WinFuture-Forum.de: Mini PC für Docking Station - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Mini PC für Docking Station


#1 Mitglied ist online   laser2011 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 30. Mai 13
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Oktober 2021 - 16:09

Hallo,

Ich brauche mal etwas Hilfe,

Ich habe von meinen Arbeitgeber eine HP USB-C/A Universal Dock G2 bekommen fürs Homeoffice.

Da hänge ich einfach den Arbeits Laptop dran und habe das Bild auf 2 Monitoren und ne Externe Tastatur und Maus.
Das läuft auch soweit super.

Jetzt suche ich einen Mini PC den ich auch einfach mit USB-c an die HP USB-C/A Universal Dock G2 anschließen kann.

und die Monitore, Maus und Tastatur zu nutzen.

Muss halt kein Laptop sein.

gibt es sowas ??

so ein NUC vielleicht ?

danke
Gruß

Dieser Beitrag wurde von laser2011 bearbeitet: 06. Oktober 2021 - 16:36

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   redjack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 68
  • Beigetreten: 29. Oktober 09
  • Reputation: 6

geschrieben 06. Oktober 2021 - 17:54

Ich empfehle dazu die Dokumentation zu einem NUC

https://www.intel.de.../intel-nuc.html

Dort kannst Du sehen mit welchem Gerät das möglich ist.

CU
redjack
0

#3 Mitglied ist online   laser2011 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 30. Mai 13
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Oktober 2021 - 18:24

Danke schonmal.

Ist die Idee von mir total doof oder kann mann über sowas nachdenken ?
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 906
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 179
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 07. Oktober 2021 - 21:58

heise hat dazu grade was in der ct geschrieben und auch in der aktuellen ct uplink folge wird das thema behandelt:

https://www.heise.de...PC-6197628.html
https://www.heise.de...-9-6199629.html

Ich habe selbst noch keine Erfahrungen mit Mini PCs gemacht, aber wenn die Dockingstation kompatibel ist, wieso nicht?
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#5 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 08. Oktober 2021 - 07:55

Es ist ganz einfach so, das die Docking Station die Du hast exakt einen Eingang, nämlich den USBc an der Vorderseite.
Uber den kannst Du Daten- und Videosignal einspeisen und den Rechner ODER das Notebook am Dock verwenden.

Zuerst einmal gilt es aber zu klären, welchen Monitor Du am Dock betreibst? Wie ist dieser angeschlossen, HDMI oder DP?

Wenn Du einen z.B. 4k Monitor über Displayport betreibst, dann benötigt der Rechner ein USB-C 3.1 mit DP1.3 oder 1.4 Anschluss oder einen Thunderbolt, bzw USB-C 4

Hast Du einen Monitor bis 1440p via HDMI, dann tut es jeder USC-C 3.1
Aber viel wichtiger wäre zu wissen, was der Rechner können soll, RAM, CPU Leistung, Grafik, Speichergröße und nicht zuletzt was er kosten darf.

Hier mal drei Beispiele:

Ist der Monitor über 1440p bzw. via DP angeschlossen, brauchst du so einen

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
oder
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de


Wenn der Monitor allerdings HDMI angebunden ist und bis 1440p auflöst, dann geht ne Menge

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
0

#6 Mitglied ist online   laser2011 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 30. Mai 13
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Oktober 2021 - 11:17

Hallo,

Danke @DocDaniels

das ist doch schon mal was.

Also es sind 2 Displays angeschlossen Full HD beide über Display Port.

und diese Sollen dann auch beide laufen.

Mit dem Arbeits Laptop geht das wunderbar.

Jetzt suche ich halt noch ein einigermaßen Potenten PC für Privat,
denn ich dann wenn ich nicht arbeite, grade an das eine Kabel stecke, und alles läuft.

So hatte ich mir das eigentlich recht einfach vorgestellt.
wenn es da nichts gibt.. dann halt ein Laptop, hat ja auch seine Vorzüge.

der PC muss keine Großen Spiele könnnen.

aber auch nicht einschlafen.
Office
Bisschen Bilder
Min 16gb Ram
0

#7 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 08. Oktober 2021 - 12:23

Ist ja machbar, wenn er auch bedingt spielefähig sein soll wirds mit den UC schon schwierig, weil Du schlicht mit der Intel IGP auf FHD maximal mal 30-40FPS hinbekommst, aber es gibt Lösungen wie die hier

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

Der hat eine sehr gute IGP, damit kannst auch die beiden DP Monitore problemlos über das Dock ansteuern, ist leider die einzige wirklich funktionierende Lösung für Deine Hardwarekonstellation. Dafür hat sie ordentlich power, schönes Gerät.

Alternativ gäbe es noch die Option eines Selbstbaus auch gegeben, da hätte man mehr flexibilität, mehr Speicher, ein extrem kompaktes Äußeres ( Gehäuse ist nur ein Beispiel ) , eine hocheffiziente und nahezu unhörbar leise Kühlung und richtig Power, wäre sogar mit einer richtigen dezidierten Grafikkarte nachrüstbar. Und günstiger wäre es obendrein.
Aber das beste, echten Thunderbolt 3.0

Das wäre die Hardware

https://geizhals.de/?cat=WL-2235519

Und so sähe das aus

Eingefügtes Bild



wie gesagt, ein Beispiel, Gehäuse gibts natürlich auch noch zig andere Optionen, auch noch wesentlich kleiner

Dieser Beitrag wurde von DocDaniels bearbeitet: 08. Oktober 2021 - 12:28

0

#8 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 08. Oktober 2021 - 16:09

Ach ja, alternativ gäbe es Notebooks, die die technischen Voraussetzungen auch erfüllen, aber ich würde davon abraten, da die Geräte dann ja am Netz betrieben werden müssen im Dock Betrieb, und bei den meisten kannst die Akkus nicht entnehmen, durch den ständigen Netzbetrieb werden die Akkus sehr schnell abgenutzt, sie blähen sich auf oder schlimmeres, hatte das Problem bei meinem HP Spectre X360 15, da hat nach 25 Monaten der Akku Wetterballon gespielt, sich aufgeblasen und das Gehäuse aufgesprengt.

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
0

#9 Mitglied ist online   laser2011 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 30. Mai 13
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Oktober 2021 - 14:54

Ja Super,
Danke..
Das mit Laptops hatte ich mir auch überlegt, ja und das mit dem Akku ist mir auch bewust..
mein Problem:
Wie erkenne ich denn das der an der Docking station läuft, bzw dann auf beiden Monitoren was ausgegeben wird?

Ich hatte mir dieses Laptop angeguckt
https://www.hp.com/d...opt=ABD&sel=NTB

oder
https://www.dell.com...aptop/cn51702sc

Dieser Beitrag wurde von laser2011 bearbeitet: 10. Oktober 2021 - 15:28

0

#10 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 10. Oktober 2021 - 16:18

Der geht natürlich auch am Dock, aber das Akku Problem hast da in jedem Fall, denn damit der Thunderbolt bzw USB-C mit dem externen Monitoren läuft muss das Netzteil des Notebooks angeschlossen sein, auf Akkubetrieb wird die Funktion nicht unterstützt .
Du kannst dann im BIOS nur den Akkuschutzmodus auf maximalen Schutz einstellen, so dass er maximal bis 55-60% lädt, ansonsten fliegt dir der Akku innerhalb der ersten 2-3 Jahre um die Ohren. Damit das Notebook die Funktion unterstützt muss es in der Regel am Netzteil angeschlossen sein, deswegen ist das Notebook für gelegentliche Nutzung am Dock im, aber für langfristig ( mehrere Stunden am Tag ) keine gute Lösung.
Leider sind gerade die HP Envy und Spectre genau die mit den Problemen am Netzteil
0

#11 Mitglied ist online   laser2011 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 30. Mai 13
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Oktober 2021 - 16:30

mhh ja okay..
aber denke trotzdem Über die Laptop lösung nach...

aber HP hat gesagt das das Laptop
HP ENVY Laptop 17-ch0777ng

nicht mit der Docking Station läuft...

stimmt das Wirklich ?
0

#12 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 10. Oktober 2021 - 17:29

Habe gerade Mal nachgelesen, HP hat die USB a/c g2 ohne Thunderbolt Support ausgestattet ,stattdessen gibt es zusätzlich eine G2 Thunderbolt Dock.
Also sind letztlich nur Geräte kompatibel die einen USB-C mit DP haben
0

#13 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 10. Oktober 2021 - 17:41

Also die hier gingen

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
0

#14 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 10. Oktober 2021 - 18:10

Ich würde wahrscheinlich eher den kleinen Asus nehmen wenn ich Du wäre, sehr gutes Gerät, genug Power, und kein Akku problem
0

#15 Mitglied ist online   laser2011 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 30. Mai 13
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Oktober 2021 - 18:20

Zitat

Ich würde wahrscheinlich eher den kleinen Asus nehmen wenn ich Du wäre, sehr gutes Gerät, genug Power, und kein Akku problem

meinst du den hier ?
https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de

also ist Thunderbolt nicht abwärtskompatibel?

Also kann ein Thunderbolt Dock an eine usb C Port Laptop ? bzw. umgekehrt

oder anders gesagt, wäre es dann nicht besser die Docking Station auf Thunderbolt zu welchseln? , das geht natürlich nur wenn mein Arbeits Laptop dann noch laufen würde.

den aufwand mi der Docking station will ich ja nur machen das ich dann nur eine Tastatur, Maus, 2 Bildschirme Nutzen kann.
und nix groß umstecken muss, außer das eine Kabel von der Docking station

Gibst den Asus nicht ein Ticken leistungsstärker ?

wäre auch bereit 200-400 Euro mehr auszugeben
bin glaube ich schon eher für so einen Mini PC

Dieser Beitrag wurde von laser2011 bearbeitet: 10. Oktober 2021 - 18:51

0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0