WinFuture-Forum.de: Nicht gewolltes Löschen eines Ordners ohne Rückfrage - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Nicht gewolltes Löschen eines Ordners ohne Rückfrage Win 10 löscht in Remote-Sitzung ohne Rückfrage akt Verz


#1 Mitglied ist offline   MRL 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 12. November 22
  • Reputation: 0

geschrieben 12. November 2022 - 16:55

Innerhalb Remote-Sitzung:
Nicht gewolltes Löschen des aktuellen Verzeichnisses ohne Rückfrage


Meines Erachtens ein (seltener?) Windows-Fehler,
vor 1,5 Jahren das erste Mal, mittlerweile bereits 5 x passiert:

Ich möchte eine nicht mehr benötigte pdf-Datei löschen. Nur diese Datei ist markiert. Beim Drücken der Entf-Taste löscht Windows 10 unwiderruflich (!) in Sekundenschnelle alles, was in diesem Verzeichnis liegt, einschließlich Unterordner mit Inhalt, ohne Rückfrage und ohne Möglichkeit der Wiederherstellung (hat unsere IT-Firma versucht)!

Die Einstellungen: Löschen nur mit Rückfrage, Beim Löschen über Entf-Taste werden die Dateien in den Papierkorb verschoben.

Meine Lösung bestand schießlich darin, einen Ordner "zz_eigener_Papierkorb" anzulegen, Dateien nicht mehr zu löschen, sondern nur noch in dieses Verzeichnis zu schieben. Dann würde es beim Löschen innerhalb dieses Verzeichnisses nur die nicht mehr benötigten Dateien erwischen.

In den letzten 6 Monaten ist nichts mehr passiert (ich habe musste immer nur wenige Dateien löschen), ich wurde leichtsinnig, habe heute in einer großen Aufräumaktion wieder bei mehreren Dateien ganz normal auf die Entf-Taste gedrückt. Das Ergebnis heute bei der 20. oder 30. Datei:

- Mitteilung in einem Windows-Dialogfenster, dass Dateien gelöscht werden.
- In Sekundenschnelle wurden 50% des Verzeichnisinhaltes entfernt, bevor ich abbrechen konnte.
- 2 Std. Arbeit sind weg, das letzte Backup war zwei Stunden vor der Löschaktion.
- Aber die Wiederholung dieser Arbeiten dauert ja ebenfalls wieder 2 Std. :angry:

Nachdem die Techniker unserer IT-Firma jedesmal zweifelnd fragen, ob ich wirklich nicht das Verzeichnis selbst markiert habe, möchte ich diese Info mal an euch weitergeben, habe mich nur deshalb registrieren lassen. Vielleicht bin ich ja nicht die Einzige, der dieses Phänomen (schon mehrmals) passiert ist.

Für mich ist klar:

Hätte ich versehentlich das Verzeichnis markiert, müsste die sonst übliche Rückfrage vor dem Löschen gestellt werden. Nachdem ich aber IM Verzeichnis arbeite, den Verzeichnis-Namen gar nicht auf der rechten Seite innerhalb des Explorers anklicken kann, außer ich gehe explizit (nicht aus Versehen!) in das oben angezeigte Feld mit der Anzeige des aktuellen Pfades, d. h. links in meinem Explorer-Fenster ist der Baum, rechts immer nur der Inhalt des aktuellen Ordners, wie soll ich dann aus Versehen den Namen des aktuellen Ordners anklicken??
Damit ist es für mich ein Fehler der Software.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies etwas mit der VPN-Software zu tun hat, wenn ich auf dem Server meines Arbeitgebers remote arbeite. Deshalb vermute ich einen vielleicht selten auftretenden Fehler in Windows, nur dann, wenn innerhalb einer Sitzung immer wieder einzelne Dateien gelöscht bzw. in den Papierkorb verschoben werden. Zu meinen Arbeiten gehört nämlich das Aufräumen innerhalb der gesamten Server-Ablage eines mittelgroßen Hotels, sprich, das Löschen doppelt gescannter oder mehrfach vorhandener und nicht mehr benötigter Dateien gehört dazu.

Vielleicht erreiche ich beim Löschen der Dateien innerhalb großer Aufräumaktionen eine "magische" Zahl innerhalb von Windows, die diesen Fehler auslöst .... das wäre meine einzige Erklärung.

Es würde mich nur interessieren, ob dies auch auch Anderen schon passiert ist.
VG, MRL

Dieser Beitrag wurde von MRL bearbeitet: 12. November 2022 - 16:59

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.109
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 840
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 12. November 2022 - 19:28

Kann passieren wenn wieso auch immer die [ALT] Taste gleichzeitig zur [ENTF] Taste gedrückt wird (ob nun bewusst, unbewusst oder durch einen Defekt) ;-) denn das ist die Tastenkombination zum Löschen ohne Umweg über den Papierkorb.
0

#3 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.702
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 97

geschrieben 14. November 2022 - 13:11

a) bei der Liste von Microsoft Hotkeys finde ich diese Kombination nicht
wohl aber SHIFT DEL.
b) wenn's die trotzdem gibt betrifft sie aber dann doch wohl das markierte Objekt und nicht das ganze Verzeichns ?

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 15. November 2022 - 11:30

Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

#4 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.083
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 460
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 14. November 2022 - 14:14

 Zitat (joe13: 14. November 2022 - 13:11)

a) bei der Liste von Microsoft Hotkeys finde ich diese Kombination nicht
wohl aber SHIFT DEL.
b) wenn's die trotzdem gibt betrifft sie aber dann doch wohl das marlierte Objekt und nicht das ganze Verzeichns ?

Korrekt, es ist <Shift-Entf>. Und es betrifft nur die markierten Objekte, und eine Sicherheitsabfrage gibt's auch.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#5 Mitglied ist offline   Hideko1994 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 59
  • Beigetreten: 21. Dezember 14
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. November 2022 - 14:32

Zitat

Hätte ich versehentlich das Verzeichnis markiert, müsste die sonst übliche Rückfrage vor dem Löschen gestellt werden. Nachdem ich aber IM Verzeichnis arbeite, den Verzeichnis-Namen gar nicht auf der rechten Seite innerhalb des Explorers anklicken kann, außer ich gehe explizit (nicht aus Versehen!) in das oben angezeigte Feld mit der Anzeige des aktuellen Pfades, d. h. links in meinem Explorer-Fenster ist der Baum, rechts immer nur der Inhalt des aktuellen Ordners, wie soll ich dann aus Versehen den Namen des aktuellen Ordners anklicken??


Wenn man im Explorer auf der linken Seite einen Ordner anklickt, wird automatisch dieser Ordner in Fokus genommen und alles was rechts markiert war wurde aufgehoben. Wenn man also versehentlich einen Ordner auf der linken Seite ausgewählt hat, wird die Aktion dann auf diesen Ordner durchgeführt.

Bekommst du beim Löschen zudem eine Abfrage zur Bestätigung wie diese hier?
Eingefügtes Bild

Wenn nicht, würde ich dazu raten in den Einstellungen des Papierkorbs die Option "Dialog zur Bestätigung des Löschvorgangs anzeigen" aktivieren.
Eingefügtes Bild

Desweiteren würde es mich interessieren, ob die zu löschenden / versehentlich gelöschten Ordner bzw. Dateien auf Netzlaufwerken oder auf den Lokalen Festplatten liegen. Wenn diese auf Netzlaufwerken liegen, werden gelöschte Dateien nicht im Papierkorb zwischengelagert.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0