WinFuture-Forum.de: Unregelmäßige Abstürze (Ereignis 56) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Unregelmäßige Abstürze (Ereignis 56)


#1 Mitglied ist offline   RayRayson 

geschrieben 22. September 2022 - 09:59

Hallo,

ich hab nen neuen Rechner bekommen und ihm am Montag eingerichtet, nun bekomme ich in unregelmäßigen Abständen einen kurzen blauen Bildschirm (mit einer Fehlermeldung, die man nicht lesen kann weil sie gefühlt nur 1 Sekunde zusehen ist) und dann startet er neu.

Habe schon den Autostart aufgeräumt, das nur die Windows Programme starten und sonst nichts weiter. Hatte auch schon google benutzt, wo gemeint wurde das es am USB 3 liegt, habe da habe keine Geräte dran. und langsam verzweifel ich.

Diese Meldungen zeigt mir Eventvwr an

"Die Beschreibung für die Ereignis-ID "56" aus der Quelle "Application Popup" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert:

ACPI
2

Die Nachrichtenressource ist vorhanden, die Nachricht wurde in der Nachrichtentabelle jedoch nicht gefunden"


und diese
"The hypervisor did not enable mitigations for CVE-2018-3646, CVE-2019-11091, CVE-2018-12126, CVE-2018-12127, and CVE-2018-12130 for virtual machines because HyperThreading is enabled. To enable mitigations for virtual machines, disable HyperThreading."

Hatte auch schon die Updates deinstalliert und neuinstalliert trotzdem besteht das Problem weiter. Absturzzeiten von 1 Stunde - 5 Stunden ohne Probleme. Warm ist er auch nicht.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 22. September 2022 - 11:13

Zitat

ich hab nen neuen Rechner bekommen und ihm am Montag eingerichtet, nun bekomme ich in unregelmäßigen Abständen einen kurzen blauen Bildschirm (mit einer Fehlermeldung, die man nicht lesen kann weil sie gefühlt nur 1 Sekunde zusehen ist) und dann startet er neu.

Na dann schreib uns bitte ALLE verbauten Komponenten mit den GENAUEN Bezeichnungen.

Den Neustart kannst du abstellen.
https://www.windows-...n-deaktivieren/

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 22. September 2022 - 11:45

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist offline   RayRayson 

geschrieben 22. September 2022 - 13:02

Ausstattung :

- CPU: Intel Core i5-11600K - 6x 3.9GHz

- Mainboard: Gigabyte B560M DS3H, Intel Sockel 1200 (1 x PCIe 4.0 x16 (x16 mode), 2 x PCIe 3.0 x1, 1 x PS/2 keyboard und PS/2 mouse, 1 x D-DVI, 1 x VGA, 1 x HDMI, 1 x Displayport, 1 x LAN (RJ45), 3 x USB 3.2, 1x USB-C 3.2, 2 x USB 2.0, 2 x M.2, 6xSATA3) - max. 128 GB DDR4

- Arbeitsspeicher: 16GB DDR4 3200MHz (2x8GB Dual)Patriot D4 C22

- Grafik: Intel UHD 750(Grafikchip)

- 1.Festplatte: 512GB M.2 SSD NVMe

- Laufwerk: Kein Laufwerk verbaut

- Betriebssystem: Windows 11 Pro, bereits vorinstalliert (ohne Datenträger)

- Netzwerk: Realtek® GbE LAN chip (1000/100 Mbit)

- WLAN: 2 in 1 - Bluetooth/Wlan Stick

- Sound: Realtek® 8-Channel High Definition Audio

- Gehäuse: Systemtreff Mini Tower Nero ST-401

- Netzteil: Xilence 500 Watt Netzteil

Treiber habe ich alle auf dem aktuellen Stand

Dieser Beitrag wurde von RayRayson bearbeitet: 22. September 2022 - 15:35

0

#4 Mitglied ist offline   RayRayson 

geschrieben 22. September 2022 - 15:36

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 22. September 2022 - 11:13)

Na dann schreib uns bitte ALLE verbauten Komponenten mit den GENAUEN Bezeichnungen.

Den Neustart kannst du abstellen.
https://www.windows-...n-deaktivieren/


Kompenten sind aufgelistet. Kann das sein dass es mit nem Update zu tun hat?
0

#5 Mitglied ist offline   Liftboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 242
  • Beigetreten: 31. Juli 15
  • Reputation: 43

geschrieben 22. September 2022 - 16:13

Hallo,

Dein Board wurde ursprünglich für Intel Prozessoren der 10. Generation gebaut, Du betreibst es aber mit einem Prozessor der 11. Generation.

Es gab 2021 insgesamt 6 Bios Updates, u.a. um das Board für Prozessoren der 11. Generation und Win 11 fit zu machen.

Falls das Bios noch nicht auf die Version F7 geupdatet wurde, und neu gekaufte Boards sind nicht immer auf dem neusten Stand, dann wird das wahrscheinlich die Ursache der Abstürze sein.

Hier kannst Du die neuste Bios Version herunterladen:Mein Link

Dieser Beitrag wurde von Liftboy bearbeitet: 22. September 2022 - 16:19

1

#6 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 22. September 2022 - 16:45

@Liftboy
nun, ein aktuelles BIOS schadet nie, aber lt. Gigabyte ist das Board des TOs ab dem Release BIOS (F1) sowohl für die Comet Lake CPUs (10. Gen), als auch für die Rocket Lake CPUs (11. Gen) ausgelegt.

@RayRayson
schalte mal den automatischen Neustart nach einem BS ab und poste, wenn das Problem wieder auftritt, die Fehlermeldung.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#7 Mitglied ist offline   Liftboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 242
  • Beigetreten: 31. Juli 15
  • Reputation: 43

geschrieben 22. September 2022 - 17:34

Hallo,

ich habe nur auf das Bios geschaut, was dort (Microcode, etc.) geändert wurde. Die Beschreibung, dass es auch für die 11.Generation ausgelegt ist, habe ich daher übersehen.

Die entsprechenden Updates in Win 11 passen wahrscheinlich nicht mehr zum Stand der Bios Version.
Insofern könnte eine frühere Win 11 Version das Problem vielleicht beheben, doch dann müsste man in Win 11 und Bios auf irgend einem früheren Stand bleiben, was auch nicht die beste Lösung wäre.

Ein Blick ins Bios, welche Version dort aufgespielt ist, kann zumindest nicht schaden.

Dieser Beitrag wurde von Liftboy bearbeitet: 22. September 2022 - 17:37

0

#8 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 22. September 2022 - 18:17

Zitat

Die entsprechenden Updates in Win 11 passen wahrscheinlich nicht mehr zum Stand der Bios Version.

Glaube ich eigentlich nicht; Win11 Pro läuft bei mir seit Monaten testweise auf einem ca. 10 Jahre alten PC (AMD FX CPU & 990FX Board) völlig problemlos.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#9 Mitglied ist offline   RayRayson 

geschrieben 23. September 2022 - 06:57

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 22. September 2022 - 16:45)

@Liftboy
nun, ein aktuelles BIOS schadet nie, aber lt. Gigabyte ist das Board des TOs ab dem Release BIOS (F1) sowohl für die Comet Lake CPUs (10. Gen), als auch für die Rocket Lake CPUs (11. Gen) ausgelegt.

@RayRayson
schalte mal den automatischen Neustart nach einem BS ab und poste, wenn das Problem wieder auftritt, die Fehlermeldung.


Seitdem ich den Neustart ausgestellt habe, ist er nicht nochmal abgestürzt, aber mal schauen wie es heute noch so läuft.

Als ich die Bios Version checken wollte ist mir auf gefallen dass die ein anderes Mainboard verbaut haben.
Gigabyte H510M H

Dieser Beitrag wurde von RayRayson bearbeitet: 23. September 2022 - 07:05

0

#10 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 23. September 2022 - 07:30

Zitat

Als ich die Bios Version checken wollte ist mir auf gefallen dass die ein anderes Mainboard verbaut haben.
Gigabyte H510M H

Ok. welche BIOS Version ist aufgespielt? Deine CPU sollte ab Version F3 unterstützt werden, schadet aber nicht, die aktuellste Version (F14) aufzuspielen.
https://www.gigabyte...support-dl-bios
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
1

#11 Mitglied ist offline   RayRayson 

geschrieben 23. September 2022 - 08:15

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 23. September 2022 - 07:30)

Ok. welche BIOS Version ist aufgespielt? Deine CPU sollte ab Version F3 unterstützt werden, schadet aber nicht, die aktuellste Version (F14) aufzuspielen.
https://www.gigabyte...support-dl-bios


Bei Version steht nur FB da.
0

#12 Mitglied ist offline   RayRayson 

geschrieben 23. September 2022 - 09:23

Das kam als Bluescreen. Zuerst hat Chrome sich verabschiedet und dann ging nichts mehr.

Dieser Beitrag wurde von RayRayson bearbeitet: 23. September 2022 - 11:14

0

#13 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 23. September 2022 - 10:37

Beitrag anzeigenZitat (RayRayson: 23. September 2022 - 08:15)

Bei Version steht nur FB da.

Wo hast du da nachgeschaut?

Ok, der BS ist nicht wirklich aufschlussreich, schade.

Da der PC ohnehin nicht wirklich gut zusammengestellt ist (lahmer CL22 RAM, unsinnige K-CPU auf H-Board Kombination, miese PSU) und auch nicht wirklich funktioniert, wäre es eventuell eine Option, ihn zurückzuschicken. Bist du noch innerhalb der 14-tägigen Rückgabefrist?

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 23. September 2022 - 10:52

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#14 Mitglied ist offline   RayRayson 

geschrieben 23. September 2022 - 11:14

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 23. September 2022 - 10:37)

Wo hast du da nachgeschaut?

Ok, der BS ist nicht wirklich aufschlussreich, schade.

Da der PC ohnehin nicht wirklich gut zusammengestellt ist (lahmer CL22 RAM, unsinnige K-CPU auf H-Board Kombination, miese PSU) und auch nicht wirklich funktioniert, wäre es eventuell eine Option, ihn zurückzuschicken. Bist du noch innerhalb der 14-tägigen Rückgabefrist?


Leider nicht. Ist ArbeitsPC und wurde vom Chef gekauft vor Wochen.

Nach geschaut hatte ich mit CPU-Z

Dieser Beitrag wurde von RayRayson bearbeitet: 23. September 2022 - 11:15

0

#15 Mitglied ist offline   Liftboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 242
  • Beigetreten: 31. Juli 15
  • Reputation: 43

geschrieben 23. September 2022 - 11:29

Hallo,

ich habe mal den Preisunterschied zwischen dem Gigabyte H510M H und dem besser ausgestatteten B560M DS3H bei einem günstigen Anbieter ermittelt.
Das H510M H ist aktuell 18,52 € billiger, also wenn der Preis für das teurere B560M DS3H bezahlt wurde, dann gibt es noch einen Grund mehr für die Rücksendung.

Falls das Board einen Defekt hat, würde ein Bios Update wahrscheinlich eh scheitern. Vielleicht ist da noch die erste bzw. eine ältere Bios Version drauf, zumal eine Version FB (oder F8?) doch merkwürdig klingt, wenn da irgendwas zwischen F1 unf F14 stehen müsste. Wegen der Versionsnummer besser im Bios nachschauen.

Ergänzung:

Lese gerade, dass die Rückgabefrist verstrichen ist, doch wenn das teurere Board bezahlt, aber ein billigeres eingebaut wurde, müsste es kostenlos getauscht werden.

Da hier einiges schief gegangen ist, würde ich mich auf jeden Fall mit dem Händler in Verbindung setzen, wie weiter verfahren werden soll. Notfalls gibt es ja auch eine Garantie von Gigabyte, mit denen man ggf. auch noch etwas regeln kann.

Dieser Beitrag wurde von Liftboy bearbeitet: 23. September 2022 - 12:08

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0