WinFuture-Forum.de: Welchen Drucker kaufen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Welchen Drucker kaufen


#1 Mitglied ist offline   Waldgeist 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 174
  • Beigetreten: 01. Mai 14
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. Dezember 2023 - 12:05

Hallo,
Ich habe mich nach Tintenstrahldrucker umgeschaut , mein Epson ist defekt und Reparatur kostet mehr als ein neuer.
Bin da auf diese beiden 2 Canon Drucker gestoßen.

Canon PIXM TS6350a und Canon PIXMA TS 8350
Da ich nicht so viel von der Materie verstehe, welcher wäre da besser.
Eigentlich wollte ich einen mit 4-5 Tintentanks , nur bis 200€ habe ich da nichts gefunden was eine gute Druckqualität liefert beim Drucken von Farbfotos.

Dieser Beitrag wurde von Waldgeist bearbeitet: 19. Dezember 2023 - 12:07

Cu
Waldgeist
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.345
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 274
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Troisdorf

geschrieben 31. Dezember 2023 - 11:34

https://www.druckerchannel.de/ hat mir immer gut geholfen, als ich noch gedruckt habe.
0

#3 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 504
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 64

geschrieben 31. Dezember 2023 - 13:33

Brauchst Du wirklich DIN A4 Farbausdrucke ? - Wenn Dir 10x15 Ausdrucke reichen würden, würde ich Dir einmal einen Laserdrucker empfehlen für A4 Dokumente, der nicht austrocknet, und einen Canon Selphy 1300 für die Fotos.

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 31. Dezember 2023 - 13:37

0

#4 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 789
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 79
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Reisen, Fotografie, Medien, Weltraum und alles was mit Wissenschaft und Fortschritt zu tun hat ;)

geschrieben 31. Dezember 2023 - 13:51

Das lohnt sich kaum mit Fotoheimdruckern. Da sind im nu die (teuren) Farbpatronen leer und die Qualität ist nicht annähernd so gut, wie wenn man die woanders machen lässt. Drogeriemärkte haben mitunter sehr günstige Fotodruckangebote, selbst noch bis A3. Die sind auch weitaus besser, als die Selbstausdrucke.

Und was das Ausdrucken von Dokumenten betrifft, bin ich bei Reteibeg. Da wäre ein Laserdrucker besser geeignet.

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 31. Dezember 2023 - 13:52

Technikinteressierter Mensch. Was Computer betrifft bin ich hauptsächlich User. Auskennen tue ich mich bei Software und ein wenig Hardware. Coden bzw. Scripten sind für mich Fremdwörter ;)
1

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.293
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 887
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 31. Dezember 2023 - 14:16

Bei regelmäßigem Druck in Farbe: Tintenpi**er (sofern das Druckvolumen überschaubar bleibt
Wenn du längere "ich-drucke-nicht"-Zeiten hast: Finger weg von Tintenstrahl - die neigen zum Eintrocknen.
Druckst du viel, druck mit Pril (oh mein Gott) - nein: Laserdrucker

Bei Tintendruckern würde ich heutzutage zur Epson EcoTank-Serie greifen. Je nach Druckvolumen kommst du mit den Nachfüllbehältern (rechnerisch) bis zu drei Jahre hin, realistisch 1-2 Jahre. Der Nachfüllsatz liegt im Schnitt je nach Anbieter zwischen 30 und 40 Euro.
0

#6 Mitglied ist offline   Maik1000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 328
  • Beigetreten: 05. April 05
  • Reputation: 2

geschrieben 02. April 2024 - 18:18

Hallo

Ich habe den 6351a ( also den 6350a in Weiss) seit August 2023 und bin damit sehr zufrieden. Nach den Startertinten nutze ich nur noch "Billigtinte" von Amazon für ca. 10-12 Euro je Satz. Das hatte ich vorher auch schon 8 Jahre mit einem Epson WF gemacht und es gab keine Probleme.
Was das zu wenig drucken angeht: Ich habe mir schon vor über 10 Jahren angewöhnt alle 4 Wochen ein Druckertestbild auszudrucken. Da klebt nichts zu, und selbst wenn, dann wirft man halt nen Tintensatz für 10 Euro in den Müll.

Was die Tankdrucker angeht, macht das erst Sinn, wenn du so rund 1000 Seiten im Monat ausdruckst, gerade wenn man günstige Tinte nutzt, dauert es sehr lange bis man den Aufpreis reinholt.

Fotos drucke ich sehr selten, bin aber mit der Qualität zu frieden. Und wenn es was besonderes sein soll, bleibt immer noch DM zum Ausdrucken.
Zur Lichtbeständigkeit kann ich nach 8 Monaten noch nichts sagen, aber selbst wenn, dann druckt man es halt nochmal aus.

Der Hauptnachteil des Geräts ist wohl, das das Teil immer teurer wird.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0