WinFuture-Forum.de: Rechner bootet nicht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Rechner bootet nicht kein Boot


#1 Mitglied ist offline   nagash 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 06. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juni 2022 - 15:14

Hallo ich habe hier ein Problem,
Steckdosenleiste: der Strom wird eingeschaltet Rechner bootet so wie es sein soll.
Wenn man aber den PC runter fährt und er sich ausschaltet. Danach schaltet man wieder ein und dreht sich nur der CPU-Lüfter und das wars dann, kein Mucks. Wenn man aber den PC länger ausgeschaltet läßt und ihn wieder einschaltet läuft er ganz normal.
ein Mysterium oder?

Gruß
Harry
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.081
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 833
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 16. Juni 2022 - 15:53

Ließt sich nach einem defektem Netzteil und/oder defekten Bauteilen (Spulen, Elkos) auf dem Mainboard....
0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.353
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 753
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Juni 2022 - 17:04

Sterbendes Netzteil könnte schon sein. Scheint so als würde das Netzteil irgendwo den Strom hinjagen. In so seinem Netzteil sind auch Kondensatoren etc. die irgendwann altern. Was für eins ist es und wie alt?
0

#4 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 685
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 17. Juni 2022 - 08:30

Du könntest mal probieren, wenn es wieder mal nicht an geht, den Strom abzuschalten und dann den Einschaltkopf mehrmals zu drücken, um ggf. Kondensatoren zu entladen.
Dann einschalten und wieder probieren.

Manchmal hilft das.

Auf Dauer muss aber die genaue Uhrsache gefunden werden, es könnte mit der Zeit schlimmer werden.

Vermuten würde ich wie meine Vorposter ebenfalls Netzteil oder Mainboard.
0

#5 Mitglied ist offline   nagash 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 06. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juni 2022 - 14:53

Danke erst mal
habe das Netzteil auch im Verdacht da es ztw. auch brutzelt weiss nur nicht wo, werde mal sehen was für Netzteile es gibt.
0

#6 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 17. Juni 2022 - 15:36

@nagash
das würde ich aber sehr zeitnah angehen; nicht, dass du dir die Bude abfackelst.

Wenn du die verbaute Hardware hier auflistest, kann ich dir ein paar geeignete PSUs empfehlen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
1

#7 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 685
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 18. Juni 2022 - 10:18

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 17. Juni 2022 - 15:36)

@nagash
das würde ich aber sehr zeitnah angehen; nicht, dass du dir die Bude abfackelst.

Wenn du die verbaute Hardware hier auflistest, kann ich dir ein paar geeignete PSUs empfehlen.



Aber auf jeden Fall. Wenn es brutzelt, verbrannt riecht, oder qualmt, dann SOFORT ausschalten, Strom weg, ausbauen und nicht mehr benutzen. Feuerrisiko ist extrem hoch, oder es könnte nen kurzen verursachen und den Rest deiner Hardware mitnehmen.

Und NICHT aufschrauben um zu sehen, was los ist, außer du bist entsprechend ausgebildet, denn in einem Netzteil herrscht lebensgefahr, auch wenn es nicht mehr am Strom hängt.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 18. Juni 2022 - 10:23

1

#8 Mitglied ist offline   nagash 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 06. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2022 - 16:07

Sorry das ich mich jetzt erst melde,
aber die Vorredner hatten recht, es war das Netzteil. Nach dem Letzten Ausschalten, habe ich das Netzteil mal ans Prüfgerät gehängt, das zeigte mir dann nichts mehr an weder 5 Volt noch 12 Volt usw.
Ich dann musste erst mal ein neues Netzteil bestellen und einbauen, jetzt läuft der PC wieder wie eine eins.
0

#9 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.107
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 615
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 24. Juni 2022 - 16:26

Ich hoffe, dass du dir eine hochwertige PSU ausgesucht hast.

Schön, dass der PC nun wieder läuft. :)
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#10 Mitglied ist offline   baseJump 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 23. Juni 22
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juni 2022 - 23:24

Beitrag anzeigenZitat (nagash: 24. Juni 2022 - 16:07)

es war das Netzteil. Nach dem Letzten Ausschalten, habe ich das Netzteil mal ans Prüfgerät gehängt, das zeigte mir dann nichts mehr an weder 5 Volt noch 12 Volt usw.
Ich dann musste erst mal ein neues Netzteil bestellen und einbauen, jetzt läuft der PC wieder wie eine eins.


Was war das für ein Prüfgerät?

Eigentlich muss man den Pin PS-On vom Netzteil mit GND verbinden damit das Netzteil an geht.

Hast du mal rein geschaut ob irgend ein Kondensator ausgelaufen ist? Zumindest durch die Lüftungsschlitze?
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.081
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 833
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 26. Juni 2022 - 07:47

Beitrag anzeigenZitat (baseJump: 25. Juni 2022 - 23:24)

Was war das für ein Prüfgerät?


Das wird ein ganz normales ATX Messgerät gewesen sein, dass du überall für nen schmalen Euro bekommst.

Zitat

Eigentlich muss man den Pin PS-On vom Netzteil mit GND verbinden damit das Netzteil an geht.


Ja... dann geht das Netzteil "AN", was aber nicht heißt, dass es fehlerfrei arbeitet da es die ganze Zeit im "Startmodus" ist und kein Abfragesignal bekommt ob es fehlerfrei funktioniert.
Das Messgerät is zwar keine relevante Last, liefert dieses Signal jedoch und zeigt die Leistungswerte der einzelnen Stromkreise an.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0