WinFuture-Forum.de: Win 11 im HP Elitebook 820G2 TPM auf 2.0 ändern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Win 11 im HP Elitebook 820G2 TPM auf 2.0 ändern


#1 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 10

geschrieben 06. Oktober 2021 - 08:16

Hallo,
beim Windows 11 Check sagt das Programm, dass ich TMP1.2 habe und auf 2.0 wechseln soll

Angehängtes Bild: Win11 Check.jpg

Das System zeigt das TMP 1.2 mit "untergeordneten Versionen" 2,3 vorhanden ist

Angehängtes Bild: Win11 TPM1_2.jpg

Im BIOS ist die Einstellmöglichkeit aber ausgegraut, also nicht wählbar

Angehängtes Bild: Win11 TPM BIOS.jpg

Wie bekomme ich nun diese TPM 2.0 Version aktiviert ?

Gruß
landbastler
PC1: CPU:AMD Ryzen 9-5900x; Board MSI B550-A Pro; RAM: 32GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB;Festplatten: SSD Fastro 1TB, Seagate 2TB, Toshiba 1TB; optisches Laufwerk: LG BD-RE BH16NS55; Fritz WLAN USB Stick AC860; Windows 11 Professional;

PC2: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 11 Professional;
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 119
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. Oktober 2021 - 12:57

vllt so


deine cpu wird aber nicht unterstützt, deswegen ist mir nicht so ganz klar, warum du es installieren willst. klar kannst du den check für die cpu umgehen, wirst dann aber im täglichen gebrauch probleme bekommen, weil ggf sachen nicht laufen wie sie sollen, oder gar nicht. war nicht irgendwas, dass du dann zb keine windows updates bekommen wirst?

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 06. Oktober 2021 - 13:00

0

#3 Mitglied ist offline   Corvinus77 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 26
  • Beigetreten: 14. April 19
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bayern / Oberpfalz

geschrieben 07. Oktober 2021 - 07:45

Mit diesen ISO´s können diese Checks übergangen werden und Win11 auch auf nicht unterstützter Hardware installiert werden.

Windows 11 ISO ohne TPM etc. -- Willkommen bei dem Deskmodder Projekt - "Zero Limit" - Deskmodder.de


Die normalen Updates funktionieren aktuell problemlos, gerüchteweise sollen aber die halbjahres Updates nicht klappen.
Heisst man müsste dann wieder mit angepasster ISO ein Inplace Update machen.


Gruß
0

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.353
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 753
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Oktober 2021 - 15:02

Beitrag anzeigenZitat (landbastler: 06. Oktober 2021 - 08:16)

Wie bekomme ich nun diese TPM 2.0 Version aktiviert ?


Wahrscheinlich gar nicht. Das würde nur über ein Firmware-Update für den Tpm-Chip funktionieren.
0

#5 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 10

geschrieben 07. Oktober 2021 - 16:00

Hallo,
ich bin inzwischen dem Hinweis von Corvinus77 gefolgt und habe mir das Iso "Win11-German-x64-GDR-ZERO-LIMIT" herunter geladen. Da sich die 5,1GB große Datei nicht auf einen leeren 32GB Stick kopieren lies habe ich das Iso auf eine DVD gebrannt und das Update unter dem laufenden Win10 pro gestartet. Es dauerte ein bisschen, aber es verlief ohne Fehlermeldung.

Angehängtes Bild: Update System.png

Bleibt die Frage offen ob man mit dieser Version auch Updates bekommt.

Gruß
landbastler

Hallo Doodle,
weißt Du wie ich die ausgegraute Option im BIOS aktivieren kann ?

Gruß
landbastler

Dieser Beitrag wurde von landbastler bearbeitet: 07. Oktober 2021 - 16:57

PC1: CPU:AMD Ryzen 9-5900x; Board MSI B550-A Pro; RAM: 32GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB;Festplatten: SSD Fastro 1TB, Seagate 2TB, Toshiba 1TB; optisches Laufwerk: LG BD-RE BH16NS55; Fritz WLAN USB Stick AC860; Windows 11 Professional;

PC2: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 11 Professional;
0

#6 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 157
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 16
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 08. Oktober 2021 - 08:03

Im Prinzip erfüllt der Rechner die Voraussetzungen nicht. Nehme an Du hast einen 5200U i5 drinne, der Unterstützt zwar MBEC, also die Kernisolation und Virtualisierung, aber Das MB des Books unterstützt kein TPM 2.0, das wäre, je nach verwendetem TPM Chip mit einem Firmwareupdate respektive BIOS update zu beheben, das wird aber nix, da HP hier keinen Support mehr betreibt für das alte Modell.

Also faktisch, ne saubere und voll supportete Version Win11 wird Dir wohl verwehrt bleiben auf dem Gerät
0

#7 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 10

geschrieben 08. Oktober 2021 - 15:02

Hallo DocDaniels,

meinst du es wäre besser das Update rückgängig zu machen und bei Win10 zu bleiben ?

Gruß
landbastler
PC1: CPU:AMD Ryzen 9-5900x; Board MSI B550-A Pro; RAM: 32GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB;Festplatten: SSD Fastro 1TB, Seagate 2TB, Toshiba 1TB; optisches Laufwerk: LG BD-RE BH16NS55; Fritz WLAN USB Stick AC860; Windows 11 Professional;

PC2: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 11 Professional;
0

#8 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.353
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 753
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. Oktober 2021 - 16:50

Beitrag anzeigenZitat (landbastler: 07. Oktober 2021 - 16:00)


Hallo Doodle,
weißt Du wie ich die ausgegraute Option im BIOS aktivieren kann ?



Nein. Ich kenn dein System natürlich nicht genau, aber da wirst du an der Stelle wahrscheinlich gar nichts verstellen können. Insbesondere nicht mal eben zwischen Tpm 1.2 und 2 hin und her schalten, falls du darauf hinaus willst.
0

#9 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 10

geschrieben 08. Oktober 2021 - 18:40

Hallo,
also ich habe jetzt eine Rolle rückwärts gemacht und bin auf Windows 10 zurück gegangen. Über die Wiederherstellungsfunktion von Windows 11 ging das reibungslos und brauchte wesentlich weniger Zeit als bei der Installation von Win11. Bis auf die Internetverbindung über LTE funktionierte auch alles. Bei der LTE Verbindung war der APN verloren gegangen.


Gruß
landbastler
PC1: CPU:AMD Ryzen 9-5900x; Board MSI B550-A Pro; RAM: 32GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB;Festplatten: SSD Fastro 1TB, Seagate 2TB, Toshiba 1TB; optisches Laufwerk: LG BD-RE BH16NS55; Fritz WLAN USB Stick AC860; Windows 11 Professional;

PC2: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 11 Professional;
1

#10 Mitglied ist offline   DocDaniels 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 157
  • Beigetreten: 17. September 21
  • Reputation: 16
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:NRW

geschrieben 09. Oktober 2021 - 08:33

Fakt ist, das Windows 11 auf solchen Systemen auch keinen wirklichen Vorteil bringt, der Sicherheitsvorteil ist nicht gegeben, der Support ist ggf. eingeschränkt, es bringt nicht mehr Leistung, sondern belastet das System eher.
Es gibt noch nichtmal Windows 11 only Softwaren.
Es gibt derzeit keinen wirklichen Vorteil durch Win11, ausgenommen die höhere Sicherheit und die funktioniert eben nur mit MBEC und TPM 2.0.
Ich verstehe auch diesen "Upgradezwang" der meisten User gar nicht, zumal es sicher in den ersten Monaten einige blöde Bugs und inkompatibilitäten geben wird. Win10 wir bis 2025 voll supportet und upgedatet, also keine Not oder kein Zwang Win 11 zu nutzen.
Die uralte und immer noch geltende Regel, "Never change a running System" schein in Vergessenheit zu geraten.
Win11 wird dir auf Dem Rechner keinen Vorteil, eher Nachteile bringen, also der Fallback auf 10 ist sinnvoll.

Microsoft wird das Upgrade per Windows Update für alle geeigneten Rechner zur Verfügung stellen, sobald das einigermaßen problemlos laufen wird,die Rechner die es nicht bekommen, die bekommen es aus gutem Grund nicht, man muss also nicht losrennen und versuchen sich ne ISO raufzukloppen, die ggf alles schlechter macht.

Und diese ewigen Verschwörungstiraden, die wollen uns alle zum kauf neuerer Hardware zwingen, nein wollen sie nicht, sie bieten eine neue Systemstufe an, für alle deren Geräte dafür bereits geeignet sind, alle anderen können bis Ende 2025 und darüber hinaus natürlich wie gewohnt Win 10 nutzen.
Der Zwang geht nicht von MS aus, sondern von Usern die ihn sich selbst auferlegen

Zudem bringt Windows 11 auch unschöne Nebenwirkungen, auf AMD Ryzen Prozessoren bricht beim Gaming die FPS um bis zu 15% ein, weil die gesteigerten Latenzen des L3 Cache nicht richtig umgesetzt werden.

Dieser Beitrag wurde von DocDaniels bearbeitet: 09. Oktober 2021 - 08:43

0

#11 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 283
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 10

geschrieben 07. November 2021 - 10:59

Hallo,
ich sehe bei Kleinanzeigen zunehmend ältere Notebooks die von gewerblichen Verkäufern mit Win 11 angeboten werden. Die haben zwar TMP 2.0 aber keine CPU's die auf der gegenwärtigen Liste von Microsoft stehen. Spielt die CPU eine untergeordnete Rolle?

Gruß
landbastler
PC1: CPU:AMD Ryzen 9-5900x; Board MSI B550-A Pro; RAM: 32GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB;Festplatten: SSD Fastro 1TB, Seagate 2TB, Toshiba 1TB; optisches Laufwerk: LG BD-RE BH16NS55; Fritz WLAN USB Stick AC860; Windows 11 Professional;

PC2: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 11 Professional;
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.353
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 753
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. November 2021 - 11:09

Die CPU spielt keineswegs eine untergeordnete Rolle. Ich denke eher, da hat wohl jemand in der Registry rumgefummelt. https://support.micr...8b-2ce77ac7c70e
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0