WinFuture-Forum.de: 2 Monitor-Setup Problem - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

2 Monitor-Setup Problem


#1 Mitglied ist offline   X-Cut 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 31. Dezember 22
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Dezember 2022 - 23:55

Hallo,

betreibe ein 2 Monitor Setup an einer Radeon RX 6700 XT und wie folgt angeschlossen:

1x Display Port -> Samsung Odyssey Neo G7 (Monitor 1)
1x HDMI -> Denon AVC Reciver -> Panasonic TV (Monitor 2)

Mein Problem ist hierbei, das die Monitor nicht nach Bedarf ausgeschaltet werden können, um Strom zu sparen.

Sprich:
Panasonic TV (Monitor 2) AUS -> Samsung Odyssey Neo G7 (Monitor 1) bleibt AN.
Samsung Odyssey Neo G7 (Monitor 1) AUS -> Panasonic TV (Monitor 2) schaltet sich ungewollt mit AUS !!!

Hab schon vieles probiert, aber nix hilft. Kurios ist auch, das bei ausgeschalteten Samsung auf dem Panasonic der Windows-Ladebildschirm sichtbar ist, aber ab der Windows Oberfläche aus geht!!! Auch wenn man das DP-Kabel abzieht und "nur" den Panasonic ansteuert, gleiches Problem...
Versucht habe ich bisher Windows neu installieren, Treiber älteren/neusten installieren, Windows-Taste + P umschalten funktioniert nicht bzw "Nur" bei "Erweitern", Hz-Zahl/Auflösung verändern.

Evtl. habt ihr noch den entscheidenten Hinweis, denn ich bin Ratlos... Grüße

Dieser Beitrag wurde von X-Cut bearbeitet: 31. Dezember 2022 - 23:56

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.351
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 01. Januar 2023 - 08:34

Ich habe auch einen Fernsher als 2. Monitor angeschlossen. Der Computer ist als Startsystem eingestellt.
Den Fernseher schalte ich aus, wenn ich nur den Computer nutzen will. Dadurch lässt sich der
Computer aber nicht stören. Ist ja eigentlich klar. Das ist so bei einenr Einstellung, die vorsieht, dass beide
Monitore synchron laufen. Anders verhält sich das aber, wenn man die Monitore so einstellt über die Softwareder Grafikkarte, dass sie getrennt beschickt werden können. Da kann man dann auf dem Fernseher zum Beispiel VLC laufen lassen, während man am Computermonitor anderes verrichtet. Schaltet man nun den
Computer ab, bekommt natürlich der Fenshmonitor kein Signal mehr.

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 01. Januar 2023 - 08:36

0

#3 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 526
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 138
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Januar 2023 - 14:56

Kann mir eigentlich nur zwei Sachen vorstellen, die hier irgendwie mit rein spielen.
DDC/CI (Display Data Channel) oder HDMI Hotplug.

Schau zuerst an deinem Samsung Monitor ob es für DDC/CI (oder ähnliches) eine Einstellung gibt und deaktiviere sie zum testen.
Ansonsten den AVC Receiver mal abstecken und den Panasonic TV direkt mit dem PC verbinden, um den als Fehlerquelle auszuschließen beim testen.
Allerdings nicht mit einem normalen HDMI Kabel anstecken. Bevor du es einsteckst klebst du Pin 19, nur Pin 19 sonst keinen, mit einem dünnen Streifen Elektrotape ab. Damit wird HDMI Hotplug deaktiviert.
Wenn ich zb meinen TV an den PC anstecke und meinen PC boote, geht auch jedes mal der TV an. Erst wenn ich den Hotplug Pin abklebe bleibt er beim booten wie gewünscht aus.
https://www.reddit.c...blocking_trick/


Das Problem, dass du das Bios bzw den Windows Bootscreen nur auf dem zweiten Screen hast, kannst du im Bios ändern, wenn du CSM von aktiviert auf deaktiviert stellst, bzw andersrum, je nachdem wie es gerade eingestellt ist.
Das hat bei mir damals zumindest geholfen und ich finde auch einige Google Einträge die das bestätigen.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 01. Januar 2023 - 14:58

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0