WinFuture-Forum.de: "DualBoot" NACHTRÄGLICH einrichten? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

"DualBoot" NACHTRÄGLICH einrichten?


#1 Mitglied ist offline   jwka 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 19. September 11
  • Reputation: 1

geschrieben 01. Dezember 2022 - 20:06

Hallo,

ich habe viel gesucht, gelesen und auch einiges (nicht sonderlich erfolgreich) ausprobiert. Leider bin ich noch nicht ans Ziel gekommen, daher habe ich eine vielleicht etwas exotische Frage, aber vorab noch ein kurzes Statement zum Thema "Lizenz" - nur, damit klar wird, dass ich da niy illegales vor habe.

Ich habe mehrere Rechner mit einer Win7 plus Upgrade-Lizenz auf Win10. Nach Auskunft meines PC-Händlers ist es damit - AUF EINEM PHYSISCHEN RECHNER möglich, die OS "abwechselnd" zu fahren.

Nun zu meinem Thema:

Nehmen wir an, ich hätte (physisch) ZWEI Festplatten nennen wir sie A" für alt und "N" für neu. Auf BEIDEN habe ich meine aktuelle WIN7 Installation, also auf "N" ist sie von "A" gecloned.

Nun würde ich gerne auf "N" Win10 "upgrade" (und absichtlich KEIN Dualboot) installieren, um vieles (hoffentlich) nutzen zu können und z.B. viele Menüs, Schnellstartleiste, Desktop Symbole etc. nicht wieder installieren / kopieren zu müssen. Ferner laufen auf der WIn 7 Installation ein paar Dieste, die ich dann - hoffentlich - unter W10 (so sie denn dort lauffähig sind) nicht nochmals installieren muss. Gleiches gilt für Registry-Einträge und das Thema Firewall-Ports.

Ist diese W10 Installation dann abgeschlossen und lauffähig, würde ich gerne einen Bootmanager - nachträglich - installieren, um dann für eine Übergangszeitm, bis ich W7 tatsächlich ad acta legen kann, beim booten auswählen zu können, welche Variante ich hochfahren will.

Das ganze habe ich bei drei meiner Systeme vor, un nun wird vielleicht auch klar, warum dieses Vorgehen und NICHT einfach ne "neue" oder ne "klassische Dualboot", bei der ja W10 komplett jungfräulich aufgesetzt würde und ein immenser Nach-Installationsaufwand auf mich zu käme.

Frage also zusammengefaßt:

Kann man zwei gewissermaßen "isoliert installierte" OS via Bootmanager verfügbar machen?

Danke im Voraus für Eure Hilfe!

Dieser Beitrag wurde von jwka bearbeitet: 01. Dezember 2022 - 20:08

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.096
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 225
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 01. Dezember 2022 - 22:49

Wenn du deine Betriebssysteme auf 2 (oder 3) unterschiedlichen Festplatten hast, kannst du doch über die normale Boot selection Funktion deines Rechners (eine der F-Tasten) auswählen von welcher Festplatte du starten möchtest. Dann interessiert der Boot Manager auf der jeweiligen Festplatte gar nicht, weil diese nur das eigene OS auf der jeweiligen Platte kennt.

EasyBCD kann das sicherlich auch, damit kannst du ja in einem der Bootmanager auf einer deiner Festplatten ein Boot Menü für alle deine Festplatten bauen. Aber sehe ich gar nicht als notwendig an.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.351
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 05. Dezember 2022 - 04:41

Ich löse seit Jahren alle Boot-Vorgänge und - Probleme mit LinuxMINT und dem Programm Grub Customizer. Damit wird Booten ein Kinderspiel. Linux findet beim Installieren die windows und Linux Systeme und bindet sie automatisch ins Bootmenü ein. Sollte es da mal Probleme geben, löst "Grub Customizer sie elegant. Wenn dann doch mal was schief geht und man nicht mehr starten kann, lässt scih das mit einer temporären Neuinstallation von Linux beheben.
0

#4 Mitglied ist offline   jwka 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 19. September 11
  • Reputation: 1

geschrieben 07. Dezember 2022 - 18:39

Erstmal Danke für Eure Hilfe. Leider hat das mit dem "drüberinstallieren mit Update" nicht geklappt. Aus irgendwelchen Gründen verweigert sich Win 10 bei der Installation, ich kann nur die "Benutzerdefinierte" Variante ausführen.

Insofern habe ich dann eh ne DualBoot-Installation ...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0