WinFuture-Forum.de: Screenshot-Tool - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Screenshot-Tool


#1 Mitglied ist offline   Biker68 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 80
  • Beigetreten: 09. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:at Home
  • Interessen:Finanzen, Visual Studio, MTB, Modellbau

geschrieben 24. Mai 2022 - 17:33

Hallo,
ich suche ein Screenshot-Tool:
-> Mit Win+Druck kann ich einen Screenshot des gesamten Bildschirms erstellen und diese werden fortlaufend in ...\Pictures\Screenshots gespeichert, im PNG-Format.

-> Ich möchte das allerdings nur den Screenshot des aktiven Fensters haben, bzw. ein spezielles Fenster und die Bilder sollen nur im speichersparendem JPEG gespeichert werden.

Habe dazu noch nichts gefunden.
Kennt jemand so etwas ?

Tschau
Biker68
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.856
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 213
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 24. Mai 2022 - 18:04

Schon mal das "Snipping Tool" von Windows selbst ausprobiert?
"Lightshot" ist auch eine sehr tolle Alternative eines Drittherstellers. Speichert standardmäßig zwar auch im Png Format, aber notfalls auch in anderen Formaten wie Jpeg

Muss es denn wirklich JPEG sein?
Vor 10 Jahren und mehr hätte ich das noch als Argument gelten lassen, aber in der heutigen Zeit in der man kaum noch Festolatten mit weniger als ein Terabyte Kapazität bekommt, doch nicht.
Png speichert auch komprimiert, aber verlustfrei und bietet einige Vorteile bei der Bearbeitung der Bilder die man ansonsten vielleicht mal missen wird.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 24. Mai 2022 - 18:06

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.314
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 744
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. Mai 2022 - 18:17

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 24. Mai 2022 - 18:04)

Schon mal das "Snipping Tool" von Windows selbst ausprobiert?


Das einfachste und aus meiner Sicht beste Tool dieser Art. Das gab es unter XP als sog. Power-Toy und ist seit Vista Standard. Ich habe bislang noch nie etwas anderes gebraucht.
1

#4 Mitglied ist offline   Biker68 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 80
  • Beigetreten: 09. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:at Home
  • Interessen:Finanzen, Visual Studio, MTB, Modellbau

geschrieben 24. Mai 2022 - 18:19

Das Snipping-Tool ist zum einfachen Bearbeiten. Ich höre mir viele Vorträge ab, es gibt nicht immer Folien zum Download. Da möchte ich schnell reagieren. Das geht mit Win+Druck recht gut, aber bei einem Doppelmonitor hat man doppelt soviel wie nötig.
Die PNG-Dateien sind rund 5-10 MB groß, Jpeg wäre dann angepaßt nur rund 0,5 MB. Wenn ich dann 100-200 Screenshots bei einer Videosession habe, wird das verdammt viel. Es geht nicht um 5 MB zu 0,5 MB, sondern 200 x 5 MB zu 200 x 0,5 MB. Da kracht auch schnell die größte Platte ...

"Lightshot" suche ich mal ... und schaue es mir an.
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.525
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 370

geschrieben 24. Mai 2022 - 18:20

Beitrag anzeigenZitat (Biker68: 24. Mai 2022 - 17:33)


-> Mit Win+Druck kann ich einen Screenshot des gesamten Bildschirms erstellen


klappt mit Windows Boardmitteln

Win+Druck vom ganzen Bildschirm (auch von mehreren) (wird gespeichert),
mit Druck vom ganzen Bildschirm (auch von mehreren) (geht in Zwischenablage),
mit Alt+Druck vom aktiven Fenster (geht in Zwischenablage) (das was du wollstet)

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 24. Mai 2022 - 18:22

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.314
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 744
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. Mai 2022 - 18:31

Beitrag anzeigenZitat (Biker68: 24. Mai 2022 - 18:19)

Ich höre mir viele Vorträge ab, es gibt nicht immer Folien zum Download. Da möchte ich schnell reagieren. Das geht mit Win+Druck recht gut, aber bei einem Doppelmonitor hat man doppelt soviel wie nötig.


Da würde ich doch einfach den ganzen Stream aufnehmen und anschließend die gewünschten Passagen aufnehmen (z.B. mit dem Snippingtool :) ).

Einfach mal Screen-Recorder googeln.
0

#7 Mitglied ist offline   Biker68 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 80
  • Beigetreten: 09. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:at Home
  • Interessen:Finanzen, Visual Studio, MTB, Modellbau

geschrieben 24. Mai 2022 - 18:32

-> Win+Druck vom ganzen Bildschirm (auch von mehreren) (wird gespeichert)

eigentlich was ich will, aber zu wuchtig, weil im PNG-Format und nicht das aktive Fenster

-> mit Druck vom ganzen Bildschirm (auch von mehreren) (geht in Zwischenablage),

ist zu langsam. Ich muß aus der Zwischenablage herausholen und separat abspeichern. Bei Telco/Videovortrag zu aufwendig/langsam.

-> mit Alt+Druck vom aktiven Fenster (geht in Zwischenablage) (das was du wollstet)

nutzte ich bisher, aber zu langsam.

Ich muß schnell speichern können. Bei GoToMeeting gibt es dafür einen extra Button, es werden Screenshots platzsparend gespeichern.

Ich nutze Telcos + Videovorträge beruflich und privat. Sitze aber am privaten PC (auch wegen Homeoffice).

Tschau
Biker68
0

#8 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.968
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 300
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 24. Mai 2022 - 20:02

Was du suchst, nennt sich Greenshot. Da kannst du selbst festlegen, was von welchem Monitor wo aufgenommen werden soll, wo gespeichert wird, in welchem Format und vieles mehr.
Und wenn du die Einstellungen einmalig getan hast, kannst du dann ganz normal deine Druck-Taste weiternutzen, da sich das Programm da einklinkt, und bei jedem Druck speichert er eben einen neuen Screenshot in einem Ordner deiner Wahl.
Das erste Einarbeiten ist ein bisschen fummelig, aber wenn man das hinter sich gebracht hat, will man das Tool nicht mehr missen.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 24. Mai 2022 - 20:03

0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.001
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 788
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 24. Mai 2022 - 21:51

Schon mal
[GROSSSCHREIBTASTE]+[WINDOWSTASTE]+[s]



versucht? ;-)

Alternativ zum
[WINDOWSTASTE]+[DRUCK]



nimmt ein

[WINDOWSTASTE]+[ALT]+[DRUCK]



nur das aktuell im Fokus befindliche Fenster auf :-)

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 24. Mai 2022 - 21:54

0

#10 Mitglied ist offline   Biker68 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 80
  • Beigetreten: 09. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:at Home
  • Interessen:Finanzen, Visual Studio, MTB, Modellbau

geschrieben 25. Mai 2022 - 08:01

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 24. Mai 2022 - 20:02)

Was du suchst, nennt sich Greenshot. Da kannst du selbst festlegen, was von welchem Monitor wo aufgenommen werden soll, wo gespeichert wird, in welchem Format und vieles mehr.
Und wenn du die Einstellungen einmalig getan hast, kannst du dann ganz normal deine Druck-Taste weiternutzen, da sich das Programm da einklinkt, und bei jedem Druck speichert er eben einen neuen Screenshot in einem Ordner deiner Wahl.
Das erste Einarbeiten ist ein bisschen fummelig, aber wenn man das hinter sich gebracht hat, will man das Tool nicht mehr missen.


sieht soweit gut aus, paßt gut.
Blöderweise werden bei Citrix-Workplace-Fenster nur Teile verwendet, beim Rest anscheinend alles. Teste ich mal ausgieber aus. Ist aber etwas, was ich möchte.
Guter Tipp. Danke.

Tschau
Biker68
0

#11 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 409
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 61

geschrieben 25. Mai 2022 - 11:10

ansonsten gibt es noch das gute alte hardcopy
0

#12 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.003
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 196
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 25. Mai 2022 - 23:38

Hallo Biker68

Ich nutze die seit Windows 10 vorhandene Funktion WIN+SHIFT+S, und wenn's etwas mehr Komfort haben muss, dann Greenshot.

Greenshot ist cool, weil super individuell anpassbar. Da könntest du mittels einer beliebig gewählten Tastenkombination deinen Screenshot direkt irgendwo in deinem gewünschten Format mit deinem gewünschten Dateinamen ablegen. Das wird dir gefallen.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0