WinFuture-Forum.de: Neues PC für unter 1800€ - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Neues PC für unter 1800€


#1 Mitglied ist offline   venom30 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 16. März 11
  • Reputation: 1

geschrieben 17. November 2022 - 12:08

Ahoi!

Ich würde gerne mein altes PC (7 Jahre alt) durch ein neues ersetzen. Was ich mit den neuen machen möchte: Spielen (Triple A und auch einfache), etwas Photoshop, etwas Video Bearbeitung, Videos zu mein Firestick streamen (Jellyfin) - darum ein CPU mit integrierte Grafik (Videokonvertierung, ein Grafikkarte kann das aber auch) und ein paar andere Sachen die mir nicht einfallen, weil sie unbedeutend sind.
Ich konnte bisher kein Triple A Spiel in die letzten Jahre auf Ultra spielen, was ich gerne endlich mal tun würde.

Mein Preisgrenze ist 1800€ (es kann auch etwas darüber sein, nicht viel).

Mainboard muss mindestens 4 SATA Plätze haben für meine andere Festplatten. Auf den NVMe sollen die Spiele kommen. Es wird aber immer nur 1-2 Spiele sein. Windows wird auf ein normales SSD kommen. Und das Gehäuse bzw. Teile sollten die Möglichkeit bieten das RGB (wenn sie das haben) auszumachen bzw. das ich die Farbe ändern kann (Gesundheitliche Probleme). Und der PC soll wieder etwa 7 Jahre halten.

Ich würde gerne Euer Meinung und Verbesserungsvorschläge hören (gerne offen für ein AMD CPU/Board wenn es besser ist), denn ich bin nicht so gut in so etwas. Außerdem muss der PC vom Shop zusammengebaut werden (zurzeit ist Mindfactory mein Auswahl). Da ich gerade mal RAM, Grafikkarte und Festplatten austauschen kann.

Meine Zusammenstellung bis jetzt: https://geizhals.de/?cat=WL-2774655

Vielen Dank und ich bin gespannt!
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.140
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 625
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 17. November 2022 - 14:27

@venom30
im Ansatz nicht schlecht, allerdings würde ich SSD, RAM & PSU gegen bessere Komponenten tauschen.
Da du offensichtlich kein RGB möchtest, habe ich auch noch ein alternatives Gehäuse ohne RGB für dich.

SSD: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
RAM: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
PSU: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
Gehäuse: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

Da du von einem Shop bauen lassen möchtest, gehe ich einmal davon aus, dass das dieser Shop erledigt, aber vorsichtshalber:
Du wirst, wenn du eine Intel 13. Gen CPU mit einem älteren Board mit dem Chipsatz 600 kombinierst, sehr wahrscheinlich ein BIOS Update benötigen, damit die neue CPU auf dem älteren Board läuft. Daher bitte darauf achten, dass das gewählte Board über die USB BIOS Flashback Funktion verfügt. Das von dir gewählte Board hat diese Funktion. Da reicht es, wenn für das BIOS Update das Board mit Strom versorgt wird. Ohne die USB BIOS Flashback Funktion brauchst du einen voll funktionsfähigen PC, den du mit einer nicht erkannten CPU nicht hast.

BTW,
wenn du das kannst ...

Zitat

Da ich gerade mal RAM, Grafikkarte und Festplatten austauschen kann.

... kannst du auch den PC selbst zusammenbauen. :wink:

Schau dir mal das Video an und überlege, ob du dir das nicht auch zutraust. Selbst bauen würde immerhin ca. 150,- sparen.


LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist offline   venom30 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 16. März 11
  • Reputation: 1

geschrieben 17. November 2022 - 15:26

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 17. November 2022 - 14:27)

@venom30
im Ansatz nicht schlecht, allerdings würde ich SSD, RAM & PSU gegen bessere Komponenten tauschen.
Da du offensichtlich kein RGB möchtest, habe ich auch noch ein alternatives Gehäuse ohne RGB für dich.

SSD: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
RAM: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
PSU: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
Gehäuse: https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de


Ja, gerne leider sind die Teile etwas teurer als das was ich jetzt bereits habe. Ich möchte nicht unbedingt den 1800€ Rahmen überbieten.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 17. November 2022 - 14:27)

Da du von einem Shop bauen lassen möchtest, gehe ich einmal davon aus, dass das dieser Shop erledigt, aber vorsichtshalber:
Du wirst, wenn du eine Intel 13. Gen CPU mit einem älteren Board mit dem Chipsatz 600 kombinierst, sehr wahrscheinlich ein BIOS Update benötigen, damit die neue CPU auf dem älteren Board läuft. Daher bitte darauf achten, dass das gewählte Board über die USB BIOS Flashback Funktion verfügt. Das von dir gewählte Board hat diese Funktion. Da reicht es, wenn für das BIOS Update das Board mit Strom versorgt wird. Ohne die USB BIOS Flashback Funktion brauchst du einen voll funktionsfähigen PC, den du mit einer nicht erkannten CPU nicht hast.

BTW,
wenn du das kannst ...

... kannst du auch den PC selbst zusammenbauen. :wink:

Schau dir mal das Video an und überlege, ob du dir das nicht auch zutraust. Selbst bauen würde immerhin ca. 150,- sparen.




Das macht dann Mindfactory. Ist im Aufbau Service mit drin.
Wegen den selber zusammenbauen. Da habe ich wirklich Angst davor. Pin geknickt, zu viel/zu wenig Wärmeleitpaste, CPU Lüfter richtig einbauen usw. Es gibt viele Videos die ich bereits angeschaut habe, HardwareDealz folge ich :) Und habe bereits da einiges gesehen. Aber ich habe angst das wenn etwas passiert, dann bin ich ja Schuld. Umtausch geht dann nicht mehr. Und ich habe kein Mainboard/CPU usw. zum üben. Hätte ich was um rum zu werkeln, dann hätte ich weniger angst davor. Darum überlasse ich das lieber die Profis.

Achso, wäre es besser ein 13000er CPU zu nehmen anstatt ein 12000er?

Dieser Beitrag wurde von venom30 bearbeitet: 17. November 2022 - 15:28

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.140
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 625
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 17. November 2022 - 18:24

Die von dir gewählte i5-13600K CPU passt gut.

Der Mehrpreis für die von mir geänderten Teile wäre mMn gut angelegt. Basierend auf den GH Bestpreisen wären es für ...

... die SSD https://geizhals.de/...621456&active=1 34,- mehr
... den RAM https://geizhals.de/...978686&active=1 14,- mehr
... die PSU https://geizhals.de/...273567&active=1 11,- mehr

Da wärst du immer noch unter den angestrebten max. 1800,-
Wenn du statt dem "be quiet! Pure Base 500DX" das "FD Pop Air Black TG Clear Tint" nimmst, würdest du 16,- sparen.
D. h. der effektive Mehrausgabe wäre dann 43,- und du hättest bei SSD, RAM & PSU die deutlich besseren Komponenten und beim Gehäuse ein gleichwertiges Teil.
BTW, zumindest die PSU würde ich auf alle Fälle ändern; schon allein wegen der Garantie. Bei der ADATA gibt es 10 Jahre, bei der Xilence nur 2 Jahre.

Wenn du nicht selbst bauen möchtest, ist das natürlich auch ok - war nur so eine Idee, um 150,- zu sparen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#5 Mitglied ist offline   venom30 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 16. März 11
  • Reputation: 1

geschrieben 18. November 2022 - 05:02

Danke für den Tipp! Das habe ich jetzt ausgetauscht. Besonders wegen den Netzteil, 10 Jahre ist eine lange Zeit :)

Noch eine Frage bezüglich Black Friday/Cyber Monday. Sollte da man eher warten. Vielleicht sind die NVMe und Grafikkarten billiger über Amazon zu erhalten.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.140
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 625
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 18. November 2022 - 08:22

Zitat

Noch eine Frage bezüglich Black Friday/Cyber Monday. Sollte da man eher warten


Du kannst dein Glück versuchen; meine Erfahrungen zum BF: es ist immer das im Angebot, was man gerade nicht braucht.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#7 Mitglied ist offline   venom30 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 16. März 11
  • Reputation: 1

geschrieben 18. November 2022 - 08:28

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 18. November 2022 - 08:22)

Du kannst dein Glück versuchen; meine Erfahrungen zum BF: es ist immer das im Angebot, was man gerade nicht braucht.


Verstehe :lol:

Ich werde abwarten auf den BF/CM und mal schauen. Danke für Deine Tipps um den Auswahl zu verfeinern :thumbsup:
Eingefügtes Bild
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0