

klasse video. :lol:
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0