WinFuture-Forum.de: WindowsME auf ThinClient installieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows
Seite 1 von 1

WindowsME auf ThinClient installieren


#1 Mitglied ist offline   Schnaakeuuzer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 11. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Dezember 2021 - 07:18

Hallo Leute,

habe einen HP ThinClient, auf dem ich WinME installiert habe. Nach nur wenigen Nachtschichten habe ich es auch zum Laufen gebracht (W98SE wollte übrigens partout nicht). Jetzt folgendes Problem: Eine WinME-Standardinstallation braucht auf dem 2GB-Flashdrive schon mal gut 1 GB ! Kann mich gar nicht erinnern, dass ich damals "so große" Festplatten hatte ...

Kann es sein, dass das Flashdrive falsch formatiert ist und deswegen wenige Bytes viel Speicherplatz verbrauchen? Ich habe per Fdisk und format_C das Laufwerk wie üblich vorbereitet - hätte ich das anders machen müssen?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 445
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 51
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 09. Dezember 2021 - 10:25

Uff das ist lange her mit Fat32. Ich meine mich zu erinnern das die Clustergröße hier einiges ausmachen konnte da kleine Dateien nicht zusammen in einen Cluster konnten sondern dann für jede immer ein neuer angefangen wurde.
Eingefügtes Bild
1

#3 Mitglied ist offline   Waldkloster 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 25. August 20
  • Reputation: 1

geschrieben 09. Dezember 2021 - 13:19

Hallo


Soweit ich mich erinnern kann, hatte mein damaliger Pc beim Kauf eine 30 oder 40 Gb Festplatte, war aber einer der billigen Pcs
Ich kann mich jetzt sehr täuschen, aber ich glaube die Clustergröße unter fat war 4Kb, irgendwas mit 512Byte Sektoren.
1

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.929
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 761
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 09. Dezember 2021 - 16:25

Einmal die bereits genannten Spezialitäten bzgl. FAT32, wir können auch nicht wissen was für einen Installationsdatenträger du hast (org, angepasst whatever) UND: Windows ME war das erste System, welches die "Systemwiederherstellung" hatte (auch wenn die dort mehr schlecht als recht funktionierte).
0

#5 Mitglied ist offline   Schnaakeuuzer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 11. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Dezember 2021 - 16:58

wenn man da mal rumgoogelt, werden (damals "unerhörte") 450 MB für die Standardinstallation genannt, gut die Hälfte dessen, was bei mir gezeigt wird. Werde also neu formatieren/installieren, mal sehen ...
0

#6 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.962
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 299
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 10. Dezember 2021 - 12:16

Das wird dir nichts bringen, solange der Platz auf der Festplatte frei ist, wird die Installation immer um ein Gigabyte liegen. Die 450 MB sind da ja nur das absolute Minimum, damit ME läuft, sofern ME aber Platz findet wird es Platz reservieren für den Restore-Ordner (Systemwiederherstellung), Recycle.bin (Mülleimer), pagefile.sys (Auslagerungsdatei) und natürlich für den System-Ordner.
Du kannst das hinterher aber natürlich auch wieder ändern, einfach mal die ganzen alten Cleaner-Tipps zusammensuchen, Mülleimer verkleinern, Systemwiederherstellung deaktivieren und Auslagerungsdatei beschränken schafft schnomal wieder haufenweise Platz - natürlich ggf. auf Kosten von Leistung und Stabilität.
1

#7 Mitglied ist offline   Schnaakeuuzer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 11. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Dezember 2021 - 13:37

Mahlzeit allerseits!

Musste mich erstmal um andere Dinge kümmern, aber dann hab ich das nochmal angegangen. Irgendwas war wohl mit der Formatierung falsch (Stichwort Clustergröße oder sowas, vermute ich). Habe per Fdisk und Format von ME das 2-GB-Flashdrive neu formatiert und ME installiert. Die Standard-Installation hat tatsächlich knapp unter 500 MB benötigt. Das passt jetzt also. Dann alle Updates drauf, die ich im Internet finden konnte, ein paar Sachen wieder runtergeschmissen (dieser ThinClient wird niemals am Internet hängen, braucht auch keine WindowsSpiele oder Grafikgedöhns) und natürlich die Software "CS1X-Edit" (dafür war die ganze Veranstaltung nämlich erforderlich) und einen ganzen Sack voller Sounds für mein ur-altes "blaues Wunder". Jetzt zeigt das Flashdrive immerhin noch gut 900 MB frei an, genügend Reserve also. Die Feuertaufe, also ob der Synthie sich damit ordentlich ansteuern lässt, steht allerdings noch aus ... Es bleibt spannend!

Tirili & Hoppsassa
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0