WinFuture-Forum.de: Windows 10 Rechner per VPN hinter FritzBox - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Windows 10 Rechner per VPN hinter FritzBox Wie auf Windows 10 Rechner per VPN hinter FritzBox zugreifen


#1 Mitglied ist offline   SkullCastle 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 06. November 21
  • Reputation: 0

geschrieben 06. November 2021 - 12:11

Hallo zusammen,

ich hoffe Ihr habt Nachsicht mit einem Laien und könnt mir weiterhelfen ohne das gelacht wird.

Ich habe zu Hause ein kleines Netzwerk an einer FritzBox 7590. Die FritzBox hat die IP 192.168.12.1

In diesem Netzwerk ist zum Beispiel ein Windows 10 PC mit der IP: 192.168.12.5

Nun habe ich über MyFritz die Fritz Box soweit, dass ich von überall unterwegs auf die FritzBox zugreifen kann.

Ich gebe im Browser die MyFritz Adresse ein und danach meine Benutzerdaten und bin dann auf der Box.

Ich möchte aber von unterwegs gerne auf den Windows 10 Rechner zugreifen. Eine einfache PortFreihabe um dann hinter der MyFritzAdresse mit Portnummer draufzukommen wäre wohl mehr als unsicher…

Wie kann ich das am sinnvollsten bewerkstelligen? Am liebsten wäre mir eigentlich, wenn ich eine Verbindung zu FritzBox zu nutzen könnte, dass ich dann über Remotedesktop meines Laptops nur den Namen des Windows10 PC Eingeben müsste, quasi wie ich es im Heimnetzwerk auf mache…

Habe aber wie gesagt Null Ahnung und die AVM Toolz funktionieren irgendwie nicht obwohl ich alles wie Beschrieben versucht habe.

Aber wie gesagt, kann auch leider an mir liegen.

Danke und Gruß
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 921
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 182
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 06. November 2021 - 22:14

Auch das hier alles befolgt?
https://avm.de/servi..._VPN-mit-FRITZ/

Der Zugriff über die myfritz Webseite bringt dich nicht über die Webseite deines Routers hinaus in dein Heimnetz.

Das was du willst ist ja eher das hier:
https://avm.de/servi...ITZ-Fernzugang/

Hast du denn die Vorraussetzung mit der öffentlichen IPv4 Adresse von deinem Provider erfüllt?

Ich muss zugeben, dass ich auf meiner 7490 es nie hinbekommen habe über die MyFritz Windows Applikation eine VPN Verbindung herzustellen, die GUI sah aus wie aus den 90ern und da ich das ganze mit einem Raspi und WireGuard mache und das super stabil läuft, habe ich das MyFritz VPN Thema nicht mehr weiter verfolgt.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 476
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 72
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 09. November 2021 - 23:03

Beitrag anzeigenZitat (SkullCastle: 06. November 2021 - 12:11)

Hallo zusammen,

ich hoffe Ihr habt Nachsicht mit einem Laien und könnt mir weiterhelfen ohne das gelacht wird.

Ich habe zu Hause ein kleines Netzwerk an einer FritzBox 7590. Die FritzBox hat die IP 192.168.12.1

In diesem Netzwerk ist zum Beispiel ein Windows 10 PC mit der IP: 192.168.12.5

Nun habe ich über MyFritz die Fritz Box soweit, dass ich von überall unterwegs auf die FritzBox zugreifen kann.

Ich gebe im Browser die MyFritz Adresse ein und danach meine Benutzerdaten und bin dann auf der Box.

Ich möchte aber von unterwegs gerne auf den Windows 10 Rechner zugreifen. Eine einfache PortFreihabe um dann hinter der MyFritzAdresse mit Portnummer draufzukommen wäre wohl mehr als unsicher…


Das geht so nicht.

Du musst auf deinem Endgerät das in das Netz soll einen VPN Client einrichten und auf der FB muss das VPN für User X eingerichtet sein.
Wenn du in deinem LAN bist via VPN - dann gibt es jetzt 2 Möglichkeiten - entweder, du greifst via IP auf den Wunschrechner zu - was funktionieren wird; oder du gehst über die dir bekannte lokale IP.

Als Client für Windowssysteme kann ich empfehlen: NCP Client (kostet Geld); ShrewSoft VPN Client oder bei Administrator.de nachsehen :-)

Zitat

Ich möchte aber von unterwegs gerne auf den Windows 10 Rechner zugreifen. Eine einfache PortFreihabe um dann hinter der MyFritzAdresse mit Portnummer draufzukommen wäre wohl mehr als unsicher…


Das ist nicht korrekt.

Eine Portfreigabe kann man auch machen; macht aber bei der Verwendung des Fritz!Box VPNs keinen Sinn.

Portfreigaben sind gerade dann nützlich, wenn man nur bestimmte Ports freigeben will. Bitte lies dich in das Thema Portforwarding ein.

Dieser Beitrag wurde von der dom bearbeitet: 09. November 2021 - 23:07

Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

#4 Mitglied ist offline   redjack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 29. Oktober 09
  • Reputation: 12

geschrieben 11. November 2021 - 22:14

Hallo,

Schau dir mal www.zerotier.com näher an.

Cu
redjack
0

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.039
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. November 2021 - 19:53

Komisch, hab das jahrelang praktiziert mit der MyFritz-App per Handy und Heimnetzwerkverbindung in den N8tschichten, auch mitunter mit USB-Tethering auf mein NB mittels Handy, mir entweder irgendeine Doku oder Live-TV aus den SAT-Karten der PCs aufs Ohr zu legen, oder nebenher zu guggen.

Hab ich wohl dauernd was falsch gemacht.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 12. November 2021 - 19:54

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0