WinFuture-Forum.de: User-Profil FOLDER ändern? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

User-Profil FOLDER ändern?


#1 Mitglied ist offline   jwka 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 19. September 11
  • Reputation: 1

geschrieben 07. Dezember 2022 - 18:53

Hi,
nun habe ich also Win10 installiert bekommen. Mit viel Schluckauf und etlichen Anläufen.

LEIDER konnte ich bei der Installation NICHT direkt einen Namen (lokales Konto) eingeben, sondern wurde genötigt, meinen Microsoft-Account zu nutzen. Vielleicht habe ich irgendwas übersehen, aber die mir in einer Webseite gezeigte Variante war nicht im Angebot.

Nun habe ich NACH der Installation Win 10 so "umgestellt", dass ich meinen Namen wie unter Win7 wieder habe und auch das Anmelde-Passwort habe ich endlich statt dem PIN.

LEIDER ist nun aber mein Profil unter "USERS" mit den ersten 5 Buchstaben meines MS-Profils im Verzeichnisbaum abgelegt. SEHR UNSCHÖN.

Sagen wir also, mein Profil bei Mikkysoft wäre "[email protected]", dann liegt jetzt mein Desktop und alles andere "benutzerspezifische" unter "C:\Benutzer\mynam".

Meinen (lokalen) Kontonamen habe ich zwar in (sagen wir) "oMuster" (für "Otto Muster") umbenennen können, aber mein ganzes Zeug liegt halt immer noch unter "mynam".

Ich nehme an, dass sich das dann auch in Zukunft bei vielem weiteren Krempel so weiter durchzieht.

Zwar wird überall (in Win10), wo es um "Mich" geht (also z.B. im Explorer unter "Desktop") "oMuster" angezeigt, aber es würde mich nicht wundern, wenn an hunderten Stellen immer wieder das "mynam" benutzt wird.

WIE stelle ich das so um, dass auch - wie unter Win 7 - überall "oMuster" verwendet wird? Ich habe nämlich tonnen von Anwendungen, Batches und anderes Zeug, das ich unter Win 7 mit eben "oMuster" angelegt habe und das ebendieses erwartet.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt ...

Danke für Eure Hilfe!

Dieser Beitrag wurde von jwka bearbeitet: 07. Dezember 2022 - 18:55

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.947
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 163
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Dezember 2022 - 19:35

Das ist immer ein Anzeigeproblem, wenn man den Kontonamen ändert.
Ich würde das Windows-Konto in Ruhe lassen und ein neues lokales Konto erstellen.
1

#3 Mitglied ist offline   jwka 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 19. September 11
  • Reputation: 1

geschrieben 09. Dezember 2022 - 10:41

Danke für wenigstens eine Antwort. Toll. Das hatte ich auch schon in Erwägung gezogen und BEFÜRCHTET.

Schade nur, dass ich noch keine "HowTo" gefunden habe, wie man einen EINGERICHTETEN, funktionierenden User (mit allen Menüs, Desktop icons incl. Position) zum "Default" erklären kann (oder halt alles mögliche dorthin kopiert) sodaß ein neuer Nutzer nicht wieder komplett neu eingerichtet werden muß.

Es sind hunderte von Klicks zu machen, allein um die ganzen Windows-Macken und bescheuerten "Funktionen" die nur nervig sind (wie ankleben, Schnellstart etc.) weg zu bekommen.

Ich habe es ja immer vermutet (und mich deshalb jahrelang gesträubt, von W7 auf W10 zu wechseln), aber nun weiß ich aus eigener Erfahrung ganz sicher, dass Win10 genauso ein Dreck ist wie es Win7 und alle Vorgänger schon waren. Man kann wohl nur beten, dass bei Microsoft irgendwann mal ein Programmierer anlandet, DER WIRKLICH WAS KANN und nicht nur solche Nachtkappen wie sie offenbar zu tausenden dort rumfrickeln.

Aber vielleicht hat ja ein heller Kopf hier doch noch eine Lösung? Es gibt ja sogar Leute, die die Win11 "unistallierbar" Hürde wegschieben.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
0

#4 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.716
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 101

geschrieben 09. Dezember 2022 - 11:42

Beitrag anzeigenZitat (jwka: 09. Dezember 2022 - 10:41)

..aber nun weiß ich aus eigener Erfahrung ganz sicher, dass Win10 genauso ein Dreck ist wie es Win7 und alle Vorgänger schon waren.


Angesichts dessen, daß die meisten PC-Anwender mit Windows einigernaßen klarkommen, scheint mir das eine kühne These.

Nach meiner Erinnerung muß man den MS-Account ablehnen & kommt damit zur lokalen Aktivierung.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 09. Dezember 2022 - 11:42

Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

#5 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.351
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 09. Dezember 2022 - 11:45

Beitrag anzeigenZitat (jwka: 09. Dezember 2022 - 10:41)

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Das beste windows ist das, das man nicht nutzt, sondern nur hin und wieder updatet.

0

#6 Mitglied ist offline   jwka 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 19. September 11
  • Reputation: 1

geschrieben 09. Dezember 2022 - 15:00

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 09. Dezember 2022 - 11:42)

Nach meiner Erinnerung muß man den MS-Account ablehnen & kommt damit zur lokalen Aktivierung.


Soweit die Theorie.

Auf einer meiner Maschinen war das auch so. Auf einer andern Maschine NICHT. Und da bin ich ganz sicher, weil ich ja ZUVOR bereits bei einer anderen Installation OHNE einen MS-Account durchgekommen bin. Auf dieser Maschine gab's NUR den Schalter "weiter" und dann die Links zu "weitere Informationen" etc. aber eben NICHT Ablehnen oder "Mit eingeschränkter Nutererfahrung ..." oder wie dies genau heißt, wenn man drumrum kommen will. Ansonsten nur "Abbrechen" bzw. nicht mal das war angeboten, nur das Kreuzchen um das Fenster zu schliessen mit der dann folgenden Frage "wirklich...?"

Das MUSS ja auch nicht wundern, bei Mickyschuft ist ja oftmals irgendwas weder nachvollzieh- noch reproduzierbar.

Was bleibt: Eine verkorkste Installation. Und da soll man sagen "das beste Windows" ? Eher: Wieder ne Lachplatte von Mickyschuft.


Aber ich bin ja immer noch voller Hoffnung auf einen genialen User, der sowas schon gelöst hat.
0

#7 Mitglied ist offline   jwka 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 19. September 11
  • Reputation: 1

geschrieben 09. Dezember 2022 - 15:09

Jetzt hier noch eine konstruktive Antwort, für den Fall dass jemand anderes dieses Problem ebenfalls haben sollte. Ich habe nach weiterem Suchen nun doch eine Anleitung gefunden, die ich später - nach dem ich das nächste Image erstellt habe - ausprobieren werde:

https://www.tecchann...enennen,3278123

cross fingers!
0

#8 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.439
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 783
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. Dezember 2022 - 15:27

Wenn du dich nicht mit einem Microsoft-Konto anmelden willst, dann musst du den PC zunächst offline einrichten. Ohne eine Internetverbindung bietet das Setup die Anmeldung mit dem Microsoft-Konto nämlich gar nicht erst an. Wenn du während des Setups direkt ins Internet gehst, dann entsteht das von dir beschriebene Szenario. Das hätte man aber ganz einfach vermeiden können.
0

#9 Mitglied ist offline   jwka 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 19. September 11
  • Reputation: 1

geschrieben 10. Dezember 2022 - 00:02

Ja, man hätte vieles ganz einfach vermeiden können. Gaaanz tolle Antwort.
0

#10 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.716
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 101

geschrieben 10. Dezember 2022 - 10:15

willst Du nur meckern oder eine Lösung?
Das sieht nach kindischem Gehabe aus.
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
3

#11 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.439
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 783
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. Dezember 2022 - 20:46

Beitrag anzeigenZitat (jwka: 10. Dezember 2022 - 00:02)

Ja, man hätte vieles ganz einfach vermeiden können. Gaaanz tolle Antwort.


Timmy hat dir in #2 schon geschrieben, dass was du da vorhast schon, naja sagen wir mal, sehr schwierig ist. Ich habe dir aufgeschrieben, wie du es beim nächsten Mal besser machen kannst. So what?

Den Fehler bei der Installation hast du selbst gemacht und nicht Microsoft. Aber zum Microsoft-Bashing reicht es für dich immer noch. Oh man ...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0