WinFuture-Forum.de: Kopiervorgang auf externe Platte sinkt auf 0 Byte/s - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Kopiervorgang auf externe Platte sinkt auf 0 Byte/s


#1 Mitglied ist offline   Menfisk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 334
  • Beigetreten: 25. Dezember 19
  • Reputation: 38
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wasser

geschrieben 11. August 2022 - 12:17

Hallo Leute,

immer wieder, aber nicht immer, sinkt beim Dateien kopieren auf eine externe Festplatte die Datenrate bis auf 0 Byte/s.

Manchmal geht es weiter. manchmal aber, wenn es mir zu lange dauert, starte ich meinen Rechner neu und probiere es nochmal.

Woran kann das liegen ? Ist eventuell die externe Platte defekt ?


Angehängtes Bild: win 10 kopiervorgang.JPG

Dieser Beitrag wurde von Menfisk bearbeitet: 12. August 2022 - 12:41

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 422
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 63

geschrieben 11. August 2022 - 12:42

fahr mal mit crystaldiskinfo drueber und poste die ergebnisse
0

#3 Mitglied ist offline   Menfisk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 334
  • Beigetreten: 25. Dezember 19
  • Reputation: 38
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wasser

geschrieben 11. August 2022 - 13:26

Beitrag anzeigenZitat (CaNNoN: 11. August 2022 - 12:42)

fahr mal mit crystaldiskinfo drueber und poste die ergebnisse



wie man sieht, ist die platte kaum gebraucht:

Angehängtes Bild: externe crystal.JPG

Dieser Beitrag wurde von Menfisk bearbeitet: 11. August 2022 - 13:33

0

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.877
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 11. August 2022 - 13:57

Ich nehme mal an das Screenshot ist von der externen Festplatte?
Mehr als 80 Mb/s brauchst du bei der Green Serie von Seagate eh nicht erwarten.
Interessant zu erfahren wäre wie / womit du kopierst, wie voll die Platte ist auf die kopiert werden soll, was du machst während des Kopiervorgangs und ob irgendwelche AVGeschichten während des kopiergangs im Hintergrund laufen.
MfG


Keyboard not found. Press any key to continue.
0

#5 Mitglied ist offline   Menfisk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 334
  • Beigetreten: 25. Dezember 19
  • Reputation: 38
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wasser

geschrieben 11. August 2022 - 14:05

Hey Ler-Khun, ja der Screenshot ist von der externen und in dem moment gemacht worden, als die Datenrate einbrach.

Kopieren tue ich hier mit Windows 10 ganz normal mit rechtsklick kopieren und einfügen.

Keine Antiviren Software, bis auf Defender. Ich surfe nur nebenbei im Netz.

Programme hab ich hier auf SSD (systemplatte) und die zu kopierenden Dateien sind auf einer zweiten 1 TB HDD.

Also Programme dürften den Vorgang eigendlich nicht beeinflussen.

Freier Speicher auf der externen beträgt noch ungefähr 1,1 TB.

Dieser Beitrag wurde von Menfisk bearbeitet: 11. August 2022 - 14:07

0

#6 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.877
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 11. August 2022 - 14:15

Das Browsen sollte den Kopiervorgang nicht so stark ausbremsen, außer du hast nur 500 MB RAM oder so. 😁 Wie ist denn die Platte angebunden von der die Daten kommen?
Intern oder auch extern?
Ich vermute mal, dass das Zieldorfwerk, also die Seagate, in einem Gehäuse über USB angeschlossen ist, richtig?
Falls ja, hast du schon mal einen anderen Port versucht?
Ich weiß ja nicht was du sonst noch über USB an angeschlossene Peripherie hast. Möglicherweise ist der Hub überlastet.
Daher einfach mal einen anderen Port probieren der nicht den selben Hub nutzt.
MfG


Keyboard not found. Press any key to continue.
0

#7 Mitglied ist offline   Menfisk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 334
  • Beigetreten: 25. Dezember 19
  • Reputation: 38
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wasser

geschrieben 11. August 2022 - 14:22

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 11. August 2022 - 14:15)

Ich vermute mal, dass das Zieldorfwerk, also die Seagate, in einem Gehäuse über USB angeschlossen ist, richtig?


ich hatte die ne zeit lang an einem USB 2 Port, mit so 18 - 20 MB/s, was mir unglaublich langsam vorkam.

Dann erkannte ich die USB 3 Ports, auf der anderen Seite meines Notebooks :lol:

mit dem ich Spitzenwerte über 105 MB/s erreichte.

Seitdem ist die immer an diesem Port, also direkt angeschlossen. Kein Hub.

Ram sollte mit 8 GB zum surfen und kopieren reichen.

Also zum eigendlichen Problem: Warum bricht die Datenrate bis auf 0 Byte/s ein ?

Dieser Beitrag wurde von Menfisk bearbeitet: 11. August 2022 - 14:29

0

#8 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.877
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 11. August 2022 - 14:52

Hehe :-) Kann passieren. Peaks bis 105 MB/passt ganz gut.
Bezüglich der Hubs, meinte ich nicht externe, sondern die internen vom MoBo.
genau weiß ich es jetzt nicht, aber ich glaube es sind so vier USB Ports pro Hub. Datendurchsatz und Stromleistung müssen sich die angeschlossenen Geräte dann teilen.
Leider kann man (soweit ich weiß) nicht erkennen welcher Port zu welchem Hub gehört.
Leider hast du nicht verraten wie voll, bzw "löchrig" die Platte ist.
Wenn sie schon relativ voll ist, bzw zwar ausreichend Platz hat, aber dieser Platz nur aus vielen kleinen Segmenten besteht, weil öfters Dateien gelöscht worden, könnte ich mir vorstellen, dass das Festplattenmanagement erstmal versucht diese Löcher zu stopfen, anstatt die zu kopierende/n Datei an einem Stück zu schreiben.
Dadurch kann man schon mal ein Stau entstehen.

Wie die Sektorenbelegung der Festplatte ausschaut, also wie löchrig sie sozusagen, ist, kann man mit jedem defragmentierungstool auslesen. es gibt auch eins weiße Berater Tools dafür, aber die Namen fallen mir gerade nicht ein und ich sitze nicht am Rechner um in meiner Sammlung nachzuschauen.

Vielleicht liegt der Hase aber auch ganz woanders begraben. Mal schauen was den anderen noch so einfällt.
MfG


Keyboard not found. Press any key to continue.
0

#9 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 356
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 47

geschrieben 11. August 2022 - 17:44

Hast Du zum Test auch mal ein Kopierprogramm, z.B. Teracopy verwendet ?
0

#10 Mitglied ist offline   Menfisk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 334
  • Beigetreten: 25. Dezember 19
  • Reputation: 38
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wasser

geschrieben 11. August 2022 - 18:23

Beitrag anzeigenZitat (Reteibeg: 11. August 2022 - 17:44)

Hast Du zum Test auch mal ein Kopierprogramm, z.B. Teracopy verwendet ?


nee du, das hab ich noch nicht probiert. wollte jetzt nicht unbedingt programme installieren,

nur um dateien zu kopieren ^^ na vielleicht schaue ich mir das mal an, danke.
0

#11 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.046
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 215
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 13. August 2022 - 22:04

Teste doch mal robocopy per Kommandozeile, dann brauchst du auch nix zu installieren. Würde mich auch interessieren ob das auch mit anderen tools so zum erliegen kommt. Und natürlich könntest du noch mal die USB Ports tauschen, und wenn's nur am USB3 Port passiert, kann ja auch da irgendwo was im Busch sein. Treiber, Firmware, wer weiss...
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#12 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.877
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 14. August 2022 - 01:23

Man könnte die Sache auch fachmännisch (<-ist das Wort überhaupt noch politisch korrekt? ^^) analysieren. Z.B. hiermit.
MfG


Keyboard not found. Press any key to continue.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0