WinFuture-Forum.de: Core i7-8750H Abstürze - eure Meinung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Core i7-8750H Abstürze - eure Meinung Notebook stürzt bei manchen Anwendungen ab


#1 Mitglied ist offline   ThrainDK 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 26
  • Beigetreten: 21. Juni 15
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Baden-Württemberg

geschrieben 20. März 2022 - 20:36

Hallo zusammen,



ich wende mich an euch, da ich langsam mit meinem Latein am Ende bin und gerne eure Meinung zu meinem Problem hören würde...

Ich habe hier ein Notebook von ca. 2019 mit einem Intel Core i7-8750H und einer Nvidia RTX 2060. Das Notebook stürzt bei manchen Spielen zu einem scheinbar zufälligen Zeitpunkt aber zuverlässig immer wieder ab. Dabei reicht die Palette an Abstürzen von einfach auf dem Desktop landen über Bluescreen bis hin zu komplett einfrieren. Manche Titel, und das ist schon die Mehrzahl, sind besonders betroffen (Valheim, Battlefield 1), bei anderen Titeln ist alles gut (RDR2, Minecraft). Das Problem bestand zu beginn nicht und tritt "gefühlt" immer mehr auf, auch unter Linux.

Ich habe ALLE Komponenten des Notebooks einzeln durchgetestet und keine "Fehler" gefunden. Ich konnte das Problem allerdings etwas eingrenzen: Aufgefallen ist mir dabei, dass es mit der Stromversorgung und dem Turbo Takt des INTEL Prozessors zusammenzuhängen scheint.

Zunächst möchte ich kurz erwähnen, dass der Prozessor, als ich das Notebook (gebraucht) erwarb, relativ heiß wurde. Das ist wohl bei diesem Prozessor nicht ungewöhnlich, wenn man Google glaubt. Unter Volllast war das Gerät (CPU) schnell bei 98°C und hat zurückgetaktet. Ich habe inzwischen das Gerät gereinigt und die Wärmeleitpaste erneuert. Die Temperaturen sind jetzt besser. Das Notebook kam mit einem voreingestelltem Undervolting von -50 mV. Im Rahmen der Temperaturprobleme habe ich auch viel mit ThrottleStop rumgespielt, das Gerät lässt sich in Benchmarks stabil bis -200mV undervolten und die Leistung und Temperaturen sind darunter noch besser.

Ich kann die Abstürze z.B. bei Valheim nur vermeiden, wenn ich das Gerät OHNE undervolting UND mit dem vorkonfigurierten Energieprofil "Leise" betreibe UND gleichzeitig den Turbo Boost deaktiviere. Dann taktet der Prozessor maximal 0,8 - 1,8 GHz (Werkstakt wäre 2,2 GHz). Da Spiel läuft dann zwar stabil, aber ich kann dadurch leider nur einen Bruchteil der Leistung meiner Hardware nutzen. Wenn ich das Gerät auf "Balanced" oder "Leistung" betreibe, sind die Turbo Limits schon relativ knackig eingestellt und der Turbo Boost taktet die CPU auf 3,8 - 4,2 GHz hoch. Die Temperaturen sind dabei in Ordnung (s.o.). Dann treten die Abstürze bei den betroffenen Spielen allerdings relativ schnell auf. Das Verhalten der GPU scheint von den Energieprofilen nicht betroffen zu sein und bleibt auch immer <70°C.

Das eigenartige bei der Sache ist, dass ich z.B. mit Prime95 (CPU Stress) und Furmark (GPU Stress) kombiniert das Gerät im Leistungsmodus, also den höchsten Turbo-Takten, stundenlang unter absoluter Volllast (sowohl von der Auslastung als auch von der Leistungsaufnahme) stressen kann, ohne dass es zu Abstürzen kommt. Im Leerlauf und Office sowieso.


Wenn ihr einen Tipp für mich habt was ich noch probieren oder testen kann, freu ich mich sehr. Wenn ihr noch weitere Infos braucht, gebt bescheid.

Hat das Gerät euer Meinung nach einen Schaden, oder ist vielleicht doch nur was falsch konfiguriert? Danke!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.019
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 206
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 20. März 2022 - 22:26

Geben die Bluescreens denn Auskunft auf einen bestimmten Fehlercode?
Ist in der Ereignisanzeige etwas zu finden?

Du könntest mal ein Tool ala hwinfo64 mitlaufen lassen um mal die CPU Temperaturen im Blick zu behalten, vielleicht doch ein thermisches Problem.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   ThrainDK 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 26
  • Beigetreten: 21. Juni 15
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Baden-Württemberg

geschrieben 23. März 2022 - 18:11

Hallo Stefan,


danke dir für die Antwort. Mit hwinfo habe ich gearbeitet, die Temperaturen sind in Ordnung, unter stärkerer Last bleibt die CPU <90*C und die GPU <75*C. Die den Absturz verursachenden Anwendungen nutzen meine Hardware z.T. auch gar nicht richtig aus.

Bluescreens hatte ich zwei oder drei verschiedene. Der letzte ist schon eine Weile her und kann ich leider nicht mehr konkret benennen, da ich aktuell BSODs auf meinem Produktsystem nicht provozieren möchte. Im Ereignislog findet sich neben einigen kritischen Kernel-Power Meldungen (unerwartet heruntergefahren) aber folgende bugCheck Einträge

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x00000101 (0x0000000000000010, 0x0000000000000000, 0xffff800044bde180, 0x0000000000000005). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 5e59ea0c-892e-49df-9c79-30792498d350.


0x101 entspricht lt. Google CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT. Des weiteren

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000003b (0x00000000c0000005, 0xfffff80734dd048e, 0xffff8687a6af5cf0, 0x0000000000000000). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 56310726-f048-4120-b089-fb1a3838de06.


SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION ?

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x00000119 (0x000000000000a000, 0xffff930bbaf2d000, 0x0000000000000000, 0x0000000000000001). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 2e2fb3e2-82d0-48d6-a4df-9d328f4011fe.


VIDEO_SCHEDULER_INTERAL_ERROR ?

und

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000000a (0x0000000087daeb4b, 0x00000000000000ff, 0x0000000000000043, 0xfffff8032ca1d455). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 71e77d99-3fb3-4bec-aa78-4ea7a5ec9444.


IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ?


Gruß
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0